Was wird das für ein Winter?

  • Seite 10 von 28
02.07.2022 13:53
#136
avatar

Zitat von Leisterförde im Beitrag #135
Nadelholz habe ich sonst immer abgelehnt. Harzhaltige Hölzer sind nicht gut für meinen Schornstein.Früher habe nur Ulme,Eiche,Ahorn ,Rubine und natürlich Buche,die das meisteHolzgas erzeugt.Jetzt muß ich wohl nehmen, was es gibt.


Bischen verwöhnt, denke ich. Es gibt etliche Regionen, die haben schon immer keine Wahl gehabt, weil es dort nur nahezu ausschließlich Nadelwälder gibt oder auch nur Laubwälder. Hatte auch schon Pappel verheizt. Geht auch. Laubholz ist mir aber lieber, nicht vorrangig wegen des Heizwertes, sondern wegen der Spaltbarkeit der Klötze. Ich spalte von Hand, mit Keilen und Vorschlaghammer (5 kg). Bei Fichte weiß man hinterher, was man gemacht hat. Elektr. Spalter zu kaufen, lohnt sich für mich nicht mehr.


 Antworten

 Beitrag melden
02.07.2022 14:38 (zuletzt bearbeitet: 02.07.2022 15:18)
avatar  Tobeck
#137
avatar

Zitat von Hohenstücken7072 im Beitrag #133
Zitat von andyman im Beitrag #131
Es gibt einige (ich auch) die schon wieder über Holz-Kohle heizen nachdenken müssen weil die Alternativen zum Erdgas erstmal zu kostenintensiv sind.Da dachte man das wir das seit den 90ziger Jahren hinter uns haben.
Lgandyman


30 verstrichene Jahre ohne einen tatsächlichen Schritt nach vorn. Das Einzige, was in Real erreicht wurde, ist die politische Einigkeit über ein Aus von Kohle und Atomkraft!

Das reale Spiegelbild Deutschlands:

Das Ärgerliche an der ganzen Sache ist, dass am Ende auch diejenigen unter möglichen Problemen wie Strom- und Heizungsausfällen leiden müssen, die diesen Irrsinn (Atom- und Kohleausstieg-Parteien) bewusst nicht gewählt haben.

Betrieben wird jetzt empfohlen, sich Notstromaggregate zuzulegen. Aber die letzten Atomkraftwerke müssen um jeden Preis abgeschaltet werden. Nur noch Irre das Ganze. Deutsche Atomkraftwerke laufen seit mittlerweile 60 Jahren problemlos, ohne das es je ernste Störfälle und Unfälle gegeben hätte. Aber weil es in Japan Tsunamis gibt, sind Kraftwerke an der Isar und an der Ems angeblich auf einmal hochgefährlich. Wenn es in Deutschland öfters ernste Störfälle und Unfälle wie in bestimmten Ländern gegeben hätte, wo man mit dieser Technologie wohl fahrlässiger umgeht, wie die Häufung von ernsten Störfällen und Unfällen dort zeigt, wären die jetzigen Entscheidungen ja nachvollziehbar; so aber nicht.

Sowjetunion und Russland:
1957 Kyschtym-Unfall INES-Stufe 6
1982 Tschernobyl Block 1 INES-Stufe 5
1986 Tschernobyl Block 4 INES-Stufe 7
1993 Tomsk-7 INES-Stufe 4

Japan:
1997 Tokai INES-Stufe 3
1999 Tōkai INES-Stufe 4
2011 Fukushima INES-Stufe 7

USA:
1966 KKW Enrico Fermi INES-Stufe 4
1979 Harrisburg INES-Stufe 5


 Antworten

 Beitrag melden
02.07.2022 14:39
avatar  furry
#138
avatar

Zitat von DoreHolm im Beitrag #136
Ich spalte von Hand, mit Keilen und Vorschlaghammer (5 kg). Bei Fichte weiß man hinterher, was man gemacht hat. Elektr. Spalter zu kaufen, lohnt sich für mich nicht mehr.


Sollte es nicht bekannt sein, ein kleiner Tipp: So wie der Vogel scheißt, so das Holz reißt.

"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)


 Antworten

 Beitrag melden
02.07.2022 17:07
avatar  PF75
#139
avatar

Sind Holzheizungen denn nicht auch schon verboten (wegen Feinstaub ) wenn sie keinen Filter haben ,hab doch mal sowas gelesen u8nd bei Kohle wird sich doch auch ein verbot finden lassen.Sollen doch alle Wärmepumpen nutzen,die garnicht in ausreichemden Maße vorhanden sind.


 Antworten

 Beitrag melden
02.07.2022 17:18
avatar  Kalmus
#140
avatar

Hier stehts geschrieben...

Dateianhänge

 Antworten

 Beitrag melden
02.07.2022 17:20
#141
avatar

Nein ,ich muß nur alle 2 Jahre Kesseltüv machen lassen.Eine sehr penibel Angelegenheit.Bin auch einmal,in 16 Jahren durchgefallen.Es hat sich ein Hohl Rand gebildet und da wurden zuviel Stickoxide gemessen.Mein Kessel vergast auch Kohle.Wenn dein uralter Forsterkessel die Werte einhält,nkannst du den mit guter Kohle betreiben.Es gibt ja auch NOCH Brikett in jedem Baumarkt und beim Kohlehändler und wenn ich einen kalten Ar....h kriegen würde,wären mir die Verbote völlig egal,denn eigentlich will ich mit Erdgas heizen


 Antworten

 Beitrag melden
02.07.2022 17:26
avatar  furry
#142
avatar

Zitat von PF75 im Beitrag #139
Sollen doch alle Wärmepumpen nutzen,die garnicht in ausreichemden Maße vorhanden sind.

