Kleine "NachCoronaTreffen" bei berndk5 im Raum Obersuhl - Wanfried

  • Seite 1 von 6
05.04.2021 18:14 (zuletzt bearbeitet: 05.04.2021 19:33)
avatar  berndk5
#1
avatar

Hallo liebe Leser und schreibenden Mitglieder,
aus dem Winterschlaf erwacht kam mir als Osterei die Idee, doch mal wieder ein kleines Treffen zu organisieren.
Irgendwie müssen wir ja mal etwas tun, um Corona endgültig zu besiegen. Das geht wohl nur dadurch, dass wir mit neuen Plänen deutlich machen, das wir uns nicht unterkriegen lassen.
Ich möchte alle Zweifler und Nörgler gleich sofort ab jetzt darum bitten, einfach ein anderes Thema anzuklicken und hier lieber nicht zu stören. Vielen Dank für das Entgegenkommen.

Wir sind nicht verantwortungslos, wir sind auch keine Utopisten! Unser Vorhaben soll ganz einfach darauf beruhen, mit den schon vorhandenen Erfahrungen bisheriger "kleinen Treffen..." und dem unerschöpflichen Ideen-Pool unserer User schon mal einen gedanklichen Ablaufplan zusammenzustellen. Da gibt es eine erhebliche Menge, die im Vorfeld zu bedenken ist. Die Termin planung muss natürlich derzeitig noch offen bleiben, das sollte aber das kleinste Problem sein.

Aber es gibt doch auch viele User, die sich durch örtliche Sachkenntnis, historische Erlebnisse aus der Dienstzeit, aber auch durch heutige berufliche Möglichkeiten, aktiv für ein solches Treffen einbringen können. Also bitte her mit Euren Ideen und Fragen.
Deshalb ist so ein Treffen auch niemals eine Ein-Mann-Sache, sondern immer ein gemeinsames Werk.
In diesem Sinne wünsche ich uns viel Freude schon einmal beim Sammeln der vorbereitenden Ideen.

Als Zugabe, noch eine angehängte Datei..... ( @GKUS64 , erkennst Du das wieder?)

Dateianhänge

 Antworten

 Beitrag melden
05.04.2021 20:02 (zuletzt bearbeitet: 05.04.2021 20:06)
avatar  GKUS64
#2
avatar

Hallo Erich (@berndk5 ),

natürlich erkenne ich das wieder, jedoch seitenverkehrt! Ich schaute ja von Untersuhl nach Obersuhl, das Molybdänwerk stand aber auf unserer Seite und diente uns manchmal als Wetterschutz!
Anbei noch ein Bild (stammt vom ehem. User Jawa350!) unserer damaligen Barackenunterkunft und jede Stube hatte einen Ofen mit Kohleheizung!
Ja so wars...
Ein Treffen würde ich auch begrüßen, die Ideenfindung ist in Vorbereitung!


 Antworten

 Beitrag melden
06.04.2021 12:57
#3
avatar

Nach den Treffen von Eisenach, Goslar, Berlin, denen ich beiwohnen durfte und vielen Jahren dazwischen, wäre ich da auch mit von der Partie. Iss ja umme Ecke


 Antworten

 Beitrag melden
06.04.2021 13:20 (zuletzt bearbeitet: 06.04.2021 17:48)
avatar  GKUS64
#4
avatar

Ich gehe gleich mal optimistisch mit möglichen Terminen in die Offensive. Ich denke Freitag, Sa., So. mit zwei Übernachtungen wäre gut.
Im September wären bei mir folgende Termine möglich: 3.,4.,5.09.21 oder 10.,11.,12.09.21. Im Oktober: 1.,2.,3.10.21oder 8.,9.,10.1021.
Wegen Corona müssten wir vorher mal bei Herrn Laschet anfragen! Das war natürlich ein Scherz, die möglichen Termine sind aber ernst
gemeint! Alle Interessenten sollten also bitte auch ihre möglichen Termine angeben.

MfG

GKUS64


 Antworten

 Beitrag melden
06.04.2021 14:16 (zuletzt bearbeitet: 06.04.2021 14:17)
#5
avatar

Der GSSD-BunkerFinder am Kanten sowie im nahen Hinterland und ehemalige Fernmeldeaufklärer (NVA aufgeklärt) ist auch gerne wieder dabei


 Antworten

 Beitrag melden
06.04.2021 14:54
avatar  Ratze
#6
avatar

@Berndk5 da siehst Du mal wie die „Gemeinde“ ausgehungert ist und ein Treffen herbei sehnt
Fehlt nur noch Freigabe der Hotels und Restaurants und die sichere 2. Spritze


 Antworten

 Beitrag melden
06.04.2021 17:10
avatar  hslauch
#7
avatar

Zitat von berndk5 im Beitrag #1
Deshalb ist so ein Treffen auch niemals eine Ein-Mann-Sache, sondern immer ein gemeinsames Werk.


