Mal wieder der Botschafter

  • Seite 6 von 27
27.04.2022 10:57
#76
avatar

Zitat von Angelo im Beitrag User Fox
Da die Beschwerden zum User Fox nicht abreisen ...
... wurde seine Abreise allenfalls nur noch obligatorisch ...

*****************************************************************************************************************************************
"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner!
Erst Rentnerlehrling dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”
*****************************************************************************************************************************************

 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2022 11:02
#77
avatar

Zitat von buschgespenst im Beitrag #73
Zitat von EK69 im Beitrag #69
Der eigentliche Sinn des Forums ist nur noch Nebensache.Vorwiegend werden politische Themen gechrieben,ausgeschlachtet und jeder versucht seine Meinung zu behaupten.
Über Politik,Konflikte und angespannte Lage wird ausreichend in den Medien berichtet.
Hier noch mal der Sinn des Forums:

"Darum gibt es das Forum DDR Grenze ?

Wir im Forum DDR Grenze befassen uns mit der ehemaligen Staatsgrenze zu DDR,wir betreiben keine DDR Politik, sondern versuchen,die Vergangenheit des geteilten Deutschland aufzuarbeiten.Wir sind ein offenes Forum wo jeder, egal ob aus Ost oder West herzlich willkommen ist. Auch Menschen die nach 1989 geboren sind, dürfen sich aktiv in unserem Forum, mit Fragen über die innerdeutsche Grenze beteiligen. Wir haben im Forum DDR Grenze, eine große Anzahl von Zeitzeugen die unmittelbar an der innerdeutschen Grenze ihren Dienst verrichtet haben. Nunmehr 11 Jahre tragen wir alle Erfahrungen,Bilder und Ereignisse in diesem Forum zusammen um der Bevölkerung von Deutschland die Möglichkeit zu geben,zu sehen und zu begreifen was 40 Jahre im geteilten Deutschland vor sich ging. In den Schulen ist die DDR und deren Grenze heute kaum noch ein Thema, viele Generationen nach 1989 wissen nicht einmal mehr, das Deutschland aus 2 Staaten bestanden hat. Genau aus diesem Grund betreiben wir hier im Forum DDR Grenze aktive Aufklärungsarbeit zum nutzen aller, die es in Anspruch nehmen möchten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Forum DDR Grenze."

Mit den vielen politischen Themen müßte der Sinn des Forums umbenannt oder erweitert werden.
Der EK69


So eine ähnliche Diskussion hatten wir auch mal im Forum Digitalfernsehen, als damals der Politiktalk eingerichtet wurde. Heute hat man sich geeinigt und wer sich mit gewissen Bereichen nicht identifizieren kann, der schreibt dort eben nicht. Das Forum heißt Digitalfernsehen. Hier im Forum wurde auch eine Art Smalltalk Bereich eingerichtet. So einen Politiktalk einzurichten oder abzuschaffen ist Sache des Forenbetreibers. Man muss das Forum hier nicht umbenenne oder erweitern, wie schon geschrieben, wer sich mit den Themen der aktuellen Tagespolitik nicht identifizieren kann, schreibt dort eben nicht. Kleine Anmerkung noch, ich kenne nur zwei Foren wo man auf Tagespolitik verzichtet, das ist das Eisenbahn Forum und ein Computerforum.


... dies mit Politiktalk ist nicht einfach oder macht alles komplizierter als es ist.
Vor Jahren stellte ich auch im Forum Digitalfernsehen eine politische paar Gedanken ein, merkte aber schnell das meine Gedanken dort nicht passend waren und es wohl zum Bruch geführt hätte.
Ab da hielt ich es so ... das ich davon ausgehe, warum sich um Dinge streiten wo wir keinen gemeinsamen Nenner finden? ... also dann nur um das worum sich das Forum dreht ... Fernsehen, Radio etc.
Hier im Forum ist das vielleicht etwas anders, da ja schon allein unsere Geschichte und der Inhalt des Forums Politik an sich ist wobei auch Ansichten verschieden sein können ... nur wir sollten eben die Sache als das verstehen was sie ist ... Geschichte.

