Steigende Energiepreise - was nun?

  • Seite 45 von 60
19.06.2022 11:38 (zuletzt bearbeitet: 19.06.2022 11:47)
avatar  Gert
#661
avatar



die Erdgaspreise fallen zu Zeit. Hängt aber wohl auch mit der warmen Jahreszeit zusammen.
Ich werde es mal wöchentlich kontrollieren

Stil ist nicht das Ende des Besens.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Umgang mit Idioten!


 Antworten

 Beitrag melden
19.06.2022 14:00
avatar  Hebor
#662
avatar

Preise pro mmBTU?

1. Kompanie, MSR 3, Soldat, Gefreiter


 Antworten

 Beitrag melden
19.06.2022 14:05
avatar  Gert
#663
avatar

Zitat von Hohenstücken7072 im Beitrag #662
Preise pro mmBTU?


Aktueller Erdgaspreis - Natural Gas in Dollar je MMBtu

Stil ist nicht das Ende des Besens.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Umgang mit Idioten!


 Antworten

 Beitrag melden
19.06.2022 14:16
avatar  Hebor
#664
avatar

Entspricht ~2,29¢/KWh...relativ teuer!
Anfang/Mitte März lag der Preis zum Vergleich noch bei 4,60-4,80$.

1. Kompanie, MSR 3, Soldat, Gefreiter


 Antworten

 Beitrag melden
23.06.2022 22:40 (zuletzt bearbeitet: 23.06.2022 23:06)
#665
avatar

Man muß gegenlenken, anderswo einsparen perspektivisch vielleicht die Wohnflächen im Winter verringern, verzichtbare Nebenräume und -Gebäude unbewohnt lassen.
Die Stube in der sich alles am Abend aufwärmt auf Wohlfühltemperatur halten und übrige Räume notbeheizen.
Mein Limit beim Aussteiger- Modus im Schlafzimmer war z. B. immer der Moment an dem kein Atemkondensat mehr sichtbar war (Wasserdampfwolke) wobei im Bett die Socken angezogen bleiben, vieles wird gehen sollte es wirklich eine Energieversorgungskrise geben.
Das Kapitel der Selbstversorgung erscheint am Horizont, die ersten tierischen Boten sind schon seit drei Tagen da.

Am Folgetag war ein Selbstversuch am Angelteich mit diesem Ergebnis ausgegangen.

Viele Dinge sind zu schaffen, besonders im Osten wo Boden und Gartenflächen leicht verfügbar sind, können mit etwas Fleiß Entlastungen geschafft werden.

Aktuell werden die letzten Kartoffeln des Vorjahres verbraucht, hier die neue Ernte die so gut wie durch ist.
Rückschläge durch Hagel (Apfelbaum) hoffe ich von der Natur noch korrigiert zu bekommen.
Alles ist kein Hexenwerk.
Die alte Dame vom direkten Nachbargarten läßt eine Riesenfläche (für Hausgarten- Verhältnisse) alle zwei Wochen mit dem Rasenmäher herunter schneiden, für bessere Ideen fehlt ihr die Kraft, die Kinder sind zu faul zur Bewirtschaftung und so schielt ein anderer schon rüber und träumt von glücklichen Rindern.
Die Arbeit des Eisenbahnrentners könnte bis zur Dämmerung andauern, er kennt es nicht anders und wenn er später mal erst Abends ins Haus geht, muß es auch nur abends warm sein.
Vergaß ich zu schreiben, daß alles nächstes Jahr vorbei sein wird ?
Träumt weiter.

Viele leben zu sehr in der Vergangenheit.
Aber die Vergangenheit soll ein Sprungbrett sein und kein Sofa.

 Antworten

 Beitrag melden
05.07.2022 09:07
avatar  Hebor
#666
avatar

Zitat von Hebor im Beitrag #654
Zitat von andyman im Beitrag #651
...um den Bedarf der Wasserstoffanlage zu decken...


Meine Berechnung bezog sich allein nur auf den Aufwand, um die Menge von Wasserstoff zu produzieren die benötigt wird um stündlich durch Verbrennung eine GWh Wärmeenergie zu erzeugen.

Ist dies alles im Grunde nicht nur ein riesiger Umweg, nur um Gas zu ersetzen?

Strom(Windstrom) > Wasserstoff > Wärme

Strom(Windstrom) > Wärme



Bin wohl nicht allein dieser Auffassung.
(Anlage: Fotoausschnitt aus meiner heutigen Tageszeitung, der TLZ und Lokalteil Mühlhausen)

1. Kompanie, MSR 3, Soldat, Gefreiter


 Antworten

 Beitrag melden
05.07.2022 10:11
avatar  Gert
#667
avatar



Preise für Erdgas von heute an der Börse, heute und letzte Tage relativ stabil

Stil ist nicht das Ende des Besens.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Umgang mit Idioten!


 Antworten

 Beitrag melden
05.07.2022 14:04 (zuletzt bearbeitet: 05.07.2022 14:06)
avatar  Hebor
#668
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #667
[[File:Erdgasbörse 5.7.22.PNG|none|auto]]

Preise für Erdgas von heute an der Börse, heute und letzte Tage relativ stabil


Und weiter @Gert ?

