Trabant im Osten,VW-Käfer im Westen

  • Seite 6 von 6
01.07.2021 16:55
avatar  R-363
#76
avatar

Zitat von Stevenicks im Beitrag #65
Was ist ein F8 und F7 Helmut, ich kenne das nicht?Grüße, Steve



Aber bitte nicht mit „F6“ verwechseln. Das war (ist) eine Zigarettenmarke. https://www.ddr-museum.de/fr/collection/objects/1022305

Sorry, der musste sein …

Soldat vom 01.11.1971 bis 30.06.2006 StOFä (NVA) a.D.; StFw a.D.

 Antworten

 Beitrag melden
01.07.2021 17:33
avatar  ( gelöscht )
#77
avatar
( gelöscht )

War der P70 Kombi nicht auch so ein Holzkasten?


 Antworten

 Beitrag melden
01.07.2021 17:52
#78
avatar

Ja,der P70 brauchte bei Schäden am Chassis einen Holzfachmann und Hartholz.


 Antworten

 Beitrag melden
01.07.2021 17:52
#79
avatar

Hallo,

Zitat von Leisterförde im Beitrag #66
Im Prinzip war der IFA Typ F8 oder F7 das Urmodel des PKW Wartburg.


hat nichts mit Wartburg zu tun. Es waren DKW- Modelle. Nach dem Krieg wurden aus dem DKW F 8 der IFA F 8. Der Kombi wurde in Meerane hergestellt. Intern hieß er "Schindelwagen" ,auf Grund der Stabholzbeblankung.


Schönen Abend, Gruß C.


 Antworten

 Beitrag melden
01.07.2021 17:59 (zuletzt bearbeitet: 01.07.2021 18:03)
#80
avatar

Kurzes PS,
der Nachfolger F 9 wurde ursprünglich in Zwickau produziert ( Karosse in Meerane).Auf Grund der Trabantproduktion wurde die weitere Produktion nach ESA verlegt. Was dort aber nicht sehr begrüßt wurde.


Gruß C.


 Antworten

 Beitrag melden
01.07.2021 18:09
#81
avatar

Ein paar Bilder von MEKAWE,





aus "Von Hornig bis zur IFA" von Chr.Suhr


 Antworten

 Beitrag melden
02.07.2021 15:12
avatar  94
#82
avatar
94

Der F9 wurde länger in Zwickau wie in Eisenach gebaut, auch die Bezeichnung 309 gabs erst im AWE. Am einfachsten lassen sich die Modelle an der Frontscheibe unterscheiden ... zweiteilig -> Sachen; einteilig (oder sogenannte Panoramascheibe -> Westthüringen/später Bezirk Erfurt).
Der Kübel hatte allerdings immer eine geteilte Frontscheibe, hier helfen die Winkerkästen (wie im letzen Bild des Vorbeitrages) oder die Blinker auf den Kotflügeln vorn bei der zeitlichen Einordnung. Im Anhang zum Vergleich das Friedensfahrtauto der DDR 1961 ...


Quelle: bundesarchiv.de Bild 183-82750-0026

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
02.07.2021 17:40
#83
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #82
Friedensfahrtauto der DDR

Und hier wollte das Auto nicht mehr. Männer der Kampfgruppe halfen beim Fortkommen.

Foto meines Schwiegervaters.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!