X

#41

RE: Neuvorstellung (Hawk)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 29.01.2013 15:24
von Jobnomade | 1.380 Beiträge | 9 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Jobnomade
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Hawk,

schön, dass Du mal wieder im Forum schreibst.
In einem anderen alten Beitrag hast Du nach ehemaligen Grenzern gesucht, die mal in Kaltenwestheim waren.
Nun : ich war im Sommerhalbjahr 1979 dort, im Winter dann in Vacha.
Eisenach habe ich im Winter 78/79 erlebt, brrrrrrrrrrrrr.

Also - bis bald

Gruss Hartmut
(ehemaliger Görltzer, also gleich nebenan....
Inzwischen wohne ich ca 100 km westwärts der Rhön und bin am WE öfters mal dort. Ist immer noch eine schöne Gegend)


u3644_Jobnomade.html
zuletzt bearbeitet 29.01.2013 15:27 | nach oben springen

#42

RE: Neuvorstellung (Hawk)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 29.01.2013 15:48
von Hawk | 30 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hawk
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Hartmut, ok dann waren es ein paar Jahre eher als bei mir . Ja die Rhön ist ne echt schöne Gegend, mit etwas Glück bin ich dieses Jahr im Mai - Juni bei dem Treffen in KWH dabei. Wird sicher super. Lg Jens


nach oben springen

#43

RE: Neuvorstellung (Hawk)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 29.01.2013 18:05
von Mike59 | 9.453 Beiträge | 5911 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Jobnomade im Beitrag #41
Hallo Hawk,

schön, dass Du mal wieder im Forum schreibst.
In einem anderen alten Beitrag hast Du nach ehemaligen Grenzern gesucht, die mal in Kaltenwestheim waren.
Nun : ich war im Sommerhalbjahr 1979 dort, im Winter dann in Vacha.
Eisenach habe ich im Winter 78/79 erlebt, brrrrrrrrrrrrr.

Also - bis bald

Gruss Hartmut
(ehemaliger Görltzer, also gleich nebenan....
Inzwischen wohne ich ca 100 km westwärts der Rhön und bin am WE öfters mal dort. Ist immer noch eine schöne Gegend)





Dann hatten wir ja auch kurzzeitlich miteinander zu schaffen @ Jobnomade. Bin 10/79 nach Vacha gekommen. 4. Zug Ltn. B****mann

@ Hawk - Ein willkommen im Forum auch von mir



Jobnomade hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#44

RE: Neuvorstellung (Hawk)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 29.01.2013 18:25
von Duck | 1.742 Beiträge | 19 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Duck
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hawk im Beitrag #40
Hallo Duck, mensch einer der die Knochenmühle in Eisenach überlebt hat schön. Leider weiß ich nicht mehr welche Kompanie oder auch Zug ich war sorry. Der Major We.............. war wohl der große Chef aber so Zugführer kenn ich so Namendlich nicht mehr. Bin dann zu den Mkf´s . Aber Wartenberg und Böller kenn ich noch. LG Jens


Hallo Hawk , ganz so schlimm habe ich ehrlich gesagt Eisenach gar nicht in Erinnerung, als da waren wohl Plauen und Halberstadt schlimmer. Wen Du bestimmt noch kennen wirst, denn er war bekannt und gefürchtet wie ein bunter Hund in Eisenach , war der hinkende Fettwans Uffz. Grie...
Übrings im letzten Mai war ich zu einer Kurzbesichtigung in Kaltenwestheim gewesen. Eine der wenigen GKs die nicht ihren Schicksal überlassen wurde, wenn ich da an unsere GK denke in Erbenhausen.


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


nach oben springen

#45

RE: Neuvorstellung (Hawk)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 30.01.2013 08:24
von hardi24a | 334 Beiträge | 29 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds hardi24a
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

A – Gruppe raustreten (1975/76) !

