Beobachtungsturm BT-9

10.08.2020 12:06von Tinoman75
Frage
Beobachtungsturm BT-9

Der Beobachtungsturm BT-9 (eckiger Turm) war bekanntlich nur temporär besetzt und damit in der Ausstattung sehr spartanisch. Heizkörper, erhöhte Sitzgelegenheit und damit endet fast schon die Ausstattung! Wichtig für mich ist jedoch, wo befand sich die "Steckdose", um mein GMN-Hörer einzustöpseln? Ich denke mal in der Kanzel...dort an einem bestimmten Ort? Befand sich dort auch nur diese Steckdose oder wie bei den Säulen außerhalb noch dieses Metallgussgehäuse? Was war noch an Ausstattung vorhanden?

10.08.2020 13:24von harbec
Antwort

0

0

... nach meinem Kenntnisstand müsste es sich bei dem BT 9 um
einen runden Turm handeln. Die eckigen Türme nannten sich BTv.
Die Zahl sagte immer aus, wie viele Ringe der Turm hatte.

Verbessert mich, wenn ich etwas Falsches geschrieben habe!

10.08.2020 16:10von Thunderhorse
Antwort
10.08.2020 20:25von Hans55
Antwort

0

0

Den BT9,kenne ich auch nur als Rundturm!
An eine Steckdose für GMN auf dem Turm,kann ich mich nicht erinnern
Aber eine Wechselsprechanlage gab es

11.08.2020 07:35von sentry
Antwort

0

0

Abgesehen davon, dass es die Türme in Ausnahmen in verschiedenen Größen gab, habe ich das so in Erinnerung, dass die runden Türme in der Regel 11 m hoch waren (BT-11), die eckigen 9 m (BT-9).
Die Abkürzung BTv kenne ich aus meiner Grenzzeit nicht. Ist das vielleicht eine Abkürzung, die BGS oder Zoll verwendet haben?

Zur Ausstattung eines BT-9 kann ich nichts sagen. Außer auf dem Grenzausbildungsplatz habe ich nie einen betreten.
Die Ausstattung dürfte je nach Zweck und Zeit unterschiedlich gewesen sein.
Wir hatten grundsätzlich auf allen Türmen GMN, manchmal eben noch Zusatzkram (Telefon, Wechselsprech, Feldtelefon, Kameras, Dokumentationen, Bücher für Eintragungen)

11.08.2020 10:23von GZB1
Antwort

0

0

Wimre gab es ein kleines Metallgussgehäuse (Nachrichtenkabel-Anschlusspunkt) und daneben die GMN-Anschlussbuchse, selten zusätzlich noch eine Wechselsprechanlage.

11.08.2020 11:50von TOMMI
Antwort

0

0

Ich denke mal, da befand sich lediglich die Steckdose. Aus einem in der Nähe stehenden Endverschluss (eben dieses Metallgehäuse) wurde ein Kabel mit eben dieser Dose zum Turm hinauf gelegt.

10.09.2020 18:34von GMN Fuchs
Antwort

0

0

Jepp bei den alten B-Turm (BT12) war der endferschluss unten und es gab nur ein Kabel mit Buchse nach oben. Und bei den neuen (BT 9) wurde unten der vom Netz verbaut und nach oben über Plast Kabell (10 DA) ein zweiter verbaut. Das hing damit zusammen das teilweise auch Meldungen über ML 1 und 2 abgesetzt werden konnten oder sollen

Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!