So ist es !!

Ein Treffen, eigentlich egal wo, kann nur funktionieren, wenn es interessierte Teilnehmer (keine Dauernörgler !) gibt und
wenn es einigermaßen gut vorbereitet, sprich organisiert ist bzw organisiert wird.

Das wir das können, haben wir ja schon oft bewiesen, zumindest bei den Treffen, bei denen ich bisher anwesend sein durfte, Dresdner Stammtisch im Neugrunaer Casino, Treffen in Treffurt, Treffen in Ifta ....

Besonders würde ich mich auch wieder auf unsere "Mitstreiter" vom BGS und Grenzzolldienst als Teilnehmer freuen.

In diesem Sinne auf ein gutes Gelingen und den (aus meiner Sicht hoffentlich optimistischen) Sieg über Corona Covid 19 bis Covid 2021 oder was sonst noch kommen mag ...


 Antworten

 Beitrag melden
06.04.2021 17:39
#8
avatar

Ja, Ja und noch mal Ja. Doch dann das Aber. Bleibt uns die Hoffnung auf bessere Zeiten ohne das C.......!
Schauen wir mal, kommt Zeit kommt Rat.
1:10000 Kartenmaterial habe ich schon mal vom Abschnitt vorrätig.


 Antworten

 Beitrag melden
06.04.2021 20:23
#9
avatar

Wie ich schon im Beitrag "Grenzmuseum " geschrieben habe würde ich mich freuen wenn ein Treffen stattfinden würde. Der Kontakt über das Forum ist ja schön und interessant. Aber eine persönliche Begegnung ist ja was ganz anderes. Ich möchte es jedenfalls nicht missen. Ich würde mich jedenfalls freuen und hoffe das die Regierenden ein einsehen haben und das Reisen erlauben.
Nun lässt euch alle impfen, dann wird es schon gehen.

matzelmonier79-2


 Antworten

 Beitrag melden
06.04.2021 20:45
#10
avatar

Zitat von GKUS64 im Beitrag #4
Ich gehe gleich mal optimistisch mit möglichen Terminen in die Offensive. Ich denke Freitag, Sa., So. mit zwei Übernachtungen wäre gut.
Im September wären bei mir folgende Termine möglich: 3.,4.,5.09.21 oder 10.,11.,12.09.21. Im Oktober: 1.,2.,3.10.21oder 8.,9.,10.1021.
Wegen Corona müssten wir vorher mal bei Herrn Laschet anfragen! Das war natürlich ein Scherz, die möglichen Termine sind aber ernst
gemeint! Alle Interessenten sollten also bitte auch ihre möglichen Termine angeben.
MfG
GKUS64


So weit plane ich noch gar nicht. Mein Geo-Verein hat auch schon für diese zeit geplant. Mit großem Fragezeichen. Aber ich bin optimistisch. Bis dahin dürfte wohl der größere Teil der Bevölkerung geimpft worden sein. Ich wage nur nicht daran zu denken, wenn eine neue Mutation entsteht, die alle Impferfolge zu nichte macht. Ansonsten werde ich sehen, dabei zu sein.


 Antworten

 Beitrag melden
06.04.2021 22:42
avatar  berndk5
#11
avatar

Die Sorgen und Vorbehalte aller User nehme ich ernst- was will man denn sonst als verantwortungsbewußter Mensch dazu auch sagen.
Gleichermaßen bitte ich aber auch die Menschen welche ihre Vorbehalte umsorgen und pflegen um ein kleines Bisschen Verständnis für meine Position: Ich freue mich einfach nur von ganzem Herzen darauf, mal wieder etwas für und mit Freunden erleben zu können und dieses vorab so gut wie möglich vorzubereiten und zu organisieren.
Na ist doch völlig logisch, dass ich damit rechnen muss, dass die terminliche Umsetzung gedrückt wird- gedrückt im Kalender nach hinten , oder sogar in den nächsten Kalender?!!! Ja, na UND ??? Was ist, wenn ich bis dahin sterbe oder vom Bus überfahren werde? Das ist alles auch möglich, wenn auch etwas weniger wahrscheinlich.
Bitte seht es mir nach, dass ich trotz dem tagtäglichen Corona-Zeugs überhaupt nicht einsehen kann, Trübsal zu blasen, oder melancholisch zu werden.
Was meint ihr, was bei uns im Alten- und Pflegeheim abgeht?- die Leutchen sind völlig aus dem Häuschen, schon ganz wild auf die nächste Frühlingsparty. Ich schreib da gleich noch mal was im "Corona-Thema" weil ich es hier nicht zertrollen will- aber da geht die Post ab.
Das letzte Treffen was mit @hslauch organisiert wurde war auch nicht verantwortungslos- zugegeben nicht immer ganz 100%ig. Aber wenn jeder sich bemüht und man auch miteinander aus einander achtet, da ist dann schon vieles machbar.
Schlussendlich kann aber Niemand, auch ich nicht- dem Einzelnen die Verantwortung für seine eigene Entscheidung abnehmen. Das muss jedermann(+Frau) mit sich selber abmachen. Aber es ist ja noch wirklich viel Zeit, lasst uns Freude haben beim Austüfteln der besten Ideen und Vorschläge.


