Sonderheft "Wachsam und Kampfentschlossen" politische Schulung

  • Seite 1 von 2
04.01.2010 18:46
avatar  S51
#1
avatar
S51

Für die politische Schulung der Grenzer gab es unter anderem Sonderhefte vom Militärverlag der DDR. Die wurden abgehandelt, indem einer vorlas und der mehr oder manchmal etwas weniger aufmerksame Rest der Truppe dann die Fragen möglichst regelkonform beantwortete.
Denke bitte keiner, dies wäre immer nach Schema "F" abgelaufen. Es schulte schon ein bischen das Denkvermögen. Denn gerade wir GAK hatten problemlos Gelegenheit Theorie und Praxis zu vergleichen. Und so mancher Polit hatte danach sicher Probleme, unsere Antworten in sein Schema so einzuordnen, dass der Dienst weiterlief...
Dieses in die Bildergalerie eingefügte Heft ist Bestandteil meines privaten Grenzeralbums. Ich habe es (verbotenerweise und wie allgemein nicht unüblich) 1985 angelegt. Es handelt sich möglicherweise um einen Fehldruck, denn einige Seiten fehlen tatsächlich.
Quelle: Militärverlag der NVA, 1984, kein CR eingetragen, Sonderheft für die politische Schulung der Grenztruppen der DDR.

GK Nord, GR 20, 7. GK, GAK
VPI B-Lbg. K III


 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2010 20:06
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

Moin,
am besten gefällt mir das Titelbild und der Titel (naja, vielmehr ist ja nicht zu sehen).
Hattet ihr den Eindruck, wie Du schreibst konntet ihr GAK´ls dies vergleichen, das der BGS und GZD schwer bewaffnet nur darauf wartete die DDR anzugreifen? Das irgendeiner überhaupt in der BRD Interesse daran gehabt hätte, die DDR anzugreifen? Der Kapitalismus ist doch nicht so blöde und überfällt sein Billiglohnland.

Gruß
Peter


 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2010 20:19 (zuletzt bearbeitet: 04.01.2010 20:22)
avatar  S51
#3
avatar
S51

Die Fotos der übrigen Seiten habe ich in die Bildergalerie gestellt.
Und mit dem Eindruck am Kanten - nun ja. Beide Seiten sind sich in der Regel nicht mit offenen Armen begegnet. So, wie wir für BGS oder GZD die schwerbewaffneten "schießwütigen" Grenzer waren, so sind sie uns natürlich auch "schwer bewaffnet" gegenübergetreten. Manchmal sogar mit gepanzerten Fahrzeugen (Briten). Letzten Endes hat dort jede Seite der Anderen mißtraut. Es konnte noch so friedlich erscheinen. Es war eine Grenze zwischen zwei hochgerüsteten Machtblöcken, bei der keine Seite wirklich mit absoluter Sicherheit wusste, welchen "Arbeitstitel" diese oder jene Aktion der Gegenseite gerade trug. Und natürlich gab es auch immer mal die eine oder andere Aktion oder auch Provokation, die diesen Eindruck nährte. Genauso sicher galt dies für unsere Gegenseite auch. Dass es da auch durchaus friedliche Seiten gab, hatte seine Gründe ab und an im gegenseitigen Kennenlernen und konnte sicher nicht als allgemeingültig gelten.
Oberstes Interesse war, dort Ruhe zu halten. Im durchaus doppelten Sinne.

GK Nord, GR 20, 7. GK, GAK
VPI B-Lbg. K III


 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2010 20:41
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Müsste man mal in Ruhe durchlesen(bildergalerie zu klein ) Sind solche Hefte noch im Umlauf ?


 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2010 20:48
avatar  S51
#5
avatar
S51

Nachdem ich gemerkt habe, dass mir Seiten fehlen, habe ich danach gesucht. Bisher ohne Erfolg. Sicher aber hat der eine oder andere antiquarisch noch etwas auf Lager.
Eigentlich konnte man sich auch damals so etwas privat nicht so einfach beschaffen. Es war lediglich Arbeitsmaterial für die Schulungen. Ich glaube, meines hat nach einer Veranstaltung noch irgendwo rumgelegen, so dass ich es der Ordnung halber weggeräumt habe.
Später kam ich zu dem Schluß, dass dieses Heft mangels was Besserem doch eigentlich ganz gut in das Grenzeralbum passen könnte. So hat es eingeklebt die Zeiten überdauert

GK Nord, GR 20, 7. GK, GAK
VPI B-Lbg. K III


 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2010 20:55
avatar  ( gelöscht )
#6
avatar
( gelöscht )

Ich werde mein Glück mal bei eBay versuchen.Ich kann mich noch schwach erinnern vor langer
Zeit was gesehen zu haben.