Denn das bedeutete, daß irgendwo in unserem Grenzabschnitt eine Mine explodiert war.
Dieser dumpfe Knall ist nicht zu überhören.
Die Einteilung zur A-Gruppe erfolgte meißt nach der Nachtschicht .
Wenn uns der Ruf „ A- Gruppe“ weckte, hieß es, nix wie raus !
Dienstuniform od. Schwarzkombi über den Schlafanzug, egal und los.
Hinter den Ello wurde die Minenbergebrücke angehängt und dann ging es ab.
M.h. der Bergebrücke ist es möglich, über den Minenstreifen hinweg etwaige Verletzte zu bergen.
Der Bock stützte dabei eine zu montierende Leichtmetallkonstruktion, ähnlich wie eine Leiter, mit 2 Abstützungen am Ende. Diese wurde dann, ohne das Minenfeld zu berühren, Richtung Zaun geschoben.
Nach dem Aufbau konnten dann 2 Soldaten einen Verletzten bergen in dem er auf die Brücke gezogen werden sollte, um ihn dann, Richtung Kolonnenweg, über das Minenfeld hinweg, zu ziehen, schieben, wie auch immer.
Hört sich leicht an, aber es ist sehr schwierig, denn zum einen war das Gleichgewicht auf der schmalen Brücke (Leiter) zu halten und zum anderen einen Verletzten zu ziehen, das ging eben nur mit 2 Mann, eine sehr wacklige Angelegenheit.
Natürlich haben wir damit im Vorfeld Trockenübungen absolviert, aber ich möchte nicht damit im Ernstfall arbeiten, sehr riskant.
Zum Glück waren solche Einsätze selten.
Oft im Frühjahr, wenn Tauwetter einsetzte und sich der Boden bewegte und somit die Minen ausgelöst wurden, oder was wir erlebten, daß Wildschweine ihren uralten Pfaden folgten und über das Minenfeld liefen.
Ich habe auch Wildschweine beobachtet, die versucht haben, mit einem kräftigen Sprung, den Streckmetallzaun zu überwinden, ein ganz besonderes Naturschauspiel !

Es grüßt hardi24a


jecki09 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#46

RE: Neuvorstellung (Hawk)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 30.01.2013 11:15
von hardi24a | 334 Beiträge | 29 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds hardi24a
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hoher Besuch 1975/76

Seit Tage machte das Gerücht die Runde, daß uns Oberst Baumgarten, Chef GK Süd, im Rahmen einer Grenzinspektion besucht (damals war er noch Oberst 73-78).
Ein Hubschrauber (noch nicht Heli genannt) sollte bei uns landen.
Ihr könnt Euch ja vorstellen, was bei uns in der Kompanie los war !
Der Tag X war da.
Schon seit den frühen Morgenstunden lief der KC (Kompaniechef) aufgeregt und im vollem „Ornat“ auf dem Gelände hoch und runter.
Hier noch das Unkraut weg, da noch ein wenig Farbe….,…und ist in der Küche für den Empfang alles vorbereitet ?
Tatsächlich hörte man die Rotorgeräusche eines Hubschraubers.
Am Himmel war eine MI 8 zu erkennen.
„Da, da, seht doch, der Hubschrauber setzte zur Landung an !“
Alle blickten gespannt zu, doch weit gefehlt !
Er überflog noch nicht einmal die Kompanie, sonder drehte ab Richtung Kaltenwestheim.
Erst nach und nach legte sich die Aufregung.

