Frauen beim MfS

  • Seite 1 von 4
12.05.2022 14:50
avatar  Lutze
#1
avatar

Sicherlich waren auch Frauen beim MfS beschäftigt,
Wenn ja,wo waren diese eingesetzt?
Was war der höchste Dienstgrad?
Egal welche Reportagen,Berichte etc.vorhanden sind,von Frauen ist kaum in diesem Bereich was zu erfahren,
Auch die Gleichberechtigung stand zu DDR-Zeiten hoch an,oder musste das MfS eine überwiegende Männertruppe sein
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
12.05.2022 15:08
#2
avatar

Hallo Lutze,
schaue mal hier rein:

Stasi blieb ein Männerverein
von Heiko Weckbrodt
Nur 15,7 Prozent Frauenanteil im MfS – neue Ausstellung in Dresden
https://oiger.de/2015/01/13/stasi-blieb-...nerverein/39355


 Antworten

 Beitrag melden
12.05.2022 15:29
avatar  Alfred
#3
avatar

Toller Beitrag.

Was hat wohl die Hauptabteilung XII gemacht, die gab es nicht.


 Antworten

 Beitrag melden
12.05.2022 16:04
#4
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #1
Sicherlich waren auch Frauen beim MfS beschäftigt,
Wenn ja,wo waren diese eingesetzt?


Globe in Leipzig während der Messe, ansonsten Verkauf, Kusch u.ä.

Démerde-toi !


 Antworten

 Beitrag melden
12.05.2022 16:10
avatar  Alfred
#5
avatar

Was sollen denn die Frauen bei der Messe für Tätigkeiten ausgeführt haben ?
Mir ist nicht bekannt, dass Frauen die Angehörige des MfS waren zur Messe zum Einsatz kamen. Vielleicht im Bereich der PKE aber sonst ?


 Antworten

 Beitrag melden
12.05.2022 16:19
avatar  Alfred
#6
avatar

Es gab verschiedene Aufgaben .
Frauen waren in den verschiedensten Diensteinheiten des MfS tätig. Viele im med. Bereich, Rückwärtige Dienste, Verwaltung, Finanzen etc.. Das hatte ganz normale Gründe. Als op. Mitarbeiterinnen die IM führten wäre das wohl etwas kompliziert gewesen. Durch Schwangerschaft und damit verbundene Freistellungen hätte dies eben Probleme ergeben. Bei uns waren Frauen u.a. im Bereich Auswertung tätig. Dienstgrade waren im Bereich Hauptmann. Den höchsten Dienstgrad den ich kenne war eine Frau Oberst.


 Antworten

 Beitrag melden
12.05.2022 16:55
#7
avatar

Auskunft aus : "Fragen an das MfS. Auskünfte über eine Behörde"

Warum gab es so wenige Frauen im MfS?



Keine Frage: Beim MfS dominierten die Männer. Aber auf verschiedenen Gebieten waren auch und teilweise sogar überwiegend Frauen tätig. In operativen Bereichen leisteten sie vorwiegend Sekretariatsarbeit, waren mit der Auswertung und Erfassung der eingehenden Informationen betraut. Frauen arbeiteten als Dolmetscherinnen, Chiffreusen, Ärztinnen und Krankenschwestern, in technischen- und Versorgungsbereichen, im Finanzwesen, selbst in den U-Haftanstalten. Ihr Wirken wurde mit Auszeichnungen, Beförderungen und Prämierungen gewürdigt.

In der direkten inoffiziellen Arbeit als Informant und Aufklärer war der Anteil der Frauen erheblich. Auf diesem Gebiet waren die Möglichkeiten zur Informationsgewinnung entscheidend, nicht das Geschlecht.

Hier erreichten sie wichtige Quellenpositionen im Staatsapparat der BRD, in Führungsgremien der Parteien und in Bundestagsfraktionen, in Konzernspitzen und dergleichen. Als Beispiel sei Gabriele Gast genannt, die eine herausragende Karriere in der Zentrale des Bundesnachrichtendienstes machte.

