Schuften im DDR Knast für den Klassenfeind

  • Seite 6 von 13
15.03.2021 23:31 (zuletzt bearbeitet: 15.03.2021 23:38)
#76
avatar

Zitat von Ebro im Beitrag #75
Zitat von DoreHolm im Beitrag #73
Viele sind schon um die 70


Alles eine Frage der geistigen Fitnis.
Mein Vater, Jahrgang 33, hatte sich aus Langeweile bei Renteneintritt , da kein Garten und nix Haustier ein Haufen Literatur besorgt und sich im Selbststudium mit der ganze PC Problematik schlau gemacht...


Mein Schul- und noch jetziger (Grenzer-)Freund, mit Garten und Haustier und ebenfalls als Beispiel, ein kranker Schmied und Schlosser, Baujahr 1951, schmiedet und schweißt Dir heute noch wenn er die Kraft dazu hätte eine Augenweide an altertümlicher Gartentür zurecht. Allerdings ist er nicht in der Lage, ein Smartphon zu bedienen und telefoniert noch mit einem fast vorsintflutlichen Handy. Was konkret eine e-mail ist wird er Dir auch nicht sagen können. Alles allein darum, weil seine Interessanlage einfach eine ganz andere ist aber ich denke deswegen nicht, dass er frei geistiger Fitness ist?...

1. Kompanie, MSR 3, Soldat, Gefreiter


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2021 00:05
avatar  Ebro
#77
avatar

Zitat von Hohenstücken7072 im Beitrag #76
Interessanlage einfach eine ganz andere ist aber ich denke deswegen nicht, dass er frei geistiger Fitness ist?..


Hast sicher Recht und so habe ich das auch nicht gemeint. Aber ich glaube, das ist Dir auch bewusst!!
Dafür kennen wir uns schon zu lange....!

Selbst Akademiker mit Diplom sind nur marginal intelligent

 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2021 00:50
#78
avatar

Genau @Ebro, war auch mehr ein Späßchen!

1. Kompanie, MSR 3, Soldat, Gefreiter


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2021 07:01
#79
avatar

Zitat von GKUS64 im Beitrag #67
Ich hatte zum Thema ja schon mal meine Ansicht geäußert. Arbeit im Knast ist, glaub ich, weltweit üblich.



Ja das schon, nur muss unterschieden werden bei den Arbeitsbedingungen zw. Ost und West.


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2021 10:03 (zuletzt bearbeitet: 16.03.2021 10:03)
avatar  Gert
#80
avatar

also ich war noch nie in einem Gefängnis, aber man sieht ja hin und wieder Videos. Die Atmosphäre dort ist doch sehr locker, die tragen sportliche Kleidung ohne Kennung, dass sie Strafgefangene sind. Die Zellen waren doch sehr persönlich eingerichtet mit TV , Bildern an der Wand, usw., aber eben Freiheitsentzug und das war ja so gewollt
Und im Gegensatz war ich in 2 eh. Haftanstalten in Ostberlin und Erfurt das war völlig im Gegensatz dazu. In Berlin das war ein Neubau aus den 60ern, das ging ja noch aber außer Bett und Tisch war da absolut nichts persönliches, nicht mal ein Fenster für frische Luft. Das Gefängnis in Erfurt war nur noch als Loch zu bezeichnen, uralt ( wohl aus dem 19. Jahrhundert, einfach menschenunwürdig. Die Strafen lauteten doch " Freiheitsentzug " und nicht Entmenschlichung und GULAG, oder habe ich da etwas falsch verstanden ?


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2021 10:42
#81
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #80
..Gefängnis...Die Atmosphäre dort...sehr locker, die tragen sportliche Kleidung ohne Kennung, dass sie Strafgefangene sind...eingerichtet mit TV , Bildern an der Wand, usw....im Gegensatz...Ostberlin und Erfurt...


