Manipulierte das MfS, Autos um Gegner auszuschalten?

  • Seite 4 von 5
22.09.2021 19:36
avatar  Mike59
#46
avatar

#43: was ist denn nun ein NAZI, mal abgesehen davon das es immer die anderen sind?

# 45: Das Thema hat etwas von Ebbe und Flut.
Weswegen eigentlich immer an einem "Doppelmörder" hochziehen wenn man Massenmörder zur Verfügung haben kann. Der findige User wird doch da sicher auch ohne die "Hilde" fündig werden.


 Antworten

 Beitrag melden
22.09.2021 19:46
#47
avatar

zu#46

Zitat von Mike59 im Beitrag #46
#43: was ist denn nun ein NAZI, mal abgesehen davon das es immer die anderen sind?


Wäre dir Nationalsozialist lieber?
BEIDE Seiten haben sich da nichts genommen, nicht mehr oder weniger wollte ich damit zum Ausdruck bringen. Das es im Westen in hohen Positionen auch "Leistungsträger" aus dem 3.Reich gab war mir bekannt. Generale der Wehrmacht als General der NVA war mir nicht bekannt, kam nicht im Geschichtsunterricht der POS vor.

Klauwida


 Antworten

 Beitrag melden
22.09.2021 19:49
avatar  ( gelöscht )
#48
avatar
( gelöscht )

Da braucht es keinen findigen User, die Hilde wurde hier als solche oft einbezogen. Mal Blättern.
Ich denke wir sind da schon auf der Höhe!


 Antworten

 Beitrag melden
22.09.2021 20:04
avatar  Mike59
#49
avatar

Zitat von wildhüter im Beitrag #48
Da braucht es keinen findigen User, die Hilde wurde hier als solche oft einbezogen. Mal Blättern.
Ich denke wir sind da schon auf der Höhe!

Das denke ich auch - das mit Höhe.
Ansonsten sich heute noch für die Politik unserer Vorgänger zu zerwuseln ist nicht angebracht. Jede Zeit hat so Ihre Gewalteskalation und diese ist eben der Zeit geschuldet verschieden. Die einen erschießen Polizisten und werden in einer Diktatur Chef einen Geheimdienstes, andere treten und schlagen auf Polizisten ein oder werden bei einer Sitzblockade von der Polizei weggetragen. Und enden als deutscher Außenminister mit dem ersten Kriegseinsatz Deutschlands nach 1949 oder werden einer der effektivsten Innenminister die es je in der Bundesrepublik gab. Ich glaube, es sollte auch immer im zeitlichen Zusammenhang betrachtet werden.


 Antworten

 Beitrag melden
22.09.2021 20:08
#50
avatar

Glaube das MfS war/ist nicht der einzige Geheimdienst dieser Erde, der an Autos rumgespielt hat, um bestimmte Ziele zu erreichen.
Allerdings zu diesem bestimmten Fall fehlen mir irgendwie überzeugende Beweise.

Démerde-toi !


 Antworten

 Beitrag melden
22.09.2021 20:40 (zuletzt bearbeitet: 22.09.2021 20:40)
avatar  Gert
#51
avatar

Zitat von passport im Beitrag #38
allein das der Chef ein Polizisten-Mörder ist und war,sagt doch alles

Diese Aussage @Lutze ist dumm, dümmer...

Weisst Du überhaupt welche Typen OG (BND) VS und MAD gegründet und das Personal gestellt hat ? Mach dich mal schlau ! Das waren damals in der Mehrheit NS-staatlich geprüfte Verbrecher und Straftäter die ihre blutige Spur durch Europa bis 1945 gezogen haben. Die neue Bundesrepublik nahm diese "Experten" wohlwollend auf. Naja, Gleich und Gleich gesellt sich gern.

