Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

  • Seite 2 von 9
30.10.2009 19:34
avatar  ( gelöscht )
#16
avatar
( gelöscht )

Na ja,mit dem phantastischem Bier ,das lassen wir mal so stehen-komm mal ins Rheinland,dann trinken
Augenzeuge und ich ein Kölsch mit dir.


 Antworten

 Beitrag melden
30.10.2009 19:55
avatar  TOMMI
#17
avatar

Wenn ich diese beiden Wörter lese oder höre, überkommt mich Brechreiz.
Ich bin Deutscher und Thüringer, basta. Ich habe Freunde, Bekannte und
Verwandte in Thüringen, Brandenburg, Sachsen, Hessen, Saarland, Rheinland-Pfalz,
NRW. Alles Deutsche, basta.


 Antworten

 Beitrag melden
30.10.2009 19:57
avatar  ( gelöscht )
#18
avatar
( gelöscht )

Auch ich mag diese Begriffe nicht.

Ich bin Deutscher, Rhöner und Hesse, aber weder Ossi noch Wessi.


 Antworten

 Beitrag melden
30.10.2009 20:03
avatar  Mike59
#19
avatar

Zitat von Zermatt
Na ja,mit dem phantastischem Bier ,das lassen wir mal so stehen-komm mal ins Rheinland,dann trinken
Augenzeuge und ich ein Kölsch mit dir.


--------------------------
Hee Zermatt - trinkt man bei euch kein Bier ?

Nee war ein Scherz

Gruß ins Rheinland


 Antworten

 Beitrag melden
30.10.2009 20:04
avatar  ( gelöscht )
#20
avatar
( gelöscht )

Zumindest gibts dort keine richtigen Biergläser...


 Antworten

 Beitrag melden
30.10.2009 20:07
avatar  Mike59
#21
avatar

Zitat von manudave
Auch ich mag diese Begriffe nicht.

Ich bin Deutscher, Rhöner und Hesse, aber weder Ossi noch Wessi.


------------------
Hi manudave,


ich bin in erster Linie Mensch, danach bin ich Lokalpatriot (Erfurter), danach bin ich Thüringer. Deutscher bin ich auch irgendwo und wie.

Mike59


 Antworten

 Beitrag melden
30.10.2009 20:30
avatar  ( gelöscht )
#22
avatar
( gelöscht )

Auch auf die Gefahr hin, mir hier keine Freunde zu machen: Für mich gehören "Ossi" und "Wessi" zum ganz normalen Sprachgebrauch. Ich selber (ursprünglich aus Baden-Württemberg, jetzt in Niedersachsen) bin natürlich ein "Wessi", meine Mutter (die 1957 mit 12 Jahren von Thüringen nach Rheinland-Pfalz kam) empfindet sich ebenfalls so. Umgekehrt habe ich hier im "Zonenrandgebiet" gelernt, daß die ehem. DDR nach wie vor als "Ostzone" bezeichnet wird:

"DDR gibt's nich mehr --- aber Ostzone isses immer noch!"

Ich denke, wenn man das eher locker und augenzwinkernd sieht und sagt, dann sollte es niemand in den falschen Hals kriegen. Im Internet, wo die Leute mich nicht kennen, keine Mimik und Gestik sehen, da ist das was anderes --- deswegen verwende ich diese Begriffe z.B. hier im Forum möglichst nicht.


 Antworten

 Beitrag melden
30.10.2009 20:33
avatar  ( gelöscht )
#23
avatar
( gelöscht )

...ich geben ja zu, den Begriff "Ostgote" benutze ich auch manchmal


 Antworten

 Beitrag melden
30.10.2009 20:58
avatar  Mike59
#24
avatar

Zitat von Sonny
Auch auf die Gefahr hin, mir hier keine Freunde zu machen: Für mich gehören "Ossi" und "Wessi" zum ganz normalen Sprachgebrauch. Ich selber (ursprünglich aus Baden-Württemberg, jetzt in Niedersachsen) bin natürlich ein "Wessi", meine Mutter (die 1957 mit 12 Jahren von Thüringen nach Rheinland-Pfalz kam) empfindet sich ebenfalls so. Umgekehrt habe ich hier im "Zonenrandgebiet" gelernt, daß die ehem. DDR nach wie vor als "Ostzone" bezeichnet wird:

"DDR gibt's nich mehr --- aber Ostzone isses immer noch!"

