"Neues Deutschland" - Die ehemalige Partei -und Staatszeitung der DDR, der Ihr Staat und ihre Partei abhanden kam, steht vor der Pleite

  • Seite 4 von 4
04.03.2021 13:22
avatar  Ratze
#46
avatar

ND gab es bei uns in Ratzeburg nicht
Aber die „Volksarmee“ bekamen wir häufiger von den Schlapphüten
Habe ich immer gern durchgeblättert, vor allen Dingen wenn die Grenzer wieder gelobtennwas sie alles machen wollten


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2021 13:52
#47
avatar

Zitat von Ratze im Beitrag #46
ND gab es bei uns in Ratzeburg nicht
@Ratze IM „Harald Wallis“ hätte uns sicher gern aus der Patsche geholfen. Wir waren unglücklicherweise noch unaufgeklärt, während ER UNS "aufklärte"

*****************************************************************************************************************************************
"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner!
Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”
*****************************************************************************************************************************************


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2021 13:57
avatar  ( gelöscht )
#48
avatar
( gelöscht )

Das ND ist leicht verzichtbar.
Wußte nicht, daß dieses Blatt noch verkauft wird, sah es beim Zeitungsladen nie.


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2021 14:01
avatar  Ratze
#49
avatar

Moin @IMKressin, da hast Du vielleicht Recht
Aber das Lesen des ND wäre für ihn vielleicht verhängnisvoll geworden
Wenn er die Zeitung regelmäßig gekauft hätte wäre er sicher früher aufgeflogen
Aber der könnte uns sicher über andere Themen sehr gut versorgen
Ich weiß gar nicht ob er noch in RZ wohnt
Ich würde ihn aber auch ignorieren


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2021 14:27
avatar  ( gelöscht )
#50
avatar
( gelöscht )

In der DDR bekamen doch einige die Zeitung kostenlos.

Wimre wollte der Spieß damals Geld für die Zeitung kassieren, kann denn einer noch sagen ob er ähnliches erlebt hat?

Jetzt wo man sie selber bezahlen muss überlegt man schon welche Zeitung man abonniert.

Uli


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2021 14:43
#51
avatar

Die TA hat jetzt allen Abonnenten der gedruckten Ausgabe die Möglichkeit gegeben, kostenlos auch die digitale Ausgabe zu bekommen, wenn entsprechende Technik vorhanden ist (App, Tablet o.so).

Das ND hatte ich gratis in meiner Funktion damals. Habe es zwar gelesen (diagonal bis ich was Interessantes fand), aber nicht studiert. Sehr viel informativer war für mich der "Horizont", der ausführlich über wirtschaftliche, wissenschaftliche und außenpolitische Themen berichtete. Diese Zeitschrift erschien wöchentlich. Weiterhin diekleine Broschüre "Was und wie", von der ich außer für die Fachdirektoren für jede Brigade ein Exemplar abonniert hatte und aus der Betriebskasse, d.h. einem Fond dafür, finanziert wurde. Diese kleinformatige dünne Broschüre hatte den Vorteil, daß sie über die verschiedensten ausgewählten Themen in der DDR und im Ausland (meist BRD und Osteuropa) in kurzer Form informierte. Man konnte sie praktisch auf dem Klo lesen und die Zeit reichte dafür aus.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!