Woran erkannte man mit Sicherheit einen STASI- Mann ?

  • Seite 4 von 30
09.07.2020 13:00
#46
avatar

.. ich greife mal mit einem leichten Moderationsversuch ein ..
Es ging mir nicht um bestimmte behördliche oder sonstige Praktiken bei diesem und jenem Vorgang ...
also, woran erkannte man einen STASI- Mann ?

Siggi

"Das Verlangen, von uns selbst zu sprechen und unsere Fehler ins rechte Licht zu rücken, macht einen großen Teil unserer Aufrichtigkeit aus."
La Rochefoucauld (1613 - 1680)

 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2020 13:13 (zuletzt bearbeitet: 09.07.2020 13:22)
avatar  Merkur
#47
avatar

Ich sage es mal so:
In den 1950/60er Jahren: Hut, Sonnenbrille, Staub-/oder Ledermantel ggf. den Hemdkragen über dem Jackett. Oft in einer Ecke stehend, rauchend, ggf. vor dem Gesicht das Neue Deutschland.
In den 1970/80er Jahren: Seitenscheitel, Präsent 20-Anzug, ggf. Windjacke, oft mit Handgelenktasche und Knirps.
So müssen Mielkes Tschekisten in den Gedanken Einiger durchweg ausgesehen haben.


 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2020 13:21 (zuletzt bearbeitet: 15.07.2020 10:32)
#48
avatar

gg


 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2020 14:22
#49
avatar

Zitat von Freienhagener im Beitrag #25
Wen man erkennt, der ist nicht gut in diesem Beruf.
.... ich denke das muss nicht so sein wie ich an einer Stelle schrieb, sondern bewusst zur Ablenkung eingeschoben z.B. wenn man zu Jemand sagt " passe auf was Du sagst das Element dort ist bei der Stasi, sieht man doch am Täschchen und Regenschirm" jener Jemand, "na dann komm mal mit mir mit das müssense uns mal genauer erklären"

-------------------------------
Grün ja grün war'n alle meine Streifen
-- Harbker EK-Zappel 79-2 --


 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2020 14:22
#50
avatar

Zitat von grenzergold im Beitrag #48
Man kann aber auch die Ernsthaftigkeit der Frage anzweifeln.
..
Schätze mal die wenigsten Forenmitglieder hatten mit STASI - Mann zu tun.


Nu sach ma, denkste ich mach hier nur Dudeldei ?
..
.. nach allem, was hier an Wissen schon verbreitet worden ist, können es nicht die "wenigsten", sondern müssen die "meisten" sein ...

Siggi

"Das Verlangen, von uns selbst zu sprechen und unsere Fehler ins rechte Licht zu rücken, macht einen großen Teil unserer Aufrichtigkeit aus."
La Rochefoucauld (1613 - 1680)

 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2020 14:25
#51
avatar

Zitat von Merkur im Beitrag #47
Ich sage es mal so:
In den 1950/60er Jahren: Hut, Sonnenbrille, Staub-/oder Ledermantel ggf. den Hemdkragen über dem Jackett. Oft in einer Ecke stehend, rauchend, ggf. vor dem Gesicht das Neue Deutschland.
In den 1970/80er Jahren: Seitenscheitel, Präsent 20-Anzug, ggf. Windjacke, oft mit Handgelenktasche und Knirps.
So müssen Mielkes Tschekisten in den Gedanken Einiger durchweg ausgesehen haben.
...wie ich gerade schon schrieb ... die gab es wirklich, aber die Anderen sah man gerade deshalb wohl nicht

-------------------------------
Grün ja grün war'n alle meine Streifen
-- Harbker EK-Zappel 79-2 --


 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2020 14:25
avatar  Ebro
#52
avatar

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #50
sondern müssen die "meisten" sein .


