IM’s unter den Soldaten und Gefreiten

  • Seite 1 von 4
31.10.2009 14:16
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Hallo!

Was hatten diese Leute für Vergünstigungen oder was für Zugeständnisse hat man denen gemacht? Was hat man denen eventuell auch nur versprochen und nicht gehalten, aber dadurch die Mitarbeit bei dem MfS erreicht?

Ich habe gerade in den letzten Wochen viel über diese Thema mit Verwandten, Kollegen und Freunden gesprochen und ich versuche mal die Vermutungen aufzuschreiben, die man heute ausspricht, wenn man darüber nachdenkt, wer in der Grenzkaserne, im Zug bzw. im Zimmer ein „Lauscher“ war.

Vermutung 1:

Einige Soldaten sind eher an die Grenze versetzt wurden wobei es sich wohl überwiegend um Kraftfahrer etc. gehandelt haben soll, die dann auch eher Postenführer wurden und damit auch mehr Geld bekamen.

Vermutung 2:

Es wohnten einige Soldaten im GWD (Grundwehrdienst)in unmittelbarer Nähe bzw. in einer Entfernung zur Kaserne, die ein Kurzurlaub über das Wochenende möglich machte.

Vermutung 3

Einzelne schlugen während ihres GWD einige Male über die Stränge, z.B. Ausgangsüberschreitung bis zur Auslösung von Kompaniealarm, volltrunken in der Kaserne randaliert, ohne dass derjenige wirklich bestraft wurde. Das ging mit leichten Verwarnungen ab.

Vermutung 4

Leute mit einer auffälligen zivilen Vergangenheit, d.h. z.B. mit schwachkriminellen Taten, unsozialistischem Verhalten, um es mal vorsichtig zu umschreiben, die das auch da und dort erzählt haben. Taten sie das vielleicht um sich dadurch das Vertrauen zu erschleichen?
Einige von denen sollen noch dazu eine unterdurchschnittliche Intelligenz besessen haben, was eigentlich einer Verantwortung „an vorderster Front“ mit einer scharfen Waffe in der Hand nicht gerecht werden konnte.

Weiterhin gab es anscheinend Begünstigungen mit Urlaub, in angeblich dringenden Fällen, und Wohnungsvermittlung.

Wie seht ihr das und gibt es noch weitere Vermutungen, Überlegungen oder Erfahrungen?

Es sind sicher Leute auch erpresst wurden um sie zum IM zu machen, da muss man differenzieren. Wer es aus egoistischen Gründen machte, um sich Vorteile zu verschaffen, kann sicher nicht auf Verständnis hoffen.

Können wir darüber reden, ohne diese Menschen nun an den Pranger zu stellen und sie fertig zu machen? Melden sich vielleicht sogar Leute zum Thema die es heute bereuen, Berichte über Kameraden abgegeben zu haben aber sich hier und jetzt offen der Thematik stellen und etwas zur Aufarbeitung beitragen?

Ich bitte um ausgewogene ehrliche Beiträge mit Anstand und Sachlichkeit.

Mit Grüßen
Tine


 Antworten

 Beitrag melden
31.10.2009 14:21
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

Ob es eventuell auch andere Motive gab?
Vielleicht politische Überzeugung sogar?

seaman


 Antworten

 Beitrag melden
31.10.2009 14:25
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Liebe Tine,über dieses Thema haben wir uns schon ausführlich unterhalten,es gibt dazu den Thread hier im Forum.
Wer sich aber äussern will-bitteschön.


 Antworten

 Beitrag melden
31.10.2009 14:38
avatar  ( gelöscht )
#4
avatar
( gelöscht )



7 Soldaten, einer ist IM. Frage welcher?
Antwort: bitte hier /////// freirubbeln!


 Antworten

 Beitrag melden
31.10.2009 14:38
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

Hallo Zermatt,

Zitat von Zermatt
...über dieses Thema haben wir uns schon ausführlich unterhalten,es gibt dazu den Thread hier im Forum.



danke für den Hinweis. Für Viele die neu sind, so auch ich, ist das unbekannt. Kannst du uns bitte anzeigen wo wir das finden?

Schön wäre es aber schon, wenn wir uns trotzdem weiter, auch hier, mit meinen Fragen beschäftigen könnten.

Mit Grüßen und Dank
Tine


 Antworten

 Beitrag melden
31.10.2009 14:47
avatar  ( gelöscht )
#6
avatar
( gelöscht )

[quote="Patriot"]

7 Soldaten, einer ist IM. Frage welcher?
Antwort: bitte hier /////// freirubbeln!

Eigentlich einfach zu beantworten, ohne freirubeln, die Frage soll ja im Heute beantwortet werden, 6 lesen "BILD", einer "ND"


 Antworten

 Beitrag melden
31.10.2009 14:53 (zuletzt bearbeitet: 31.10.2009 14:54)
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )

Zitat von Tine
Hallo!

