Ein goldener Benz

  • Seite 2 von 3
13.03.2021 22:16
avatar  icke46
#16
avatar

Was es wohl gibt, sind Bilder von einem Besuch des Ehepaars Schnitzler 1975 in Lübeck, da waren die Reporter der Lübecker Nachrichten auf der Spur.

Ansonsten gibt es wohl tatsächlich nichts, es kann natürlich auch sein, dass die Journalisten der Qualitätsmedien von Springer in Berlin noch dämlicher gewesen sind als heute. Denn sonst hätten sie sich eine Schlagzeile „Ede lässt die Puppen tanzen“, garniert mit hunderten Fotos, sicher nicht entgehen lassen. Man kann ja als Beispiel die mediale Ausschlachtung des Ladendiebstahls seiner Frau bei Bilka am Zoo nehmen. Die ist übrigens nicht mit einem der Familien.Ferraris zum Zoo gefahren, sondern lieber ganz luxuriös mit der S-Bahn von Friedrichstraße (Achtung, das war jetzt ironisch).

Langer Rede kurzer Sinn: Man muss die Personen, sei es nun Schnitzler oder Vogel, nicht mögen, man kann sie auch ablehnen. Aber man sollte sich trotzdem an die Tatsachen halten.


 Antworten

 Beitrag melden
13.03.2021 22:26
#17
avatar

Zitat von icke46 im Beitrag #16
Was es wohl gibt, sind Bilder von einem Besuch des Ehepaars Schnitzler 1975 in Lübeck, da waren die Reporter der Lübecker Nachrichten auf der Spur.

Ansonsten gibt es wohl tatsächlich nichts, es kann natürlich auch sein, dass die Journalisten der Qualitätsmedien von Springer in Berlin noch dämlicher gewesen sind als heute. Denn sonst hätten sie sich eine Schlagzeile „Ede lässt die Puppen tanzen“, garniert mit hunderten Fotos, sicher nicht entgehen lassen. Man kann ja als Beispiel die mediale Ausschlachtung des Ladendiebstahls seiner Frau bei Bilka am Zoo nehmen. Die ist übrigens nicht mit einem der Familien.Ferraris zum Zoo gefahren, sondern lieber ganz luxuriös mit der S-Bahn von Friedrichstraße (Achtung, das war jetzt ironisch).

Langer Rede kurzer Sinn: Man muss die Personen, sei es nun Schnitzler oder Vogel, nicht mögen, man kann sie auch ablehnen. Aber man sollte sich trotzdem an die Tatsachen halten.


Wenn das oben die Lübecker Journalisten gewust haben, kann man getrost davon ausgehen, daß er unter journalistischer Beobachtung stand. Das heißt, es gab sicher Paparazzis, die darauf warteten, eine reißerische Story zu veröffentlichen. Wenn es mit Bildberichten recht mager aussieht, gehe ich auch davon aus, daß hier eine Menge zusammengedichtet wurde. Eben weil er herausragende Person öffentlichen Interesses war und solche Berichte willkommenes Pulver in der Propagandaschlacht wären.


 Antworten

 Beitrag melden
13.03.2021 22:56 (zuletzt bearbeitet: 13.03.2021 22:58)
avatar  Gert
#18
avatar

Zitat von Mäxchen im Beitrag #14
Hallo,
es handelt sich bei diesem Mercedes um einen 1985 W124 300E mit Automatik in Champagner metallic (Farbcode 473) mit Lederausstattung Dattel,
C-Netz Telefon und allen Extras ohne Klima.
Kennzeichen damals IS 00-44
Er existiert noch und befindet sich in einer Sammlung.

Sein Besitzer (Prof.Dr. Wolfgang Vogel) fuhr davor auch schon auffällige Fahrzeuge wie Opel Rekord und Diplomat.




Grüße Lars


Mit dem C Netz Telefon konnte er aber nur in der Bundesrepublik telefonieren. Oder hat die DDR etwa auch ein C – Netz?
Das ein Opel Rekord ein auffälliges Fahrzeug sein soll halte ich aber für ein Gerücht. Das war Massenware. Anders sieht es bei dem Opel Diplomat aus, das war schon ein Exot

Stil ist nicht das Ende des Besens.

 Antworten

 Beitrag melden
13.03.2021 23:05
avatar  icke46
#19
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #18



(....)

Mit dem C Netz Telefon konnte er aber nur in der Bundesrepublik telefonieren. Oder hat die DDR etwa auch ein C – Netz?
Das ein Opel Rekord ein auffälliges Fahrzeug sein soll halte ich aber für ein Gerücht. Das war Massenware. Anders sieht es bei dem Opel Diplomat aus, das war schon ein Exot


Ich glaube, bei dem Exotenstatus berücksichtigst du nicht, wo der Wagen zugelassen war. Oder wieviele hundert Opel Rekord mit DDR-Kennzeichen sind die bei Deinen Besuchen begegnet?


