Eintragungen HVA-Kartei F16/22 feindwärts der Grenze.

  • Seite 2 von 15
02.12.2020 20:54
#16
avatar

Kann jenamd was zur sogenannten "gesperrten Ablage/ Sperrablage/ gesperrte Akten" sagen ?


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2020 20:55
avatar  birx20
#17
avatar

Zu #10
Eventuell die Schleusungsstelle " Wurzel" im Harz ?


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2020 20:57
avatar  Hanum83
#18
avatar

Hat der Vater die Familie dann am Abendbrottisch über seine Arbeit eingeweiht?
Meine Frau weiß über die Arbeit ihres Vaters damals, Major der Schutz und Sicherheisorgane, eigentlich gar nichts.
So konnte er, da niemand was wusste, auch in die neue Zeit übergleiten.

----------------------------------------------------------------------------
Wer nichts weiß muss alles glauben.

 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2020 20:58 (zuletzt bearbeitet: 02.12.2020 20:59)
#19
avatar

@ hanum 83. Was reden Sie denn da für ein Quatsch? Das ist albern!


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2020 21:08 (zuletzt bearbeitet: 02.12.2020 21:09)
#20
avatar

Auf der F16/F22 Datei ist für die Aktenbände vermerkt "gesperrte Ablage /Sperrablage". Wie kann man das deuten? Er sprach früher -als ich noch zur Schule ging- wiederholt davon, dass "unsere" Akten gesperrt sind...


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2020 21:12
avatar  BRB
#21
avatar
BRB

Nabend Jungs.
Lasst ihr euch wieder verarschen ?


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2020 21:23
#22
avatar

Alo ich möchte meine ersten 2 Fragen nochmal zusammenfassen.
Wer kann sachdienlich etwas beitragen zu den Karteikarten Vermerken auf F16/F22, insbesondere:
- Zur gesperrte Ablage/Sperrablage
- Wie ist "Einsatzart A" zu verstehen
....
Gibt es hier eventuell eine andere Gruppe, in der ich meine Fragen stellen kann?


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2020 21:26
avatar  Alfred
#23
avatar

Gesperrte Ablage bedeutet, dass eine andere Diensteinheit nicht die Akten so einfach anfordern konnte. Wenn eine andere Diensteinheit die Akten haben wollte, musste die DE die die Akten abgelegt hatte zustimmen.


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2020 21:51
#24
avatar

@ Alfred: Vielen Dank. Offenbar standen Sie auch positiv ein oder sind zumindest ein Kenner.


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2020 22:14
avatar  Lutze
#25
avatar

Welche Jahre waren das?
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2020 22:35
#26
avatar

Das waren ab Ende 60 bis kurz nach Stiller-Zeit. Nach Stiller wurden wohl viele ausgetauscht, sagte er.


 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2020 22:58 (zuletzt bearbeitet: 02.12.2020 23:18)
avatar  Hanum83
#27
avatar

Zitat von HorchundGuck im Beitrag #19
@ hanum 83. Was reden Sie denn da für ein Quatsch? Das ist albern!

Alles gut, ich wundere mich nur oft, ist so meine Art.
Aber davon mal abgesehen, wir hatten einmal eine gute alte Tradition, in der Art das man sich höflich vorstellt und nicht gleich mit dem Fragetraktor durch das Forumstor fährt.
Ist vielleicht albern, war aber schön.
Dieses oft ohne tiefere Resultate durchgekautes Thema interessiert mich nur marginal, wünsche Ihnen von ganzem Herzen Erfolge in der Fragenbeantwortung und das Sie unserer Gemeinschaft länger als 3 Wochen erhalten bleiben.

----------------------------------------------------------------------------
Wer nichts weiß muss alles glauben.

 Antworten

 Beitrag melden
02.12.2020 23:37 (zuletzt bearbeitet: 02.12.2020 23:39)
avatar  andyman
#28
avatar

Zitat von HorchundGuck im Beitrag #22
Alo ich möchte meine ersten 2 Fragen nochmal zusammenfassen.
Wer kann sachdienlich etwas beitragen zu den Karteikarten Vermerken auf F16/F22, insbesondere:
- Zur gesperrte Ablage/Sperrablage
- Wie ist "Einsatzart A" zu verstehen
....
Gibt es hier eventuell eine andere Gruppe, in der ich meine Fragen stellen kann?

Wenn diese von dir benannte Gruppe sich nicht äußert mußt du halt warten.Ansonsten ist es schon befremdlich ohne eine Vorstellung in Foren einzufallen ohne sich vorzustellen(HorchundGuck) ist dabei wenig hilfreich.
Lgandyman

Moderation: Besser kann man das höflich angesprochen, gar nicht formulieren! berndk5 .

Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius


 Antworten

 Beitrag melden
03.12.2020 05:29 (zuletzt bearbeitet: 03.12.2020 05:31)
#29
avatar

Hmm....

Mir kommt das komisch vor. Abschöpfen ohne abgeschöpft werden...

Ich hab' so das Gefühl das Fr*t*e ääh BRB durchaus Recht hat.

Mir liegt da der Campingplatz Gr Zecher im Gedächtnis. Da war auch was mit Hamburger der Imbissbude...

Harz, evtl kommt S51 da ins Spiel? Der war doch einige Male mit bei Schleusungen dabei? Oder der Vorbereitung?

In jedem Fall, so wie das hier startet scheint der "Patient" eine geringe Halbwertszeit zu haben...

MfG Berlin

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...

Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker....

 Antworten

 Beitrag melden
03.12.2020 06:00
#30
avatar

Zitat von HorchundGuck im Beitrag #13
mehr will ich nicht dazu sagen. Mein Vater achtete immer darauf abzuschöpfen und nicht abegschöpft zu werden... Das behalten wir bei.

Ich komme nochmals zurück auf meine Frage eingangs: Kann mir jemand sagen, was Einsatzart A bedeutet?


Lass Dir ruhig auch von einem Atheisten sagen: Geben ist seliger denn Nehmen.

Das heißt, dass wenn Du offen und ehrlich von Dir (bzw. Deinem Vater) berichtest, dann wirst Du mit etwas Glück auch das Gesuchte erfahren. Wenn man den Eindruck gewinnt, dass Du uns verarschst oder nur Info abschöpfen möchtest, dann fliegen Dir hier die Texte um die Ohren, die Du nicht haben willst.

Sojus


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!