Bundesamt f. Bevölk.schutz, Bevorratung, Hamsterei, Prepper u.ä.

  • Seite 4 von 22
30.03.2022 00:09
avatar  Hebor
#46
avatar

Zitat von Berry im Beitrag #42
Hohenstücken, ich kann mit deinen genannten Autokennzeichen wenig anfangen. Aber ich fasse es so auf, dass ihr regionale Konflikte habt.
So wie bei uns die ewige Rivalität Schweiz-Vorarlberg oder Mainz-Wiesbaden.


Ich kenne Deine Beispiele nicht, insofern weiß ich dazu nichts zu sagen. Bei uns hier könnte es durchaus ein Überbleibsel hiervon sein https://de.m.wikipedia.org/wiki/M%C3%BCh...user_Landgraben.

Nein, Spaß, natürlich nicht!

1. Kompanie, MSR 3, Soldat, Gefreiter


 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2022 00:11
#47
avatar

avatar Gert
Zitat von Ebro im Beitrag #44
Haste deine Selbstzensur mal wieder vergessen?
Und Du Vogel nennst mich nicht Volksgenosse, die haben nämlich meinen Großvater in Dachau erschossen!


na das war doch die am meisten verwendete Vorsilbe der Kommunisten Volks- xxxxx

nicht mehr aktuell ???
-----------------------------------------------------------------------------------------------
Stimmt nicht ganz Gert---das Wort--Genosse---wurde und wird auch heute noch von der SPD verwendet. Und die anderen Parteien reden und quatschen sich mit --Liebe Parteifreunde an. Der Spruch--Volksgenosse--- stammt aus NSDAP Zeiten.


 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2022 06:06
avatar  ( gelöscht )
#48
avatar
( gelöscht )

Zitat von Hohenstücken7072 im Beitrag #46
Zitat von Berry im Beitrag #42
Hohenstücken, ich kann mit deinen genannten Autokennzeichen wenig anfangen. Aber ich fasse es so auf, dass ihr regionale Konflikte habt.
So wie bei uns die ewige Rivalität Schweiz-Vorarlberg oder Mainz-Wiesbaden.


Ich kenne Deine Beispiele nicht, insofern weiß ich dazu nichts zu sagen. Bei uns hier könnte es durchaus ein Überbleibsel hiervon sein https://de.m.wikipedia.org/wiki/M%C3%BCh...user_Landgraben.

Nein, Spaß, natürlich nicht!



Vor hundert Jahren, nach dem Zusammenbruch von Österreich-Ungarn, wollten wir Vorarlberger wie die Tschechen, Slowaken oder Slowenen von Wien weg. Nein zu Österreich, Deutschland kam überhaupt nicht in Betracht und so gab es nur eine goldene Lösung. 81% der Vorarlberger stimmten bei einer Volksabstimmung für die Schweiz.
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/c...oVorarlberg.jpg
Doch der Schweizer Bundesrat lehnte uns als Braut ab.
Diese Demütigung haben wir bis heute noch nicht überwunden und rächen uns.


Zitat
10.02.2022 16:57
Vorarlberg hat mehr Medaillen als die ganze Schweiz
Und tatsächlich: Während die Schweizer im olympischen Medaillenspiegel derzeit bei 1 x Gold und 3 x Bronze halten, trumpfen die Vorarlberger Athleten in Peking gro´ß auf. Mit 2 x Gold, 2x Silber und 1 x Bronze ist das 400.000-Einwohner-Bundesland derzeit erfolgreicher als die 9-Millionen-Einwohner-Nation Schweiz.
120 KOMMENTARE
https://www.vol.at/vorarlberg-hat-mehr-m...schweiz/7288117


 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2022 06:14
avatar  ( gelöscht )
#49
avatar
( gelöscht )

zur Rivalität Mainz Wiesbaden
https://de-academic.com/dic.nsf/dewiki/1187820

Meine Schwiegereltern kommen aus Mainz, wohnen in Mainz, waren immer Mainzer und dürfen als Ur-Mainzer trotzdem nicht bei der Wahl zum Mainzer Stadtparlament mit wählen.


 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2022 07:44
avatar  ( gelöscht )
#50
avatar
( gelöscht )

Herr Holm und Herr Ebro,
ich als Westdeutscher habe ein gewisses Verständnis dafür, dass Sie beide dem Arbeiter-und Bauernparadies in der DDR nachtrauern. Ich wurde im Gegensatz zu Ihnen immer von der "Bild" indoktriniert und hatte keine seriöse Berichterstattung wie Sie aus dem "Neuen Deutschland" zur Verfügung. Bitte entschuldigen Sie meine politische Verblendung.
Noch eine Anmerkung Herr Holm, schrieben Sie nicht irgendwo, dass Sie als kapitalistischer Verkäufer nach der Wende einen
Audi A6 als Dienstwagen zur Verfügung hatten? Einen solchen Wagen fährt aber kein Hinz & Kunz Vertreter spazieren. Sie müssen auch im Kapitalismus schon eine etwas größere Nummer im System des Kapitals gewesen sein!