Dein Beispiel zeigt auf aktuelle 5,47€, der Börsenpreis liegt damit umgerechnet pro KWh bei dick aufgerundeten
1,9 Cent/KWh.

Allerdings las ich auch gestern Zitate vom Präsident der Bundesnetzagentur, als er von bereits jetzigen Großhandelspreisen(?) von mittlerweile 130€ pro MWh für den Staat beim Einlagern in Speicher sprach und welcher damit bereits
13 Cent/KWh und damit das knapp 7-fache des Börsenpreises bedeutet...den Faktor, um dann zum Eizelhandelspreis zu kommen bin ich noch am erwürfeln.

Ich denke, hier machen sich so einige am Leid der nicht besonders finanziell Potenten so richtig satt...aber egal....Schuld ist sowieso Russland!

1. Kompanie, MSR 3, Soldat, Gefreiter


 Antworten

 Beitrag melden
05.07.2022 15:01
avatar  KaliBM
#669
avatar

Mir klingeln Habecks Worte noch in den Ohren als er sagte, wir kommen auch ohne russisches Gas und Öl über den
Winter.

Beim Öl gibt es ja einen praktikablen aber teuren Umweg über Indien nach Europa.
https://www.bing.com/ck/a?!&&p=d79b6dff5...jIzNTc0OA&ntb=1

Mal sehen wenn die ersten Gastanker mit russischem Gas in der EU ihrer Ladung löschen.


 Antworten

 Beitrag melden
05.07.2022 16:24 (zuletzt bearbeitet: 05.07.2022 17:28)
avatar  Larissa
#670
avatar

Eins steht fest, je höher der Lebensstandard, desto weitreichender die Folgen wirtschaftlich, vor allem fuer die weniger reichen Menschen, wenn es denn insgesamt um Einschränkungen geht. Das gilt im besonderen Maße fuer Deutschland, Vater-Staat und fuehrender der EU. Irgendwann kommen Milchkuehe auf's Altenteil, weil nix mehr geht, und der Euter ausgetrocknet ist.
In bestimmten Teilen dieser EU, Rumänien, Albanien, und viele andere mehr, die lange nicht den Standard eines deutschen Staates haben, wird das kommende tiefe Tal vermutlich etwas besser ueberwunden werden koennen. Denn was nicht vorhanden ist an Lebensstandard wird nicht vermisst werden. Das gilt auch fuer altgediente Staaten wie z.B. Griechenland, das ein tiefes Tal durchschritten hat in den letzten Jahren. Nicht nur die Zuwendungen der EU, sondern die Kultur der Griechen war maßgeblich dafuer praedestiniert, bei allen Unruhen, dieses Tal hinter sich lassen zu können. Starke Familienverbaende waren selbstverstaendlich, die breitflaechig mit der Unterstuetzung und Versorgung waehrend der Arbeitslosigkeit, geringe Renten, Einschraenkungen und Staatsverschuldung einhergingen. Diese Art der Familienverbaende gab es zu jederzeit auch in Russland, deutlich in den 90igern erkennbar. Diese gibt es so nicht heute im vereinten Deutschland. Einschraenkungen und Veraenderungen sind bereits Horrorszenarien. 

Die Ausfuehrungen von @Hackel39   haben mich an 1948 errinnert, sowohl wo ich aufgewachsen bin mit Rationskarten bis weit in die 50iger, und Umstände, an die ich mich ungern erinnere. Es wurde nur das kleine Wohnzimmer beheizt, mit Kamin. DIe eiskalten Nachkriegswinter waren eine Strafe! Kohlenklau Tagesordnung. Der Rosengarten wurde umgegraben zugunsten von Kartoffeln, Tomaten und sonstiges Gemüse. Was gab es alles nicht? So gefragt, nichts gab es, vor allem Kohle und Holz fehlten. Einfacher und schneller zu beantworten waere das, was es gab. Aehnliche Umstaende auch Anfang der 60iger dann in Deutschland. 

Und nun soll man sich wieder einschränken? Alleine der Gedanke wird bei vielen ein uebles Aufstoßen nach sich ziehen. Wird es so sein, dass die Begueterten sich nicht einschraenken wollen/werden, und die aermeren sich nicht einschraenken koennen?

Nur zaghaft wagt die Politik, die Wahrheit, und damit das Kind beim Namen zu nennen. Soziale Unruhen koennten vorprogrammiert sein.

Der Euro ist heute auf Tiefstand wie seit 21 Jahren nicht mehr. M.E. werden wir ohne Kohle, und ohne Kernkraftwerke nicht auskommen, denn das was sich hier in aller Deutlichkeit abspielt, ist erst der Anfang des Leidens. Kalte Aersche!? Die werden das kleinere Problem werden. Viel schlimmer ist, dass die Versorgung auf dem Spiel steht, dass viele Menschen, die bereits kaempfen, nicht mehr klar kommen und voellig alleine da stehen werden; von der wirtschaftlichen Lage mit allen Folgen, ganz zu schweigen.