aus "Süddeutsche Zeitung"
Bei den bis vor kurzem als "VS - Vertraulich" eingestuften Unterlagen handelt es sich um zwei Bände eines insgesamt 27 Aktenordner umfassenden Forschungsvorgangs der Stasi-Hauptabteilung IX/11 aus den Jahren 1971 bis 1980. Darin sammelte das MfS Informationen über die Verwicklung westdeutscher Sicherheitsbeamter in Kriegsverbrechen während der Nazizeit.
In den Akten finden sich laut Berliner Zeitung die Namen von früheren Mitarbeitern des Bundesnachrichtendienstes, des Verfassungsschutzes, des Militärischen Abschirmdienstes sowie der Landespolizei von Schleswig-Holstein, von Hamburg und von Westberlin. Einige von der Zeitung dokumentierte Beispiele:

- Kurt Fischer, Ex-Mitarbeiter beim Bundesamt für Verfassungsschutz. Er war laut den Unterlagen 1941 im besetzten Polen als Polizist eingesetzt, später für die SS in Dachau und Auschwitz in dem Amt, das Zyklon B bestellte.
Josef Anetzberger war Angehöriger des SS-Totenkopf-Wachbataillons im KZ Sachsenhausen und später beim BND.

- Franz Market war als SS-Mann in Bozen in einem Gefangenenlager eingesetzt und später Verfassungsschützer in Schleswig-Holstein.

- Erwin Japp war Adjutant des Kommandeurs der Ordnungspolizei in Simferopol. Sein Name stand auf einer sowjetischen Liste über Beteiligungen an Nazi-Verbrechen in der UdSSR. Anfang der siebziger Jahre wurde er Inspekteur der Schutzpolizei Süd in Schleswig-Holstein.

Andere Berichte belasten den ehemaligen Staatsekretär im Kieler Innenministerium, Hans-Werner Otto, der während des Krieges in der Ukraine an Deportationen von Zwangsarbeitern verantwortlich und zuständig für zehn Todesurteile an 18-Jährigen Zwangsarbeitern gewesen sein soll. Ins Visier von Moskau geriet via Ostberlin auch der damals angesehene westdeutsche Professor für Philologie und Sowjetologie, Boris Meissner, der als SA-Mann "Strafoperationen" in der besetzten Sowjetunion durchgeführt haben soll, wie die Berliner Zeitung schreibt.



Ansonsten manipulierte das MfS keine Fahrzeuge. Das ehem. Mitglied Feliks D. hat dazu mehere Beiträge geschrieben.


Ex User Felix einer der übelsten Figuren im Forum, Vernehmer in der Abt IX, hier als Zeugen zu zitieren, das hat schon was.

Stil ist nicht das Ende des Besens.

 Antworten

 Beitrag melden
22.09.2021 20:48
#52
avatar

Ex User Felix einer der übelsten Figuren im Forum, Vernehmer in der Abt IX, hier als Zeugen zu zitieren, das hat schon was

Na @Gert , wieder auf Verleumdungstour ? Ausser Deine plumpe und billige Polemik kommt nur heisse Luft.
Von dieser Thematik hasst Du sowiso keine Ahnung. Das hieß auch nicht "Vernehmer" sondern Untersuchungsführer.
Aber das kannst Du nicht wissen


 Antworten

 Beitrag melden
22.09.2021 20:54 (zuletzt bearbeitet: 22.09.2021 20:55)
avatar  Ehli
#53
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #37
Ja @Ehli und träum du weiter von deiner geliebten Stasi. Ich kann dir nur sagen, dein Traum wird nicht in Erfüllung gehen, weil die Menschen gelernt haben, mit welchen Typen sie es damals zu tun hatten.

Kannst Du mir mal deine Antwort erklären?
Ich wäre sehr dankbar.
Ehli

Ehli
Ich habe es mir nicht ausgesucht, ein Ossi zu sein....
Ich hatte einfach Glück!

 Antworten

 Beitrag melden
22.09.2021 20:59
#54
avatar

In der DDR gabs ja keine Nazis?


Frage an @Klauwida : Wer hat das gesagt ?


