Unauffindbar!

  • Seite 4 von 8
26.08.2020 08:13
#46
avatar

Verstehe die ganze Aufregung nicht. Bevor jemand,so einfach mal Lokführer werden will oder möchte,nur weil er einen Job sucht und glaubt das geht so einfach.Der kann auch enttäuscht werden,und gerade im gehobenen Alter. Erst mal muss man ein gewisses Interesse mitbringen und was ganz wichtig ist--gesundheitliche Eignungen müssen vorhanden sein und dann geht es zu den Prüfungen und Test,s.
Ich war mal von der Bahn aus,in Halle zu so einen Test, in den 90er Jahren--nach fast 5 Std Eignungsprüfung.War ich froh,wieder im Zug Richtung Heimat zu sitzen.Bin weiterhin,als Montageschlosser auf Rangierbahnhöfen gefahren.


 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2020 09:29 (zuletzt bearbeitet: 26.08.2020 19:55)
#47
avatar

Zitat
ch war mal von der Bahn aus,in Halle zu so einen Test, in den 90er Jahren--nach fast 5 Std Eignungsprüfung.War ich froh,wieder im Zug Richtung Heimat zu sitzen.Bin weiterhin,als Montageschlosser auf Rangierbahnhöfen gefahren



Viele dieser Tests sind einfach nur Dressur und somit ohne Wert für den Linienverkehr des Berufslebens, da zählen ganz andere Werte, gleichwohl steht eine Lobbywirtschaft (der Ausbildungsfachbetriebe) dahinter, die ausgelastet sein will.
Selbst intensive jährliche kostenpflichtige Gefahrgutlehrgänge hat man den EVU schon aufgezwungen, die Personal binden und Kosten verursachen (auch Hotel und Anfahrwege vom Vordienst, Ersatzruhetage usw.) und es ist nicht vergessen, daß es nur der GDL zu verdanken war, die in den 1990er Jahren verhindert hat, daß komplette Lokführerlehrgänge nochmals stattfinden sollten, auch für Kollegen mit 40 unfallfreien Dienstjahren.
Gefahrgutwissen ist nur dahingehend sinnvoll, wo es um allgemeine Regeln geht, ein BASF- Zug kann bis zu 50 verschiedene Ladungseinheiten an Gefahrgut in den Containern haben, da ist nix mit intensiver Recherche aber genau die wird hier als Ausbildungsmaßnahme verkauft.
Die Grundausbildung bei der DR hieß zu meiner Ausbildungszeit Fahrzeugschlosser, Spezialisierung Triebfahrzeugführer bzw. Triebfahrzeugschlosser.
Solche Attacken eines Staatsbetriebs mit seiner gleichgeschalteten (GdED) Gewerkschaft gegen die eigenen Mitarbeiter sind ins Langzeitgedächtnis eingraviert und zum Feindbild verarbeitet.
Übrigens hatte man das auch mit den Anglern vor, die sich nur wegen der Mitgliederstärke des bis 25 Jahre nach der Einheit noch eigenständigen DAV davor schützen konnten.
Wer einmal die Fischerieberechtigung nicht verlängert hatte, war verpflichtet diesen Fischereischeinlehrgang nachzuholen.
Etwas ähnliches wie Speedbus war mir übrigens mal mit meiner Lizenz LZB (Linienzugbeeinflussung) passiert, die war auch mal verschwunden und mein damaliger Betriebsleiter (Typ Berufsbeamter...nicht der von der Leipziger DB Lounge) schlug tatsächlich vor, mich noch mal 1,5 Wochen auf Lehrgang zu schicken.
Die Fleppe fand sich nach intensiver Suche wieder an, aber schon weil sie ja gespeichert sein müßte, da ich seit der Arbeitsaufnahme ja LZB fuhr, war das ein ungeheuerlicher Vorgang und Indiz dafür, daß man die Fortbildungsindustrie schon ein Eigenleben hat.
Immerhin kehrt meine Firma nun dort wo es geht zu internen Ausbildungsmaßnahmen zurück und das ist hilfreicher als mit Bauzugführern und Triebwagen-Lokführern aus dem Reisezugdienst in einem Lehrgang zu sitzen.
Speedbus wird einen sehr guten praktischen Ausbilder brauchen, aber viele sind entweder nicht bereit, das zusätzlich zu leisten bzw. so frisch von der Schule, daß sie selbst erstmal Sicherheit erlangen müssen.
Als ich damals vor der DB- Zeitarbeit entkommen mußte, war übrigens eines meiner wichtigsten Kriterien, daß die neue Firma keinen Betriebsrat haben sollte, so gesehen würde ich heute wohl gar keine Anstellung mehr finden.


