Bonner Bundestag und das MfS

  • Seite 3 von 7
28.01.2022 10:34 (zuletzt bearbeitet: 28.01.2022 12:05)
avatar  Merkur
#31
avatar

Jetzt mal konkret:
Was habe ich wo genau geschrieben und wie kommst Du darauf, dass ich es geschrieben haben soll?
Da Du ja quasi Insider bist, müsstest Du Dir bei den Koch-Büchern bestimmte Fragen gestellt haben, zumindest dann, wenn Du bestimmte Passagen mal geprüft hättest.


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2022 17:11 (zuletzt bearbeitet: 28.01.2022 17:13)
avatar  ( gelöscht )
#32
avatar
( gelöscht )

Mir nicht, warum, heute mich mit einer Krankheit betitelt. Mit ehemaligen Stasileuten und angeheirateten gib es nur die geringste Basis.


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2022 17:59 (zuletzt bearbeitet: 28.01.2022 17:59)
avatar  Merkur
#33
avatar

Ich kann Dir nicht folgen.


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2022 18:09
avatar  ( gelöscht )
#34
avatar
( gelöscht )

@Merkur ... deine Desinformationsphobie ... in Erinnerung an dich.


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2022 18:23
avatar  ( gelöscht )
#35
avatar
( gelöscht )

Zitat von wildhüter im Beitrag #32
Mir nicht, warum, heute mich mit einer Krankheit betitelt. Mit ehemaligen Stasileuten und angeheirateten gib es nur die geringste Basis.


ich würde jetzt doch mal für einen Luftaustausch im Raum sorgen.


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2022 18:31
avatar  Merkur
#36
avatar

Na ja, wenn ein Mensch ständig das Gefühl hat, hier desinformiert zu werden, mache ich mir halt meine Gedanken.
Meine Sorge steigert sich dann noch, wenn Du hier ein Buch ins Spiel bringst, in dem Fakten mit Unwahrheiten gemischt werden und Du diesen Prozess nicht bemerkst.
Was soll ich davon halten?


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2022 18:41 (zuletzt bearbeitet: 28.01.2022 18:44)
#37
avatar

Das Thema lautet ja „Bonner Bundestag und das MfS“. Welche Abt.en der HVA und auf Linie 15 und sonstige DE beschäftigten sich mit Bonn im Allgemeinen?


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2022 19:08 (zuletzt bearbeitet: 28.01.2022 19:12)
avatar  Merkur
#38
avatar

„Bonn im Blick“ hatten einige Diensteinheiten der HV A. Hast Du das gleichnamige Buch mal gelesen?
In dem von Dir benannten „Fehldruck“ steht dazu auch einiges.


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2022 20:52
#39
avatar

nein, Grossmann habe ich nicht gelesen.


 Antworten

 Beitrag melden
29.01.2022 13:53
#40
avatar

Durch die Akten-Vernichtungsaktionen in der Wendezeit wird sich das Zahlen-Wirrwarr wohl niemals mehr verlässlich klären lassen.
Hier eine Einschätzung bzgl. der Zahl von Bundesbürgern, die für die DDR spioniert haben sollen: "Ende der 1980er Jahre spionierten rund 3.000 Bundesbürger für die DDR. Im Laufe von 40 Jahren deutscher Teilung lieferten somit insgesamt schätzungsweise 12.000 Bundesbürger aus und über die Bundesrepublik Informationen."
Quelle: https://www.stasi-unterlagen-archiv.de/i...tasi-im-westen/


 Antworten

 Beitrag melden
29.01.2022 16:43 (zuletzt bearbeitet: 29.01.2022 16:49)
avatar  Merkur
#41
avatar

Na ja, die Aktenvernichtungsaktion…..
Auch die, die ihre Akten nicht vernichtet haben, tun sich mit solchen Angaben schwer. Die Pullacher könnten ja mal berichten, wie viele V-Leute sie in der DDR bis 1990 angeworben haben. Das dürfte heute niemandem mehr weh tun.
Ansonsten ist die Vernichtung der Akten der HV A zur bundesdeutschen Politik sicher ein Beitrag zur deutschen Einheit gewesen. Die Ost-Quellen konnten oftmals nicht behelligt werden und die westdeutsche Seite ist sicher froh, dass manche Information der HV A nicht an die Öffentlichkeit kam. Insofern ist beiden Seiten gedient.


 Antworten

 Beitrag melden
29.01.2022 17:54
avatar  ( gelöscht )
#42
avatar
( gelöscht )

Plötzlich doch zu lesen Aktenvernichtungsaktion.
Ich hatte erst vor kurzer Zeit Beiträge dazu geschrieben in denen es Hinweise der internen Vernichtung gegeben hat.
Wurde aber von bekannten Usern abgeschmettert. Es gab sie dies speziell bei oder am Rand von Berlin bekannt.


 Antworten

 Beitrag melden
29.01.2022 18:08
#43
avatar

Zur Aktenvernichtung hier ein Link zu einer TV-Doku:
https://www.youtube.com/watch?v=lxMVTVNFqiU


 Antworten

 Beitrag melden
29.01.2022 18:20
avatar  Alfred
#44
avatar

Zitat von wildhüter im Beitrag #42
Plötzlich doch zu lesen Aktenvernichtungsaktion.
Ich hatte erst vor kurzer Zeit Beiträge dazu geschrieben in denen es Hinweise der internen Vernichtung gegeben hat.
Wurde aber von bekannten Usern abgeschmettert. Es gab sie dies speziell bei oder am Rand von Berlin bekannt.



Wo wurde denn was "abgeschmettert " ?


 Antworten

 Beitrag melden
29.01.2022 18:22
avatar  ( gelöscht )
#45
avatar
( gelöscht )

Zitat von Alfred im Beitrag #44
Zitat von wildhüter im Beitrag #42
Plötzlich doch zu lesen Aktenvernichtungsaktion.
Ich hatte erst vor kurzer Zeit Beiträge dazu geschrieben in denen es Hinweise der internen Vernichtung gegeben hat.
Wurde aber von bekannten Usern abgeschmettert. Es gab sie dies speziell bei oder am Rand von Berlin bekannt.



Wo wurde denn was "abgeschmettert " ?

@Alfred,

hier ist einer völlig neben der Spur.
Oder hat zur damaligen Zeit im Herbst 1989 bis Anfang 1990 im Winterschlaf gelegen.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!