Ich denke, wenn man das eher locker und augenzwinkernd sieht und sagt, dann sollte es niemand in den falschen Hals kriegen. Im Internet, wo die Leute mich nicht kennen, keine Mimik und Gestik sehen, da ist das was anderes --- deswegen verwende ich diese Begriffe z.B. hier im Forum möglichst nicht.


-----------------

Hi Sonny,

genau. leider haben wir hier user im forum, die brauchen die ständigen anfeindungen um Ihren kreislauf in schwung zu halten. gehören aber zu einer aussterbenden rasse.
Das nennt sich ja dann evolution.

Mike59


 Antworten

 Beitrag melden
30.10.2009 21:29
avatar  ( gelöscht )
#25
avatar
( gelöscht )

Zitat von Feliks D.
Die Leute sind super, das Bier ist phantastisch und die Landschaft schön... über Politik muss ich ja mit keinem reden.



Dit mach´n wa ja ooch hier!

Gratuliere!


 Antworten

 Beitrag melden
30.10.2009 21:44
#26
avatar


 Antworten

 Beitrag melden
30.10.2009 21:48
avatar  ( gelöscht )
#27
avatar
( gelöscht )





 Antworten

 Beitrag melden
30.10.2009 22:01
avatar  ( gelöscht )
#28
avatar
( gelöscht )

Muß ich mir doch gleich Montag a.d. Arbeit anhören. Hier im Fitness-Studio haben die PC´s leider keine Lautsprecher. Ist vielleicht aber auch ganz gut so. Wer weiß, was bei diesem Konglomerat womöglich noch zu hören ist...

Da mach ich mich evtl.hier in der selbstst.pol.Einheit WB sofort unmöglich...


 Antworten

 Beitrag melden
30.10.2009 22:23
avatar  ( gelöscht )
#29
avatar
( gelöscht )

Fast scheint es so, daß dieser „Ossi-Wessi“ Quatsch nur von den Bevölkerungsgruppen Praktiziert wird die, sagen wir mal am untere ende der sozialen Leiter der Gesellschaft dieses Landes stehen.
Solange sie sich gegenseitig die Schuld an ihrer derzeitigen mißlichen Lage geben machen sie wenigstens keinen anderen Quatsch.

Von notorischen "wessi" oder "ossi" hassern einmal abgesehen.

Den Regierenden in Deutschland ist dieses allemal lieber als etwa ein unzufriedenes Prekariat welches gemeinsam auf die Straßen geht und Bürgerkriegs ähnliche Zustände entstehen wie sie regelmäßig in Frankreich zu beobachten sind.

Der Riß in diesem Land geht nicht durch Ost und West, sondern durch oben und unten. Zugegebener maßen gibt es in dem einen Teil etwas mehr von der unteren Sorte.

Ich wage außerdem zu behaupten, daß ein Lübecker mehr Gemeinsamkeiten mit einem Wismarer hat als etwa mit einem Niederbayern in Bodenmais. Oder ein Arbeitsloser aus Bremerhaven hat mit dem Arbeitslosen aus Neubrandenburg wesentlich mehr gemein wie mit dem Porsche Mitarbeiter aus Zuffenhausen.

Also ist dieser Ossi -Wessi Quatsch ein unschönes aber gar nicht so ungelegenes Ventil zur Frust Kanalisierung in allen Teilen Deutschlands.


 Antworten

 Beitrag melden
03.11.2009 14:19
avatar  josy95
#30
avatar

Zitat von Mike59

Zitat von manudave
Auch ich mag diese Begriffe nicht.

Ich bin Deutscher, Rhöner und Hesse, aber weder Ossi noch Wessi.


------------------
Hi manudave,


ich bin in erster Linie Mensch, danach bin ich Lokalpatriot (Erfurter), danach bin ich Thüringer. Deutscher bin ich auch irgendwo und wie.

Mike59





In meinem Heimatort (Ilsenburg) ist über dem Eingangsbereich der Hirsch- Apotheke ein wunderbarer Spruch in den Balken des Fachwerkes geschnitzt. Ich glaub, der paßt hier ganz gut zum Thema!

Wir glauben daran,
das ein Volk nie vergeht,
solange der Bruder zum Bruder steht.
Solange wir einig zum Schutze bereit,
ist unser das Leben, ist unser die Zeit!


In diesem Sinne!

josy95


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!