 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2020 12:21
avatar  94
#48
avatar
94

Den Ausführungen des Vorbeitrages ist wohl kaum was hinzuzufügen, außer das dieser Swenja wohl nicht der erste Transe als Lokführer sein werde ... Stichwort Barbara Pirch (youtu.be/oZ3MGgk0Jk4)

Doch noch eine andere Sache, diese Abmahnerei einens Admins ist doch wohl eine einzige Witznummer. Also ich meine jetzt nicht inhaltlich, da kennt man ja einen berndk5 inzwischen. Sondern technisch, da sollte man sich wohl mal bevor man tapfer abmahnt sich lieber mal drum kümmern das, wie sagt das Popup so schön ...

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2020 14:38 (zuletzt bearbeitet: 26.08.2020 14:40)
#49
avatar

Zitat von Hanum83 im Beitrag #38
Ich darf ja nicht mal mehr gelegentlich LKW fahren da ich die Untersuchung nicht gemacht habe, obwohl ich fit wie ein Turnschuh bin, nimmt man aber wohl an das ich wie ein Zombie rumkurfe ab 55.
Wundere mich halt das man aus dem Pool der noch verwegenen "Zombies" umschult auf Lokführer oder Straßenbahnfahrer.
Groß perspektivisch dürfte die Maßnahme, die wohl auch etwas kostet, nicht gerade sein.


Ich finde die Ärztliche Untersuchung schon i.O.......hatte sie übrigens noch mal mit 70 gemacht, jetzt brauche ich diese nicht mehr,
fahre max. nur 7 to.
Bei der Masse die da bewegt wird sollte der Fahrer schon gesund sein und sich nicht nur gesund fühlen.
Auch bei anderen FS-Klassen wäre ich dafür das ab 50 eine 2 jährliche Augenuntersuchung zur Pflicht würde,
das allerdings nicht zur Einnahmequelle für Augenärzte sondern Kostenlos, das könnten übrigens auch die Optiker machen.

Jene, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmiedeten, pflügen heute für diejenigen die ihre Schwerter behielten.

 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2020 15:05
avatar  Ebro
#50
avatar

Zitat von 1941ziger im Beitrag #49
wäre ich dafür das ab 50 eine 2 jährliche Augenuntersuchung zur Pflicht würde


Ich sehe das an mir, seit meiner ersten OP am grauen Star links, die andere OP fiel bisher Corinna zum Opfer, stelle ich eine zunehmende Unsicherheit auch beim Gehen fest und fasse mein Auto nicht mehr an.

Endlich als geistig primitiv erkannt worden, hat ja lange gedauert......!
Mitglied in einem Forum, indem man nur wegen der Vita regelmäßig dumm angemacht wird von Ahnungslosen und Dünnbrettbohrern

 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2020 15:05 (zuletzt bearbeitet: 26.08.2020 15:26)
avatar  Hanum83
#51
avatar

Wenn du unverhofft einen Herzinfarkt am Steuer bekommst, können die vorher untersuchen wie sie wollen, nützt nichts.
Gibt da einen "Witz", "Ich möchte wie Opa sterben, entspannt im Schlaf, ja nicht wie seine Passagiere hinter ihm"
Bei den Berichten wo führerlose LKW paar Autos vor ihnen gequetscht haben, waren die ohnmächtigen Fahrer in der Regel um die 60 bis weit darüber.
In einem Fall mit mehreren Toten am Stauende war er 78, der Vater vom Spediteur der ausgeholfen hat, sicherlich ärztlich abgesegnet mit 40 Tonnen unterwegs.