 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2010 22:19 (zuletzt bearbeitet: 04.01.2010 22:20)
#7
avatar

Zitat von S51
Für die politische Schulung der Grenzer gab es unter anderem Sonderhefte vom Militärverlag der DDR. Die wurden abgehandelt, indem einer vorlas und der mehr oder manchmal etwas weniger aufmerksame Rest der Truppe dann die Fragen möglichst regelkonform beantwortete.
Denke bitte keiner, dies wäre immer nach Schema "F" abgelaufen. Es schulte schon ein bischen das Denkvermögen. Denn gerade wir GAK hatten problemlos Gelegenheit Theorie und Praxis zu vergleichen. Und so mancher Polit hatte danach sicher Probleme, unsere Antworten in sein Schema so einzuordnen, dass der Dienst weiterlief...
Dieses in die Bildergalerie eingefügte Heft ist Bestandteil meines privaten Grenzeralbums. Ich habe es (verbotenerweise und wie allgemein nicht unüblich) 1985 angelegt. Es handelt sich möglicherweise um einen Fehldruck, denn einige Seiten fehlen tatsächlich.
Quelle: Militärverlag der NVA, 1984, kein CR eingetragen, Sonderheft für die politische Schulung der Grenztruppen der DDR.



Davon gab es mehrer Hefte.
Dazu in unregelmäßigen Abständen die Militärpolitischen Informationen (v. der Politischen Hauptverwaltung) zum BGS und Studienmaterial (v. Chef Grenzaufklärung) und andere Infomaterialien.

TH

P.S.: Sollte sich CR auf Copywright beziehen, da steht was auf der letzten Seite.
Das abgebildete Cover stammt von einem Heft mit Redaktionsschluß: 30. April 1980

"Mobility, Vigilance, Justice"

 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2010 21:50
#8
avatar

Zitat von Zermatt
Ich werde mein Glück mal bei eBay versuchen.Ich kann mich noch schwach erinnern vor langer
Zeit was gesehen zu haben.



Momentan in der Richtung, wenig auf dem Markt.

"Mobility, Vigilance, Justice"

 Antworten

 Beitrag melden
11.01.2010 11:26
avatar  Mike59
#9
avatar

Ich habe da auch noch was gefunden

11.01.2010 12:34 (zuletzt bearbeitet: 11.01.2010 12:35)
avatar  Grete85
#10
avatar

Ich auch.

Gruß Grete

P.S.:Leider nicht mehr druckfrisch!

--------------------------------------------------
Geschichte ist nichts anderes
als die Unfallchronik der Menschheit.

Chales Talleyrand,französicher
Staatsmann (1754-1838)
--------------------------------------------------
Gedient von Frühjahr 1982 bis Frühjahr 1985 beim
VEB Landesverteidigung, Betriebsteil Grenzsicherung Rhön

 Antworten

 Beitrag melden
11.01.2010 13:00
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

Grete,so was suche ich auch,wenns geht in lesbarem Zustand. Wie alt sind denn die Fotos ? 1990?


 Antworten

 Beitrag melden
11.01.2010 13:37
avatar  Grete85
#12
avatar

Hallo Zermatt,

du wirst dich wundern,die Bilder sind von 22.06.09. Also noch "warm".

Gruß Grete

--------------------------------------------------
Geschichte ist nichts anderes
als die Unfallchronik der Menschheit.

Chales Talleyrand,französicher
Staatsmann (1754-1838)
--------------------------------------------------
Gedient von Frühjahr 1982 bis Frühjahr 1985 beim
VEB Landesverteidigung, Betriebsteil Grenzsicherung Rhön

 Antworten

 Beitrag melden
11.01.2010 16:59
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

@Grete,
und welche Tür ist unmittelbar vor Dir aus den Angeln gefallen, dass Du diese Foddos machen konntest???? und vor allen Dingen woooo????
Wenn man so etwas sieht, ist`s schon ......mystisch
VG Affi


 Antworten

 Beitrag melden
11.01.2010 17:04
avatar  Grete85
#14
avatar

Hallo Affi,

im Keller von der (8.)GK Andenhausen! Ist doch in der Info der Fotos ersichtlich.Und wenn mich nicht alles täuscht, liegen die immer noch da!

Gruß Grete

--------------------------------------------------
Geschichte ist nichts anderes
als die Unfallchronik der Menschheit.

Chales Talleyrand,französicher
Staatsmann (1754-1838)
--------------------------------------------------
Gedient von Frühjahr 1982 bis Frühjahr 1985 beim
VEB Landesverteidigung, Betriebsteil Grenzsicherung Rhön

 Antworten

 Beitrag melden
11.01.2010 17:08
avatar  ( gelöscht )
#15
avatar
( gelöscht )

ja Grete,
hätt ick ooch druff kommen können, aaaaber...
Ich denke, die kann man auch nicht mehr nehmen, die werden schon gut stinken, nach alt.
Ich glaube, so wie neulich schon mal gesprochen, wir werden auch ein klitze kleines Treffen in der Rhön machen müssen. Soviel fachkundige "Führer", bekommen wir nicht alle Tage.
VG Affi


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!