Mein Leben bei den Bootseinheiten des GR 8

  • Seite 4 von 7
08.01.2022 17:56
avatar  ( gelöscht )
#46
avatar
( gelöscht )

Fred, bitte weitermachen, so lange Du Freude dran hast. Wenn ich ins Forum gehe, bist Du meine erste Anlaufstelle, ob es von Dir was Neues gibt. (Andere jetzt bitte nicht beleidigt sein). Du schreibst immer zu Themen, die mich interessieren, warum ich ins Forum gegangen bin. Gruss EK 76/1


 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2022 18:07
avatar  ( gelöscht )
#47
avatar
( gelöscht )

@Fred.S. , weitermachen und Quergeräusche abschütteln.
Kannst du mal erläutern welche Aufgabe dieses Peilschiff hatte.


 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2022 18:14 (zuletzt bearbeitet: 08.01.2022 18:16)
avatar  Fred.S.
#48
avatar

zu 46

Graussam EK 76/1, grausam was ich eben von einen britischen Teilnehmer der Schlacht lese.
Wirklich, die haben sich bei der Einkesselung ihre Stahlhelme aufgesetzt, Patronengurte eingeführt, die Ferrets Zielzuweisungen gegeben.

Oh, oh, da muss ich erstmal lesen alle Beiträge.

Wie ich es sagte in den letzten beiden PDF ( die noch kommen ) man befürchtete einen Schußwaffengebrauch seitens der am Deich liegenden Soldaten und hatte Angst die feuern die Panzerfäuste auf sie ab

Keine Quergeräusche, wildhüter, das ist es was ich haben möchte. Informationen , das ich falsche Angaben berichtigen kann.

marc, hatte oben im PC sowas übersetzen aus dem englischen ins deutsche. Raufgedrückt und nun habe ich Thunderhorse sein Hinweis in Deutsch. DANKE nochmals Thunderhorse. mfg.Fred


 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2022 18:18 (zuletzt bearbeitet: 20.01.2022 17:53)
avatar  Fred.S.
#49
avatar

zu 47
Warte wildhüter, ich suche

Ach wildhüter, der britische Autor David Shears hat das auf den Seiten 3 - 4 beschrieben.
Füge die PDF mit bei. mfg. Fred


 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2022 18:46
avatar  ( gelöscht )
#50
avatar
( gelöscht )

@Fred.S. ich bedanke mich für die Erklärungen!


 Antworten

 Beitrag melden
09.01.2022 11:30 (zuletzt bearbeitet: 27.01.2022 16:20)
avatar  Fred.S.
#51
avatar

Heute fängt nun endlich, für Euch, die Schlacht an.
Indem finden sich noch keine Angaben seitens britischer Soldaten.
Es ist ein Forum wie unser Forum, woraus ich die Berichte entnommen habe.
Aufschlußreich auch dort die Feststellung das von offizieller Seite wenig dazu bekannt ist, ( wie bei uns ).
Ein Soldat muss uns direkt gegenüber gelegen haben mit sein Ferret.
Heute zwei PDFs zu den Vormittag des 18. Okt. 66. Fred

15.01.22 Die PDFs wurden überarbeitet und eingestellt. Fred
27.01.22 Zur Überarbeitung die PDF zurück genommen. Fred


 Antworten

 Beitrag melden
11.01.2022 09:44 (zuletzt bearbeitet: 27.01.2022 16:19)
avatar  Fred.S.
#52
avatar

In den zwei heutigen PDF berichte ich über die jetzt nahtlose Weiterführung des Versuch einer Querpeilung,
wo es dem Peilschiff 1x gelingt in ein DDR-Buhnenfeld einzulaufen.
Es ist eine ausgedachte Aktion der Briten, die in keinen Bericht weiter erwähnt wird. Fred

15.01.22 Die PDFs wurden überarbeitet und eingestellt. Fred
27.01.22 Zur Überarbeitung die PDF zurück genommen. Fred


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2022 10:39 (zuletzt bearbeitet: 27.01.2022 16:18)
avatar  Fred.S.
#53
avatar

Heute nur kurz eine PDF mit der Ruhe vor dem Sturm. Gemeint ist der Nachmittag des 18. Okt. 66.
Ich muss erst die Berichte der britischen Soldaten mit einfügen.
Die Aussage des Sergeanten und mein Bericht, sie gehören zusammen, es ist ein Zeitabschnitt, der beschrieben wird, von beiden Seiten diesmal.
von höchstens 5 min. und nur Einer, der das ein furchtbares Ende verhindert hat. Brigadier Worsley.
Er hatte sprichwörtlich: " Den Finger am Abzug schon gehabt. " Fred

15.01.22 Die PDFs wurden überarbeitet und eingestellt. Fred
27.01.22 Zur Überarbeitung die PDF zurück genommen. Fred


 Antworten

 Beitrag melden
15.01.2022 14:28 (zuletzt bearbeitet: 27.01.2022 16:17)
avatar  Fred.S.
#54
avatar

Mit den heutigen Tag wurden die PDFs Nummer 16 - 20 überarbeitet und wieder eingestellt.