 Antworten

 Beitrag melden
14.03.2021 04:31
#20
avatar

@Lutze

Hier siehst du mal Wolfgang Vogel und seinen Mercedes auf der Glienicker Brücke:

https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-91539.html


 Antworten

 Beitrag melden
14.03.2021 09:26
avatar  Gert
#21
avatar

Zitat von Mäxchen im Beitrag #14
Hallo,
es handelt sich bei diesem Mercedes um einen 1985 W124 300E mit Automatik in Champagner metallic (Farbcode 473) mit Lederausstattung Dattel,
C-Netz Telefon und allen Extras ohne Klima.
Kennzeichen damals IS 00-44
Er existiert noch und befindet sich in einer Sammlung.

Sein Besitzer (Prof.Dr. Wolfgang Vogel) fuhr davor auch schon auffällige Fahrzeuge wie Opel Rekord und Diplomat.



Grüße Lars


in dem Video # 20 hat er aber ein anderes Kennzeichen, nein nicht 007 Vermutlich hat er noch einen anderen Mercedes gefahren.

Stil ist nicht das Ende des Besens.

 Antworten

 Beitrag melden
14.03.2021 10:18
#22
avatar

Hallo,
in dem Video ist der Vorgänger, eine S-Klasse W116 in derselben Farbe zu sehen.
Wird wohl kurz eine der letzten Fahrten mit der alten S-Klasse gewesen sein (1985), danach gab es die neue E-Klasse bis zur Wende.

Ich vermute mal das dieses Thema Agentenaustausch ~ Menschenhandel damals von der Presse auf beiden Seiten ein sehr „spezielles“ Thema war und ungerne darüber berichtet wurde, da ja beide Seiten involviert waren…..


Grüße Lars


 Antworten

 Beitrag melden
14.03.2021 10:22
avatar  Lutze
#23
avatar

In dem Video aus Beitrag #20 ist der Mercedes der Baureihe 116 von Rechtsanwalt Vogel zu erkennen,
DDR-KFZ-Kennzeichen : IS 92-67
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
14.03.2021 10:35
avatar  ( gelöscht )
#24
avatar
( gelöscht )

Und was ist an dem Auto außer der Sirene nun besonders ?
https://www.mdr.de/video/mdr-videos/e/video-496690.html


 Antworten

 Beitrag melden
14.03.2021 12:37
avatar  GSR 26
#25
avatar

Wenn man dem Buch "Geteilte Geschichte" glauben darf, hat Anwalt Vogel bei der Wahl seiner Kanzlei in Bln. Friedrichsfelde nicht so großen Wert auf Luxus gelegt. Wenn er nicht noch woanders eine Residenz hatte. Was ich aber nicht weiß.

Grüße aus Wieger

 Antworten

 Beitrag melden
14.03.2021 12:37
#26
avatar

@Gert
Vogel hätte das C-Netz in Westberlin nutzen können, denn dort war er ja als Anwalt zugelassen und tätig..
Technisch war es möglich , es in Potsdam und Ostberlin zu nutzen (Das C-Netz war noch analog und die Funkzellen größer) .
Nach meiner Kenntnis war die Nutzung jedoch durch die DDR-Behörden untersagt. (Spionage, die)


 Antworten

 Beitrag melden
14.03.2021 13:02 (zuletzt bearbeitet: 14.03.2021 13:03)
avatar  marc
#27
avatar

Vogel ist ja ab und zu auch mal in die BRD gefahren. Als Verhandlungsdealer sollte er wohl auch kurzfristig per Funktelefon erreichbar sein, im Interesse beider Seiten.


 Antworten

 Beitrag melden
14.03.2021 13:14
avatar  Gert
#28
avatar

Zitat von Mäxchen im Beitrag #22
Hallo,
in dem Video ist der Vorgänger, eine S-Klasse W116 in derselben Farbe zu sehen.
Wird wohl kurz eine der letzten Fahrten mit der alten S-Klasse gewesen sein (1985), danach gab es die neue E-Klasse bis zur Wende.

Ich vermute mal das dieses Thema Agentenaustausch ~ Menschenhandel damals von der Presse auf beiden Seiten ein sehr „spezielles“ Thema war und ungerne darüber berichtet wurde, da ja beide Seiten involviert waren…..


Grüße Lars


also wenn ich mich recht erinnere, ist das nicht S Klasse sondern eine darunter. Wie diese Typen aber hießen, keine Ahnung. Vielleicht kann @Lutze dazu etwas sagen ?

Stil ist nicht das Ende des Besens.

 Antworten

 Beitrag melden
14.03.2021 13:26
avatar  RalphT
#29
avatar

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #24
Und was ist an dem Auto außer der Sirene nun besonders ?
https://www.mdr.de/video/mdr-videos/e/video-496690.html


Ich habe schon immer BMW gefahren, aber ich finde den Schlitten geil. Auch ohne Sirene. Gut, über die Farbe kann man streiten. War damals eben der Hit. Auch wie der Wagen von innen derzeit aussieht: Wie geleckt!
Da hat er ein schönes Schmuckstück. Was er dafür wohl hingelegt hat?


 Antworten

 Beitrag melden
14.03.2021 14:04
avatar  Lutze
#30
avatar

Der Benz mit Sirene ist ein W124,diese gehört zur E-Klasse
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!