X

#61

RE: ein Staatsschutz DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.01.2010 17:30
von Alfred | 7.204 Beiträge | 783 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

AZ,

auch heute noch, 20 Jahre nach dem Sturm auf das MfS wird klar geregelt, wer, welchen Zugriff auf die Akten des MfS hat.

Versuche doch mal Umfangreich an Unterlagen zu kommen, die sich mit dem BND oder den amerikanischen Geheimdienst und deren Aktivitäten in der DDR beschäftigen.

Freunde / Bekannte von mir haben schon verschiedenes bei der BStU angefragt und man war sehr erfinderich, warum man die Einsicht ablehnte. Mal hatten die Unterlagen was mit der Sicherheit der BRD zu schaffen, mal waren dies wohl nicht mehr vorhanden, dann teilte man den Personen mit, dass man als ehemaliger keine Berechtigung hätte, dann wurde weitere Ausreden ? Begründungen vorgeschoben.

Dann teilte man Personen offiziell mit, dass keine Unterlagen vorhanden sind, einige Zeit später tauchten zum identischen Thema aber hunderte Seiten auf.

Auf Nachfrage konnte man nicht erklären, wie es zu den verschiedenen Auskünften kam.

Und das dies alles nur eine Einbahnstraße ist, wird doch auch damit belegt, dass Unterlagen des BND nicht entsprechend genutzt werden können.



nach oben springen

#62

RE: ein Staatsschutz DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.01.2010 17:56
von StabPL | 459 Beiträge | 10 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds StabPL
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wenn es keine Akten gäbe, welche Lügen wären stehengeblieben, was hätte man nicht alles zugeben müssen, wieviele Menschen könnten das ihnen angetane Unrecht nicht beweisen.
Ich weis nicht, ob es anderen auch so gegangen ist. Ich habe meine Akten gelesen und fetsgestellt, wie wenig Wahrheit darin war. Vieles war in Tüten verklebt und ich durfte es nicht lesen aber warum?
StabPl



nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 67 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: bert.rouwenhorst
Besucherzähler
Heute waren 668 Gäste und 26 Mitglieder, gestern 5413 Gäste und 215 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14494 Themen und 583674 Beiträge.

Heute waren 26 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen