Steigende Energiepreise - was nun?

  • Seite 2 von 60
14.10.2021 21:28
avatar  Mike59
#16
avatar

Zitat von Hohenstücken7072 im Beitrag #15
Wird langweilig Mike...

Du hast Recht. Thema ist ja jetzt verbrannt - oder auch nicht? Mal sehen was noch kommt.


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2021 21:32
#17
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #10
Nicht mehr lange,dann platzt dieser ganze Teuerungswahn,
wenn die Leute nicht mehr zur Arbeit kommen können,die Regale in den Märkten sich lichten,die Bude zu Hause kalt bleibt,
dann interessiert dieser Öko-Quatsch auch keinen mehr
Lutze


Na, nun mal mal nicht zu schwarz. Die Leute werden dort sparen, wo es nicht für die eigene Existenz zwingend notwendig ist. Also auf Arbeit werden die Leute immer kommen, egal wie und die Produzenten werden immer Wege finden, ihre Produkte an den Konsumenten zu bringen. Dann wird an nicht notwendigen Privatfahrten gespart, die nicht für die physische Existenz notwendig sind.


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2021 21:41
avatar  Mike59
#18
avatar

Mal abgesehen von den kleinen Nicklichkeiten.

Es zeigt sich schon jetzt das auch Holzöfen nicht der letzte Schrei sind. 1989 haben alle über den den Ostduft der verbrannten Leipziger Muttererde die Nase gerümpft. Das ist aber heute kaum anders wenn die Holzöfen in der frühe angefeuert werden. In den Städten mag das nebensächlich sein - auf dem flachen Land ist das aktuell. Zumal immer mehr Ökologisch gute Menschen aufs Land ziehen und sich dann wundern das Hühner gackern und auch Kühe sowohl Pferde (Modetier) einen Stoffwechsel haben.


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2021 22:03
avatar  ( gelöscht )
#19
avatar
( gelöscht )

Klimaschutz wird es nicht zum Nulltarif geben. Die Transformation von fossilen Energieträgern zu regenerativen Energieträgern wird zu einer Herkulesaufgabe.
Um einkommensschwache Famlien zu unterstützen, muss der Staat steuerlich Umverteilung.
Konkret heisst das Einführung einer Vermögenssteuer oder Erhöhung der Erbschaftssteuer.


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2021 22:13
avatar  Mike59
#20
avatar

Zitat von birx20 im Beitrag #19
Klimaschutz wird es nicht zum Nulltarif geben. Die Transformation von fossilen Energieträgern zu regenerativen Energieträgern wird zu einer Herkulesaufgabe.
Um einkommensschwache Famlien zu unterstützen, muss der Staat steuerlich Umverteilung.
Konkret heisst das Einführung einer Vermögenssteuer oder Erhöhung der Erbschaftssteuer.

Sehe ich nicht so. Sicher kann man am Steuersatz drehen, haben alle Regierungen so gemacht und wird uns in Zukunft auch nicht erspart bleiben. An der Kernenergie wird kein Weg vorbei führen und Deutschland ist so doof sich der Forschung darum zu verweigern. Aber auch mit Papiergeld kann geheizt werden und davon hat unser geliebtes Heimatland offensichtlich jede Menge.


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2021 22:22
#21
avatar

#9
Hallo Gert,
habe ich das richtig verstanden, Du brauchst 26000 kwh im Jahr? Wir liegen bei 1800 kwh im Jahr..
Der Nettopreis liegt bei uns zur Zeit bei 0 ,.30 Euro.Oder habe ich das falsch verstanden?
Gruß Frank


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2021 22:49
avatar  ( gelöscht )
#22
avatar
( gelöscht )

Stabsfunkmeister,
Gert hat im Keller eine Cannabisplantage um seine schmale Westrente aufzubessern :-).
Dafür braucht man viel Elektroenregie, damit die Pflamzen gut gedeihen.


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2021 22:50
avatar  Hebor
#23
avatar

Keine Vorwegnahme von Gert, nur persönliche Frage:

Zitat von stabsfunkmeister im Beitrag #21
...habe ich das richtig verstanden, Du brauchst 26000 kwh im Jahr? Wir liegen bei 1800 kwh im Jahr..



Dies entspricht bei unseren Brennwerten hier einen Jahresverbrauch von ca. 160Kubikmetern?

