Soldat im Kommando Luftstreitkräfte/Luftverteidigung in Strausberg

  • Seite 3 von 3
26.10.2020 17:06
avatar  andyman
#31
avatar

Zitat von Leisterförde im Beitrag #18
Waren nicht24hDienst bei Objektbewachung üblich?48 h kenne ich nicht.Nur Objektbewachung war bestimmt öde.Beim Grenzdienst hatte man wenigste jemand zum quatschen.

Bei uns im GKM gab es nur 12h Objektwache rund um die Kompanie von18°°-06°°Uhr im Wechsel 3h Wache und 3h ruhen.Da hat man sich mit einem Posten abgewechselt.Ab 6°°Uhr war ja Wecken und die Wache konnte schlafen gehen und ab 12°° wieder normal Dienst oder ab 18°° wieder Wache.
Das gab es nur für die Kompaniebaracke,den Park und das GKM selbst wurden vom GR Rummelsburg als Objektwache übernommen.Deren Wechsel kenne ich nicht,aber im Park war auch nur von 18°°-06°° Objektwache.In der Nacht durfte man dort nicht rumlaufen,die Jungs waren etwas nervös im Finger.
Lgandyman

Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius


 Antworten

 Beitrag melden
26.10.2020 18:05
#32
avatar

Latte war auch oft Strafe für kleinere Vergehen.Für die Kameraden von der Versorgungsbezüge war Strafe raus auf Schicht.Ich war Mal mit dem Koch draußen.Der hat gefroren und gejammert.Der Tat mir richtig leid.Der war immer an die Temperaturen der Küche gewöhnt.Ich habe dann mit Spiritustabletten für ein bißchen Erwärmung gesorgt.


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2020 16:54
avatar  94
#33
avatar
94

Sicher wurde eine Einplanung zum Lattestehen, also zur Objektwache als Schikane vom Betroffenen so empfunden. Besonders wenn er kurz zuvor bei einem Delikt aufgeklatscht wurde.
Nun könnte aber auch seine Blutgruppe verrutscht sein, sprich der Vnuller hat die Zulassung für den Abschnitt widerrufen. Und soviel Spielraum gabs dann bei der Planung nicht mehr, vielleicht noch der K2. Oder es hing garnicht mit einem Delikt zusammen, nähere Verwandschaft welche offizell mal den Westen besuchten durfte reichte auch für die Dauer der Reise.

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2020 17:02 (zuletzt bearbeitet: 27.10.2020 17:07)
avatar  GZB1
#34
avatar

Warum der V-Nuller "schwarze" (nicht GD-Bestätigte) AGT zur Einzelwache mit Waffe an der GK im Grenzgebiet zugelassen hat erschließt sich mir nicht so ganz!?


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2020 17:13
#35
avatar

Nein 94,das waren kleine Bestrafungen.Den nächste Tag ging es wieder raus in den Abschnitt.wenn das anders gewesen wäre,hätte ich gekündigt.


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2020 17:33 (zuletzt bearbeitet: 27.10.2020 17:59)
#36
avatar

Bei uns kam es auch vor--das bestimmte Soldaten zu Objektwache eingeteilt wurden. Die nächsten Tag morgens oder mittags im Urlaub gefahren sind. Für ihnen sprang dann auch schon mal der Schlosser, Koch oder Schreiber ein. Bis zu endgültigen Wachablösung, das waren dann nur noch einige Stunden. Auch das gab es--aber es war nicht die Regel.


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2020 18:06 (zuletzt bearbeitet: 27.10.2020 18:08)
avatar  94
#37
avatar
94

Okee @GZB1, da hatte ich mich wohl unklar ausgedrückt. Ich meinte nur noch Hinterland bestätigt. Also nicht mehr zwischen die Zäune oder gar aufs Vorgelagerte. Und da gabs dann an der grünen Grenze nur noch Innendienst, K2 oder Wache als Optionen in der Planung. Innendienst war durch die KMS abgedeckt na und der 2er wurde nur einmal pro Tag gelaufen. Da war auch nur ein Postenpaar zu planen; PF mind. Uffz. Dagegen aber drei Wachen und ein GUvD macht eine Warscheinlichkeit, also rein statistisch von 4:1 das man als Unbestätigter Wache stand.
Wenn man dagegen richtig Dreck am Stecken hatte, also aus Sicht des Vnullers, na dann gings ab in die Deliktekompanie. (gemeint ist die Stabskompanie im GR)

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2020 19:01
#38
avatar

Als Schreiber hatte ich nie Objektwache.
Ich bin entweder KS6 oder wenn not am Mann war draußen.

=========================================
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!