Bundeswehr will weiblicher werden - aber weiß nicht so recht, wie.

  • Seite 1 von 2
24.09.2020 20:01
#1
avatar

Frau Verteidigungsminister und Frau Hauptmann? Verteidigungsministerin und Hauptfrau? Verwirrung pur.

Bundeswehr will weiblicher werden - aber weiß nicht so recht, wie

Traditionell ist die Bundeswehr so ein richtiger Männer-Laden – obwohl immer mehr Frauen dort Dienst tun. Höchste Zeit, dass da auch mal was von der Gleichberechtigung ankommt, denkt sich Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer. Der Plan: Noch in dieser Legislaturperiode sollen weibliche Dienstgrad-Bezeichnungen eingeführt werden.

So richtig traut sich das Führungspersonal (m/w/d*) aber nicht an die sprachliche Genderei ran. Mehr oder weniger geheimen Infos zufolge soll es künftig zwar Majorin heißen und Feldwebelin, und, bei der Marine Bootsfrau statt Bootsmann. Inkonsequenterweise soll Hauptmann Hauptmann bleiben, auch als Frau. Vielleicht, weil man bei ‚Hauptfrau‘ irgendwie automatisch an ‚Nebenfrau‘ denkt? Auch eine Oberstin wird es wohl nicht geben - die heißt schnöde ‚Frau Oberst‘. Vermutlich wird es darauf hinauslaufen, dass es grundsätzlich bei der Variante ‚Frau plus männlicher Dienstgrad‘ bleibt. Schließlich kommt es gerade in so essentiellen Bereichen zuerst mal auf den Inhalt an.

Gruß vom Bergmensch, ganz oben aus dem Harzwald.


 Antworten

 Beitrag melden
24.09.2020 20:11 (zuletzt bearbeitet: 24.09.2020 20:12)
avatar  R-363
#2
avatar

Der Gehirnfurz ist doch lt. Aussage der Ministerin vom Tisch, zumindest bis zum Ende der Legislaturperiode (auf Deutsch: Nach mir die Sintflut). Siehe auch die Diskussion dazu auf www.augengeradeaus.de und www.bundeswehrforum.de

Aber das lenkt im medialen Sommerloch so schön von den wirklichen Problemen bei der Bw ab.

StOFä (NVA) a.D.; StFw a.D.

 Antworten

 Beitrag melden
24.09.2020 20:49
avatar  Hanum83
#3
avatar

Hatten die nicht unter der Ursel mal einen Haufen Strick- und Häkelzeugs geordert?

EK42, HG 84/1, "Frühling-Freiheit!"

 Antworten

 Beitrag melden
25.09.2020 12:38
avatar  BRB
#4
avatar
BRB

Die Hupfdohlen sollen erstmal so gut kochen wie die Männer.


 Antworten

 Beitrag melden
25.09.2020 12:55
#5
avatar

Naja , wenn man sieht was die "Ursel" alles dagegen verzapft hat !! Da sind das doch Kinkerlitzchen . Aber dafür hat die "Ursel" auch ihre Rechnung gekriegt ! So wie damals Özdemir .

Geht nicht , gibts nicht !

 Antworten

 Beitrag melden
25.09.2020 13:55
avatar  Fred.S.
#6
avatar

zu 2
Also R-363, da wäre ich mir nicht so ganz sicher mit ' vom Tisch ' liegt abrufbereit in der geöffneten Schublade.
Gibt es nicht bei der Polizei auch schon weibliche Dienstgrade ? Fred


 Antworten

 Beitrag melden
25.09.2020 15:05
avatar  GKUS64
#7
avatar

Wir Frauen in der Bundeswehr,
der Dienstgrad passt uns jetzt nicht mehr!

Der Major ist nicht mehr in,
nennt uns ab jetzt Majorin!

Doch Vorsicht und denkt daran,
nicht verwechseln mit dem Majoran!

Würzig und deftig sind wir beide,
Nehmt nicht zu viel, dann wird´s ne Pleite


 Antworten

 Beitrag melden
25.09.2020 15:58
avatar  R-363
#8
avatar

@GKUS64, das ist so nicht richtig. „Die Frauen in der Bundeswehr“ sind das nämlich nicht, die diesen Schwachsinn wollen, ganz im Gegenteil, die meisten wehren sich dagegen. Kann man z.B. bei dem von mir empfohlenen Link zu www.augengeradeaus.de nachlesen. Die korrekte Anrede ist jetzt z.B. „Frau Feldwebel“. „Frau Feldwebelin“ wäre ja zweimal weiblich, also sozusagen doppelt gemoppelt. Und ja, ich weiß worüber ich in diesem Fall schreibe, im Gegensatz zu dem einen oder anderen Kommentar.
Übrigens gab es auch in der NVA, den GT, der VP, dem MfS keine weibliche Form der Dienstgradbezeichnungen.

StOFä (NVA) a.D.; StFw a.D.

 Antworten

 Beitrag melden
25.09.2020 16:05
avatar  GKUS64
#9
avatar

Das war doch nicht ganz ernst gemeint!


 Antworten

 Beitrag melden
25.09.2020 16:15
#10
avatar
Jene, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmiedeten, pflügen heute für diejenigen die ihre Schwerter behielten.

 Antworten

 Beitrag melden
25.09.2020 16:24
avatar  R-363
#11
avatar

@GK, ich hab das schon richtig verstanden. Eigentlich bezog ich mich auch nur auf deine beiden ersten Zeilen (hätte ich wohl kenntlich machen müssen). Ich wollte nur weiteren unsinnigen „Ergüssen“ anderer User vorbeugen. Aber das wird wohl nicht funktionieren, sachliche Diskussion wird ja nach meinem Empfinden im Forum immer weniger gewünscht.

StOFä (NVA) a.D.; StFw a.D.

 Antworten

 Beitrag melden
25.09.2020 16:49
avatar  furry
#12
avatar

Oberst wird dann zur Oberin und Furier wird zur Furie.
Ob die beiden Weiber dann miteinander auskommen?

"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)


 Antworten

 Beitrag melden
25.09.2020 16:51
avatar  R-363
#13
avatar

Siehe oben. Kein weiterer Kommentar meinerseits mehr nötig ...

StOFä (NVA) a.D.; StFw a.D.

 Antworten

 Beitrag melden
25.09.2020 19:07
#14
avatar

Dann bitte auch: Soldater, Feldwebeler, Leutnanter... Wg. Gleichstellung!:)


 Antworten

 Beitrag melden
25.09.2020 19:18
avatar  R-363
#15
avatar

In der Bw gibt es im Gegensatz zur NVA keinen Dienstgrad „Soldat“.

StOFä (NVA) a.D.; StFw a.D.

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!