X

#1

Vorstellung des Sanitäts-Gefreiten

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 24.10.2009 21:47
von SanGefr | 218 Beiträge | 2 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds SanGefr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Einen wunderschönen Samstag-Abend wünsche ich allen Mitgliedern des Forums. Ich habe mich heute nachmittag hier angemeldet und möchte mich nun kurz einmal vorstellen.
Mein Name ist Jürgen aus der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover. Ich bin war kein Bürger der DDR, sondern bin in der Bundesrepublik geboren und aufgewachsen. Ich habe mein Berufsleben bei der DB begonnen, mit 15 monatiger Unterbrechung bei der Bundeswehr (siehe Biographie) und werde aller Voraussicht nach im Jahre 2020 in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Mich interessiert das Thema DDR-Grenze sehr und lese schon eine ganze Weile mit und habe mich nun entschlossen, nun auch Mitglied im Forum zu werden, wenn ich willkommen bin. Mit der/den DDR-Grenze(rn) hatte ich beruflich insofern zu tun, als das ich zwischen 1983 bis 1990 als Zugführer/Zugschaffner der DB Reisezüge von Hannover zum Grenzbahnhof Oebisfelde und zurück begleitet, übergeben und übernommen habe. Privat war ich nur ein einziges mal in der DDR, nämlich vom 16.-19. Juni 1988 in Legebruch (Velten/Oranienburg). Ich habe sogar noch meinen alten Reisepass mit den Stempeln Visum zur Einreise, Aufenthaltsberechtigung und Visum zur Ausreise aus der DDR. So, ich glaube ich habe genug geschrieben. Ich bedanke mich für Eure Geduld und werde mich natürlich, meistens aber mit Fragen, an Euch wenden.


nach oben springen

#2

RE: Vorstellung des Sanitäts-Gefreiten

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 24.10.2009 21:49
von Sonny (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sonny
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Na, dann mal herzlich willkommen in unserer Mitte


nach oben springen

#3

RE: Vorstellung des Sanitäts-Gefreiten

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 24.10.2009 23:09
von Rainman2 | 5.851 Beiträge | 811 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainman2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von SanGefr
... So, ich glaube ich habe genug geschrieben. ...


Hallo Jürgen (SanGefr),

wie jetzt? Du glaubst, Du hast genug geschrieben?! Das halte ich aber für ein übles Gerücht. Schreib mehr, denn wir sind auch hier, um zu lesen. Zum Beispiel, wie Du, der Du damals damit zu tun hattest, die Übergaben/Übernahmen der Züge erlebt hast, wie Du damals über die DDR und das Grenzregime dachtest. Schreib ruhig, schreib ruhig. Ansonsten wünsche ich Dir viel Spaß hier im Forum. Lies Dich ein und häng Dich rein!

Bis neulich im Forum!
ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#4

RE: Vorstellung des Sanitäts-Gefreiten

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.10.2009 00:05
von Feliks D. | 8.889 Beiträge | 38 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Feliks D.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Na dann herzlich willkommen.


Werden ja immer mehr Eisenbahner hier



Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!
nach oben springen

#5

RE: Vorstellung des Sanitäts-Gefreiten

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.10.2009 00:25
von Holtenauer | 1.158 Beiträge | 12 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Holtenauer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Auch von mir ein herzliches Willkommen

Thomas


Gruß
Thomas
Zerstörer Lütjens - D185

Seit man begonnen hat, die einfachsten Behauptungen zu beweisen, erweisen sich viele von ihnen als falsch

Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast


nach oben springen

#6

RE: Vorstellung des Sanitäts-Gefreiten

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.10.2009 08:28
von Bunkerkommandant (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Bunkerkommandant
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Herzlich willkommen hier im Forum. Und wenn Du erst ein einziges Mal, nämlich 1988, in der DDR warst, dann wird es Zeit für den nächsten Besuch.
... ach so, die DDR gibt es ja gar nicht mehr, hm...