Alle Aktionen die Heutige und darauffolgende sind in einen engen Zusammenhang zu sehen und gehen nahtlos ineinander über.
Die Aktion hier im Buhnenfeld ist in keinen mir zugänglichen Bericht erwähnt worden. Fred
27.01.22 Zur Überarbeitung die PDF zurück genommen. Fred


 Antworten

 Beitrag melden
16.01.2022 10:05 (zuletzt bearbeitet: 27.01.2022 16:15)
avatar  Fred.S.
#55
avatar

Heute kommen die letzten 6 PDFs.
Hier habe ich mit die zwei Ebenen aufgezeichnet, die zeitgleich stattfanden, was man auf den Bildern sehen kann.
Einmal die Schlacht und Einkesselung auf der Elbe.
Und zeitgleich ein Bericht von der britischen Seite her, die befürchtete mit Maschinengewehren und
Panzerabwehrgeräte beschossen zu werden, die Reaktion darauf.
== Das waren die höchstkritischen Minuten der Schlacht. == Fred
27.01.22 Zur Überarbeitung die PDF zurück genommen. Fred


 Antworten

 Beitrag melden
16.01.2022 10:55
#56
avatar

Hallo Fred
Der ganze Aufstand war ja meiner Meinung nach umsonst.
Warum habt ihr der Kugelbake die Peilung verwehrt?
Die wurde ja nun doch durchgeführt.
Und dafür nun diesen ganzen Aufstand.
mfG henning


 Antworten

 Beitrag melden
16.01.2022 11:29 (zuletzt bearbeitet: 27.01.2022 16:15)
avatar  Fred.S.
#57
avatar

zu 56
Hm, eine gute Frage, henning, die so einfach nicht zu beantworten ist.
In mein Vorwort und im Kapitel I sind die Antworten bereits enthalten.

Die Angehörigen der Bootsgruppe Dömitz unter der Führung ihres Kommandanten, Kapitänleutnant Heinz Janshen,
haben nur die Befehle der übergeordneten Stellen ( Grenzregiment, die wieder von der Grenzbrigade, die wieder von ... )
so ausgeführt ..., und das obwohl die westliche Armada eingedrungen in unseren Buhnenfeldern, die zur DDR gehörten, waren. Siehe Bilder.
=== Laut BRD und Briten gehörte die Elbe bis zu den östlichen Buhnenkopfspitzen ihnen. Und damit ein Buhnenfeld der DDR. Siehe Bild ===
... das es zu keiner weiteren Eskalation gekommen ist.
WARUM, henning.
Die erwähnten gegensätzlichen Auffassungen der DDR, der BRD, der Briten zum Grenzverlauf auf der Elbe.
Es war kein Aufstand, es war eine militärische Aktion der Briten zur Durchsetzung ihrer Ziele. Fred

Ergänzung:
Schau mal henning, schon 1950 bestand das Problem, siehe PDF. Fred

27.01.22 Zur überarbeitung die PDF zurück genommen. Fred


 Antworten

 Beitrag melden
20.01.2022 17:36 (zuletzt bearbeitet: 22.01.2022 09:46)
avatar  ( gelöscht )
#58
avatar
( gelöscht )

Zitat von Fred.S. im Beitrag #51
Heute fängt nun endlich, für Euch, die Schlacht an.
Indem finden sich noch keine Angaben seitens britischer Soldaten.
Es ist ein Forum wie unser Forum, woraus ich die Berichte entnommen habe.
Aufschlußreich auch dort die Feststellung das von offizieller Seite wenig dazu bekannt ist, ( wie bei uns ).
Ein Soldat muss uns direkt gegenüber gelegen haben mit sein Ferret.
Heute drei PDFs zu den Vormittag des 18. Okt. 66. Fred

15.01.22 Die PDFs wurden überarbeitet und eingestellt. Fred


Pdf13.
Zitat:
+ 2 bewaffnete Hubschrauber Typ: Whirlwind mit schweren Maschinengewehren.


Auf britischer Seite kam ein Hubschrauber zum Einsatz.
Eine Westland Wessex.

Westland Whirlwind waren zu jener Zeit nicht mehr in Germany stationiert. Bewaffnungsthema siehe hier.
Luftzwischenfälle (3)

Seitens des BGS waren, wimre 4 Alouette im Einsatz.

Wie schon mal angesagt:
Shears ist nicht das Non plus Ultra und auch die Inhalte der Hefte zur Geschichte der GT sind nicht immer das gelbe vom Ei.


 Antworten

 Beitrag melden
20.01.2022 17:51 (zuletzt bearbeitet: 20.01.2022 19:36)
avatar  Fred.S.
#59
avatar

zu 58
Ich war der Annahme das ich den Berichten zu der Schlacht vertrauen kann, auf das meine Erkenntnisse gebaut waren,
stelle fest, es entspricht nicht der Wahrheit. Um keine Falschaussagen zu der Schlacht zu verbreiten, ziehe ich meine PDFs hiermit zurück. Fred
( Die vorhergehende Wortwahl gelöscht )


 Antworten

 Beitrag melden
20.01.2022 17:57
#60
avatar

Moin,
wollte mir gerade alles mal runterladen ,da ich heute Boizenburg war.
Leider bekomme ich keine Dokumente, sondern diese Meldung:

Grafik nicht gefunden
/last5/b150225/f110t19221p825642n2_wFrjsGJI.pdf Backend fetch failed

Guru Meditation:
XID: 781798552

haben andere auch das Problem?
Grüße
Schnorchel

mors corporis poena peccati est


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!