Das waren ja demach bei Euch auch schon damals, also während der getrennten Zeit richtige Kriminal-Heime bei Euch! Vermute mit dem Ergebnis einer Rückfallquote tendierend gegen Null!

Vorbildlich, vorbildlich und der Zeit voraus...aber leider trotzdem noch ohne Akzeptanz des 3. Geschlecht's...menschenunwürdig meine Wertung!

1. Kompanie, MSR 3, Soldat, Gefreiter


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2021 12:47
#82
avatar

Sollen das nun Gefängnisse sein oder geschlossene Kur- und Erholungsheime ?

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
.Die geistige Blindheit breitet sich weiter aus: Immer mehr sehen nur noch, was ihnen ins Auge springt.
.E.Ferstl

.

 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2021 13:09
avatar  Gert
#83
avatar

Zitat von Hohenstücken7072 im Beitrag #81
Zitat von Gert im Beitrag #80
..Gefängnis...Die Atmosphäre dort...sehr locker, die tragen sportliche Kleidung ohne Kennung, dass sie Strafgefangene sind...eingerichtet mit TV , Bildern an der Wand, usw....im Gegensatz...Ostberlin und Erfurt...


Das waren ja demach bei Euch auch schon damals, also während der getrennten Zeit richtige Kriminal-Heime bei Euch! Vermute mit dem Ergebnis einer Rückfallquote tendierend gegen Null!

Vorbildlich, vorbildlich und der Zeit voraus...aber leider trotzdem noch ohne Akzeptanz des 3. Geschlecht's...menschenunwürdig meine Wertung!


Hä ??


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2021 14:07
#84
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #83
...Hä ??


Klar verstehst Du den Hohn in einer Antwort nicht wenn man Dir den Nonsens Deines formulierten Vergleiches von gängiger bundesdeutscher Knast-Praxis heutzutage mit solcher irgendwann Jahrzehnte zurück liegender ebensolcher in der DDR vor Augen hält.

Wenn Du solches vergleichen willst dann tue es auch mit korrekten damaligen West- Knastpraktiken(...und ich würde Dir sogar ein Häkchen dafür geben). Sie waren vermutlich mit den heutigen auch nicht eins zu eins deckungsgleich oder?

1. Kompanie, MSR 3, Soldat, Gefreiter


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2021 14:56 (zuletzt bearbeitet: 16.03.2021 16:41)
avatar  Gert
#85
avatar

Zitat von Hohenstücken7072 im Beitrag #84
Zitat von Gert im Beitrag #83
...Hä ??


Klar verstehst Du den Hohn in einer Antwort nicht wenn man Dir den Nonsens Deines formulierten Vergleiches von gängiger bundesdeutscher Knast-Praxis heutzutage mit solcher irgendwann Jahrzehnte zurück liegender ebensolcher in der DDR vor Augen hält.

Wenn Du solches vergleichen willst dann tue es auch mit korrekten damaligen West- Knastpraktiken(...und ich würde Dir sogar ein Häkchen dafür geben). Sie waren vermutlich mit den heutigen auch nicht eins zu eins deckungsgleich oder?


Knast war hier schon immer so „komfortabel“, daher habe ich das nicht verstanden. Ich hatte das Wissen vorausgesetzt, konnte ich aber nicht.Sorry


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2021 16:57 (zuletzt bearbeitet: 16.03.2021 17:08)
#86
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #85
...Knast war hier schon immer so „komfortabel“...