Gruß hardi24a


nach oben springen

#47

RE: Neuvorstellung (Hawk)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 31.01.2013 09:31
von hardi24a | 334 Beiträge | 29 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds hardi24a
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Auf dem B – Turm 1975

Unser Abschnitt zu Zeiten der Kompaniesicherung war die LTL, LinkeTrennungsLinie, Frankenheim/Ellenbogen und die RTL , RechteTrennungsLinie, Andenhausen,
das waren so ungefähr 13 km.
Darin standen 2 BT, einer in Oberweid und einer auf dem sog. Bock, im Bereich Kaltenwestheim.
Am liebsten war ich auf dem BT in Oberweid, weil es da mehr Abwechslung gab.
Der in Oberweid stand damals noch links neben der Straße.
Betreten konnte man ihn, durch eine Stahltür (Öffnung Richtung Hinterland).
Dann ging es über versetzte Leitern, nach oben.
Oben angekommen, wurde die Öffnung verschlossen.
Endlich konnte man die lästige Ausrüstung entfernen.
War es kalt, versuchte man die installierte elektr. „Heizung“ in Gang zu bringen.
Die Fenster, soweit es die Mechanik zu ließ, konnten geöffnet werden.
Jedes Postenpaar bastelte an einer Verbesserung, um es so bequem, wie möglich zu haben.
Da wurden z.B. Bretter und Balken angeschleppt, so daß man sitzen und auch liegen konnte.
War es an der Zeit, die Verpflegung einzunehmen, wurde über Spiritustabletten Knacker gebraten.
Aufklärung:
Rechts oben, in einem ehemaligen Steinbruch, stand öfters der BGS oder die Amis waren da.
Auf einem Brett bauten wir unsere 2 Ferngläser zusammen, was etwas filigranes Fingerspitzengefühl verlangte, aber es konnte damit „aufgeklärt“ werden, ihr wisst ja: Kennzeichen, Waffengattung usw.
Das war immer eine beliebte Abwechslung.
Waffenreinigen, wie ich hier schon in anderen Beiträgen gelesen habe, gab es bei uns nicht, denn da war oben in der Kompanie genug Zeit dafür.
Durch eine Öffnung zum Dach gelangte man zum Scheinwerfer, der konnte geschwenkt und gedreht werden, von Oben.
Zur Notdurft mußte man natürlich runter.
Den BT betrat man nur auf Befehl, zur Vergatterung, oder man mußte über GMN anfragen, ob betreten B-Turm erlaubt ist.
Nachts war er fast gar nicht besetzt, höchstens bei klaren Winternächten, wenn es die Sicht erlaubte, oder der Scheinwerfer gebraucht wurde.

Gruß hardi24a


nach oben springen

#48

RE: Neuvorstellung (Hawk)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 31.01.2013 14:22
von Hawk | 30 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hawk
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

He Hardi, die Türme kenn ich auch, der bei Oberweid war unser B-Turm 11 und in Richtung " Feind" stand er doch aber rechts von der Straße. Den anderen in Unterweid, oben auf dem Weinberg, das war dann unsere Füst. Gruß Jens


hardi24a hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#49

RE: Neuvorstellung (Hawk)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 31.01.2013 14:24
von hardi24a | 334 Beiträge | 29 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds hardi24a
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der mit dem Wolf tanzt 1975
Einen Tag mit dem „Hundemolli“ unterwegs.

Pflege, Fütterung und Ausbildung, das waren die Aufgaben des „Hundemolli“ unserer Kompanie.
Eine Zwingeranlage stand dafür zur Verfügung.
Wie viel Hunde genau da waren, daß weiß ich nicht mehr.
Jedenfalls waren draußen einige Hunde an einer mehr oder weniger langen Trasse (Laufseil) und sollten unzugänliche bzw. riskante Stellen bewachen.
Ich bekam den Befehl, mit dem „Hundemolli“ zur Fütterung rauszufahren.
Gr. Rinderteile wurden mit samt Wasserkanistern und Leinen auf den Ello verstaut.
Die Plätze der Hunde wurden nach und nach abgefahren. Manche Hunde hatten wohl Tagelang kein Futter bekommen, denn sie stürzten sich gierig auf die Fleischbrocken. Einige waren so aggressiv geworden, daß nicht einmal der „Hundemolli“ ran kam. Ein anderer Hund standen vermutlich schon längere Zeit in einem Bach und kamen nicht raus. Es gab aber auch welche, die recht zutraulich waren.
Im Sommer bekamen viele einen Hitzeschlag, diese wurden dann ausgetauscht.
Wenn es kalt wurde war ich immer froh, wenn Nachts in unserer Nähe ein zutraulicher Hund war.
Diesen leinte ich ab und legte ihn über unsere Füße.
Vorteil hatten Beide, der Hund bekam Streicheleinheiten und die Reste von unseren Postenbroten und wir die Wärme.

