Angriff auf die Staatsgrenze

  • Seite 6 von 7
07.04.2021 16:59
avatar  birx20
#76
avatar

Thüringer,
mit niveaulosen Pöblern und Beleidigern wie du es bist, habe ich noch nie wertvolle Zeit im Leben vertrödelt.
Das du mich anpöbelst, darüber lache ich nur.
Das du Fred S. beleidigst und dumm anmachst, ist an Dummheit und Boshaftigkeit nicht zu überbieten.

Übrigens so einer wie du (Pöbler und Beleidiger), hätte niemals im Leben die Schwelle meines Büros überschreiten dürfen.


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2021 17:08
avatar  R-363
#77
avatar

Hier läuft aber mal wieder jemand zur Hochform auf ...

Kunden schickt das Arbeitsamt ... tz tz tz

Soldat vom 01.11.1971 bis 30.06.2006 StOFä (NVA) a.D.; StFw a.D.

 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2021 17:08 (zuletzt bearbeitet: 07.04.2021 17:52)
avatar  Fred.S.
#78
avatar

Wenn ein User hier im Forum schwer mit Worten, die unterhalb der Gürtellinie liegen,
PERSÖNLICH von einen anderen User beleidigt wird,
Dann könnte er mit den gleichen Mitteln zurück schlagen.
Ich habe ja Selber auf vermeintliche Angriffe " Böse " zu den User reagiert.
Wenn er aber nicht persönlich angesprochen wurde, sondern sein Beitrag so geschrieben hat,
wie er es sah--- dann sollte man sich ihm gegenüber in seiner Wortwahl doch etwas zurückhalten,
auch wenn Demjenigen der Beitrag ( ich sages es mal so ) zu krass geschrieben worden ist.

Und Jeder hat das Recht seinen Beitrag so zu schreiben wie er es für richtig hält.
So auch Thüringer. So sehe ich das. Fred


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2021 18:04 (zuletzt bearbeitet: 07.04.2021 18:06)
#79
avatar

Zitat von birx20 im Beitrag #76
Thüringer,

Das du Fred S. beleidigst und dumm anmachst, ist an Dummheit und Boshaftigkeit nicht zu überbieten.




Bist du hier das "Pflänzchen rühr mich nicht an"? In meinen Augen bist du ein Nichts ein Privat Paula sozusagen und deshalb brauchst du hier auch keine ermahnenden Worte über einen erwachsenen Menschen wie den Fred an mich richten.Der Fred kann mit "Beleidigungen" wie du es nennst, im Gegensatz zu dir sehr gut umgehen.

So jetzt mache du Mimimi gehe wieder in dein Büro und gaffe die Wand an.


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2021 18:19
avatar  birx20
#80
avatar

Thüringer,
mach weiter so.
So gefällst du mir :-).
Nur mit dem Inhalt und dem Ausdruck hast du deine kleinen Schwierigkeiten.
Ich würde sagen, du hast den Abschluss der 8.Klasse in der POS.
Du bist steigerungsfähig !


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2021 19:06
#81
avatar

@birx20,
Aus reiner Höflichkeit und meiner guten Kinderstube schuldend antworte ich dir ein letztes Mal.
Du hast absolut Recht Genosse, Abschluß 8.Kl. Lehre Agrotechniker bei der LPG (P) woher weisst du das? Hast du etwa vor 32 Jahren in Gotha herum telefoniert um irgendwelchen Nonsens für meine Stasiakte zu sammeln?
Ich bin kein Freund dieser DDR gewesen so wie du es warst und mit den daraus resultierenden Konsequenzen konnte ich mich gut arrangieren.
Ich habe beruflich seit über 20 jahren den ganzen Tag mit schwerbehinderten Menschen zu tun, für mich sind diese Menschen trotz ihrer Behinderung Geistreicher als wie du dich hier präsentierst.
Was ist los wirst/bist du instabil? macht dir dein Alter mit all den negativen Eigenschaften(der Sack wird immer länger) usw. zu schaffen? Mensch du hast doch studiert und begibst dich hier auf mein Niveau?! Unglaublich bis Unfassbar fast schon Strafbar!


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2021 19:57
#82
avatar

Lese hier immer feindwärts-freundwärts gelaufen und bei Anruf nicht stehen geblieben.
In jeder Bundeswehrkaserne hast du einen "Schießbefehl" , wenn einer über den Zaun klettert und nach entsprechender Vorwarnung meint weiterlaufen zu müssen (Jedenfalls damals zu meiner Zeit noch).
In dem Sinne war die Grenze auch ein Militärischer Sicherheitsbereich. Ist nicht sonderlich human, aber jetzt auch nicht sonderlich verwunderlich.

Démerde-toi !


