Die Grenzer

  • Seite 1 von 3
11.10.2020 18:07
avatar  635
#1
avatar
635

 Antworten

 Beitrag melden
11.10.2020 18:28
avatar  Lutze
#2
avatar

Wurde vor kurzer Zeit schon durchgekaut
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
11.10.2020 18:54
avatar  635
#3
avatar
635

Dann bitte wieder löschen.


 Antworten

 Beitrag melden
11.10.2020 19:22 (zuletzt bearbeitet: 11.10.2020 19:22)
avatar  GKUS64
#4
avatar

Zitat von 635 im Beitrag #1
Neuer Film über die Grenztruppen ?

https://www.ardmediathek.de/ard/video/na...TE5NDE3MTAyOTE/


Ich kannte diesen Film noch nicht, danke für das Einstellen!

Die Aussagen dieses Mirko Busch waren für mich etwas befremdlich bzw. naiv. Ich beziehe das hauptsächlich auf
das erste Drittel. Zu meiner Zeit (und das ist ja wahrscheinlich auch der Grund für unterschiedliche Denkweisen),
1964/65 war keiner von uns so gläubig und war von der Notwendigkeit dieser Grenze überzeugt.
Wir wurden per Befehl an die Grenze gestellt und hofften, dass wir die 1 1/2 Jahre ohne Komplikationen überstehen.

MfG

GKUS64


 Antworten

 Beitrag melden
11.10.2020 23:35
avatar  andyman
#5
avatar

Zitat von 635 im Beitrag #1
Neuer Film über die Grenztruppen ?


Nein ist nicht neu, in diesem Thread Fernsehtipp (84) schonmal gezeigt worden,aber einige sind hier extrem sensibel um nicht zu sagen intolerant.
Willkommen im Forum.
Lgandyman

Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius


 Antworten

 Beitrag melden
12.10.2020 06:39 (zuletzt bearbeitet: 12.10.2020 06:42)
#6
avatar

zu#4
so wie du werden viele gedacht haben und freiwillig zur Grenze werden wohl die wenigsten gewollt haben. Und was das Filmchen angeht: Mit Verlaub, der mit Uniform macht sich in meinen Augen etwas lächerlich. Ansonsten, naja gibt bessere Dokus zum Thema.


 Antworten

 Beitrag melden
12.10.2020 17:37
#7
avatar

Die Kaserne aus dem Bericht kenne ich gut. Glaub da war links oben auch noch das Loch in der Dachrinne von unserm Waffen uffz 😃


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2021 17:56
avatar  Mike59
#8
avatar

Hatten wir den Schon?


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2021 18:46
avatar  andyman
#9
avatar

Über den Film wurde hier: 6. Todestag K.-D.-Baumgarten (5) schonmal diskutiert z.B.dein Beitrag,gesehen hatte ich ihn noch nicht.
Lgandyman

Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2021 18:52 (zuletzt bearbeitet: 19.02.2021 18:54)
avatar  Mike59
#10
avatar

Zitat von andyman im Beitrag #9
Über den Film wurde hier: 6. Todestag K.-D.-Baumgarten (5) schonmal diskutiert z.B.dein Beitrag,gesehen hatte ich ihn noch nicht.
Lgandyman

Danke - ist schon schwierig bei den vielen parallel laufenden Treads hier. Hatte das Video heute via FB bekommen.


 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2021 20:14
avatar  andyman
#11
avatar

Die Suchfunktion hat mir geholfen,die ist besser als ihr Ruf.
Lgandyman

Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius


 Antworten

 Beitrag melden
20.02.2021 16:27
avatar  GKUS64
#12
avatar

Ich kannte den Film noch nicht. Er ruft bei mir jedoch die unterschiedlichsten Gedanken hervor:
- Bei diesem Irrsinn warst du dabei!
- Nur weil Menschen anders leben wollten, als alte Männer vorgaben, wurde diese Maschinerie installiert.
- Ich bin immer noch glücklich, dass ich das Ende dieses Irrsinns erleben konnte!
- Nie wieder darf Ähnliches entstehen und passieren!
- Junge Leute und auch ich mit über 50 Jahren Zeitabstand , können über dieses vergangene Geschehen nur den Kopf schütteln !


