Ein Kanadischer Kameramann filmte.

  • Seite 1 von 5
12.03.2021 07:15
#1
avatar

Berliner Mauer 1987

Auch wenn es schon zig Filme darüber gibt, ausgelutscht ist es noch lange nicht, wenn neues Material, was noch nicht gesehen wurde entdeckt wird. So wie dieses was der Kameramann wohl selbst nicht mehr wusste das er das Material noch hatte.

LG


 Antworten

 Beitrag melden
12.03.2021 07:53
#2
avatar

...ja diesen Film hatte ich diese Tage auch entdeckt und zeigt die ganze Tragik dieser Mauer . Hatte es diese Tage schon einmal geschrieben , sicher hat man es beim direkten Bezug zur Mauer ,besonders die Berliner, anders wahrgenommen als weit im Hinterland.....


 Antworten

 Beitrag melden
12.03.2021 08:06
#3
avatar

Sahnestückchen, nicht nur in diesem Filmbeitrag, sind die persönlichen Schlussfolgerungen, Einschätzungen der Interviewten aus der Zeit vor dem Mauerfall. Ist eine Vereinigung Deutschlands überhaupt jemals denkbar?

Meinungen aus der Berliner Schrebergartenidylle

Zitat
"Alle wollen, dass die Mauer wegkommt, aber wird nichts."

Zitat
"Reagan und alle wollen das, vielleicht in 50 Jahren."

Zitat von einem Laubenpieper mit Berliner Schnauze
"Die Alliierten haben viel zu viel Angst darüber, dass die Mauer weggeht. Warum? Ist ein einfaches Rechenexempel, wenn wirklich mal die beiden Deutschlands vereint werden, unser Wirtschaftspotential und das Potential, was militärisch im Osten ist, haben alle Alliierten Angst, dass es nochmal so sein könnte, wie es war.

Zitat
"Fast, doch für uns schon eine Utopie, ja, die Menschen sind ganz anders, wir sind anders, als die Menschen auf der anderen Seite. Diese sozialistische Einstellung hat sie schon anders geprägt als uns.

zu guter Letzt

Zitat
"Für mich ist das also keine Utopie, das möchte ich noch ganz gerne sagen, dass die Mauer eines Tages verschwindet, denn es ist etwas sehr Unnatürliches. Es hat sich, ich interessiere mich für Geschichte, bis jetzt immer bewahrheitet, dass ein etwas Künstliches auf die Dauer nie Bestand hat. Ob sie noch 100 Jahre steht, 200 Jahre oder nur 10 Jahre, das weiß keiner."

Aussagekräftiger Augenzeugenbericht mit authentischen Zeitzeugen!

*****************************************************************************************************************************************
"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner!
Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!

******************************************************************************************************************************************
Zitat von DoreHolm im Beitrag Das bumsfidele DDR-Verteidigungsministerium
"Wo ein Genosse ist, da ist die Partei und wo ein Genosse und eine Genossin ist, da ist die Hurerei".
******************************************************************************************************************************************

 Antworten

 Beitrag melden
12.03.2021 09:01
avatar  Gert
#4
avatar

in dem Film sind aber auch einige Kuriositäten enthalten, z.B. der Traktor eggte den Minenstreifen. Erstens ziemlich ungesund für den Traktoristen und zweitens habe ich in dem Forum gelernt, dass es in Berlin gar keine Minen gab oder habe ich da etwas falsch verstanden ?
Auch wurde die Selbstschußanlage gezeigt, gab es doch auch nicht in Berlin , oder doch ?


 Antworten

 Beitrag melden
12.03.2021 09:12 (zuletzt bearbeitet: 12.03.2021 09:16)
#5
avatar

Bei Minute 27 wird gesagt das die Steuerräder der Ausflugsschiffe abgenommen wurden und bei der Betriebsaufsicht abgegeben wurden!
Ich weiß, dass das bei uns auf der Friedenswacht (Weiße-Flotte in Treptow) nicht der Fall war. Unser Schiffsführer hat oft (angetrunken) die Nacht, um sein Rausch auszuschlafen, auf`m Schiff geschlafen.

Der andere Schiffsführer, der ständige, sagte uns mal das es möglich wäre abzuhauen. Hat er aber nicht gemacht wegen seiner Familie.

Der Film ist Genial.


 Antworten

 Beitrag melden
12.03.2021 09:35 (zuletzt bearbeitet: 12.03.2021 09:36)
#6
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #4
in dem Film sind aber auch einige Kuriositäten enthalten, z.B. der Traktor eggte den Minenstreifen. Erstens ziemlich ungesund für den Traktoristen und zweitens habe ich in dem Forum gelernt, dass es in Berlin gar keine Minen gab oder habe ich da etwas falsch verstanden ?
Auch wurde die Selbstschußanlage gezeigt, gab es doch auch nicht in Berlin , oder doch ?


Moin Gert, das Bild einer SM70 ( Modell) ist ganz bestimmt nicht aus dem Jahre 1987.
Das sieht aus wie aus dem Museum aus Schlagsdorf. Das mit dem Minenfeld ist ein Fehler für den Berliner Raum


 Antworten

 Beitrag melden
12.03.2021 09:49 (zuletzt bearbeitet: 12.03.2021 11:19)
#7
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #4
in dem Film sind aber auch einige Kuriositäten enthalten, z.B. der Traktor eggte den Minenstreifen. Erstens ziemlich ungesund für den Traktoristen und zweitens habe ich in dem Forum gelernt, dass es in Berlin gar keine Minen gab oder habe ich da etwas falsch verstanden ?
Auch wurde die Selbstschußanlage gezeigt, gab es doch auch nicht in Berlin , oder doch ?
Wohl wahr, @Gert derartiges passiert, wenn ein historischer Dokumentarfilm nach Jahrzehnten, nennen wir es mal "nachbereitet" wird von ungelernten Zuarbeitern.