Da kann Herr Habeck in allen Ehren dreimal am Tag sein Gestammele um Visionen abhalten, so dumm sind die Menschen nicht. Visionen sind gut, aber diese Menschen leben im hier und heute! Die meisten, zumindestens ihre Ahnen, haben lange und hart fuer ein besseres Leben gearbeitet.

Um voranzukommen mit diesen Visionen gaebe es nur im Zusammenhang Moeglichkeiten mit ganz klaren Veraenderungen, aber nur fuer alle Beteiligten!
Vor Konsequenzen und schlimmsten Auswirkungen einiger der politischen Entscheidungen wurde hinlaenglich aus der deutschen Wirtschaft gewarnt, auch fuer die Zukunft! Hier scheinen, wie man aus den Aussagen erkennen kann, dass einige hier sich im Klaren darueber sind, dass es sich hier nicht um eine kurze Zeit handeln wird. Das was abgelaufen ist, das zu diesem Dilemma fuehrte ist kalter Kaffee - es ist so wie es ist! 

Dieser armselige Haufen politischer Bastarde, die alle! mehr um ihre Macht, und um ihren persoenlichen Profit streben, als nach Frieden, sind kaum noch zu ertragen. Johnson, haengt am seidenen Faden durch sein unruehmliches Covid-Verhalten, Biden, US-Freunde nennen ihn das US Desaster, Macron, seiner Macht beraubt durch verfehlte Mehrheit; Scholz, ich mag mich taeuschen, mein Gefuehl, keine eigene Meinung, Mitlaeufer? Putin, hat sich ins eigene Knie geschossen, haette sich besser gleich in den Kopf schiessen sollen, um nur einige dieser Canaillen zu nennen. Diese werden diese Welt in den 3. WK. stuerzen, waehrend sie Aufruestung betreiben, und Milliarden in ein schwarzes Loch schießen und gleichzeitig konstant von ihren Visionen der Zukunft reden, fuer die weder Zeit noch Geld zur Verfuegung steht. Die uebrige Welt interessiert fuer alle nur, wenn es um Geschaefte geht!

Was es mit Sicherheit in der Zukunft geben wird sind Mahnmale an denen die Nachkommen dieser sog. Politiker wieder Blumenkraenze hinlegen und Opfer beklagen koennen. 

Ich bin sonst sehr optimistisch gestimmt und genieße das Leben, in der Hoffnung, dass irgendwelche Aliens kommen und auf diesem Planeten aufraeumen. 👽 🤣
Ja, wie von @Hackel39 vorgegeben, "traeumt weiter".
Hoffen wir alles wird gut!
Gruesse, Larissa


 Antworten

 Beitrag melden
05.07.2022 21:54 (zuletzt bearbeitet: 05.07.2022 22:01)
avatar  Hebor
#671
avatar

Quizfrage zum Strom, man denke sich hier mal die Farben für Stein- und Braunkohle, Kernenergie und Erdgas weg und fülle den nun leeren Bereich bis zur roten Linie mit neonfarbenen Grün. Welche Farbe ist dann wohl die vorherschende?

Und dies bereits im Hochsommer mit Spitzentemperaturen nahe +30°C!

Eine gute Nacht und
schlaft schön

1. Kompanie, MSR 3, Soldat, Gefreiter


 Antworten

 Beitrag melden
05.07.2022 21:58 (zuletzt bearbeitet: 05.07.2022 22:04)
avatar  Gert
#672
avatar

@Hebor damit du gut schlafen kannst noch eine Hiobsbotschaft. Die Arbeiter auf den norwegischen GasBohrinseln haben zum Streik aufgerufen, seit dem 1.Juli. Damit ist der Gasfluß aus Norwegen zwecks Auffüllung unserer Speicher erheblich gestört.

Aktualisierung 21:11 h: der norwegische Staat hat eingegriffen und den Streik für beendet erklärt. Die Gasarbeiter arbeiten wieder. Grund : Energienotstand in Europa

Stil ist nicht das Ende des Besens.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Umgang mit Idioten!


 Antworten

 Beitrag melden
05.07.2022 22:07
avatar  Hebor
#673
avatar

Alte Sache, ging heute früh schon durch die Nachrichten.

Aber was anderes, sind denn mittlerweile bestimmte Gas-Verdichter in Kanada schon exportfähig?

1. Kompanie, MSR 3, Soldat, Gefreiter


 Antworten

 Beitrag melden
05.07.2022 22:10
#674
avatar

Das sind eben die Unwägbarkeiten bei allen Zukunftsvisionen, Versprechen, Berechnungen unserer gewählten Politiker. Rechnung ohne den Wirt gemacht, wie man so schön sagt. Es werden noch mehr Hindernisse auftauchen, da bin ich mir sicher.


 Antworten

 Beitrag melden
05.07.2022 22:27
avatar  Hebor
#675
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #672
...Aktualisierung 21:11 h: der norwegische Staat hat eingegriffen und den Streik für beendet erklärt. Die Gasarbeiter arbeiten wieder. Grund : Energienotstand in Europa


Vollkommen richtig @Gert , muss ja wenigstens einer Rehden füttern...

1. Kompanie, MSR 3, Soldat, Gefreiter


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!