Und unsere Volksvertreter müssen dann auch noch genügend heiße Luft in Bewegung setzen, damit die Windmühlen den dafür nötigen Strom erzeugen.
Am Ende wird der Bevölkerung der Kragen platzen und wer noch eine Anschlussmöglichkeit für einen Ofen hat, wird sich einen hinstellen. Ganz egal was sein darf und was nicht sein darf.

"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)


 Antworten

 Beitrag melden
02.07.2022 19:09
#143
avatar

Zitat von DoreHolm im Beitrag #136
[blau][quote= Laubholz ist mir aber lieber, nicht vorrangig wegen des Heizwertes, sondern wegen der Spaltbarkeit der Klötze. Ich spalte von Hand, mit Keilen und Vorschlaghammer (5 kg). Bei Fichte weiß man hinterher, was man gemacht hat. Elektr. Spalter zu kaufen, lohnt sich für mich nicht mehr.


@DoreHolm Teurer Holzspalter ist nicht unbedingt notwendig. Schau hier:



https://www.ebay.de/itm/134024864443?chn...ebbc9a06fd20caf

Lebenskunst ist - "Im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen"

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft

 Antworten

 Beitrag melden
02.07.2022 20:16
avatar  andyman
#144
avatar

Gibt es in unserer Forengemeinschaft User die Erfahrungen mit Luftwärmepumpen haben?Das wäre für mich eine Alternative,wenn Erdgas zu teuer wird und allein mit einem Kamin wird das Haus nicht warm.
Lgandyman

Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius


 Antworten

 Beitrag melden
02.07.2022 20:34
avatar  Ehli
#145
avatar

Ehli
Ich habe es mir nicht ausgesucht, ein Ossi zu sein....
Ich hatte einfach Glück!

 Antworten

 Beitrag melden
02.07.2022 22:35 (zuletzt bearbeitet: 02.07.2022 22:38)
avatar  Hebor
#146
avatar

Sehr aufschlussreich, dieser MDR.de Beitrag, besonders auch die vielen Kommentare(beim ersten beginnend):

"Strom für Thüringens Glasindustrie: Ramelow sprudelt vor Ideen, Partner skeptisch"

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringe...-strom-100.html

1. Kompanie, MSR 3, Soldat, Gefreiter


 Antworten

 Beitrag melden
03.07.2022 23:21 (zuletzt bearbeitet: 03.07.2022 23:23)
avatar  Hebor
#147
avatar

Der nach Angaben der Bundesnetzagentur(https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Fach...gung/start.html dort herunter laden) gesamte Deutsche tägliche Gasimport betrug am 30.06.(letzter veröffentlichter Stand) 3,80 TWh Erdgas, davon über Nord Stream 0,70 TWh und über Waidhaus 0,20 TWh, in Summe also knapp 24% Russengas.

Von den russischen Prozenten her doch im Grunde nur etwas weniger, als der Wirtschaftsminister eigentlich als Ziel für's Jahresende sowieso selbst gesetzt hatte.

Mal ehrlich, können denn unsere EU-Kollegen und das befreundete Norwegen dieses lumpige Viertel in ihren Lieferungen nicht aufstocken?

Können die denn tatsächlich ihre Gashähne auf den Bohrlöchern für uns keine zwei Umdrehungen mehr aufdrehen und sowieso auch vom Preis her für ihre Nato-Verbündeten hier nicht paar € nachlassen?

1. Kompanie, MSR 3, Soldat, Gefreiter


 Antworten

 Beitrag melden
03.07.2022 23:29
avatar  Ehli
#148
avatar

Knappes Gas, teurer Strom
Energiekrise trifft Deutschland mit voller Wucht
Die Netzagentur fürchtet den Ausfall Hunderttausender Gasthermen, Strompreise galoppieren, Hamburg könnte Warmwasser rationieren. Die Verbraucher spüren zunehmend die Folgen von Russlands Krieg. Was kommt noch?
https://www.spiegel.de/wirtschaft/knappe...1b-1823df857fd4

Ehli
Ich habe es mir nicht ausgesucht, ein Ossi zu sein....
Ich hatte einfach Glück!

 Antworten

 Beitrag melden
03.07.2022 23:32
avatar  Mike59
#149
avatar

#147
Hast du echt noch nicht gemerkt das wir verarscht werden?

Wer keine Feuerschale hat oder einen ähnlichen Gegenstand sollte sich langsam bemühen. Das wird die aufgefrorenen Wasserleitungen im Haus nicht Retten. Aber ich bin ja von Haus aus Zweckpessimist, also nicht Überbewerten.


 Antworten

 Beitrag melden
04.07.2022 00:00
avatar  Hebor
#150
avatar

Zitat von Mike59 im Beitrag #149
#147...Wer keine Feuerschale hat oder einen..


...hab einen.

1. Kompanie, MSR 3, Soldat, Gefreiter


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!