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2021 08:25 (zuletzt bearbeitet: 08.04.2021 09:55)
avatar  Kalubke
#12
avatar

Treffen im Mai wäre gut, da ist vlt. beim Grenzbegang noch nicht alles zugewachsen und verkrautet. An Exkursionen im Raum Großensee/Kleinensee bin ich sehr interessiert. Wenn LO sogar 10.000er Karten dabei hat, wird das bestimmt ne gute Sache. Das Harther Eck hatte ich mir schon mal genauer angesehen. Aber den Kleinenseer Kopf, Bodesruh und die Abschnitte an der Kalihalde kenne ich noch nicht. Da viel im Freien stattfinden wird, mache ich mir ehrlich gesagt wg. der Seuche weniger Sorgen. Auch den Umtrunk und das BBQ könnte man draussen an einem schönem Feuerchen organisieren. Wg. Trockenheit und Waldbrandgefahr wäre dafür der Mai auch recht gut geeignet.


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2021 09:46
avatar  GKUS64
#13
avatar

Es ist erfreulich, dass es einen großen Interessentenkreis an einem Treffen im Raum Treffurt und Untersuhl/Obersuhl gibt. Nun wäre es aber aus Gründen einer groben "Planungssicherheit" auch sinnvoll einen Zeitraum für das Treffen festzulegen. Auch wenn z.Z. noch alles unsicher ist, ab September, so meine optimistische Einschätzung, müsste es doch möglich sein. Schreibt doch bitte mal dazu eure Meinungen und Terminvorschläge. Meine Möglichkeiten habe ich im Beitrag # 4 angegeben.

Wir bleiben optimistisch!

GKUS64


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2021 11:24
avatar  Ratze
#14
avatar

Zu den Terminen in 4
Termin 1 passt bei mir nicht
Aber das war ja auch nur ein Planungsvorschlag
Würde gern aus dem Norden kommen


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2021 14:05
avatar  berndk5
#15
avatar

An alle Fans eines möglichen Treffens!
Ich freue mich sehr, eine so starke Resonanz zu spüren- das macht ja mehr Ansporn, als zu erahnen gewesen wäre. Eigentlich wollte ich es etwas ruhiger angehen lassen und erst mal ein paar Monate Eure Ideen und Wünsche sammeln.
Jetzt denke ich aber, dass diese Zeit wohl gar nicht vorhanden ist- ohne dass jetzt "Hektik" ensteht.
Ich denke in den nächsten 14 Tagen darüber nach, das gleiche Treffen eventuell 2 mal anzubieten- einmal im I.Halbjahr und eine Wiederholung im II.Halbjahr 2021 .
Der "Büffeltrick" ist dabei, dass ich keine Monate Mai oder September genannt habe, es schon jetzt offensichtlich ist dass wir "die Bude voll" haben werden und bei einem "Doppelangebot" sich auch die "Corona-Verantwortung" durch den/die Veranstalter etwas leichter tragen lässt.
Vielleicht trägt ja diese Idee weiter zur "Entspannung" bei, wenn jeder weiß, dass er seinen Zeitpunkt nach der "eigenen Zweckmäßigkeit" planen kann. Die Wirtsleute der günstigen Unterkünfte wird es garantiert auch freuen.
Also, weiter an WSerk und bitte her mit Euren Ideen und Wünschen. Das bringt Farbe ins Programm.
Nachsatz: Ich bitte es als Hinweis zu nehmen, dass meine Danke-Häkchen in diesem Thema in erster Linie signalisieren sollen, dass der Beitrag gelesen wurde. Eine Wertung ist damit nicht gemeint- ich bin sowieso dankbar, wenn es Euch gefällt und ihr mit euren Ideen helft..


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!