Ein breiter, offener Abschnitt in den Grenzanlagen der DDR

  • Seite 7 von 7
01.02.2022 23:57
avatar  anjo
#91
avatar

Hallo Marc, hast Du zu dem Bild auch Technische Angaben? Vor allem wo und in welcher Zeit und bei wem Wurde es eingesetzt. Bis 1971 ist es mir zumindest nicht bekannt gewesen. Ich muss ja aber auch nicht alles gekannt haben. Nach 1971 ist für mich VEB Gleichschritt Geschichte gewesen.


 Antworten

 Beitrag melden
02.02.2022 06:18
#92
avatar

Zitat
Hallo Marc, hast Du zu dem Bild auch Technische Angaben? Vor allem wo und in welcher Zeit und bei wem Wurde es eingesetzt. Bis 1971 ist es mir zumindest nicht bekannt gewesen. Ich muss ja aber auch nicht alles gekannt haben. Nach 1971 ist für mich VEB Gleichschritt Geschichte gewesen.



Für dich die gewünschten Angaben.

https://de.wikipedia.org/wiki/RPD_(Maschinengewehr)

=============================================================================================
Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!


 Antworten

 Beitrag melden
02.02.2022 18:09
avatar  anjo
#93
avatar

Hallo Harsberg, wie kannst Du Dich erinnern? Wir hatten ja auf den GKs auch LMGs. Nach meiner Erinnerung hatten diese die Magazinzuführung so wie die AK, es gab dort nur größere Stangenmagazine aber auch ein Trommelmagazin. Ist halt nun 50 Jahre her, da kann dann schon eine Lücke in der Erinnerung sein. Direkte MGs hatten wir nach meiner Erinnerung nicht. Nur noch die Panzerbüchsen, die aber eigentlich nur bei Gefechtsalarm mitgenommen wurden. Nach meiner Erinnerung blieben die bei Grenzalarm stehen.


 Antworten

 Beitrag melden
02.02.2022 19:25 (zuletzt bearbeitet: 02.02.2022 20:30)
avatar  marc
#94
avatar

Na @anjo dann warens zu deiner Zeit eben schon LMG RPK von Kalashnikow, eingeführt ab Ende der 60er Jahre.



Beim RPD von Degtjarjow gabs keine Stangenmagazine, das hatte nur Gurtzuführung.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!