Kann ja auch nicht anders sein

Endlich als geistig primitiv erkannt worden, hat ja lange gedauert......!
Mitglied in einem Forum, indem man nur wegen der Vita regelmäßig dumm angemacht wird von Ahnungslosen und Dünnbrettbohrern

 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2020 14:38 (zuletzt bearbeitet: 09.07.2020 14:59)
avatar  Hanum83
#53
avatar

Meistens ist es ja so das wenn du unauffällig sein willst, gerade dadurch auffällst
War/ist schon ein sonderbarer Job, dazu musst du wohl wirklich irgendwie geboren sein.
Fakt ist jedenfalls das man damals, um die Nikolaikirche schon paar Stunden vorm Gottesdienst vollzumachen, allerhand Statisten organisiert hatte, nicht unbedingt vom Ministerium, aber irgendwelche anderen Genossen.
War auch so eine bescheuerte Hohlsinnsaktion, die eigentlich mehr diskreditierte als nutzvoll zu sein mit der Einmündung in die Erkenntnis für Normalbürger das man so einen Kasper-Staat wirklich nicht unbedingt braucht.

----------------------------------------------------------------------------
Wer nichts weiß muss alles glauben.

 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2020 14:39
#54
avatar

Zumindest ich kann für mich sagen (schrieb ich glaube schon ausführlich an anderer Stelle) das ich in Potsdam zur Ausbildung den Köder schon im Mund hatte, dies aber noch rechtzeitig bemerkte und ihn wieder ausspuckte.
Hätte ich angebissen, weiß ich nicht wie das weiter gegangen wäre, weil ich ja dann erpressbar geworden wäre.
Es ging dabei darum das mir ein Leutnant in normaler Grenzer Uniform der sehr symphatisch und Kumpelhaft (was wir in der Ausbildung gar nicht gewohnt waren) mir gegenüber auftrat als ich dienstlich für ihn Dinge erledigen musste.
Es gab dann aber deutliche Hinweise das er mich aushorchen und benutzen wollte ... als mir das bewusst wurde und abblockte war es mit der Freundlichkeit nicht mehr weit her .... das er aber direkt für die Stasi zuständig war erfuhr ich durch Zufall in der Grenzkompanie als sein Name fiel und mein damoger Zugfüher sagte das ich den nicht kennen könne weil er ... - ich erinnere mich nicht mehr an die genaue Bezeichnung - für das MfS sei - und vom Regiment versetzt worden sei und ich nur sagen konnte ... "ja und für den habe ich in Potsdam das Unterkunftszimmer hergerichtet"

-------------------------------
Grün ja grün war'n alle meine Streifen
-- Harbker EK-Zappel 79-2 --


 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2020 15:38 (zuletzt bearbeitet: 09.07.2020 15:39)
#55
avatar

Zitat von Ebro im Beitrag #52
Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #50
sondern müssen die "meisten" sein .


Kann ja auch nicht anders sein


Und ich dachte immer wenn die Sonne schien, es wäre MEIN eigener Schatten...

.
.

.

 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2020 15:47
avatar  Gert
#56
avatar

Zitat von grenzergold im Beitrag #44
Habe bei meiner Ausreise noch meine AWG-Anteile ausbezahlt bekommen.
gg

Und du konntest sicher den Geldbetrag als Startgeld mitnehmen!

Warum muss es uns eigentlich noch besser gehen, wenn es uns gut geht?

*Hubert Joost

 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2020 15:52 (zuletzt bearbeitet: 15.07.2020 10:30)
#57
avatar

gg


 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2020 16:03 (zuletzt bearbeitet: 09.07.2020 16:05)
avatar  Gert
#58
avatar

Zitat von Ebro im Beitrag #43
Ich glaube mal, der Beitrag von @Lutze Nr. 33 wäre besser bei "Spaß muss trotzdem sein" aufgehoben gewesen

Also @Ebro wenn es danach ging, müßtest du für den Spaß Thread den Admin machen.

Warum muss es uns eigentlich noch besser gehen, wenn es uns gut geht?

*Hubert Joost

 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2020 16:07 (zuletzt bearbeitet: 15.07.2020 10:29)
#59
avatar

gg


 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2020 16:18 (zuletzt bearbeitet: 09.07.2020 16:20)
avatar  Ebro
#60
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #58
Also @Ebro wenn es danach ging, müßtest du für den Spaß Thread den Admin machen.


Lieber @Gert, schon mal aufgefallen, soviel wie über Dich wurde über mich noch nicht gelacht......!

Sorry, vertippt, über Dich und Deine Beiträge wurde ja mehr geweint

Endlich als geistig primitiv erkannt worden, hat ja lange gedauert......!
Mitglied in einem Forum, indem man nur wegen der Vita regelmäßig dumm angemacht wird von Ahnungslosen und Dünnbrettbohrern

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!