Zu nennen sind auch jene Frauen, die Aufgaben im Verbindungswesen übernahmen und als Kurier oder Instrukteur mit stets wechselnden Gefahren konfrontiert wurden.

Dennoch bleibt die offene Frage: Warum nur dort?


 Antworten

 Beitrag melden
12.05.2022 17:03
#8
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #5
Was sollen denn die Frauen bei der Messe für Tätigkeiten ausgeführt haben ?
Mir ist nicht bekannt, dass Frauen die Angehörige des MfS waren zur Messe zum Einsatz kamen. Vielleicht im Bereich der PKE aber sonst ?


Vielleicht im Rahmen der Abt. VIII- Observationen?

Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)


 Antworten

 Beitrag melden
12.05.2022 17:10
avatar  Alfred
#9
avatar

Hallo,

möglich, das Beobachtungskräfte aus verschiedenen Diensteinheiten auch in Leipzig tätig waren.


 Antworten

 Beitrag melden
12.05.2022 17:12
avatar  Ebro
#10
avatar

Während meiner Zeit als HIM teilte ich ein konspiratives Büro mit einer Frau. Die hatte genau diesen Aufgabenbereich wie ich auch, war unter Zolllegende als Obersekretär unterwegs bei Ermittlungen in Betrieben und im Wohngebiet.
Später wurde sie ebenfalls in eine KD offiziell versetzt und war dort administrativ tätig.

ich werde nicht mehr diskutieren mit dummen Menschen, um meine Argumente zu erklären. Hat hier sowieso keinen Sinn. Ich werde lernen, diese Menschen zu meiden. Nichts ist wichtiger, als die persönliche Ausgeglichenheit im Alter


 Antworten

 Beitrag melden
12.05.2022 17:14
#11
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #9
Hallo,

möglich, das Beobachtungskräfte aus verschiedenen Diensteinheiten auch in Leipzig tätig waren.


Meines Wissens wurden die Beobachtungskräfte von der Abt. VIII gestellt...zur Messe kam Verstärkung aus verschiedenen BVs...

Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)


 Antworten

 Beitrag melden
12.05.2022 17:36 (zuletzt bearbeitet: 12.05.2022 18:01)
#12
avatar

In Heft 47/2021 der " Zeitschrift des Forschungsverbandes SED Staat" gibt es einen Artikel " Die erste Frauengeneration im MfS" von Angela Schmole auf denS. 62-82.
Hier werden einige Frauen aus der Frühzeit des MfS vorgestellt.
Diese kamen häufig aus der VP zum MfS.


 Antworten

 Beitrag melden
12.05.2022 17:38
avatar  Alfred
#13
avatar

Entsprechende Kräfte konnten von verschiedenen Diensteinheiten zugeführt werden.


 Antworten

 Beitrag melden
12.05.2022 18:01
#14
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #13
Entsprechende Kräfte konnten von verschiedenen Diensteinheiten zugeführt werden.


Aber bestimmt nicht für eine Observation...die Beobachter der VIII waren ein sehr, wie soll man sagen, seltsames Völkchen....da hätten die Kräfte aus anderen DE sicher gestaunt. Die Frage der PKWs und der übrigen Technik für die Observation würde das Thema (Frauen im MfS) sprengen.

Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)


 Antworten

 Beitrag melden
12.05.2022 18:33
#15
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #5
Was sollen denn die Frauen bei der Messe für Tätigkeiten ausgeführt haben ?
Mir ist nicht bekannt, dass Frauen die Angehörige des MfS waren zur Messe zum Einsatz kamen. Vielleicht im Bereich der PKE aber sonst ?


Schon mal was von "Romeo und Julia" gehört??? Ich rede ja auch nicht von der MMM direkt, sondern vom Drumherum!

Démerde-toi !


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!