 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2022 07:53
avatar  icke46
#51
avatar

Zitat von Berry im Beitrag #49
zur Rivalität Mainz Wiesbaden
https://de-academic.com/dic.nsf/dewiki/1187820

Meine Schwiegereltern kommen aus Mainz, wohnen in Mainz, waren immer Mainzer und dürfen als Ur-Mainzer trotzdem nicht bei der Wahl zum Mainzer Stadtparlament mit wählen.


Hättest natürlich erwähnen können, dass sie aus Mainz-Kastel sind, was bekanntlich ein Stadtteil von Wiesbaden ist….


 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2022 08:48
avatar  ( gelöscht )
#52
avatar
( gelöscht )

Mainz ist eine geteilte Stadt, der amerikanische Teil von Mainz wurde ohne Zustimmung der Bewohner abgespalten.

Zitat
01.09.09 MAINZ - Mainz ist eine geteilte Stadt. Daran wurde somancher Mainzer unweigerlich erinnert, als am Dienstag am Ortseingangein Originalstück der Berliner Mauer - eigentlich in Erinnerung andie Teilung Deutschlands - aufgestellt wurde. "Das hatten wirdurchaus im Hinterkopf, als wir den Platz aussuchten", sagte derMainzer Oberbürgermeister Jens Beutel (SPD) am Rande und blicktehinüber zur anderen Rheinseite. Hinüber nach Amöneburg, Kostheim und Kastel, kurz AKK, den "geraubten Gebieten", wie ein Kolumnist der"Zeit" unlängst in einer Glosse stichelte.
Im Jahre 1945 besiegelten die Alliierten die Abspaltung der dreirechtsrheinischen Mainzer Stadtteile.
...
Vor 23 Jahren hätte Mainz seine drei verlorenen Stadtteile beinahe zurück erhalten. Bei einer Volksabstimmung wollte eine Mehrheit derAKK-Bewohner wieder zu Mainz gehören. Woraufhin der damalige Wiesbadener Oberbürgermeister kurzerhand die Enthaltungen denPro-Wiesbaden-Stimmen zuschlug - und somit das Ergebnis umdrehte. ...
https://www.ksta.de/-geteilte--stadt-mai...b=1609866419083




Aber zurück zum Bevorratungsthema. Der Bornsenf schmeckt wirklich gut, Mibau. Wir sind zwar nicht die täglich Senf Verzehrer aber kaufen Bornsenf im tegut (Schleichwerbung ) öfters.

Das von dir genannte Lädchen in Erfurt schaue ich mir sicher mal an.
https://img.restaurantguru.com/caae-Rest...st-exterior.jpg


 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2022 09:21
avatar  B Man
#53
avatar

Ich bin gewiss kein Fan vom Dore Holm aber die da wieder zu Hochform im Dore Bashing auflaufen könnten auch mal über den Tellerrand schauen.

Dieses Horten von Vorräten ist in der Deutschen Nachkriegsgeneration so drin, das hat nichts mit Ossi Mentalität zu tun.
Ich habe hier geerbtes Eingemachtes im Keller, das werden wir niemals aufbrauchen.
Der Schwager kann sich nicht davon trennen obwohl bei vielen Sachen gar nicht mehr erkennbar ist von wann das ist.
Wenn die Bude abbrennt oder der Feind kommt und plündert ist der Vorrat futsch.
Das war schon 45 so.
Trotzdem haben viele nach 40 geborenen bis heute in Deutschland weiter gehortet.

In der Prepper, Survivel und Bushcraftszene gibt es schon lange vor dem Ukraine Krieg merkwürdige ich verstecke mich im Wald Szenarien die einen angesichts der Bilder aus der Ukraine nur mit dem Kopf schütteln lassen.
Youtube ist voll mit Videos dazu.

Schon beim ersten Lockdown habe ich auch jedes Mal beim Einkaufen Klopapier gekauft obwohl noch was da war.
Das ist nicht unbedingt Hamstern, aber den Bestand erhöhen.
Meine Frau hat darüber gelacht.
Als die Regale leer waren hat sie nicht mehr gelacht.
Ist zwar bekloppt, aber man muss sich da schon etwas drauf einstellen.

Gruss Andreas


 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2022 10:19 (zuletzt bearbeitet: 30.03.2022 10:21)
#54
avatar

Zitat von Fox im Beitrag #50
Herr Holm und Herr Ebro,
ich als Westdeutscher habe ein gewisses Verständnis dafür, dass Sie beide dem Arbeiter-und Bauernparadies in der DDR nachtrauern. Ich wurde im Gegensatz zu Ihnen immer von der "Bild" indoktriniert und hatte keine seriöse Berichterstattung wie Sie aus dem "Neuen Deutschland" zur Verfügung. Bitte entschuldigen Sie meine politische Verblendung.
Noch eine Anmerkung Herr Holm, schrieben Sie nicht irgendwo, dass Sie als kapitalistischer Verkäufer nach der Wende einen
Audi A6 als Dienstwagen zur Verfügung hatten? Einen solchen Wagen fährt aber kein Hinz & Kunz Vertreter spazieren.
Sie müssen auch im Kapitalismus schon eine etwas größere Nummer im System des Kapitals gewesen sein!