1. Kompanie, MSR 3, Soldat, Gefreiter


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2021 23:13 (zuletzt bearbeitet: 14.10.2021 23:14)
avatar  Gert
#24
avatar

Zitat von stabsfunkmeister im Beitrag #21
#9
Hallo Gert,
habe ich das richtig verstanden, Du brauchst 26000 kwh im Jahr? Wir liegen bei 1800 kwh im Jahr..
Der Nettopreis liegt bei uns zur Zeit bei 0 ,.30 Euro.Oder habe ich das falsch verstanden?
Gruß Frank

@stabsfunkmeister
du redest offenbar von el. Strom, meine Info bezog sich auf Erdgas, sorry , das hatte ich nicht ausdrücklich erwähnt, ein Kommunikationsfehler

also ca 20.000 kwh sind für die Heizung und 6000 kwh für die Warmwasseraufbereitung. 26000 kwh sind etwa 2700 m³ Erdgas.

Stil ist nicht das Ende des Besens.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Umgang mit Idioten!


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2021 23:18 (zuletzt bearbeitet: 14.10.2021 23:20)
avatar  Hebor
#25
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #24
...26000 kwh sind etwa 2700 m³ Erdgas.


Ziemlich niedriger Brennwert, holländisches Gas? Unserer Wert liegt bei etwa 11,2Kwh/Kubikmeter...und da sind wir wieder bei Mike...Russenzeugs.

1. Kompanie, MSR 3, Soldat, Gefreiter


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2021 23:21
avatar  Gert
#26
avatar

Zitat von Hohenstücken7072 im Beitrag #25
Zitat von Gert im Beitrag #24
...26000 kwh sind etwa 2700 m³ Erdgas.


Ziemlich niedriger Brennwert, holländisches Gas? Unserer Wert liegt bei etwa 11,2Kwh/Kubikmeter.


vermutlich, wir sind vor der Umstellung von L auf H Gas ( Ankündigung liegt vor ). Da ich eine brandneue Brennwertgasheizung von Vaillant habe, braucht da nix mehr umgestellt werden. Wenn das neue Gas kommt wird es genauso vernudelt wie das bisherige

Stil ist nicht das Ende des Besens.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Umgang mit Idioten!


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2021 23:27
avatar  Gert
#27
avatar

Zitat von Hohenstücken7072 im Beitrag #25
Zitat von Gert im Beitrag #24
...26000 kwh sind etwa 2700 m³ Erdgas.


Ziemlich niedriger Brennwert, holländisches Gas? Unserer Wert liegt bei etwa 11,2Kwh/Kubikmeter...und da sind wir wieder bei Mike...Russenzeugs.


Russenzeugs ist H Gas, hat einen höheren Brennwert als L Gas aus holl- Quellen- Sie sind weitgehend erschöpft-

Stil ist nicht das Ende des Besens.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Umgang mit Idioten!


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2021 07:54
avatar  ( gelöscht )
#28
avatar
( gelöscht )

Zitat von Mike59 im Beitrag #18
Mal abgesehen von den kleinen Nicklichkeiten.

Es zeigt sich schon jetzt das auch Holzöfen nicht der letzte Schrei sind. 1989 haben alle über den den Ostduft der verbrannten Leipziger Muttererde die Nase gerümpft. Das ist aber heute kaum anders wenn die Holzöfen in der frühe angefeuert werden. In den Städten mag das nebensächlich sein - auf dem flachen Land ist das aktuell. Zumal immer mehr Ökologisch gute Menschen aufs Land ziehen und sich dann wundern das Hühner gackern und auch Kühe sowohl Pferde (Modetier) einen Stoffwechsel haben.


Holzofen ist nicht gleich Holzofen. Kaminöfen sind nicht für Dauereinsatz gebaut und oftmals richtige Dreckschleudern.

Ich habe seit einigen Jahren einen Holzvergaser. Bei der Befeuerung mit trockenem Holz ist da außer ganz kurzfristig beim Anheizen keine Abgasfahne zusehen.

Bei den regelmäßigen Messungen liegen die Werte immer sehr deutlich unter den Grenzwerten. Der Schornsteinfeger sagt, dass er schon am Rauchrohr sieht, ob der Ofen vorschriftsmäßig beheizt wird.

Heute werde ich den Ofen nach der Sommerpause erstmalig anheizen.

Im Ort gibt es Öfen, da erkennt man optisch und am Geruch was da so alles rein wandert.

Viele meckern zwar, aber wer will schon seinen Nachbarn hinhängen. Es gibt ja schon Länder wo der Schornsteinfeger Proben aus dem Rauchrohr analysieren lässt und bei Problemen das Betreiben untersagt wird.

Uli


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2021 08:05
#29
avatar

#24
Hallo, Guten Morgen Gert,
alles klar, habe ich jetzt kapiert, schönen Tag.
Gruß Frank


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2021 08:39
#30
avatar

Zitat
Die EEG-Umlage sinkt:
https://www.spiegel.de/wirtschaft/servic...5e-b1584f252107



2,72 € Erleichterung monatlich. Ein Aufatmen geht durch die Republik

Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!