-------------------------------
Grün ja grün war'n alle meine Streifen
-- Harbker EK-Zappel 79-2 --


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2022 11:11
#78
avatar

Zitat von Zappel-EK-79-2 im Beitrag #77
Hier im Forum ist das vielleicht etwas anders, da ja schon allein unsere Geschichte und der Inhalt des Forums Politik an sich ist wobei auch Ansichten verschieden sein können ... nur wir sollten eben die Sache als das verstehen was sie ist ... Geschichte.

Seh ich in etwa auch so. Allerdings verstehe ich es auch etwas mehr als "Mahnung" für die nachfolgende Generation die das geteilte Deutschland nur aus Überlieferungen kennt (meine Kinder eingeschlossen).

Klauwida


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2022 11:22
avatar  Gert
#79
avatar

Zitat von Ebro im Beitrag #68
Zitat von mibau83 im Beitrag #52
blaues häckchen ist kinderkacke!


Mag so sein. Ist sicher als Sicherheit gegen dieses komischen Klientel , welches hier seit relativ kurzer Zeit das "Treiben" verrückt macht, gedacht.
Sei es drum...!

@Ebro
Weshalb hast du dich den in diesem Forum angemeldet? Diese komische Klientel gab es doch schon vor deiner Ankunft.

Stil ist nicht das Ende des Besens.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Umgang mit Idioten!


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2022 11:50
avatar  Dirk
#80
avatar

Zitat von Klauwida im Beitrag #78
Zitat von Zappel-EK-79-2 im Beitrag #77
Hier im Forum ist das vielleicht etwas anders, da ja schon allein unsere Geschichte und der Inhalt des Forums Politik an sich ist wobei auch Ansichten verschieden sein können ... nur wir sollten eben die Sache als das verstehen was sie ist ... Geschichte.

Seh ich in etwa auch so. Allerdings verstehe ich es auch etwas mehr als "Mahnung" für die nachfolgende Generation die das geteilte Deutschland nur aus Überlieferungen kennt (meine Kinder eingeschlossen).

Klauwida


Aufarbeitung des Teiles der DDR Geschichte und auch Mahnung halte ich für angebracht. Leider gibt es eben auch Beiträge wo die Zeit in der DDR und auch das Grenzregime glorifiziert werden.
Ähnlich ist es auch mit dem aktuellen Krieg in der Ukraine. Auch in der Ukraine scheint es Leute zu geben, denen ich nicht im Dunkeln über den Weg laufen will. Das ist aber eine Angelegenheit des ukrainischen Staates. Jedenfalls hat keiner das Recht dazu dort einzumarschieren und nebenbei Zivilisten zu massakrieren und die Infrastruktur zu zerbomben.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2022 11:54 (zuletzt bearbeitet: 27.04.2022 11:56)
avatar  Ebro
#81
avatar

@Gert, Weil es mich irgendwie gereizt hatte mal solche Leute genauer kennenzulernen. Und sehen wollte, warum die so sind wie sie sind. Hatte Dir ja schon mal erzählt, dass das Lesen hier vor der Anmeldung mich dazu bewogen hatte, sicher habe ich eine dunkle Seite und bin etwas SM angehaucht...!
Und dieses Klientel, die ich jetzt meine, gab es damals überhaupt nicht, da waren die beiden User die mich zum Anmelden gebracht haben, ja harmlos dagegen. Mit denen kann man einigermaßen umgehen, wenn man weiß wie und warum sie so ticken.

ich werde nicht mehr diskutieren mit dummen Menschen, um meine Argumente zu erklären. Hat hier sowieso keinen Sinn. Ich werde lernen, diese Menschen zu meiden. Nichts ist wichtiger, als die persönliche Ausgeglichenheit im Alter


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2022 12:57
#82
avatar

Dieser Botschafter ist erfolgreich.
Nur das zählt.

Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2022 13:32
#83
avatar

Dieser Botschafter ist erfolgreich.
Nur das zählt.


Ja, aber nur in Pöbeleien


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2022 13:42
#84
avatar

Putin ist der Kriegstreiber. Nicht der Botschafter der Ukraine.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2022 13:47
#85
avatar

Pöbeln die anderen Botschafter, sprich in anderen Ländern der EU eigentlich auch so rum?

Démerde-toi !