Wir lesen uns,
Thomas.


nach oben springen

#7

age

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.10.2009 09:04
von Rostocker | 8.782 Beiträge | 5461 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Sage mal kurz--Willkommen im Forumund noch was,den Reisepass brauchste nicht


nach oben springen

#8

RE: Vorstellung des Sanitäts-Gefreiten

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.10.2009 09:49
von exgakl (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds exgakl
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Auch von mir ein herzliches Willkommen


nach oben springen

#9

RE: Vorstellung des Sanitäts-Gefreiten

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.10.2009 10:03
von Zermatt | 5.309 Beiträge | 113 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Zermatt
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

hallo und viel Spass hier im Forum DDR Grenze



nach oben springen

#10

RE: Vorstellung des Sanitäts-Gefreiten

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.10.2009 10:52
von SanGefr | 218 Beiträge | 2 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds SanGefr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Vielen, lieben Dank für Euer herzliches Willkommen. Ich habe mich gefreut, so herzlich in Eurer Mitte aufgenommen zu werden, obwohl ich keinen Dienst an der ehemaligen "innerdeutschen Grenze/Staatsgrenze zur BRD" verrichtet habe.

@ Rainman 2
gerne werde ich gelegentlich mein Eindrücke über die Übergabe/Übernahme von Reise/Güterzügen an und von der Deutschen Reichsbahn berichten, wenn es Dir/Euch wirklich interessiert. Es ist zwar schon 26 Jahre her, dass ich beruflich zum ersten mal die Züge mit "rübergekarrt" habe, aber einiges ist mir doch noch in Erinnerung geblieben. (Personalausweisabgabe des DB-Personals, Unterkunft, Mittagessen in der MITROPA-Bahnhofsgaststätte, Kontrolle der Züge durch Pass und Zoll der DDR bzw. durch Pass und Zoll ab Wolfsburg und selbstverständlich und darum haben uns einige Kollegen ein wenig beneidet, die in ihren Dienstplänen keine Begleitung von (Interzonenzügen/Reisezüge DB/DR) haben, der ausgiebeige Besuch des Intershops.

@Bunkerkommandant
Tja, mit dem Besuch ist das so eine Sache. Der Verwandtschaftsgrad ging von meiner Mutter aus. Es war ein Cousin meiner Mutter, den wir und dessen Frau besucht haben. Da sie damals schon über 70 Jahre alt waren, ist davon auszugehen, dass beide nicht mehr leben. Sie haben ein oder zwei Söhne gehabt (genau weiß ich es nicht mehr ob es zwei Söhne waren). Eine Ehefrau des Sohnes wohnte in Velten (Oranienburg) mit den kleinen Kindern, die meine Mutter und ich auch kennen gelernt haben. Den Sohn/Söhne haben wir leider nicht kennengelernt, da sie ausgerechnet während unseres Besuches zur Wehrübung einberufen wurden. Zufall? eiskalte Berechnung? Ich tippe eher auf eiskalte Berechnung.


nach oben springen

#11

RE: Vorstellung des Sanitäts-Gefreiten

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.10.2009 10:55
von SanGefr | 218 Beiträge | 2 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds SanGefr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Bitte nicht falsch verstehen: Sie sind nicht während unseres Besuches zur Wehrübung einberufen worden sondern kurz vor unserem Besuch.


nach oben springen

#12

RE: Vorstellung des Sanitäts-Gefreiten

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.10.2009 11:49
von ef99092 | 16 Beiträge | 1 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds ef99092
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH


Hallo Jürgen,
auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum, es wird bestimmt interessant aus Deiner Sicht die Ereignisse bei der Zugübergabe / Übernahme zu erfahren. Ich bin 3 x zu DDR Zeiten mit dem Zug (anders wurde es gesunden Menschen nicht genehmigt) in den Westen gefahren, alledings über Gerstungen / Bebra, ich muß sagen, es war schauerlich dieses Szenario zu erleben, Hunde unterdem Zug, Menschen mit leitern durch den Zug zur Kontrolle ob sich Jemand über den Abteilen versteckt usw.
Es wird bestimmt spannend, gab es von Deiner Seite kontakte zu den Kontrolleuren oder nur zu den Eisenbehnern?