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2021 20:29
avatar  Marder
#83
avatar

Stimmt nicht ganz. Der oberste Grundsatz war die Verhältnismässigkeit der Mittel.
Wenn du da geschossen hättest und man hätte dir nachweisen können, dass du die Straftat ohne hättest verhindern können, wärest du schon intensiv befragt worden und der Staatsanwalt wurde in jedem Fall bei Schusswaffengebrauch tätig geworden.

Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2021 20:49
avatar  Alfred
#84
avatar

Vielleicht auch mal interessant.


 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2021 20:52 (zuletzt bearbeitet: 07.04.2021 20:54)
#85
avatar

Zu 84, musste ja kommen.
Die wie vielte Wiederholung, Alfred!!!

Ist aber kein Schießbefehl.

Ansonsten hinsichtlich mancher Beiträge, der übliche Kindergarten weder mal hier.

"Mobility, Vigilance, Justice"

 Antworten

 Beitrag melden
07.04.2021 20:55
#86
avatar

Zitat von Marder im Beitrag #83
Stimmt nicht ganz. Der oberste Grundsatz war die Verhältnismässigkeit der Mittel.
Wenn du da geschossen hättest und man hätte dir nachweisen können, dass du die Straftat ohne hättest verhindern können, wärest du schon intensiv befragt worden und der Staatsanwalt wurde in jedem Fall bei Schusswaffengebrauch tätig geworden.


Na ja richtig, war wohl an der Grenze eine ähnliche Vorschrift. Sag ja auch nicht, dass man auf jeden geschossen hätte.
Kam ja auch darauf an, was man zu bewachen hatte. Kann mich glaube ich noch an die Warnschilder mit "Vorsicht Schusswaffengebrauch" (o.ä.) erinnern und das sicher nicht nur um abzuschrecken. Ist aber offtopic hier.

Démerde-toi !


 Antworten

 Beitrag melden
08.04.2021 15:00
#87
avatar

Früher war ein "Angriff auf die Staatsgrenze" der Beginn eines Krieges.

Bei der DDR-Grenze zählte schon viel weniger dazu.

Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


 Antworten

 Beitrag melden
08.04.2021 15:09
avatar  Fall 80
#88
avatar

Zitat von Freienhagener im Beitrag #87
Früher war ein "Angriff auf die Staatsgrenze" der Beginn eines Krieges.

Bei der DDR-Grenze zählte schon viel weniger dazu.




@Freienhagener
So richtig als Angriff auf die Staatsgrenze kann man die meisten Fluchtversuche gar nicht sehen.

Es ging im Wesentlichen nicht um die Zerstörung der Anlagen und auch nicht um Angriffe auf GT Angehörige.

Das bisschen durchgeschnittener Stacheldraht war der Rede nicht wert.

Uli

Herr (wer auch immer) gib mir die Kraft, Dinge zu ändern, welche man ändern kann. Die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, welche man nicht ändern kann und die Weisheit, das Eine von dem Anderen zu unterscheiden.
Auf Grund meiner direkten Art, werde ich sehr oft missverstanden. Das ist schon immer so und ich kann damit umgehen.


 Antworten

 Beitrag melden
08.04.2021 15:11 (zuletzt bearbeitet: 08.04.2021 18:13)
avatar  Fred.S.
#89
avatar

zu 87
Wobei man ja beachten muss, das die eine Seite es als eine Staatsgrenze ansah, die andere Seite wohl kaum
und es eine Grenze zwischen zwei Weltanschauungen mit ihren militärischen Kräften war. Fred

zu 88
Also Fall 80,
Die Versuche von DDR-Bürgern, ob unbewaffnet oder bewaffnet ( egal wie ) würde ich nicht als einen Angriff auf die Staatsgrenze ansehen.
Eher Provokationen von westlicher Seite aus, wie 1966, wo ja auch reguläre britische Einheiten mit beteiligt waren.

Provokationen seitens der DDR ( schießen auf Zollboote, Wasserstraßenamtboote, auf den BGS ) seitens eines Grenzpostenpaar,
das forderte schon beiderseits zu einer größeren Bereitstellung von Einheiten heraus.
Aber durch Verbindungsoffiziere beider Staaten wurde das anzünden einer Lunte zu einen größeren Konflikt immer verhindert. So denke ich. Fred


 Antworten

 Beitrag melden
08.04.2021 17:46
#90
avatar

Zitat von Fred.S. im Beitrag #89
Die Versuche von DDR-Bürgern, ob unbewaffnet oder bewaffnet ( egal wie ) würde ich nicht als einen Angriff auf die Staatsgrenze ansehen.


Glaube auch nicht, dass die losgezogen sind , um die Staatsgrenze anzugreifen. Vermute mal, die hatten anderes im Sinn.

Démerde-toi !


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!