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2022 13:47
#86
avatar

Zitat von Gast im Beitrag #51
Wie kommt Herr Holm zu der abstrusen Aussage einer "Clique Ukraina"?
In der Ukraine hat eine demokratisch legitimierte Wahl stattgefunden. Diese Regierung hat das Mandat der Mehrheit der wahlberechtigten Bürger des Landes.
Ich kann es mir nur so erklären, dass Herr Holm sich nach den "demokratischen Wahlen" in der DDR zurücksehnt.
Mit "Wahlergebnissen" von 98,90 % für die demokratisch aufgestellten Kandidaten. Die "Wahlen" waren sogar so frei, dass fast alle Wähler nach dem Zettelfalten auf den Gang in die eine Wahlkabine verzichteten.
Das waren noch Zeiten.



Schon vergessen. Maidan. Diese Regierungspartei ist durch einen gewaltsamen blutigen Putsch (denke an Odessa) an die Macht gekommen, bei der der Westen, insb. die USA eine maßgebliche Rolle als Graue Eminenz gespielt haben. Es hat lediglich der Präsident gewechselt. Ich bezweifle, daß die Wahl demokratisch war in dem Sinne, wie wir hier in D uns eine demokratische Wahl vorstellen.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2022 13:53 (zuletzt bearbeitet: 27.04.2022 13:55)
#87
avatar

Wieder der Ami schuld . Alles wie gehabt ! 🤔 Gibt es irgendwas wo sie nicht Schuld sind ?
Haben Sie auch was positives ?


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2022 13:58
#88
avatar

Zitat von DoreHolm im Beitrag #86


Schon vergessen. Maidan. Diese Regierungspartei ist durch einen gewaltsamen blutigen Putsch (denke an Odessa) an die Macht gekommen, bei der der Westen, insb. die USA eine maßgebliche Rolle als Graue Eminenz gespielt haben. Es hat lediglich der Präsident gewechselt. Ich bezweifle, daß die Wahl demokratisch war in dem Sinne, wie wir hier in D uns eine demokratische Wahl vorstellen.


Man staunt immer wieder mit welche Chuzpe Sie Ihr desaströses Unwissen in die Welt posaunen.
Die ukrainische Regierungspartei wurde 2019 gegründet.
Weitere Informationen gerne auf Wikipedia entnehmen.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2022 13:58 (zuletzt bearbeitet: 27.04.2022 14:00)
avatar  Ebro
#89
avatar

Was ist denn an der Aussage von @DoreHolm nun falsch und nicht zu verstehen?
Die Fakten verschwinden ja nicht, nur weil diese Partei "Erst 2019" gegründet wurde!

ich werde nicht mehr diskutieren mit dummen Menschen, um meine Argumente zu erklären. Hat hier sowieso keinen Sinn. Ich werde lernen, diese Menschen zu meiden. Nichts ist wichtiger, als die persönliche Ausgeglichenheit im Alter


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2022 14:02 (zuletzt bearbeitet: 27.04.2022 14:02)
#90
avatar

Zitat von DoreHolm im Beitrag #86
Zitat von Gast im Beitrag #51
Wie kommt Herr Holm zu der abstrusen Aussage einer "Clique Ukraina"?
In der Ukraine hat eine demokratisch legitimierte Wahl stattgefunden. Diese Regierung hat das Mandat der Mehrheit der wahlberechtigten Bürger des Landes.
Ich kann es mir nur so erklären, dass Herr Holm sich nach den "demokratischen Wahlen" in der DDR zurücksehnt.
Mit "Wahlergebnissen" von 98,90 % für die demokratisch aufgestellten Kandidaten. Die "Wahlen" waren sogar so frei, dass fast alle Wähler nach dem Zettelfalten auf den Gang in die eine Wahlkabine verzichteten.
Das waren noch Zeiten.




Schon vergessen. Maidan. Diese Regierungspartei ist durch einen gewaltsamen blutigen Putsch (denke an Odessa) an die Macht gekommen, bei der der Westen, insb. die USA eine maßgebliche Rolle als Graue Eminenz gespielt haben. Es hat lediglich der Präsident gewechselt. Ich bezweifle, daß die Wahl demokratisch war in dem Sinne, wie wir hier in D uns eine demokratische Wahl vorstellen.


Natürlich war die Wahl in der Ukraine demokratisch, was sollen die Verschwörungstheorien?

Zitat
Parlamentswahl in der Ukraine
Sicherer Sieger Selenski
https://www.tagesspiegel.de/politik/parl...i/24682954.html


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!