Viele Grüße
Gerald


nach oben springen

#13

RE: Vorstellung des Sanitäts-Gefreiten

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.10.2009 12:19
von SanGefr | 218 Beiträge | 2 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds SanGefr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Gerald!
Danke für deine netten Zeilen.
Wie kommt ein relativ junger DDR-Bürger zu einer Besuchsgenehmigung in den Westen - und dann noch 3 mal? Im allgemeinen bestand die Reisendenbesetzung der Züge aus Richtung Dresden-Leipzig-Magdeburg in Richtung Wolfsburg-Hannover-Hamm-Köln zu, sagen wir mal, fast 95% aus Rentnern.
Stimmt, die Züge wurden auch von Mitarbeitern mit Leitern überprüft. Wenn wir so auf dem Bahnsteig saßen und sie ankommen sahen, sagten wir immer: "Oh, jetzt kommt die Leiter-Brigade."
Persönlichen Kontakt zu den Grenztruppen bzw. Zoll hatten wir fast gar nicht, bis auf einer Ausnahme, die mir noch in sehr angenehmer Erinnerung ist. Jedoch wurde meiner Erinnerung nach fast immer gegrüßt, mal mehr, mal weniger laut oder einfach nur mit dem Kopf genickt (je nach Lust und Laune) Das wars dann auch fast schon. Zu den Zugbegleitern der DR hatten wir schon mehr Kontakt, das ergab sich aus den Übergabegesprächen. Da wurde schon mal kurz aber sehr kurz, das eine oder andere private Wort gewechselt unter den (misstrauischen) Blicken des allmächtigen Grenzers, nur konnte er nicht hören, was wir bei der Übergabe/Übernahme so sagten. Eine Ausnahme bildeten die weiblichen Staatsorgane. Die erwiderten überhaupt nicht den Tagesgruß und straften uns mit Mißachtung. Aber nach dem Fall der Grenze haben wir den Spieß umgedreht, als sie plötzlich anfingen uns zu grüßen.


nach oben springen

#14

RE: Vorstellung des Sanitäts-Gefreiten

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.10.2009 13:13
von Rainman2 | 5.851 Beiträge | 811 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainman2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von SanGefr
... und selbstverständlich und darum haben uns einige Kollegen ein wenig beneidet, die in ihren Dienstplänen keine Begleitung von (Interzonenzügen/Reisezüge DB/DR) haben, der ausgiebeige Besuch des Intershops. ...


Was jetzt? Wie jetzt? Wo jetzt? Ihr Wessis habt uns armen Ossis auch noch die Intershops leergekauft?
Schkandaaahaaaal!

Jürgen(SanGefr)! Ich fordere dringend eine Stellungnahme mit öffentlicher Entschuldigung!


ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#15

RE: Vorstellung des Sanitäts-Gefreiten

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.10.2009 13:26
von SanGefr | 218 Beiträge | 2 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds SanGefr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Jo, der Intershop stand in Oebisfelde auf dem Bahnsteig, der immer zu den ein- und ausfahrenden (Interzonen)-Zügen geöffnent wurde. Es wurde gekauft noch und nöcher. Einige Kollegen sind mit zwei Taschen rübergefahren. In einer Tasche die dienstlichen Unterlagen, die andere Tasche war leer. Nur auf der Rückfahrt war sie gefüllt. Den DDR-Staatsorganen war es egal, was und wieviel wir kauften, es brachte ja Devisen und Dank "Vitamin B" zum bundesdeutschen BGS/Zoll hat niemand das öffnen der Taschen verlangt. Sonst wäre es unweigerlich zur "Katastrophe" gekommen.


nach oben springen

#16

RE: Vorstellung des Sanitäts-Gefreiten

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.10.2009 13:33
von SanGefr | 218 Beiträge | 2 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds SanGefr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Dazu muß ich noch erwähnen, das dieser besagte Bahnsteig nur von Reisenden betreten werden durfte, die entweder in Oebisfelde einstiegen/ausstiegen oder nach der Pass-und Zolkontrolle den Zug zum einkaufen im Intershop verlassen konnten. Einwohner aus Oebisfelde usw. hatten keinen zugang zu diesem Bahnsteig. Daher konnten wir denen nicht wegkaufen.