 Antworten

 Beitrag melden
22.09.2021 21:02 (zuletzt bearbeitet: 22.09.2021 21:05)
avatar  Gert
#55
avatar

Zitat von passport im Beitrag #52
Ex User Felix einer der übelsten Figuren im Forum, Vernehmer in der Abt IX, hier als Zeugen zu zitieren, das hat schon was

Na @Gert , wieder auf Verleumdungstour ? Ausser Deine plumpe und billige Polemik kommt nur heisse Luft.
Von dieser Thematik hasst Du sowiso keine Ahnung. Das hieß auch nicht "Vernehmer" sondern Untersuchungsführer.
Aber das kannst Du nicht wissen
Zitat von passport im Beitrag #52
[lila]Ex User Felix einer der übelsten Figuren im Forum, Vernehmer in der Abt IX, hier als Zeugen zu zitieren, das hat schon was[/lilae
Na @Gert , wieder auf Verleumdungstour ? Ausser Deine plumpe und billige Polemik kommt nur heisse Luft.
Von dieser Thematik hasst Du sowiso keine Ahnung. Das hieß auch nicht "Vernehmer" sondern Untersuchungsführer.
Aber das kannst Du nicht wissen

Richtig, kann ich nicht wissen, @passport da ich nie in die Fänge solcher Greifer geraten bin. Das macht mich heute Abend noch sehr glücklich und zufrieden. Muss man wirklich nicht haben solche gruseligen Erfahrungen. 🥶
P.s. Du kreidest mir Fehler in meinem Beitrag an, ich verzichte darauf, die Fehler in deinem Beitrag aufzulisten. Ich bin ein großzügiger Mensch.

Stil ist nicht das Ende des Besens.

 Antworten

 Beitrag melden
22.09.2021 21:07
avatar  Ebro
#56
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #51
einer der übelsten Figuren im Forum,


Na, ich kann mir vorstellen, dass man später über Dich genauso denken wird.....!

ich werde nicht mehr diskutieren mit dummen Menschen, um meine Argumente zu erklären. Hat hier sowieso keinen Sinn. Ich werde lernen, diese Menschen zu meiden. Nichts ist wichtiger, als die persönliche Ausgeglichenheit im Alter


 Antworten

 Beitrag melden
22.09.2021 21:13
avatar  Gert
#57
avatar

Zitat von Ebro im Beitrag #56
Zitat von Gert im Beitrag #51
einer der übelsten Figuren im Forum,


Na, ich kann mir vorstellen, dass man später über Dich genauso denken wird.....!

Von MfS und SED Figuren wäre das ein Ritterschlag für mich, wenn du verstehst was ich meine.

Stil ist nicht das Ende des Besens.

 Antworten

 Beitrag melden
22.09.2021 21:29
avatar  Ebro
#58
avatar

Verstehe ich, bin ja ein großzügiger Mensch...!

ich werde nicht mehr diskutieren mit dummen Menschen, um meine Argumente zu erklären. Hat hier sowieso keinen Sinn. Ich werde lernen, diese Menschen zu meiden. Nichts ist wichtiger, als die persönliche Ausgeglichenheit im Alter


 Antworten

 Beitrag melden
22.09.2021 21:41 (zuletzt bearbeitet: 22.09.2021 21:43)
avatar  Gert
#59
avatar

Zitat von Ebro im Beitrag #58
Verstehe ich, bin ja ein großzügiger Mensch...!


Danke das ist sehr nett von dir @Ebro

Stil ist nicht das Ende des Besens.

 Antworten

 Beitrag melden
22.09.2021 22:07
#60
avatar

zu#54
Im Geschichtsunterricht und bei Stabü war nie die Rede von "Nazis" in der DDR. Die waren alle im Westen.
Ich glaube, Du hast schon verstanden was ich meine.
Gegenfrage: Wer hat Dir erzählt das es in der DDR welche gab?

Klauwida


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!