 Antworten

 Beitrag melden
21.02.2021 07:27 (zuletzt bearbeitet: 21.02.2021 07:44)
avatar  Fall 80
#13
avatar

Zitat von GKUS64 im Beitrag #12
Ich kannte den Film noch nicht. Er ruft bei mir jedoch die unterschiedlichsten Gedanken hervor:
- Bei diesem Irrsinn warst du dabei!
- Nur weil Menschen anders leben wollten, als alte Männer vorgaben, wurde diese Maschinerie installiert.
- Ich bin immer noch glücklich, dass ich das Ende dieses Irrsinns erleben konnte!
- Nie wieder darf Ähnliches entstehen und passieren!
- Junge Leute und auch ich mit über 50 Jahren Zeitabstand , können über dieses vergangene Geschehen nur den Kopf schütteln !


@GKUS64
Ja das war Irrsinn und wir waren Rädchen in dem Getriebe.
Viele aufgrund des Gesetzes zur Wehrpflicht, nicht wenige hatten das aber auch mehr oder weniger freiwillig als Beruf gewählt.
Heute haben wir einen ganz anderen Lebensstandard, bekommen eine Fülle von Informationen um die Ohren gehauen und können fast überall hinfahren. Dafür benötigen wir nur Gesundheit, genug Geld und keine Pandemie.

Trotz der enormen Verbesserung unserer Situation bleiben wir Rädchen im Getriebe oder gar nur Schachfiguren in dem großen Spiel.
Irgendeiner will immer etwas von uns. Die Politiker wollen unsere Stimme am Tag der Wahl. Verkäufer versuchen uns Dinge zu verkaufen, welche wir nicht unbedingt benötigen. Dreiste Betrüger versuchen uns über den Tisch zu ziehen. Ganoven brechen bei uns ein oder rauben uns auf der Straße aus.
Demagogen aller Couleur wollen uns durch Drohungen gefügig machen.

Unser Leben ist anders, für viele auch besser geworden. Ob es auch sicherer geworden ist, wissen wir nicht.

Uli

Herr (wer auch immer) gib mir die Kraft, Dinge zu ändern, welche man ändern kann. Die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, welche man nicht ändern kann und die Weisheit, das Eine von dem Anderen zu unterscheiden.
Auf Grund meiner direkten Art, werde ich sehr oft missverstanden. Das ist schon immer so und ich kann damit umgehen.


 Antworten

 Beitrag melden
21.02.2021 07:50 (zuletzt bearbeitet: 21.02.2021 07:58)
#14
avatar

Zu #12...
....die Menscheit hat schon immer von Ein.- Ausgrenzungen gelebt und denke bleibt auch so , wichtiger ist nur die Frage welche eigenen Grenzen man hat . Grenzen im Kopf sind oft die , die man schlechter überwinden kann. Aber ich denke auch an dies - leider gibt es keine Zahlen wieviel Menschen an jetzigen Grenzen bzw Kriege zu tote kommen , die durch in D hergestellten Waffen sterben . Aber dies ist ja weit weg von hier und deshalb interessiert es die meisten nicht.....Ich hab mich damals als ich meinen Wehrdienst
" verrichten " musste, nicht als
"Verbrecher " gefühlt . Das Volk , egal welches System, musste sich schon immer fügen , war so , ist so und bleibt so . Wer weiß schon , was in vielen Jahren ist .....


 Antworten

 Beitrag melden
21.02.2021 08:17 (zuletzt bearbeitet: 21.02.2021 08:23)
avatar  Hanum83
#15
avatar

Wenn man sich diesen Propaganda-Mist noch einmal anschaut, irgendwie ärgert man sich immer noch leicht über die eigene vertane Zeit für diesen Blödsinn.
Aber man kann froh sein wenn es nur vertane Zeit war und der Kelch an einem vorbei gegangen ist jemanden ein Leid zuzufügen.

--------------------------------------------------------------------------
Wer nichts weiß muss alles glauben.

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!