Grenzradio 911 zieht um

  • Seite 2 von 2
19.09.2014 20:47
avatar  ( gelöscht )
#16
avatar
( gelöscht )

Zitat
Die offenen Kosten für GEMA/GVL sind geklärt und bezahlt.



Was kostet denn so ein nichtkommerzielles Internetradio mit 3 Sendungen in der Woche?


 Antworten

 Beitrag melden
19.09.2014 20:55
#17
avatar

Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #16

Zitat
Die offenen Kosten für GEMA/GVL sind geklärt und bezahlt.


Was kostet denn so ein nichtkommerzielles Internetradio mit 3 Sendungen in der Woche?



Wochenabrechnung ist nicht. Viertel- Halb- oder Ganzjährig. Habe jetzt ganzjährig bezahlt für eine Sendung pro Sendetagen und da sind wir mal so ganz locker bei 375 Euro. Hinzu kommt die Webseite sowie die GVL. Aber wir machen es für die Hörer.

Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de


 Antworten

 Beitrag melden
19.09.2014 21:28
avatar  ( gelöscht )
#18
avatar
( gelöscht )

Hallo Stabsfährich!

Zitat von Stabsfähnrich im Beitrag #15
Liebe Freunde der guten Mugge,......
Zur Zeit senden wir immer noch auf Flatcast. Dies hat den Nachteil, dass Hörerinnen und Hörer welche aus verschiedenen Gründen keinen Windows PC zur Verfügung haben - Grenzradio911 nicht hören können......

Jaja, so mobbt man Linuxer .... usw.

Schöne Güße,
Eckhard


 Antworten

 Beitrag melden
19.09.2014 22:12
avatar  94
#19
avatar
94

Also diese Linux-Installation ist wWn öfters bei ...
totschka.wordpress.com/gnulinux-und-ich/mein-desktop-pc

Es sind wohl eher die OS X-Nutzer welche ..., hmm, na aber sogar da gibts dieses Boot Camp ...
www.apple.com/de/support/bootcamp

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
19.09.2014 22:22
avatar  ( gelöscht )
#20
avatar
( gelöscht )

Wer aber einen Apfel hat, wird sich kaum Windows über eine Hintertür draufziehen. Ich würde das nicht tun, sonst wäre der Umstieg auf OS sinnfrei gewesen.


 Antworten

 Beitrag melden
19.09.2014 22:34 (zuletzt bearbeitet: 19.09.2014 22:36)
avatar  ( gelöscht )
#21
avatar
( gelöscht )

Hallo94!

Zitat von 94 im Beitrag #19
Also diese Linux-Installation ist wWn öfters bei ...
totschka.wordpress.com/gnulinux-und-ich/mein-desktop-pc
Es sind wohl eher die OS X-Nutzer welche ..., hmm, na aber sogar da gibts dieses Boot Camp ...
www.apple.com/de/support/bootcamp

Na Du denkst doch nicht etwa, ich gehe mit Virtual Box ins Netz ....
Da kann ich ja gleich meine Hose aus dem Fenster hängen.....

http://triponwestcoast.files.wordpress.c...06/dsc_0258.jpg



(edit: die Seite sieht unter VB Win7 und Linux Konquerror gleich traurig aus )

Schöne Grüße,
Eckhard


 Antworten

 Beitrag melden
19.09.2014 22:43
avatar  94
#22
avatar
94

Wer spricht den von Virtualisierung, Wine Is Not an Emulator ...

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
21.09.2014 17:16
avatar  ( gelöscht )
#23
avatar
( gelöscht )

Zitat von 94 im Beitrag #22
Wer spricht den von Virtualisierung, Wine Is Not an Emulator ...


So isses. Allerdings war es nicht so einfach, denn mit einem aktuellen Firefox zum Bleistift will das Flatcast-Plugin nicht so recht unter Wine. Ich nehme dazu 'ne schön abgehangene Version (3.6.28). Mit höheren Versionen will es bei mir einfach nicht, auch wenn so manchem Sicherheitsfanatiker jetzt die Haare zu Berge stehen mögen.

Um in die Geheimnisse der Netzwerke einzudringen, habe ich ein eigenes kleines Netzwerk aus diversen virtuellen Maschinen gehabt. Setzt man einen eigenen Router, DNS und Webserver auf, dann macht es ohne Anbindung ans www nicht viel Sinn. Und ich habe auch schon mit einem Windows 7 in der VirtualBox dem Grenzradio gelauscht...

Wichtig ist, dass es auch unter Linux eine Möglichkeit gibt, GR911 zu empfangen.


 Antworten

 Beitrag melden
03.12.2014 21:55
#24
avatar

Liebe Freunde des Grenzradio, sehr geehrte Interessierte,

heute nun zum zweiten Mal die "Newsletter" zum Grenzradio911 - Monat Dezember 2014

1) zum ersten Mal seit langer Zeit, erreichte das Grenzradio911 eine durchschnittliche Hörerzahl von 25 pro Sendung. Wir - das Sendeteam des Grenzradio911 - möchten uns bei den Hörerinnen und Hörer und deren Treue zum Grenzradio911 ganz herzlich bedanken.

2) leider hat die "Pannenhexe" gleich zweimal kurz hinter einander mitten in der Sendung zugeschlagen. Dies ist leider nicht zu ändern und erst recht kein böser Wille - zumindest nicht von uns. Trotzdem möchten wir uns dafür entschuldigen.

3) Die Sondersendung von DJ Bulli war ein Erfolg. Vorbereitung, HG und Sendung waren super - dafür ein großes Danke.

4) wie bereits im Newsletter november 2014 angekündigt, wird das bisherige Sendeteam nunmehr durch DJ Ratscho verstärkt. Nach kleinen technischen Problemen zwischen Mic, Soundkarte und seinem PC und deren Begebung - können wir schon bald einer ersten Sendung entgegen sehen.

5) auf der FB Seite des Grenzradio911 beweisen über 650 "gefällt mir" Klicks innerhalb von anderthalb Monaten, dass das Grenzradio auf einem sicheren Kurs ist. Auch ist die wachsende Anzahl von Musikwünschen der Hörerinnen und Hörer sind ein gutes Zeichen, dass das Grenzradio wieder zu dem wird was es einmal war und nun wieder wird.

6) die Webseite www.Grenzradio911.info wurde inhaltlich überarbeitet. Neu sind u.a. die Partnerlinks von befreundeten Webseiten.............so auch von diesem Forum. Überarbeitet wurden die leider notwendigen allgemeinen Geschäftsbedingungen, der Jugendschutz sowie die Regeln zum Chat.

so Freunde, dass war ersteinmal in aller Kürze. Für Fragen stehen wir euch gerne Rede und Antwort.

Euer Sendekollektiv vom Grenzradio911

Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!