Es grüßt hardi24a


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#50

RE: Neuvorstellung (Hawk)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 31.01.2013 14:25
von Hawk | 30 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hawk
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Kann mich noch erinnern, am B-Turm 11 in Oberweid in Richtung Simmershausen, war gegen über ein Besichtigungspunkt, da kamen die damals mit Bussen bis vor gefahren. Natürlich BGS und Ami waren fast immer da. Jens


nach oben springen

#51

RE: Neuvorstellung (Hawk)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 31.01.2013 14:30
von Hawk | 30 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hawk
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja an Hundelauf anlagen kann ich mich auch erinnern. Unten in Unterweid an der Verbindungsstraße Unterweid - Dippach da liefen auch Hunde. Hardi auch ich fuhr viel die Hunde füttern. War ja LO Fahrer in der KMS. Jens


hardi24a hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#52

RE: Neuvorstellung (Hawk)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 31.01.2013 14:32
von hardi24a | 334 Beiträge | 29 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds hardi24a
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nein nein, ich war noch auf dem alten B-Turm 1975 !!!
Habe heute in der Fotogalerie Bilder eingestellt , die ich damals "Freundwärts" vom B-Turm aufnahm.
Unten rechts ist deutlich der Feldweg von Oberweid kommend zu sehen. Das war unser Anmarschweg, nichst mit Straße.
Der neuere Turm, fast gegeüber dem Steinbruch, der existierte damals noch nicht. Ich war noch auf der alten "Käseglocke".
Fotos: Ober-und Unterweid, hier im Forum

Gruß hardi24a


nach oben springen

#53

RE: Neuvorstellung (Hawk)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 31.01.2013 14:38
von Hawk | 30 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hawk
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Straße war es damals auch noch keine, sind auch nur einen Weg raus gefahren. Von einem Steinbruch weiß ich so eigendlich nichts. Der Turm bei Oberweid stand doch am Staufelsberg meine ich. Habe mir deine Bilder angesehen, so änlich habe ich auch welche.


hardi24a hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#54

RE: Neuvorstellung (Hawk)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 31.01.2013 14:39
von Hawk | 30 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hawk
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Von Westen in Richtung Oberweid aufgenommen.


nach oben springen

#55

RE: Neuvorstellung (Hawk)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 31.01.2013 14:45
von hardi24a | 334 Beiträge | 29 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds hardi24a
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Tja, dann wurde wohl zwischenzeitlich der alte B- Turm abgerissen. Nachdem der Anzenhof geschleift wurde, gab es wohl dafür keine Verwendung mehr, konzentrierte sich dann die Aufmerksamkeit "eine Etage höher" !
Wie schon erwähnt: 1975 !!!


Hawk hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#56

RE: Neuvorstellung (Hawk)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 31.01.2013 15:54
von Runkel | 95 Beiträge | 9 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Runkel
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo ihr Kämpfer
Es gab zwei Beobachtunstürme bei Oberweid, einmal der BT11 in der Anze am GSZ und der BT9 oberhalb der Strasse Simmershausen, unmittelbar am Staufelsberg.
Weitere Beobachtungstürme im Sicherungsabschnitt 9, beginnend von der rechten Trennungslinie, BT11 Bereich RTL Tor Sechs Eichen, wir nannten ihn Lotte, weil das Bächlein die Lotte dort vorbei floss. Dann ein BT9 Hoflar, dann kam die Führungsstelle auf dem Weinberg und noch ein BT9 gegenüber Hundsbach. So hatte von 1981- 1989 der SiA IX 6 Beobachtungstürme.