Im Ergebnis gewiss sehr schade, mindert allerdings nicht die aussagekräftigen Sichtweisen von Deutschen dieser Zeitspanne und das Lebensgeführl, Aussagen zur inneren Haltung sowie zur Vereinigung eines geeinten Deutschlands.

*****************************************************************************************************************************************
"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner!
Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!

******************************************************************************************************************************************
Zitat von DoreHolm im Beitrag Das bumsfidele DDR-Verteidigungsministerium
"Wo ein Genosse ist, da ist die Partei und wo ein Genosse und eine Genossin ist, da ist die Hurerei".
******************************************************************************************************************************************

 Antworten

 Beitrag melden
12.03.2021 10:34 (zuletzt bearbeitet: 12.03.2021 10:38)
avatar  GZB1
#8
avatar

Es gab niemals Minen oder SM-70 im Grenzstreifen in und um Berlin!

Sonst hätte die Mauer um Westberlin ab 1990 auch nicht so schnell abgebaut werden können, fragt @berndk5

Leider lebt diese falsche Legende durch unwahre und unwissende Kommentare wie in diesem Film immer noch fort.


 Antworten

 Beitrag melden
12.03.2021 12:22 (zuletzt bearbeitet: 12.03.2021 12:56)
avatar  Fall 80
#9
avatar

Zitat von GZB1 im Beitrag #8
Es gab niemals Minen oder SM-70 im Grenzstreifen in und um Berlin!

Sonst hätte die Mauer um Westberlin ab 1990 auch nicht so schnell abgebaut werden können, fragt @berndk5

Leider lebt diese falsche Legende durch unwahre und unwissende Kommentare wie in diesem Film immer noch fort.


GZB1

Ja solche Fehler tauchen in Filmen, Grenzmuseen oder auch Schautafeln auf. Ist eigentlich beschämend, wo es doch noch wirklich kompetente Augenzeugen und aussagekräftige Dokumente gibt.

Neulich hat ja auch einer unter ein Bild von der Minenräumung geschrieben, dass es der K 6 gewesen sein sollte.

Ein Grenzer sollte eigentlich wissen, dass die Minen innerhalb von Sperrzäunen und nicht im K 6 lagen.

Uli

Herr (wer auch immer) gib mir die Kraft, Dinge zu ändern, welche man ändern kann. Die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, welche man nicht ändern kann und die Weisheit, das Eine von dem Anderen zu unterscheiden.
Auf Grund meiner direkten Art, werde ich sehr oft missverstanden. Das ist schon immer so und ich kann damit umgehen.


 Antworten

 Beitrag melden
12.03.2021 12:37
#10
avatar

Wegen eines Filmchens...In Berlin gab es weder Minen noch SM 70 das sollte nach 30 Jahren eigentlich die Runde gemacht haben dazu braucht es keinen berndk5 der die Mauer nur abbaute! Ich hatte sehr viele Verwandte in WB die auf besuchen viel erzählt haben aber niemand von denen hat jemals etwas von Minen an der Mauer gehört.


 Antworten

 Beitrag melden
12.03.2021 13:07 (zuletzt bearbeitet: 12.03.2021 13:07)
avatar  Lutze
#11
avatar

Minen hört man erst,wenn es zu spät ist,
Woher sollte man zu DDR-ZEITEN wissen,das dort keine Minen verbuddelt wurden,schon alleine wurde dieser Todesstreifen ständig ausgebaut
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
12.03.2021 13:42
#12
avatar

... Minen und Selbstschussanlagen gab es an der Berliner Mauer wie schon erwähnt nicht und Selbstschussanlagen '84 komplett an den Grenzen entfernt...aber wer wusste dies zu DDR Zeiten , wollte es nur als ehemaliger Grenzer nochmals abschließend erwähnen ....


 Antworten

 Beitrag melden
12.03.2021 14:05 (zuletzt bearbeitet: 12.03.2021 14:07)
#13
avatar

Zitat von GZB1 im Beitrag #8
Es gab niemals Minen oder SM-70 im Grenzstreifen in und um Berlin!


Ich denke mal das bewusst es so zusammen geschnitten wurde um mehr Dramatik rein zu bringen?! Auch hat mich das Zollboot etwas irritiert. Gab es die in Westberlin?


 Antworten

 Beitrag melden
12.03.2021 14:07 (zuletzt bearbeitet: 12.03.2021 14:08)
#14
avatar

Sehr interessante Doku, wenn auch einige kleine Fehler drin sind, 1987 gedreht, im Jahr der 750 Jahr-Feier Berlins.

Ich erinnere, dass zu den Feierlichkeiten an der Grünen G. die Schusswaffengebrauchsbestimmungen geändert/ausgesetzt wurden, die Rekruten der Verstärkten Grenzsicherung im 3. GB. (Hinterland) überall umherkrochen und die ewig lange Urlaubssperre. Ich durfte erst 7 Wochen nach meiner Mutters 50. Geburtstag persönlich zu Hause gratulieren.

danke fürs Einstellen @Speedbus .
gruß h.


 Antworten

 Beitrag melden
12.03.2021 14:09
#15
avatar

aus #13: Auch hat mich das Zollboot etwas irritiert. Gab es die in Westberlin?
ja die gab es, hießen aber nicht Zollboote

gruß h.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!