Als (Ost)Berlin noch der Demokratischer Sektor war

  • Seite 2 von 2
11.09.2021 12:04 (zuletzt bearbeitet: 11.09.2021 12:05)
#16
avatar

Moin,
passt ja auch zum Thema:
1955 da hätte es ja nicht Hauptstadt Berlin heißen dürfen? Berlin war aus der Sicht des Westens ja nicht Hauptstadt


 Antworten

 Beitrag melden
11.09.2021 17:56
#17
avatar

Zitat von Schlutup im Beitrag #16
Moin,
passt ja auch zum Thema:
1955 da hätte es ja nicht Hauptstadt Berlin heißen dürfen? Berlin war aus der Sicht des Westens ja nicht Hauptstadt



Berlin ist die Hauptstadt Deutschlands. Was heute selbstverständlich klingt, war über Jahrzehnte der deutschen Nachkriegsgeschichte eine kontrovers diskutierte Frage. Seit seiner ersten Wahlperiode diskutierte auch der Deutsche Bundestag darüber. Am 6. Februar 1957, traf das Parlament eine historische Entscheidung: Es erkannte Berlin als Hauptstadt an. Dieser Beschluss war Höhe- und Wendepunkt einer Reihe emotionaler Debatten, die sich nicht nur um den Standort Bonn oder Berlin drehten, sondern vielmehr Sinnbild für die ungelöste Deutschlandfrage waren.
https://www.bundestag.de/dokumente/texta...uptstadt-491586

Berlin als „natürliche Hauptstadt“

Als die Abgeordneten am 6. Februar 1957 einen Bericht des Ausschusses für Gesamtdeutsche und Berliner Fragen zur sogenannten Hauptstadtfrage diskutierten, war Bonn Parlamentssitz. Der Parlamentarische Rat hatte die Stadt im Rheinland zum Sitz des westdeutschen Parlaments bestimmt, wenige Tage bevor das neue Grundgesetz 1949 in Kraft trat und damit die Entstehung der Bundesrepublik Deutschland begründete. Frei von historischen Bürden sollte der Ort vorübergehend Hauptstadt sein - bis sich die gesamtdeutsche Frage gelöst hatte.

Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)


 Antworten

 Beitrag melden
13.09.2021 15:14
avatar  94
#18
avatar
94

Wenn der Westen seinerzeit nur ansatzweise eine demokratische Grundgesinnung und nur etwas nationales Geschichtsbewußtsein gehabt hätte, er hät sich für Frankfurt als Haupftstadt entschieden müssen. Immerhin tagte hier fast 40 Jahre der erste Bundestag in 'Deutschland', siehe de.wikipedia.org/wiki/Palais_Thurn_und_Taxis
Interessant ist auch das mit Einführung der Postleitzahlen in beiden deutschen Staaten Anfang der 60iger Jahre sowohl Bonn als auch Weimar die Bereichsleitzahl 53 bekammen. Im Ost und West interpertierte man' so ... Bonn ist nicht Weimar!

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
14.09.2021 22:04
#19
avatar

zu #11

Von Athen lernen heisst Siegen lernen, oder war das gar nicht Athen?


 Antworten

 Beitrag melden
14.09.2021 22:28
avatar  Hanum83
#20
avatar

Athen gibt es wenigstens noch.

--------------------------------------------------------------------------
Wer nichts weiß muss alles glauben.

 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2021 09:55
avatar  icke46
#21
avatar

Das man Bonn als Hauptstadt ausgewählt hat und keine Großstadt wie zb. Frankfurt, hat auch historische Gründe - man wollte nach dem hauptstädtischen Größenwahn der vorangegangenen tausend Jahre eine gewisse Bescheidenheit demonstrieren. Nebeneffekt war natürlich, dass der Bundeskanzler nicht so weit reisen musste ......

So hat sich Bonn im Laufe der Jahre einen gewissen Ruf erarbeitet - zum Beispiel gab es die stehende Redewendung, dass Bonn halb so groß ist wie der Wiener Zentralfriedhof, aber doppelt so tot.....


 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2021 13:13 (zuletzt bearbeitet: 15.09.2021 13:42)
#22
avatar

Ich persönlich hätte nichts dagegen gehabt, wenn Bonn die Hauptstadt geblieben wäre. Aber bin ja auch Wessi.

Zum Thema der Hauptstadtwahl 1949.
In einem Buch über meine Geburtstadt Frankfurt am Main habe ich Mal gelesen, warum Frankfurt nicht Hauptstadt wurde.
Der Frankfurter Vertreter bei der Wahlentscheidung sei am Abend vorher total betrunken gewesen, und habe in seinem Hotel sogar einen Brand ausgelöst.
Dieses schlechte Benehmen soll dann auch dafür gesorgt haben, dass Bonn gewählt wurde


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!