Suche Reisepass/Personalausweis ausgestellt/geboren in STALINSTADT

  • Seite 1 von 2
07.07.2021 02:38
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Den Namen STALINSTADT gab es nur von 1953 bis 1961. Heute ist es Eisenhüttenstadt. Bei Gründung der Stadt gab es nur 2500 Einwohner, in der Spitze 1961 waren es 38000 Einwohner. Ein solches Dokument is also sehr selten zu finden und ich suche nach diesem Exemplar seit Jahren. Fur jeden Hinweis bin ich sehr dankbar. Gerne auch Fotos solcher Dokumente.


 Antworten

 Beitrag melden
07.07.2021 16:07
#2
avatar

Sie haben ein sehr interessantes Hobby Tom.Wurden 38000 Pässe bis 1961 ausgestellt?Wenn ja, muss mehr verfügbar sein.regards, Steve


 Antworten

 Beitrag melden
08.07.2021 02:38
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Danke Stevennicks. Nein, natürlich nicht! Es gab in der Spitze 38000 Einwohner. IDs ausgestellt in Stalinstadt sind extrem selten.


 Antworten

 Beitrag melden
08.07.2021 07:21
avatar  Fall 80
#4
avatar

Ich tippe mal, dass in der Zeit vor 61 keine 10 % der Bürger einen Reisepass hatten. Wofür denn auch, innerhalb des Freigeheges reichte der Personalausweis.

Uli

Herr (wer auch immer) gib mir die Kraft, Dinge zu ändern, welche man ändern kann. Die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, welche man nicht ändern kann und die Weisheit, das Eine von dem Anderen zu unterscheiden.
Auf Grund meiner direkten Art, werde ich sehr oft missverstanden. Das ist schon immer so und ich kann damit umgehen.

 Antworten

 Beitrag melden
08.07.2021 08:29
#5
avatar

Ich hatte 1989 meinen ersten Reisepaß, wie viele Andere auch.

Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


 Antworten

 Beitrag melden
08.07.2021 08:36
#6
avatar

Zitat von Fall 80 im Beitrag #4
Ich tippe mal, dass in der Zeit vor 61 keine 10 % der Bürger einen Reisepass hatten. Wofür denn auch, innerhalb des Freigeheges reichte der Personalausweis.

Uli


Ist auch mein Tipp. Wobei ausgestellt in Stalinstadt? Kann es so einen Reisepass überhaupt geben?

Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)


 Antworten

 Beitrag melden
08.07.2021 08:55
#7
avatar

Wie sieht es denn mit anderen Dokumenten aus dieser Zeit aus?

War Stalinstadt der offizielle Name, auch amtlich oder nur propagandistisch?
Zumindest gibt es Poststempel von Stalinstadt.


 Antworten

 Beitrag melden
08.07.2021 09:01
#8
avatar

Zitat von axelloko im Beitrag #7
Wie sieht es denn mit anderen Dokumenten aus dieser Zeit aus?

War Stalinstadt der offizielle Name, auch amtlich oder nur propagandistisch?
Zumindest gibt es Poststempel von Stalinstadt.


Die Stadt hieß wirklich so...amtlich. Es gibt ja auch Persönlichkeiten, die in Stalinstadt geboren wurden

Udo Beyer (* 1955), Leichtathlet und Olympiasieger im Kugelstoßen

Hans-Georg Beyer (* 1956), Handballspieler

Friedrich Liechtenstein (* 1956), Musiker, Schauspieler und Unterhaltungskünstler

Detlef Gerstenberg (1957–1993), Leichtathlet

Frank Schaffer (* 1958), Leichtathlet und Olympiamedaillengewinner

Katharina Bullin (* 1959), Volleyballspielerin

Gisela Beyer (* 1960), Leichtathletin

Elke Pollack (* 1960), Malerin und Grafikerin

Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)


 Antworten

 Beitrag melden
08.07.2021 09:30 (zuletzt bearbeitet: 08.07.2021 09:32)
#9
avatar

Ja dann wird es doch auch Pässe gegeben haben.
Fragt sich halt nur,ob solche heute noch existieren
Man musste doch sicherlich auch in der DDR abgelaufene Dokumente abgeben?


 Antworten

 Beitrag melden
08.07.2021 20:56
avatar  mibau83
#10
avatar

wer hatte denn in der ddr einen reisepass, zwischen 1953-1961 und war dazu noch aus stalinstadt ???

also mir geht es da wie den freienhagener, meinen ersten bekam ich nach der grenzöffnung 1989.

war 1986 in usbekistan, tadschikistan und turkmenien (nennt sich heute turkmenistan) unterwegs, nur mit ddr personalausweis.


 Antworten

 Beitrag melden
08.07.2021 21:03
avatar  R-363
#11
avatar

Na ja, er sucht aber eben nicht nur Reisepässe sondern auch Personalausweise, die dort ausgestellt wurden. Aber die wurden bis 1989 auch ein paar mal umgetauscht.

Soldat vom 01.11.1971 bis 30.06.2006 StOFä (NVA) a.D.; StFw a.D.

 Antworten

 Beitrag melden
08.07.2021 21:19
avatar  mibau83
#12
avatar

mußte man damals nach ablauf aber sicherlich abgeben, ob überhaupt pass oder perso.

heute lasse ich sie mir ungültig machen und behalte sie. schon wegen dem australiavisa.


 Antworten

 Beitrag melden
08.07.2021 21:51
#13
avatar

Moin,
just meine 3 cents

Reisepässe mußte man eher nicht abgeben, die waren zum teil mit sehr kurzen Geltungszeiten ausgestellt wurden. Habe hier den Nachlass einer entfernten Verwandten übernommen, da waren allen drei Reisepässe dabei, ist als Rentnerin halt immer rübergefahren.
Auch dürften diverse Paßinhaber wärend der Geltungsdauer verstorben sein und dann lag das Dokument halt irgendwo.

Auch meinen Perso durfte ich behalten als damals der neue eingeführt wurde, alte waren ja mit röm. Ziffern vorn in der Nummer, die neueren dann mit einem Buchstaben für den Bezirk vorn in der Nummer.

ändert aber nichts dran, daß das gewünschte sehr selten sein dürfte.

Grüße
Schnorchel

mors corporis poena peccati est


 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2021 07:01
#14
avatar

Zitat von mibau83 im Beitrag #12
mußte man damals nach ablauf aber sicherlich abgeben, ob überhaupt pass oder perso.

heute lasse ich sie mir ungültig machen und behalte sie. schon wegen dem australiavisa.


Der DDR Perso wurde ja eigentlich immer verlängert.
Den ersten BUNDI-Perso habe ich mir auch ungültig machen lassen, um ihn zu behalten.
Vor paar Tagen den 3. Perso (17 € Foto, 37 € Perso) bekommen, dieser kann nicht ungültig gemacht, sondern verbleibt im Bürgerbüro. Die Tante die mir den überreichte, erinnerte mich stark an die Damen in der VPKA-Meldestelle, unfreundlich und ohne Humor.

=============================================================================================
Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!

 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2021 10:03
avatar  ( gelöscht )
#15
avatar
( gelöscht )

Hallo Fall 80,

Das stimmt. Reisepasse fur das Normalvolk gab es erst ab Juni 1955. Da von habe ich drei in meiner Sammlung. Ich sah nie welche vor diesem Datum in fast 20 Jahren als Sammler.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!