Innerdeutsche Grenze Blog

  • Seite 1 von 2
12.01.2010 08:31 (zuletzt bearbeitet: 05.08.2010 08:37)
avatar  Angelo
#1
avatar

Liebe Mitglieder im Forum DDR Grenze ich habe mir erlaubt einen Blog einzurichten,der innerdeutsche Grenze Blog in diesem Blog könnt ihr euch auch Registrieren und Beiträge einsetzten oder auch Kommentieren. Dieser Blog ist natürlich kein Ersatz für das Forum sondern ein Zusatz für alle die sich mit dem WIKI nicht so wirklich auskennen. Und genau soll damit auch verfahren werden ! Im Blog sollten nur Infomationen über die Grenze,Grenztruppen und DDR eingesetzt werden,also Quasi ihr als Autoren wie bei einestages.spiegel.de. Ich würde mich sehr freuen wenn ihr dort auch mit machen würdet- den im Forum gehen viele Informative Erklärungen schnell unter.

Hier der Link. Ich freue mich über eure Beiträge, ihr könnt nachtürlich auch persönliche erfahrungen in den Blog schreiben! Hautsache er ist inhaltlich wertvoll.

blog.html


Gruß Angelo


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2010 08:42
#2
avatar

Angelo

Finde ich eine gute Idee. Da kann wirklich nichts mehr verlorewn geen was die Grenze bedrifft.

Rhöni

Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2010 08:57
avatar  Angelo
#3
avatar

Dort könnt ihr lange und gute Artikel schreiben die einfach einen gewissen Nährwert haben und nicht so schnell verloren gehen. Aber bitte keine 2 Zeiler !! Sondern wirklich schöne große Artikel. Jeder dort schreibt wird auch als Autor angegeben.


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2010 09:36
#4
avatar

Dann bidde auch auf Rechtschreibung und Grammatik achten

Gute Idee aber

Gruß
Thomas
Zerstörer Lütjens - D185

Seit man begonnen hat, die einfachsten Behauptungen zu beweisen, erweisen sich viele von ihnen als falsch

Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2010 09:52
avatar  Angelo
#5
avatar



Die anderen Admins können meine fehler korrigieren


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2010 10:15
#6
avatar

Also erstmal möchte ich hier sagen, dass auch heute noch viele Länder ihre Grenzen zu anderen Ländern haben und ich finde, dass die Abwicklung mit der gesamten DDr und vorallem mit der Grenzabwicklung zu schnell, überhastet und nicht verantwortungsvoll genug umgegangen wurde.

Denn es waren doch sicherlich viele wache und studierte Köpfe an dieser Abwicklung beteiligt und vieles würde heute sicherlich anders aussehen, wiederum war manches nicht so gedacht und geplant wie es jetzt ist, aber ein zurück um es vielleicht anders und besser zu machen gibt es nicht!

Nun zum Thema meine Grenzerzeit, habe ich nicht als verlorene oder unnütze Zeit empfunden, sondern ich habe gelernt verantwortungsvoll, mit den mir gestellten Aufgaben um zugehen, auch lernte man eine gewisse Ordnung zu halten. Auch habe ich dass Kochen gelernt, diesen Umstand mache ich mir heute noch zu nutze.

Zur Zeit schreibe ich mich mit einem ehemaligen aus meiner Grenzkompanie und er sagte mir, dass nach dem 09.11.89, alles plötzlich anders war und auch die Form des Grenzdienstes und die anderen Dinge haben sich schlagartig geändert, der alte KC musste von einem auf den anderen Tag gehen.

Das ist verständlich, dass neue Besen besser kehren, aber es ist wie in meinem Vorwort, nach meiner Meinung nach nicht verantwortungsvoll mit den ganzen Dingen umgegangen wurden!

Es ist meine Meinung und die vertrete ich gern.

Sicherlich hatte ich in der Küche eine angenehmere Zeit als die Grenzer die in die Kälte und in den Regen ect. gehen mussten. Aber auch die Versorgung der Kompanie musste ja gewährleistet sein und von irgendjemanden gemacht werden!

