Ökostrom - E- Auto - Wallbox

  • Seite 3 von 3
04.05.2021 21:03
#31
avatar

Zitat von R-363 im Beitrag #20
Zitat von stabsfunkmeister im Beitrag #18
da spielt natürlich beides eine Rolle, etwas für den Umweltschutz zu tun

Das mit dem Umweltschutz bei E-Autos sehe ich im Bezug auf die Gesamtumweltbilanz sehr kritisch. Dass die Dinger beim Fahren und Laden sauberer sind als Verbrenner sehe ich ein, aber die Rohstoffförderung, der Transport der Rohstoffe und die Herstellung der Batterien hauen da aber mächtig ins Kontor!


Das ist ja noch nicht alles. In ein paar Jahren kommt ja noch die Entsorgung bzw. Aufbereitung der Akkus dazu. Das wird die Gesamtumweltbilanz noch mal ein gutes Stück verschlechtern.


 Antworten

 Beitrag melden
04.05.2021 22:52 (zuletzt bearbeitet: 04.05.2021 23:11)
avatar  Hanum83
#32
avatar

Wenn ich so lese mit welchen Ladeströmen da hantiert wird.
Im Tagebau damals mussten wir für den Bagger ein Kabel wuchten das war so dick wie eine Anaconda.
Bei einigen altertümlichen Fahrzeugen war ja die 12 Volt-Batterie unter dem Fahrersitz, also auf dem E-Karren-Akku möchte ich nicht sitzen, da ja das Auto ein überdachter Akku ist, musst du ja auf dem Teil Platz nehmen.
Verschiedene Akkumulatoren hatten/haben ja den Hang zur Spontandetonation, ist das bei den Auto-Akkus wirklich ausgeschlossen?

----------------------------------------------------------------------------
Wer nichts weiß muss alles glauben.

 Antworten

 Beitrag melden
04.05.2021 23:38
avatar  Ehli
#33
avatar


 Antworten

 Beitrag melden
04.05.2021 23:40
avatar  Ehli
#34
avatar


 Antworten

 Beitrag melden
04.05.2021 23:54
#35
avatar



Frank ich würde mir Gedanken machen wenn der Winter kommt und sowas tritt ein. Wir sind zwar in dem so einem Alter da kann man viel planen, wenn man aber trotzdem fahren muss und der Akku nicht voll ist. Mein Töchterchen ist gut 750km entfernt und dann sowas. Es hat mir damals schon gereicht als der Brand im Tauerntunnel war und die Umleitung ging über den Katschberg ging.
Gruß Reinhard der Schreiber

=========================================
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius

 Antworten

 Beitrag melden
05.05.2021 08:48
#36
avatar

@Schreiber
Das Foto ist perfekt kommentiert worden!


 Antworten

 Beitrag melden
05.05.2021 10:20
#37
avatar

#35
Hallo, Guten Morgen Reinhard,
da gebe ich Dir durchaus Recht, im Stau, vor allem im Winter hat das E- Auto natürlich einen großen Nachteil gegen-
über einen Verbrenner, wenn der Tank gut gefüllt ist. Für die, die auch im Winter oft lange Strecken fahren müssen
oder wollen kann es zum Problem werden. Das trifft für uns nicht zu, denn wir fahren im Winter keine langen
Strecken. Natürlich führen auch einige an, dass es zu einen Brand kommen kann, natürlich klar kann passieren, aber
was ist denn Heute nicht ungefährlich. Da mache ich mit keinen Kopf darüber. Ein Verbrenner kann auch in Brand
geraten. Man versucht ja gegen zu steuern indem eine Wärmepumpe, kostet natürlich extra 1.150 Euro, angeboten
wird. Da die Antriebskomponenten eines E- Auto nicht genügend Wärme erzeugen, wird mit hohen Druck Kälte-
mittel verdichtet und so Wärme erzeugt. Nur kurz beschrieben.
Gruß Frank


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!