Der Arzt, der ins Wasser ging, 45 km Flucht durch die Ostsee

06.11.2009 20:17
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Peter Döbler wollte raus aus der DDR. Der Arzt träumte davon, irgendwann einen Blauen Marlin zu fangen. Deshalb schwamm er, 45 Kilometer durch die Ostsee. Die Geschichte einer abenteuerlichen Flucht.

http://www.stern.de/politik/deutschland/...ng-1514671.html


 Antworten

 Beitrag melden
13.10.2021 12:55
#2
avatar

 Antworten

 Beitrag melden
13.10.2021 13:03
#3
avatar

Nach elf Jahren mal als Erinnerung:

Peter Döbler schwamm 1971 von Kühlungsborn nach Fehmarn. Er benötigte 25 Stunden für die 48 Kilometer auf See, die längste Strecke die ein Flüchtling aus der DDR geschwommen ist.
(Darüber hat er ein Buch geschrieben)
https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_D%C3%B6bler

Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)


 Antworten

 Beitrag melden
13.10.2021 14:08
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )

Eine unvorstellbare körperliche und mentale Leistung 45 km durch die Ostsee zu schwimmen.
Viele andere die einen solchen Versuch unternommen haben, wurden festgenommen oder sind ertrunken.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!