NVA-Militärpolizei / BW-Feldjägertruppe

  • Seite 2 von 5
14.02.2021 23:00
avatar  icke46
#16
avatar

Also Schülerlotse finde ich ja lustig, war ja früher selber mal einer. Allerdings hat mich da dann keiner als Feldjäger tituliert.


 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2021 23:19
#17
avatar

Hier ein alter Werbefilm der Bundeswehr:
Classix: Unsere Feldjäger (1969) - Bundeswehr
https://www.youtube.com/watch?v=cTE2HY_sUUE

und hier eine neuere TV-Doku:
Die Feldjäger zwischen Münster und Afghanistan:
(über das Feldjägerdienstkommando Münster, meine Stammeinheit in den 80ern):
https://www.youtube.com/watch?v=_6SU4DHuIRk


 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2021 23:35 (zuletzt bearbeitet: 15.02.2021 15:00)
avatar  ( gelöscht )
#18
avatar
( gelöscht )

In Leipzig auf dem Hauptbahnhof soffen die Soldaten ja stark.
Gleich unten am Aufgang zu den zwei Mitropa-"Restaurants" war ja der ständige Stützpunkt der Weiskoppels, stand ja in großen Lettern über der Tür.
Oben im Zentrum der Alkoholvernichtung hast du die aber nie gesehen.
Hat einer Ahnung wie dieser Posten auf dem Bahnhof in LE besetzt war?
Oben waren jedenfalls manchmal mindestens 100 rotzbesoffen von jeder Waffengattung, obwohl 1982/83 wohl schon der Ministerbefehl zum Trockenreisen bestand.


 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2021 07:32
avatar  ( gelöscht )
#19
avatar
( gelöscht )

Da wir von der GK aus nur in die Kneipe des Ortes und des Nachbarortes (selbst dahin wurden wir mit dem LO gekarrt und abgeholt) in Ausgang konnten und der Transport zum und vom Bahnhof mit Fahrzeugen der GK erfolgte kann ich mich an Standortstreife nicht erinnern. Bin mir aber fast sicher, das unsere GK keine durchgeführt hat. Als P 3 Fahrer hätte ich da sonst bestimmt mal fahren müssen.
Beim Umsteigen in Gotha oder Erfurt oder auch im Zug hat man schon mal weißes Koppelzeug gesehen, habe aber da keine nähere Bekanntschaft gemacht.

Uli


 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2021 07:53
#20
avatar

Ich bin eigentlich nie mit dem KD in Berührung gekommen . Ins Grenzgebiet kamen sie nicht rein und auf dem Weg in den Urlaub hab ich in Schwerin und Rostock keinen getroffen. Ja die hatten in Rostock, neben dem WK ihren Sitz, waren auch hin und wieder auf dem Bahnhof zu sehen. Aber das sie nun tagtäglich dort auf der Matte standen--daran kann ich mich absolut nicht dran erinnern.


 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2021 08:01
avatar  R-363
#21
avatar

Das WBK Schwerin hatte auch in den 70ern keinen KD-Zug. Ob es den später gab weiß ich nicht, da ich dann in Schwerin wenig zu tun hatte. Vom KD in Rostock „durfte“ ich als Feldwebel nachts mal eine Oberfeldwebel meiner Kompanie vom KD mit einem LO abholen. Der hatte irgendwo in Rostock in in Zivil in einer Kneipe besoffen am Tisch gepennt. Als ihn die TraPo kontrolliert hat, hat der den Starken markiert und sich lautstark als Soldat „geoutet“, daraufhin wurde der KD eingeschaltet.

Soldat vom 01.11.1971 bis 30.06.2006 StOFä (NVA) a.D.; StFw a.D.

 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2021 08:45 (zuletzt bearbeitet: 15.02.2021 08:46)
#22
avatar

Zitat von R-363 im Beitrag #21
Das WBK Schwerin hatte auch in den 70ern keinen KD-Zug. Ob es den später gab weiß ich nicht, da ich dann in Schwerin wenig zu tun hatte.


In Schwerin habe ich die öfter auf oder vor dem Hauptbahnhof rumlungern sehen. War wohl Anfang der 80er.
In Rostock sind sie mir nie aufgefallen, obwohl ich da oft war. Berlin-Lichtenberg rannten sie auch immer rum.

Nochmal zum Thema FJ der BW. Während meiner einjährigen Dienstzeit sind die mir nie begegnet, auch nicht auf Bahnhöfen oder Zügen.
Ist wohl so wie mit der Landespolizei. Die kommen auch nur wenn man sie ruft oder fahren im Streifenwagen durch die Gegend. Fußstreifen sind mir in der Stadt seit DDR-Zeiten nicht mehr begegnet.

Démerde-toi !


 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2021 08:55
avatar  R-363
#23
avatar

Zitat von Blitz_Blank_Kalle im Beitrag #22
In Schwerin habe ich die öfter auf oder vor dem Hauptbahnhof rumlungern sehen. War wohl Anfang der 80er.

Das kann auch die Standortstreife oder die Zugstreife gewesen sei. Zu den Aufgaben der Zugstreife gehörte auch die Bestreifung des Bahnhofes vor Abfahrt ihres Zuges. Als Standortstreife waren wir aber selten am Bahnhof. Die Streifen trugen auch weißes Koppelzeug, nur im Unterschied zum KD keine weißen Mützenring oder Mützenbezug.

Soldat vom 01.11.1971 bis 30.06.2006 StOFä (NVA) a.D.; StFw a.D.

 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2021 08:59
avatar  furry
#24
avatar

"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)


 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2021 09:07
#25
avatar

Meistens sah man den KD--doch Donnerstags und Freitags--wenn Urlaub angesagt war. Und dann waren sie mit den--Barkas--vor Ort.


 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2021 13:55
avatar  Chris77
#26
avatar

Da ich bei der Bundeswehr in einer Transporteinheit gedient habe, sollten wir immer nach dem Aufladen eine Plane über die Ladefläche des LKW spannen.
Haben wir natürlich im Sommer nie gemacht weil wir zu faul waren, obwohl es Vorschrift war.
Haben dann immer gehofft, nicht von einer Feldjägerstreife unterwegs angehalten zu werden. Die hätten uns bestimmt ganz schön zusammengestaucht. Respekt hatten wir vor denen schon, haben aber nie mit ihnen Bekanntschaft gemacht.
Es ging immer gut und wir wurden nie "erwischt".
Während meiner Dienszeit jedenfalls habe ich die Feldjäger kaum zu Gesicht bekommen.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

<< Wenn wir uns als Krönung der Schöpfung sehen, werden wir den Kürzeren ziehen! >>
Reinhold Messner

 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2021 15:02
avatar  ( gelöscht )
#27
avatar
( gelöscht )

Weis jemand wann der Ministerbefehl rauskam das auf der Urlaubsfahrt nicht mehr gesoffen werden durfte?
Glaube war 1982.


 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2021 15:27
avatar  R-363
#28
avatar

So ein Befehl ist mir völlig unbekannt.

Soldat vom 01.11.1971 bis 30.06.2006 StOFä (NVA) a.D.; StFw a.D.

 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2021 16:12
#29
avatar

Wir waren in Torgelow immer
mit einem Ural unterwegs.Immer nur
die Gaststätte "Wilde Sau" kontrolliert.(Ausgangskarten)
mfG henning


 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2021 16:14
avatar  R-363
#30
avatar

Zitat von henning194902 im Beitrag #29
Immer nur
die Gaststätte "Wilde Sau" kontrolliert


Viel mehr ist ja da auch nicht zu kontrollieren gewesen im „Land der drei Meere“.

Soldat vom 01.11.1971 bis 30.06.2006 StOFä (NVA) a.D.; StFw a.D.

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!