Runkel



nach oben springen

#57

RE: Neuvorstellung (Hawk)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 31.01.2013 16:09
von hardi24a | 334 Beiträge | 29 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds hardi24a
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja, in welchem Jahr ?
1975 standen nur 2 BT: 1x Oberweid und 1x auf dem Bock nahe Kaltenwestheim, hatte ich oben schon erwähnt.
Der Führungspunkt: damals noch ein "Erdloch".
Kompaniesicherung: LTL Ellenbogen u. RTL Andenhausen/Straße Klings - das war damals unser Abschnitt- 1975

Gruß hardi24a


nach oben springen

#58

RE: Neuvorstellung (Hawk)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 31.01.2013 16:31
von Runkel | 95 Beiträge | 9 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Runkel
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Tja, da hatte sich ja einiges bis 1981 geändert. Als ich in der GK Frankenheim eintraf, hatten wir Bataillonssicherung. Die GK Kaltenwestheim war 9. Grenzkompanie,deren SiA begann RTL Tor Sechs Eichen und endete LTL ,nicht mehr an der Strasse Ellenbogen sondern schon eher am Tor Steinbruch (davor war ein Basaltsteinbruch). Vieleicht sagt dir der Begriff Haarnadelkurve etwas. Also hatte man von 1975- 1981 kräftig gebaut.
War denn 1975 die Grenzkompanie schon auf dem Weidberg, oder war die noch im Ort Unterweid?

Runkel



hardi24a hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#59

RE: Neuvorstellung (Hawk)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 01.02.2013 09:02
von hardi24a | 334 Beiträge | 29 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds hardi24a
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die GK war 1975 oben auf dem Weidberg, ebenfalls noch der FP (Führungspunkt).
Haarnadelkurve, erinnert mich an etwas ?
Weiß Jemand, wann der Grenzsignalzaun gebaut wurde ???
Ich denke, ein Teil stand schon 1975, im Gebiet vom "Bock" - Kaltenwstheimer Gebiet/Straße Klings.
Mehr war noch nicht.
Wurde der Grenzsignalzaun weiter gebaut- Ober- Unterweid ???

Gruß hardi24a


nach oben springen

#60

RE: Neuvorstellung (Hawk)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 01.02.2013 17:11
von Runkel | 95 Beiträge | 9 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Runkel
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also 1981, wie ich auf die GK Frankenheim versetzt wurde, stand der GSZ komplett entlang des Sicherungsabschnitts der GK Kaltenwestheim schon. Minenanlagen, erinnere mich bloß an die 66er Sperre von Höhe Klein Fischbach bis zur Rechten Trennungslinie. Kolonnenweg gab es bis auf den Nordhang Staufelsberg und Südseite Birkenberg im gesamten Abschnitt.
Die Minenbergebrücke stand unterhalb der Füst auf dem Weinberg, also zu dieser Zeit war die Füst nicht mehr im Objekt der GK. Wir hatten zwar mal Ausbildung, wie man dieses Teil benutzen sollte, aber ich bin Gott sei Dank nie in die Lage gekommen.
Auch wurde in den 80er Jahren eine Minendet in der 66er Sperre nicht mehr so für voll genommen, die Sperre war total verwuchert und man konnte so oder so nicht sehen, wo eine Mine detoniert ist. Wann man diese Sperre geräumt hat ist mir leider nicht bekannt, haben ja ab 1985 dann Kompaniesicherung gemacht und da bin ich nicht mehr in den Bereich gekommen.

Runkel



hardi24a hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kabelaffe0589
Besucherzähler
Heute waren 236 Gäste und 19 Mitglieder, gestern 2791 Gäste und 164 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15548 Themen und 656285 Beiträge.

Heute waren 19 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen