Grenztruppen & Volkspolizei

21.10.2009 19:26 (zuletzt bearbeitet: 21.10.2009 19:27)
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Hallo Leute, mach hier mal Werbung für eine sehr gute Website.

Unser neues Mitglied ABV hat mit sehr viel Mühe und Arbeit eine eigene Website erstellt.

Besonders interessant und erwähnenswert für unser Forum ist der DDR Teil, hier hat er viele Fakten, Bilder und persönliche Erlebnisse zusammengestellt. Besonders ausführlich uns lesenswert und sicher auch für viele besonders interessant ist der Teil über die Volkspolizei, aber auch die anderen Bereiche lohnen sich mal anzusehen.

Da ja nicht jeder auf sein Profil klickt, die Seite aber absolut sehenswert ist und seine arbeit nicht umsonst sein soll hier mal der Link direkt zum DDR Bereich.

http://www.oderbruchfotograf.de/oderbruch-und-ddr/

Von meiner Seite Anerkennung und Respekt für die Seite und die Mühe und Arbeit damit.


 Antworten

 Beitrag melden
21.10.2009 19:30
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

Zitat von Feliks D.
Hallo Leute, mach hier mal Werbung für eine sehr gute Website.

Unser neues Mitglied ABV hat mit sehr viel Mühe und Arbeit eine eigene Website erstellt.

Besonders interessant und erwähnenswert für unser Forum ist der DDR Teil, hier hat er viele Fakten, Bilder und persönliche Erlebnisse zusammengestellt. Besonders ausführlich uns lesenswert und sicher auch für viele besonders interessant ist der Teil über die Volkspolizei, aber auch die anderen Bereiche lohnen sich mal anzusehen.

Da ja nicht jeder auf sein Profil klickt, die Seite aber absolut sehenswert ist und seine arbeit nicht umsonst sein soll hier mal der Link direkt zum DDR Bereich.

http://www.oderbruchfotograf.de/oderbruch-und-ddr/

Von meiner Seite Anerkennung und Respekt für die Seite und die Mühe und Arbeit damit.




Hab mir die Seite schon angesehen, sehr gut gemacht, kann man wirklich empfehlen !


 Antworten

 Beitrag melden
21.10.2009 22:35
avatar  ABV
#3
avatar
ABV

Zitat von dein1945

Zitat von Feliks D.
Hallo Leute, mach hier mal Werbung für eine sehr gute Website.

Unser neues Mitglied ABV hat mit sehr viel Mühe und Arbeit eine eigene Website erstellt.

Besonders interessant und erwähnenswert für unser Forum ist der DDR Teil, hier hat er viele Fakten, Bilder und persönliche Erlebnisse zusammengestellt. Besonders ausführlich uns lesenswert und sicher auch für viele besonders interessant ist der Teil über die Volkspolizei, aber auch die anderen Bereiche lohnen sich mal anzusehen.

Da ja nicht jeder auf sein Profil klickt, die Seite aber absolut sehenswert ist und seine arbeit nicht umsonst sein soll hier mal der Link direkt zum DDR Bereich.

http://www.oderbruchfotograf.de/oderbruch-und-ddr/

Vielen herzlichen Dank für die Werbung für meine HP. Du hast mich ja richtig verlegen gemacht, da hat sich die Mühe ja richtig gelohnt. Und es ist auch ein Anreiz um neue Themen in Angriff zu nehmen.

Viel Spaß beim Stöbern auf meiner Seite
wünscht Uwe aus dem Oderbruch

Von meiner Seite Anerkennung und Respekt für die Seite und die Mühe und Arbeit damit.




Hab mir die Seite schon angesehen, sehr gut gemacht, kann man wirklich empfehlen !



21.10.2009 22:37
avatar  ABV
#4
avatar
ABV

Zitat von dein1945

Zitat von Feliks D.
Hallo Leute, mach hier mal Werbung für eine sehr gute Website.

Unser neues Mitglied ABV hat mit sehr viel Mühe und Arbeit eine eigene Website erstellt.

Besonders interessant und erwähnenswert für unser Forum ist der DDR Teil, hier hat er viele Fakten, Bilder und persönliche Erlebnisse zusammengestellt. Besonders ausführlich uns lesenswert und sicher auch für viele besonders interessant ist der Teil über die Volkspolizei, aber auch die anderen Bereiche lohnen sich mal anzusehen.

Da ja nicht jeder auf sein Profil klickt, die Seite aber absolut sehenswert ist und seine arbeit nicht umsonst sein soll hier mal der Link direkt zum DDR Bereich.

http://www.oderbruchfotograf.de/oderbruch-und-ddr/

Von meiner Seite Anerkennung und Respekt für die Seite und die Mühe und Arbeit damit.




Hab mir die Seite schon angesehen, sehr gut gemacht, kann man wirklich empfehlen !




Vielen Dank für das Lob. Du machst mich ja richtig verlegen.

Viel Spaß noch beim Stöbern auf meiner HP, wünscht Uwe aus dem Oderbruch

22.10.2009 06:22
avatar  ( gelöscht )
#5
avatar
( gelöscht )

Ja eine Menge zum lesen, aber dadurch das es gut geschrieben ist wird es einem auch nicht zuviel.


 Antworten

 Beitrag melden
22.10.2009 08:35
avatar  josy95
#6
avatar

Hallo ABV,

hab mir zwar ersteinmal nur kurz einen kleinen Überblick verschafft, aber schnell gemerkt:

Super Hompage! Gratulation!
Wär absolut wünschenswert, noch mehr derartige Beiträge hier im Forum in Zukunft zu finden!

Hallo Feliks D., auch an Dich ein Dankeschön für Hinweis auf ABV´s Hompage.

Deinen Kommentaren kann ich mich da auch nur anschließen!



josy95

Günter Schabowski hatte es in seiner legendären Pressekonferenz am 09.11.1989 wahrlich nicht leicht und vor allem keine Zeit, den genauen Zeitpunkt der Einführung der neuen DDR- Reisegesetze bei Krenz oder im SED- Politbüro zu hinterfragen.
Jeder kennt das Ergebnis.
Politiker von heute haben den Vorteil, nicht unter Zeitdruck zu stehen wie einst Schaboweski und das Politbüro der SED.
Und bevor sie in die Öffentlichkeit gehen, nocheinmal die Lobbyisten zu fragen, die ihnen die Gesetze geschrieben haben ...


 Antworten

 Beitrag melden
22.10.2009 15:21
avatar  ABV
#7
avatar
ABV

Zitat von josy95
Hallo ABV,

hab mir zwar ersteinmal nur kurz einen kleinen Überblick verschafft, aber schnell gemerkt:

Super Hompage! Gratulation!
Wär absolut wünschenswert, noch mehr derartige Beiträge hier im Forum in Zukunft zu finden!

Hallo Feliks D., auch an Dich ein Dankeschön für Hinweis auf ABV´s Hompage.

Deinen Kommentaren kann ich mich da auch nur anschließen!



josy95



Vielen herzlichen Dank auch Dir Josy
So bald es meine Zeit erlaubt, werde ich die Ereignisse vom Januar-Oktober 1990 im Oderbruch, niederschreiben. In der Zeit gab es ja einige Umwälzungen in der Gesellschaft und eben auch in der Polizei. Wenn der Beitrag fertig ist, werde ich im Forum einen entsprechenden Hinweis hinterlassen.

Viele Grüße aus dem Oderbruch
Uwe

25.10.2009 01:02
avatar  ABV
#8
avatar
ABV

Hallo Freunde!
Ich habe meine Internetseite http//:www.Oderbruchfotograf.de mit einer Auflistung der wichtigsten Ereignisse im Oderland, von Januar bis Oktober 1990, ergänzt. Die Ereignisse habe ich aus meinem Gedächtnis abgerufen, ein Anspruch auf Vollständigkeit besteht natürlich nicht.
Wenn ihr Lust und Laune habt dann schaut mal hier vorbei http://www.oderbruchfotograf.de/oderbruch-und-ddr/

Ich verabschiede mich jetzt in die Nachtruhe.

Gute Nscht
sagt Uwe aus dem Oderbruch

25.10.2009 11:06
avatar  josy95
#9
avatar

Zitat von ABV
Hallo Freunde!
Ich habe meine Internetseite http//:www.Oderbruchfotograf.de mit einer Auflistung der wichtigsten Ereignisse im Oderland, von Januar bis Oktober 1990, ergänzt. Die Ereignisse habe ich aus meinem Gedächtnis abgerufen, ein Anspruch auf Vollständigkeit besteht natürlich nicht.
Wenn ihr Lust und Laune habt dann schaut mal hier vorbei http://www.oderbruchfotograf.de/oderbruch-und-ddr/

Ich verabschiede mich jetzt in die Nachtruhe.

Gute Nscht
sagt Uwe aus dem Oderbruch




Hallo ABV,

gehört hier zwar nicht so ganz her, aber erlaubt ist diese Art Anfrage bestimmt alle mal.
Am 27. Juni 1977 hat es bei Lebus ein sehr schweres Eisenbahnunglück gegeben. Hast Du da selbst Bildmaterial von (außer das was man beim Googeln findet) oder eine anderweitige Quelle?

Wär vielleicht auch mal ganz interessant, einen neueuen Therad zu dem Thema "Eisenbahnunfälle durch Verursacher Militär" zu eröffnen. Da sind ja einige schwere Unfälle passiert, die hauptsächlich auf das Konto der Sowjetarmee gingen und die DDR- üblich (fast) totgeschwiegen wurden.
Vielleicht wissen auch unsere "Experten MfS" dazu was zu berichten, einschl. Militärtransporte per Schiene, Geheimhaltung, Unterdrückung von Informationen bei Unfällen, die nicht an die Öffentlichkeit gelangen sollten ect.???

josy95

Günter Schabowski hatte es in seiner legendären Pressekonferenz am 09.11.1989 wahrlich nicht leicht und vor allem keine Zeit, den genauen Zeitpunkt der Einführung der neuen DDR- Reisegesetze bei Krenz oder im SED- Politbüro zu hinterfragen.
Jeder kennt das Ergebnis.
Politiker von heute haben den Vorteil, nicht unter Zeitdruck zu stehen wie einst Schaboweski und das Politbüro der SED.
Und bevor sie in die Öffentlichkeit gehen, nocheinmal die Lobbyisten zu fragen, die ihnen die Gesetze geschrieben haben ...