Mit sowas popeligem wie einem Audi A 6 habe ich mich doch nicht abgegeben. Das war doch nur was für Prollis. Ich hatte alle zwei Jahre einen brandneuen Lamborghini. Für die Kunden in etwas abseits asphaltierter Straßen wurde mir parallel dazu ein amerikanische Hummer zur Verfügung gestellt und für die ganz weit entfernten Kunden hatte ich jederzeit Zugriff auf einen Privatjet des Konzerns.
Gerade deshalb trauere ich dem Arbeiter- und Bauernparadies nach, wie Sie es meinen. Dort hatte ich nämlich noch was viel Besseres, nämlich einen Trabi-Kombi in hellgrau pastel.


 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2022 10:27 (zuletzt bearbeitet: 30.03.2022 10:30)
#55
avatar

Jetzt sind wir durch bestimmte User bei diesem Thema wieder dort angelangt, wo durch diese nur noch geschrottet werden soll. Warum seid Ihr eigentlich hier im Forum ?
"Ich möchte mein Wissen stärken" . Angeblich. Ihr seid auf Missionierung von Andersdenkenden aus oder auch zum Zerstören. Mein Vorschlag: Macht Euch vom Acker. Dann kehrt wieder mehr Sachlichkeit hier ein. Mitlesen könnt Ihr ja dann immer noch und in die Tischkante beißen, wenn es keiner sieht.


 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2022 10:55 (zuletzt bearbeitet: 30.03.2022 10:57)
avatar  ( gelöscht )
#56
avatar
( gelöscht )

Das sind sie Herr Holm und sie können sicher sein dass die junge Generation nur Kopfschütteln für ihre Beiträge übrig hat wenn hier ein ehemaliger Funktionsträger missionierend unterwegs sind.
Das hat bei euch Deutschen auch nicht mit Westdeutschen (wie der Fox so idiotisch schreibt) und Ostdeutschen zu tun. Hohenstücken, Roland K., Freihenhagener, Rimbach, Haras , Lutze und und und (falls einer nicht aus dem Osten stammen sollte steinigt mich) denken doch nicht anders als der Normalbürger aus der alten Bundesrepublik Deutschland, Österreich oder der Schweiz.

Ich mache zwei Gegenvorschläge zu ihrer Anmerkung: ""Mein Vorschlag: Macht Euch vom Acker.""

Sorgen sie dafür, dass nur noch ausschließlich Grenzthemen geschrieben werden und keine politischen mehr. Das wäre sicher für das forum besser. Dann muss niemand ihre politischen Beiträge über Großpolen oder Großisrael richtig stellen.

Oder wandern sie doch beschwingt und freudestrahlend nach Minsk, Moskau oder Pjöngjang aus bevor sie Andere vom Acker schicken möchten. Ich lese nicht in den Forumsregel, dass ausschließlich Putin-Apologeten das schreiben erlaubt ist.


 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2022 11:00
avatar  ( gelöscht )
#57
avatar
( gelöscht )

Herr Berry,

wie kommen Sie dazu meinen Beitrag als idiotisch zu bezeichnen? Bisher hatte ich von Ihnen und Ihren Beiträgen immer den Eindruck, dass Sie sachlich argumentieren und auch bei Meinungsäußerungen die Ihnen missfallen, sich nicht herabsetzend zu äußern.
Ich bin enttäuscht von Ihnen!
Wollen Sie sich jetzt auf des Nivea-Niveau anderer bekannter User begeben?


 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2022 11:10
#58
avatar

Zitat von DoreHolm im Beitrag #8
Übrigens, meine Frau hat null-komma nichts zu sagen, was ich einkaufe und lagere. Einige hier im Forum wissen, warum.


Ich gehöre zwar nicht zum eingeweihten Kreis , aber ich vermute einfach mal Ihre werte Gattin ist Ihnen davon gelaufen.
Sie wirken sehr anstrengend.


 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2022 11:32
avatar  ( gelöscht )
#59
avatar
( gelöscht )

Ich denke, wir sollten bei den Beiträgen von Herrn Holm stark differenzieren.
Ich lese seit gut zwei Jahren viele verschiedene Beiträge im Forum. Die Beiträge von Herrn Holm über seine Hobby Mineralogie finde ich sehr qualifiziert und interessant. Auch seine Beiträge über die Chemie oder chemische Prozesse sind aufschlussreich.
Gar nicht einverstanden bin ich mit seinen politischen Beiträgen.


 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2022 11:51
avatar  Ebro
#60
avatar

Zitat von Fox im Beitrag #59
Gar nicht einverstanden bin ich mit seinen politischen Beiträgen.


Verlangt ja auch Keiner von Dir.
Denn es ist alles nur eine Frage der Ansicht! (Copy by Puhdys)

ich werde nicht mehr diskutieren mit dummen Menschen, um meine Argumente zu erklären. Hat hier sowieso keinen Sinn. Ich werde lernen, diese Menschen zu meiden. Nichts ist wichtiger, als die persönliche Ausgeglichenheit im Alter


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!