Und ich kann mich noch gut daran erinnern, dass die Stimmung bei uns in der Kompanie eigentlich immer sehr angenehm war, außer natürlich, es gab Scheißwetter welches mehrere Tage anhielt oder eine Lage war angesagt ect.

Grüße von Küche69


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2010 11:51
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )

Bitte was ist ein Blog. Gibt es dafür auch ein allgemeinverständlichen deutschen Ausdruck?


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2010 11:56
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )

Zitat von Bergmensch
Bitte was ist ein Blog. Gibt es dafür auch ein allgemeinverständlichen deutschen Ausdruck?




Neudeutsch, am besten schaust mal hier.

http://de.wikipedia.org/wiki/Blog


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2010 13:52 (zuletzt bearbeitet: 12.01.2010 13:59)
avatar  Angelo
#9
avatar

Na und wer traut sich zu erst einen Artikel zu schreiben ???
Na ??


Zur Belohnung gibt es das hier


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2010 16:04
#10
avatar

SO habe den ersten Artikel geschrieben.

Rhöni

Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2010 17:02
avatar  icke46
#11
avatar

Hallo,

ich habe gerade den Beitrag von Rhöni im Blog gelesen. Immerhin einer, der sich traut.

Beim Lesen hat sich mir nun die Frage gestellt, ob hier im Forum oder im wiki überhaupt weitergehende Infos über den seinerzeit im Grundlagenvertrag vereinbarten "kleinen Grenzverkehr" vorhanden sind?

Speziell geht es mir um den Begriff des "grenznahen Bereichs" von 50 km. Es war ja nicht so, dass man, wenn man in diesem 50-km-Bereich wohnte, nur den gewissermassen gegenüberliegenden grenznahen Bereich der DDR besuchen konnte, sondern den gesamten Westgrenzbereich der DDR. Voraussetzung war nur, dass man den dem Besuchsziel am nächsten liegenden Grenzübergang nutzen musste. Zum Beispiel war ich (und bin immer noch) im Raum Braunschweig ansässig - um im Rahmen des kleinen Grenzverkehrs seinerzeit Wismar und Schwerin besuchen zu können, war zunächst eine Fahrt auf bundesdeutscher Seite zum Grenzübergang Schlutup-Selmstorf bei Lübeck notwendig, um dort in die DDR einzureisen.

Gruss

icke


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2010 17:29
avatar  Angelo
#12
avatar

Zitat von Rhöni
SO habe den ersten Artikel geschrieben.

Rhöni




Und dafür bekommst du auch als erstes die Spange von mir verliehen ! Ich hoffe mal es folgen noch viele schöne Artikel auch mit Bildern! Forum Codes gehen dort nicht! Ihr müst die Bilder dort auf den Server hochladen!

Aber danke Rhöni !


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2010 17:35 (zuletzt bearbeitet: 12.01.2010 17:36)
avatar  josy95
#13
avatar

Zitat von Bergmensch
Bitte was ist ein Blog. Gibt es dafür auch ein allgemeinverständlichen deutschen Ausdruck?




Das geht`s mir genauso, muß mich erstmal in Feliks D. ´s Hinweis schlau machen...


josy95

Günter Schabowski hatte es in seiner legendären Pressekonferenz am 09.11.1989 wahrlich nicht leicht und vor allem keine Zeit, den genauen Zeitpunkt der Einführung der neuen DDR- Reisegesetze bei Krenz oder im SED- Politbüro zu hinterfragen.
Jeder kennt das Ergebnis.
Politiker von heute haben den Vorteil, nicht unter Zeitdruck zu stehen wie einst Schaboweski und das Politbüro der SED.
Und bevor sie in die Öffentlichkeit gehen, nocheinmal die Lobbyisten zu fragen, die ihnen die Gesetze geschrieben haben ...

 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2010 17:36
#14
avatar

Danke Angelo für die Spange.
Wie geht das mit dem hochladen kannst Du mir da mal helfen.

Rhöni

Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2010 18:00
avatar  Angelo
#15
avatar

Das ist ganz einfach wenn du einen Beitrag schreibst findest du unten einen Link zum Upload da lädst du das Bild hoch und mußt dann nur wählen "Original Größe" und dann auf "In editor übernehmen!


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!