Oh, oh Gert und wie verstehe ich dann z.B. dies dann hier unter:

"Zeithistorische Forschungen
Studies in Contemporary History"


Zitat im Auszug ab Absatz 15 aus https://zeithistorische-forschungen.de/2-2018/5591:

"...Tatsächlich wurden die Mindestgrundsätze auch vom Strafvollzugsausschuss, der seit dem Spätsommer 1955 mit der Aufgabe betraut war, den Entwurf für eine bundesdeutsche Straf- und Vollzugsordnung zu erstellen, als ein solches Dokument gelesen, was aus den Verhandlungen deutlich hervorgeht.[33] Dass die »Dienst- und Vollzugsordnung«, die schließlich 1961 erlassen wurde und in den meisten Bundesländern die bis dahin gültige Ordnung von 1940 ablöste, dennoch nicht von körperlicher Gewalt absah, ist dementsprechend nicht als Ignoranz der westdeutschen Politik gegenüber internationalen Normen zu bewerten, sondern vielmehr als Ausdruck dessen, was als legitime Gewalt gesehen wurde. Wenngleich »Körperstrafen« in den Minima so ausdrücklich verboten worden waren wie alle »grausamen, unmenschlichen oder erniedrigenden Strafen«, kannte die bundesdeutsche Ordnung unter der Rubrik »zulässige Hausstrafen« durchaus schmerzhafte Behandlungsweisen. »Hartes Lager bis zu einer Woche«, »Schmälerung der Kost an einem oder mehreren, höchstens aber sieben Tagen« oder »Arrest bis zu vier Wochen«[34] wurden im Ausschuss ohne weitere Diskussionen in die Dienst- und Vollzugsordnung aufgenommen und dementsprechend im Einklang mit den Minima der UNO gesehen..."

Lohnt sich übrigens, dort mal alles zu lesen...ich meine wegen Deinem komfortabel und dies schon immer.
(Anmerkung: Ich glaube nicht unbedingt, dass die Verfasser bei 'Karl-Eduard von' in die Lehre gingen)

1. Kompanie, MSR 3, Soldat, Gefreiter


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2021 17:27
#87
avatar

Und im Gegensatz war ich in 2 eh. Haftanstalten in Ostberlin und Erfurt das war völlig im Gegensatz dazu. In Berlin das war ein Neubau aus den 60ern, das ging ja noch aber außer Bett und Tisch war da absolut nichts persönliches, nicht mal ein Fenster für frische Luft. Das Gefängnis in Erfurt war nur noch als Loch zu bezeichnen, uralt ( wohl aus dem 19. Jahrhundert, einfach menschenunwürdig.

Das waren keine Gefängnisse (StVE) ! Du hast ehemalige UHA besichtigen können. Diese Einrichtungen sind nicht für einen Daueraufenthalt eingerichtet. Die übergrosse Mehrheit der U-Häftlinge war dort nur max. 3 Monate untergebracht.


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2021 17:36
avatar  Lutze
#88
avatar

U-Haftanstalten waren keine Gefängnisse, wo haste den Quatsch her,eingesperrt ist eingesperrt
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2021 17:49
#89
avatar

Ich werde meinen Schwager in Kürze mal anrufen und befragen, er saß wegen versuchter Republikflucht in U-Haft in Gotha und danach in einem Knast irgendwo(vergessen) in Sachsen. Mal hören, was er denn so erzählt?

1. Kompanie, MSR 3, Soldat, Gefreiter


 Antworten

 Beitrag melden
16.03.2021 19:44
#90
avatar

U-Haftanstalten waren keine Gefängnisse, wo haste den Quatsch her,eingesperrt ist eingesperrt

@Lutze ,

das ist eine rein rechtliche Frage und nicht die Anzahl der Gitterstäbe an den Fenstern !

UHA heisst Untersuchungshaft. Dort wird ein Ermiitlungsverfahren gegen die Person eingeleitet. In dem Ermiitlungsverfahren wird die Schuld oder auch Nichtschuld der Anklage festgestellt.

StVE /JVA Wenn ein Gericht in einen Urteil einen Angeklagten für schuldig mit Freiheitsstrafe befindet verbüsst er diesen im Strafvollzug.

Daher gehört der Strafvollzug nicht zur Untersuchungshaft (U-Haft), die lediglich die Durchführung des Strafprozesses und die spätere Strafvollstreckung sichert.


passport


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!