nach oben springen

#17

RE: Vorstellung des Sanitäts-Gefreiten

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.10.2009 13:38
von Luchs (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Luchs
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Jürgen,
auch von mir einen herzlichen Willkommensgruß nach Hannover.
Micha


zuletzt bearbeitet 25.10.2009 13:38 | nach oben springen

#18

RE: Vorstellung des Sanitäts-Gefreiten

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.10.2009 13:56
von ef99092 | 16 Beiträge | 1 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds ef99092
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH


Hallo Jürgen,
ja ich war relativ jung, 35 Jahre, aber ich hatte eine Tante die war im Jahre 1987 80 Jahre und ab Verwandschaft "Tante - Onkel" durfte man einen Beuchsantrag, Einladung voeausgesetzt, stellen, es war mein erster Antrag und er wurde erstaunlicher Weise genehmigt, ich bin damals zu meiner Schwester, die 1982 ausgewiesen wurde, gefahren. Hattest du einmal einen Reisepass hat keiner mehr gefragt, am Bahnhof beim Kartenkaufen wo du hin willst, und so habe ich statt Düren einfach Freiburg (Breisgau ) gelöst und bin unbehelligt über die Grenze gefahren - und das 3 x 1987 / 1988 und 1989.
Die Heimreise 1989 habe ich genau 4 Wochen vor der Grenzöffnung angetreten und hatte ein mulmiges Gefühl - wo fährst du jetzt hin? Naja es hat sich ja zum guten gewendet und wir können alle fahren wo hin wir möchten!
Deine zeit war bestimmt sehr spannend, obwohl Du wusstest es gehht gleich weider in Richtung Westen, das Gefühl am Tage der Erteilung der Genehmigung werde ich nie vergessen, ich dachte ich schwebe, am liebsten hätte ich jeden angesprochen und erzählt "du heute Nacht fahre ich in den Westen" es war unbeshreiblich, gleichzeitig war ich traurig, denn ich durfte ja nur allein fahren und meine Frau blieb in Erfurt und durfte nicht mit.

Gruß
Gerald


nach oben springen

#19

RE: Vorstellung des Sanitäts-Gefreiten

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.10.2009 14:01
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Augenzeuge
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von SanGefr
Den DDR-Staatsorganen war es egal, was und wieviel wir kauften, es brachte ja Devisen und Dank "Vitamin B" zum bundesdeutschen BGS/Zoll hat niemand das öffnen der Taschen verlangt. Sonst wäre es unweigerlich zur "Katastrophe" gekommen.



Hallo SanGefr, danke für die interessanten Beiträge. Gut das du das Verhalten des bundesdeutschen Zolls mal geschildert hast, aber auch ohne Vitamin B wäre sicher kaum etwas passiert. Eine Kontrolle, ob bei mir oder bei anderen habe ich auf bundesdeutscher Seite nie erlebt, nicht mal bei Ausreise in die CSSR aus Bayern.


nach oben springen

#20

RE: Vorstellung des Sanitäts-Gefreiten

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 25.10.2009 14:09
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Augenzeuge
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von ef99092

...ich bin damals zu meiner Schwester, die 1982 ausgewiesen wurde, gefahren. Hattest du einmal einen Reisepass hat keiner mehr gefragt, am Bahnhof beim Kartenkaufen wo du hin willst, und so habe ich statt Düren einfach Freiburg (Breisgau ) gelöst und bin unbehelligt über die Grenze gefahren - und das 3 x 1987 / 1988 und 1989.



Entschuldige Gerald, aber hier verstehe ich einiges nicht. Ein Besuch zu einer Ausgewiesenen (politisch) war sicher nicht normal. Den Reisepass der DDR hattest du zwar, aber nicht das erforderliche Visum für die BRD-Reise dafür. Du schilderst es so als ob du ein Dauervisa hattest....Ich kenne auch viele die Verwandte ersten Grades hatten, aber fahren konnten die nur, wenn überhaupt, zu besonderen Anlässen.
Kannst du mir das erklären oder verstehe ich dich falsch...?


nach oben springen



Besucher
20 Mitglieder und 50 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: discur
Besucherzähler
Heute waren 1573 Gäste und 131 Mitglieder, gestern 2726 Gäste und 162 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15673 Themen und 662779 Beiträge.

Heute waren 131 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen