SED-Propagandalüge, Instrumentalisierung des tragischen Tods des DDR-Grenzsoldaten Egon Schultz

  • Seite 4 von 14
25.01.2021 18:09 (zuletzt bearbeitet: 25.01.2021 18:10)
#46
avatar

Zu #42
Das würde mich auch mal interessieren hab davon bis heute noch nie was von gehört.
Ich kannte abgebrannte Felder nur dann wenn bei uns an der Grenze die Bauern auf der Westseite ihr stopel Acker abfackelten und der Wind es ins vorgelagerte trieb.


 Antworten

 Beitrag melden
25.01.2021 18:11 (zuletzt bearbeitet: 25.01.2021 18:12)
avatar  Gert
#47
avatar

Zitat von Fall 80 im Beitrag #43
Zitat von Rostocker im Beitrag #38
Propaganda, findet man in jedem System--- Und da macht das heutige keine Ausnahme:



Aber heute kann ich die Lügen auch Lügen nennen, offen eine Gegenposition beziehen und diese auch ungestraft veröffentlichen.

Uli


die Kritik an der Lüge hieß in der DDR staatsfeindliche Hetze, und die "Täter" waren die negativ, feindliche Elemente, wie es im MfS Jargon hieß. Ich lernte im Chemieunterricht noch, dass Elemente chemische Stoffe waren. Das alles in ein und demselben Staat und ohne Google und Wikipedia. Aber wir haben diesen Begriffscocktail überlebt


 Antworten

 Beitrag melden
25.01.2021 18:13
#48
avatar

Ich wußte gar nicht das , man bei den Grenztruppen gedient haben muss ?? Aber mein Vater ! Da kannst Du user Stabsfunkmeiser fragen der hat ihn als Nachrichtenzugführer im GR-4 abgelöst . Und woher hast Du deine Weisheiten R-363 , du hast ja auch nichts mit der Grenze zu tun gehabt . Aber ich wohne schließlich ja auch in Nordhausen . Einen ehemaligen Grenzkreis . Da erfährt und erlebt man auch so einiges .

Geht nicht , gibts nicht !

 Antworten

 Beitrag melden
25.01.2021 18:14
avatar  Fall 80
#49
avatar

Auch ein normaler GWD war ja max. 15 Monate am Zaun und kann eigentlich nur über diese Zeit und nur über seinen Abschnitt von ca. 50 Kilometern (bei Bataillonssicherung an der grünen Grenze).

Selbst da haben wir ja nur einen Teil der Dinge selber gesehen und vieles ist eben nur Hörensagen.

Meinen Gesamteindruck konnte ich erst durch viele Beiträge anderer User und durch Internetrecherche vervollständigen.

Uli

Herr (wer auch immer) gib mir die Kraft, Dinge zu ändern, welche man ändern kann. Die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, welche man nicht ändern kann und die Weisheit, das Eine von dem Anderen zu unterscheiden.
Auf Grund meiner direkten Art, werde ich sehr oft missverstanden. Das ist schon immer so und ich kann damit umgehen.


 Antworten

 Beitrag melden
25.01.2021 18:19 (zuletzt bearbeitet: 25.01.2021 18:20)
#50
avatar

Ich wohne schon seit 54 Jahren hier , da erfährt man auch so vieles . Aber das sind ja nur "Gülle" die man an der Grenze erlebt hat ! So sagte das ein nicht Grenzer der sich der Gegenseite verschrieben hat und jetzt deren Propaganda vertreten muss oder will oder soll !

Geht nicht , gibts nicht !

 Antworten

 Beitrag melden
25.01.2021 18:20
avatar  birx20
#51
avatar

Russ.snaiper da hast du uns also mit dem vom BGS in Brand geschossenen Weizenfeld ein russ.snaiper Märchen erzählt.
Habe auch nichts anderes erwartet.


 Antworten

 Beitrag melden
25.01.2021 18:22
avatar  birx20
#52
avatar

Die deutsche Sprache und Rechtschreibung zu beherrschen ist auch nicht ganz einfach für jeden.


 Antworten

 Beitrag melden
25.01.2021 18:23
#53
avatar

Nein birx20 , das hat es im Kreis Nordhausen gegen , so hat er mir mein Vater erzählt . Und der mußte nicht zu Hause die Unwahrheit erzählen . Wozu auch !

Geht nicht , gibts nicht !

 Antworten

 Beitrag melden
25.01.2021 18:24 (zuletzt bearbeitet: 25.01.2021 18:29)
avatar  Fall 80
#54
avatar

Zitat von russ.snaiper im Beitrag #48
Ich wußte gar nicht das , man bei den Grenztruppen gedient haben muss ?? Aber mein Vater ! Da kannst Du user Stabsfunkmeiser fragen der hat ihn als Nachrichtenzugführer im GR-4 abgelöst . Und woher hast Du deine Weisheiten R-363 , du hast ja auch nichts mit der Grenze zu tun gehabt . Aber ich wohne schließlich ja auch in Nordhausen . Einen ehemaligen Grenzkreis . Da erfährt und erlebt man auch so einiges .


Ohne jemanden etwas unterstellen zu wollen, aber selber erleben oder erzählt bekommen sind zwei unterschiedliche Schuhe.

Bin mir nicht sicher, dass die Einwohner von Nordhausen besser informiert waren als die Einwohner von Halle. Beim Buschfunk sinkt der Wahrheitsgehalt mit jedem weitererzählen. Der Erste hat nur etwas gehört, der Zweite kennt jemanden der es gesehen hat, der Dritte hat es selber gesehen und der Vierte hat es selber gemacht.

Uli

Herr (wer auch immer) gib mir die Kraft, Dinge zu ändern, welche man ändern kann. Die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, welche man nicht ändern kann und die Weisheit, das Eine von dem Anderen zu unterscheiden.
Auf Grund meiner direkten Art, werde ich sehr oft missverstanden. Das ist schon immer so und ich kann damit umgehen.


 Antworten

 Beitrag melden
25.01.2021 18:28
avatar  Fall 80
#55
avatar

Bei uns hat es mal gebrannt, dass war so ein Kusselgelände. Ein Ödhang ohne Bäume nur mit Gestrüpp und überständigem Gras. und das gegenüber einer alten Minensperre.

Brandursache sollte damals Selbstentzündung durch Glasscherben gewesen sein. Von da an durfte keine Brause/Cola mehr mit in den Abschnitt genommen werden.

Uli

Herr (wer auch immer) gib mir die Kraft, Dinge zu ändern, welche man ändern kann. Die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, welche man nicht ändern kann und die Weisheit, das Eine von dem Anderen zu unterscheiden.
Auf Grund meiner direkten Art, werde ich sehr oft missverstanden. Das ist schon immer so und ich kann damit umgehen.


 Antworten

 Beitrag melden
25.01.2021 18:29
#56
avatar

zurück zum Thema:

Auszug aus der Rede von Willy Brandt, 1964 vor dem Berliner Abgeordnetenhaus nach dem Tod von Egon Schultz:
>>Wir bedauern nicht nur von Amts wegen, dass bei dem erwähnten Unternehmen ein uniformierter Landsmann von drüben um das Leben gekommen ist. Wir tun in diesem Zusammenhang was die Rechtsstaatlichkeit gebietet, aber wir sind nicht bereit, uns von denen auf die Anklagebank setzen zu lassen, die die Mauer errichtet haben und auf Menschen schießen lassen, die von Deutschland nach Deutschland wollen.<<

Das ist der Jammer dieser Welt,
Dass all die Dummheit der Millionen
Den wenigen, deren Geist erhellt,
Den Weisen wird zu Dornenkronen;
Dass sich der Massen Unverstand
Frech an des Genius Schwingen heftet,
Ihr zerrt aus seinem hohen Land,
Bis er zu Boden sinkt entkräftet.
Kurt Eisner


 Antworten

 Beitrag melden
25.01.2021 18:31
avatar  R-363
#57
avatar

Zitat von GMN Fuchs im Beitrag #46
Das würde mich auch mal interessieren hab davon bis heute noch nie was von gehört.

Ich auch nicht. Und DAS hätte sich das ND mit Sicherheit nicht entgehen lassen, um den BBUs kräftig anˋs Beinzu pinkeln.

Zitat von russ.snaiper im Beitrag #48
Und woher hast Du deine Weisheiten R-363 , du hast ja auch nichts mit der Grenze zu tun gehabt .


Quatsch mich nicht voll.

Soldat vom 01.11.1971 bis 30.06.2006 StOFä (NVA) a.D.; StFw a.D.

 Antworten

 Beitrag melden
25.01.2021 18:35 (zuletzt bearbeitet: 25.01.2021 20:45)
avatar  Fall 80
#58
avatar

Ich merke gerade, wir haben uns doch etwas derb vom Eingangsbeitrag entfernt.

Also neuen Kurs einschlagen.

Uli

Herr (wer auch immer) gib mir die Kraft, Dinge zu ändern, welche man ändern kann. Die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, welche man nicht ändern kann und die Weisheit, das Eine von dem Anderen zu unterscheiden.
Auf Grund meiner direkten Art, werde ich sehr oft missverstanden. Das ist schon immer so und ich kann damit umgehen.


 Antworten

 Beitrag melden
25.01.2021 18:35
avatar  birx20
#59
avatar

Russ.snaiper, wir sehen es dir nach und wir wollen dir nicht unterstellen, dass dein Vater dich damals belogen hat.
Sei nur künftig vorsichtiger mit Storys die du nicht selbst erlebt hast und diese nur vom Hören und Sagen kennst.


 Antworten

 Beitrag melden
25.01.2021 19:46
#60
avatar

Ach so ist das ! Aber Ihr dürft (als GWD) alle behaupten , was an der 1200Km langen Grenze alles passiert ist . Und warum sollte mein Vater mich belügen oder sowas Erfinden ??

Geht nicht , gibts nicht !

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!