Schilder der Grenzsäulen - offiziell verkauft?

  • Seite 1 von 4
16.04.2021 07:20
#1
avatar

Moin,

ist einen von euch bekannt, das die Grenztruppen der DDR, Schilder der Grenzsäulen, offiziell verkauft haben?
Das soll 1990 stattgefunden haben.

Gruß und Danke


 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2021 08:12
#2
avatar

Von den GT weiß ich nicht.
Ich habe meines in Mödlareuth ungefähr in dieser Zeit gekauft .
Die Herstellung wurde wohl später untersagt in Heinrichshütte(?).

Theo 85/2


 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2021 08:49
avatar  birx20
#3
avatar

Waren das Originalschilder von Grenzsäulen oder Fake Produkte ?
Es wurden bekanntlich viele Grenzsäulenschilder in der Zeit gestohlen.
Offiziell haben die GT nach Grenzöffnung die Schilder bestimmt nicht verkauft, da sie mit der Grenzsäule fest verbunden waren und ein offizieller Verkauf das Ansehen der DDR und der GT beschädigt hätte.


 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2021 09:09
avatar  Mike59
#4
avatar

Zitat von Schlutup im Beitrag #1
Moin,

ist einen von euch bekannt, das die Grenztruppen der DDR, Schilder der Grenzsäulen, offiziell verkauft haben?
Das soll 1990 stattgefunden haben.

Gruß und Danke

Offiziell verkauft, habe ich noch nicht gehört. Wir haben die vorhandenen Schilder an "gute Freunde" verschenkt. Die Teile hatten wir lose im Bestand, im Gelände gab es keine mehr.


 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2021 09:40
#5
avatar

Waren das Originalschilder von Grenzsäulen oder Fake Produkte ?


In Mödlareuth wurden mW. Schilder vom original Hersteller verkauft. Die Herstellung wurde dann untersagt.

Theo 85/2


 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2021 09:41 (zuletzt bearbeitet: 16.04.2021 09:42)
#6
avatar

Moin Theo

Wer hat denn diese Schilder verkauft?

Gruß


 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2021 09:47
#7
avatar

Also ich kann mir vorstellen, das nach der Grenzöffnung--also beim Rückbau der Grenzanlagen,so einiges verscherbelt wurde.. Auch sicher Schilder von den GS: Aber offiziell von den GT verkauft---das ziehe ich mal nicht in Betracht.


 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2021 09:49
#8
avatar

Der Museeumsshop. Ich glaube so um die 36 Mark. Ich habe meines zusammen mit einem Kumpel gekauft.
Ich habe mich noch geärgert, das ich 85 keine mit heimgenommen hab. Die lagen im Lager zahlreich herum.

Theo 85/2


 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2021 09:51
#9
avatar

Moin

Denkt daran es gab schon viel was nicht für möglich gehalten worden ist.

Ich versuche mal mehr zu erforschen.

Gruß


 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2021 09:57
#10
avatar

Moin

Denkt daran es gab schon viel was nicht für möglich gehalten worden ist.

Ich versuche mal mehr zu erforschen.

Gruß
----------------------------------------------------------------------------------
Klar doch Schlutup---die Dinger wurden doch schon versucht zu klauen. Von unseren Brüdern und Schwestern, als es noch 2 deutsche Staaten gab.


 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2021 10:14 (zuletzt bearbeitet: 16.04.2021 10:17)
avatar  R-363
#11
avatar

1990 wurden auf Befehl der Minister Hoffmann und Eppelmann noch ganz andere Sachen durch die NVA verkauft, da würde mich das nicht wundern, wenn auch diese Schilder dabei waren, zumindest die Lagerbestände. Teilweise wurde die Berechtigung zum Verkauf von Ausrüstung, Fahrzeugen und Maschinen auf die Ebene der Regimenter und selbständigen Bataillone übertragen.

Edit: Ich will auch nicht ausschließen, dass hier der eine oder andere GT-Anghörige (NVA-Anghörigen genauso) seinen „spärlichen“ Sold aufgebessert hat.

Soldat vom 01.11.1971 bis 30.06.2006 StOFä (NVA) a.D.; StFw a.D.

 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2021 12:17
#12
avatar

Zitat von birx20 im Beitrag #3

Offiziell haben die GT nach Grenzöffnung die Schilder bestimmt nicht verkauft, da sie mit der Grenzsäule fest verbunden waren und ein offizieller Verkauf das Ansehen der DDR und der GT beschädigt hätte.


Selten so einen Schwachsinn gelesen!


 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2021 12:36
avatar  birx20
#13
avatar

#12
Der Einzige der sich zu dem Thema schwachsinnig wie immer äußert, dass bist du.


 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2021 12:38
avatar  birx20
#14
avatar

#12 Ahnungslos herumpöbeln ist dein Fachgebiet, wo du doch solange in Erfurt an der Grenze gedient hast.


 Antworten

 Beitrag melden
16.04.2021 12:44
avatar  R-363
#15
avatar

@Birx: Man muss nicht jedes mal einen neuen Beitrag schreiben, wenn man was vergessen hat oder korrigieren will. Man kann den ursprünglichen Beitrag auch nachträglich bearbeiten - nur mal so als kleiner Tip.

Soldat vom 01.11.1971 bis 30.06.2006 StOFä (NVA) a.D.; StFw a.D.

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!