Was hatten diese Leute für Vergünstigungen oder was für Zugeständnisse hat man denen gemacht? Was hat man denen eventuell auch nur versprochen und nicht gehalten, aber dadurch die Mitarbeit bei dem MfS erreicht?


Mit Grüßen
Tine



Versprechungen...Zugeständnisse...???

Ähhhh, Patriotismus, den Glauben an die gerechte Sache des Sozialismus, den Wunsch den Frieden und die Errungenschaften der Menscher in der DDR zu schützen.... wie wäre es damit?


 Antworten

 Beitrag melden
31.10.2009 15:04 (zuletzt bearbeitet: 31.10.2009 15:07)
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )

Oder hier mal ein Test was gabs in der DDR nicht?

a) Maulkorbzwang
b) Folterterror
c) Spitzel
d) Gehirnwäsche
e) Meinungsfreiheit
f) Arbeitslose
g) Betonköpfe


Achtung! Satirischer Beitrag!


 Antworten

 Beitrag melden
31.10.2009 16:57 (zuletzt bearbeitet: 31.10.2009 16:57)
avatar  ( gelöscht )
#9
avatar
( gelöscht )

 Antworten

 Beitrag melden
31.10.2009 17:04
avatar  ( gelöscht )
#10
avatar
( gelöscht )

Zitat von Feliks D.

Zitat von Tine
Hallo!

Was hatten diese Leute für Vergünstigungen oder was für Zugeständnisse hat man denen gemacht? Was hat man denen eventuell auch nur versprochen und nicht gehalten, aber dadurch die Mitarbeit bei dem MfS erreicht?


Mit Grüßen
Tine



Versprechungen...Zugeständnisse...???

Ähhhh, Patriotismus, den Glauben an die gerechte Sache des Sozialismus, den Wunsch den Frieden und die Errungenschaften der Menscher in der DDR zu schützen.... wie wäre es damit?




die antwort des tages!
heute komme ich vor lauter lachen nicht zum schlafen!!!
die haben sich bei der im-meldestelle alle freiwillig gemeldet!!!
ich bin patriot und will für die gerechte sache des sozialismus kämpfen
und zinke meine kumpels an.


 Antworten

 Beitrag melden
31.10.2009 17:26
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

Zitat von Patriot
Oder hier mal ein Test was gabs in der DDR nicht?

a) Maulkorbzwang
b) Folterterror
c) Spitzel
d) Gehirnwäsche
e) Meinungsfreiheit
f) Arbeitslose
g) Betonköpfe


Achtung! Satirischer Beitrag!



Hallo Angelo,

was hältst Du von einer Verleihung der "Ehrensspange" EXPERTE-SATIRE?

Da es für die Teilnahme am Deutschen-Comedy-Preis 2009 leider schon zu spät ist, möchte ich ersatzweise @Patriot als ersten Anwärter für diese "Auszeichnung" vorschlagen.

LICHEN GLÜCKWUNSCH @Patriot, im voraus.

Achtung! Satirischer Beitrag!


 Antworten

 Beitrag melden
31.10.2009 17:30 (zuletzt bearbeitet: 31.10.2009 17:33)
avatar  ( gelöscht )
#12
avatar
( gelöscht )

Brunos Antwort klang ein bischen holprig und bei Dir meine Frage wieviel Euronen hängen denn an der Auszeichnung dran? Verstehst aber wie ich merke dennoch meinen Beitrag und im Gegenzug ein Geheimnis von mir: wer mich ärgern will stellt haufenweise smileys ein.


 Antworten

 Beitrag melden
31.10.2009 17:37
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Zitat von Patriot
Brunos Antwort klang ein bischen holprig und bei Dir meine Frage wieviel Euronen hängen denn an der Auszeichnung dran? Verstehst aber wie ich merke dennoch meinen Beitrag und im Gegenzug ein Geheimnis von mir: wer mich ärgern will stellt haufenweise smileys ein.



der eine oder andere versteht schon den sinn meiner
aussage.


 Antworten

 Beitrag melden
31.10.2009 17:48 (zuletzt bearbeitet: 31.10.2009 17:48)
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

In der Not bum...st der Teufel auch ins Mauseloch.


 Antworten

 Beitrag melden
31.10.2009 18:43
avatar  ( gelöscht )
#15
avatar
( gelöscht )

Zitat von Patriot
In der Not bum...st der Teufel auch ins Mauseloch.



Wolfgang B. hat Dich ja erst als Anwärter vorgeschlagen, aber gleich nach Kohle schreien, Bezahlung erfolgt in Alu-Mäusen, umtausch in frei konvertierbare Währung ausgeschlossen, also weiter ins Mauseloch bum...., denn im Pu.. verlangt man richtige Kohle und kein Spielgeld


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!