----------------------------------------------------------------------------
Wer nichts weiß muss alles glauben.

 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2020 15:57 (zuletzt bearbeitet: 26.08.2020 15:58)
#52
avatar

Das kannst Du nie ausschließen. Gibt genug Vorfälle mit U 40 jährigen. Aber die Gefahr mindern.

Ich hab's ja auch gemacht und den C und CE verlängert. Brauche ich nicht, war ein "Abfallprodukt" des Vorfalls bei der Fahrerlaubnisbehörde.

MfG Berlin

PS: Ebro, für Deine Entscheidung Daumen hoch!

Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...

Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker....

 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2020 16:24 (zuletzt bearbeitet: 26.08.2020 16:25)
avatar  Hanum83
#53
avatar

Naja, Ausnahmen bestätigen die Regel.
In der Regel treffen die "Ausfälle" schon Lenker Ü50.
Ist einfach so.
Du kommst mit Stress nicht mehr so gut zurecht, oder mit Hitze z.B., alles Zeug was du vor 20 Jahren noch locker wegstecken konntest.

----------------------------------------------------------------------------
Wer nichts weiß muss alles glauben.

 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2020 17:00
#54
avatar

Er / Sie # 32 ist nun wohl weg.


 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2020 17:07
#55
avatar

Stimme ich Dir zu, Grenzwolf. Ungeachtet dessen, eine Garantie gibt es nicht.

MfG Berlin

Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...

Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker....

 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2020 19:02
#56
avatar

Zitat
Volle Straßen, ständig latschen Fußgänger mit Smartphone in der Pfote ohne zu glotzen über die Schienen.



Also ich habe noch nie Passanten/Fußgänger auf der Schiene (Bahn) gesehen! Du?
Und wenn man mit 55 dem Beruf, bei mir Bus, nicht mehr gewachsen ist, dann müssten ja ALLE ausgetauscht werden.

Für mich zur Bahn zu gehen, auch mit 55, ist kein Notnagel. Eher ein reges Interesse am Fahrbetrieb, und von irgendetwas muss ja der Schornstein rauchen.

Kein Zeuge ist besser als die eigenen Augen.

 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2020 19:12
#57
avatar

Zitat
Den Ausführungen des Vorbeitrages ist wohl kaum was hinzuzufügen, außer das dieser Swenja wohl nicht der erste Transe als Lokführer sein werde



1. Svenja
2. Was heißt hier "Transe"? Was ist das?
3. Das Barbara Pirch biologisch ein "Mann" war wer soll dir das glauben? Es ist Unsinn!

Kein Zeuge ist besser als die eigenen Augen.

 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2020 19:15
#58
avatar

Zitat
Er / Sie # 32 ist nun wohl weg.




SIE!
Und ab und an gehe ich auch mein Beruf nach.

Kein Zeuge ist besser als die eigenen Augen.

 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2020 19:19
#59
avatar

Habe ja keine Ahnung was ihr so beruflich alles gemacht habt das ihr euch nichts mehr zutraut, oder mehr könnt.
Habt ihr so ein beschissenes Berufsleben gehabt das ihr jetzt knülle seit?

Kein Zeuge ist besser als die eigenen Augen.

 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2020 19:21
#60
avatar

Zitat
Wenn ja, würde man Dich nicht auf den ICE sondern eher auf eine Güterzuglok setzen.



Mein Ziel war NIE mich bei der DB zu bewerben, sondern bei einer Privatgesellschaft...Güterzug!

Kein Zeuge ist besser als die eigenen Augen.

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!