 Antworten

 Beitrag melden
25.10.2009 11:26 (zuletzt bearbeitet: 25.10.2009 11:35)
avatar  ( gelöscht )
#10
avatar
( gelöscht )

Hmmm Josy, ich weiss nicht mehr wann es ungefähr war....aber direkt am unbeschrankten Bahnübergang am Bahnhof Kuhfelde ist mal ein Armeeangehöriger von der Radarstation Altensalzwedel mit seiner 250er in voller Fahrt in einen Güterzug gerast, er kam dabei zwischen die Waggons und wurde regelrecht in viele Stücke zerfetzt und über eine Strecke von vielleicht 100 Meter verteilt....nach Aussagen eines Augenzeuges, fand man den Halbschalenhelm in dem nur noch der halbe Kopf drin war....

....der Unfall war damals noch lang ein Gesprächsthema....viele regten sich auf, das es auf dieser Bahnstrecke(Öbisfelde-Salzwedel) soviele unbeschrankte Bahnübergänge gab, an den es immer wieder zu schweren Unfällen kam.

Ohh ja, noch ein Nachtrag: Der Zug kam wohl zum stehen, weil der Bremsschlauch abgerissen ist beim Aufprall....

Mara


 Antworten

 Beitrag melden
01.11.2009 15:07
avatar  ABV
#11
avatar
ABV

Zitat von josy95

Zitat von ABV
Hallo Freunde!
Ich habe meine Internetseite http//:www.Oderbruchfotograf.de mit einer Auflistung der wichtigsten Ereignisse im Oderland, von Januar bis Oktober 1990, ergänzt. Die Ereignisse habe ich aus meinem Gedächtnis abgerufen, ein Anspruch auf Vollständigkeit besteht natürlich nicht.
Wenn ihr Lust und Laune habt dann schaut mal hier vorbei http://www.oderbruchfotograf.de/oderbruch-und-ddr/

Ich verabschiede mich jetzt in die Nachtruhe.

Gute Nscht
sagt Uwe aus dem Oderbruch




Hallo ABV,

gehört hier zwar nicht so ganz her, aber erlaubt ist diese Art Anfrage bestimmt alle mal.
Am 27. Juni 1977 hat es bei Lebus ein sehr schweres Eisenbahnunglück gegeben. Hast Du da selbst Bildmaterial von (außer das was man beim Googeln findet) oder eine anderweitige Quelle?

Wär vielleicht auch mal ganz interessant, einen neueuen Therad zu dem Thema "Eisenbahnunfälle durch Verursacher Militär" zu eröffnen. Da sind ja einige schwere Unfälle passiert, die hauptsächlich auf das Konto der Sowjetarmee gingen und die DDR- üblich (fast) totgeschwiegen wurden.
Vielleicht wissen auch unsere "Experten MfS" dazu was zu berichten, einschl. Militärtransporte per Schiene, Geheimhaltung, Unterdrückung von Informationen bei Unfällen, die nicht an die Öffentlichkeit gelangen sollten ect.???

josy95




Hi Josy!
Entschuldige das ich erst heute auf deine Frage antworte. Zum Eisenbahnunglück in Lebus habe ich leider auch keine anderen Infos, außer die, man frei " ergooglen" kann. Die einzige Ausnahme bildet ein Gespräch, dass ich mal vor vielen Jahren mit einem ehemaligen Verkehrspolizisten geführt hatte. Er erhielt in der Unglücksnacht den Auftrag nach Lebus zu fahren, um dort in der Nähe des Bahnhofs einen Verkehrsunfall!!! aufzunehmen. Seinen Schock beim Eintreffen an der Unglücksstelle kann sich wohl jeder lebhaft vorstellen. Es zeigt aber auch, dass einiges schief gelaufen zu sein scheint, was die Melde und Informationswege betrifft.
Gruß Uwe
http://www.Oderbruchfotograf.de

01.11.2009 15:36
avatar  ( gelöscht )
#12
avatar
( gelöscht )

Ich mag schlicht gestaltete Seiten sehr gern. Deine Seite, ABV, ist ein Vorzeigeobjekt.

Viele Grüße
Micha


 Antworten

 Beitrag melden
01.11.2009 15:48
avatar  ABV
#13
avatar
ABV

Zitat von Luchs
Ich mag schlicht gestaltete Seiten sehr gern. Deine Seite, ABV, ist ein Vorzeigeobjekt.

Viele Grüße
Micha



Danke für das Lob Micha!

Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!