Grenzbilder aus dem Harzbereich

12.06.2020 14:23 (zuletzt bearbeitet: 12.06.2020 14:26)
avatar  harbec
#1
avatar

... habe noch ein paar alte Grenzbilder aus dem Harz gefunden. Die Bilder sind nicht
in allerbester Qualität, weil sie von Dias stammen. Leider kann ich zu den einzelnen Bildern
keine weiteren Aussagen treffen. Aufgenommen Ende der 70iger.

12.06.2020 14:44
#2
avatar

Moin,

warum warst du damals im Harz? Urlaub oder dienstlich?

War ja nicht dein Abschnitt.

Gruß


 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2020 15:56
avatar  furry
#3
avatar

@harbec , das Bild 1 ist ein Blick auf Tettenborn (Ortsteil von Bad Sachsa) und nach 180 Grad kehrt zeigen die Bilder 7 und 8 Mackenrode in Thüringen.

"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)

 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2020 22:16
avatar  harbec
#4
avatar

... danke schon einmal für die Bestimmung der ersten Bilder!

@ Schlutup: Wir hatten früher eine starke familiäre Bindung nach Goslar. Da konnten wir wohnen
und haben daher dort einige Jahre Kurzurlaube gemacht.

Gruß Hartmut

 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2020 22:51
#5
avatar

Zitat von furry im Beitrag #3
@harbec , das Bild 1 ist ein Blick auf Tettenborn (Ortsteil von Bad Sachsa) und nach 180 Grad kehrt zeigen die Bilder 7 und 8 Mackenrode in Thüringen.
Bei den Bilder 7+8 mit Mackenrode bin ich mir nicht sicher den gegenüber der Grenze war ein Beobachtungspunkt und wenn von dort Fotos geschossen wurden dann wäre der BT11 auf den Bildern der Stand vor Mackenrode . Mein Wissenstand1977

=========================================
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius

 Antworten

 Beitrag melden
12.06.2020 23:19 (zuletzt bearbeitet: 12.06.2020 23:21)
#6
avatar

Habe mal einige Fotos noch gefunden--von der Ecke,wovon die Rede hier ist. Hab sie mal vor Jahren aufgenommen.Mackenrode

12.06.2020 23:37 (zuletzt bearbeitet: 12.06.2020 23:38)
#7
avatar

Hier noch einige Fotos,aus dem Grenzlandmuseum Tettenborn-Südharz--auch vor einigen Jahren aufgenommen.

13.06.2020 06:17
avatar  furry
#8
avatar

Zitat von Schreiber im Beitrag #5
Bei den Bilder 7+8 mit Mackenrode bin ich mir nicht sicher den gegenüber der Grenze war ein Beobachtungspunkt und wenn von dort Fotos geschossen wurden dann wäre der BT11 auf den Bildern der Stand vor Mackenrode . Mein Wissenstand1977


@Schreiber , das große, helle Gebäude mit den Dachaufbauten gibt es heute noch in Mackenrode. Die Straße links von der Bildmitte, die dann nach rechts abbiegt führt nach Limlingerode.

"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)

 Antworten

 Beitrag melden
13.06.2020 08:03
#9
avatar

https://www.grenzbilder.de/die-grenze-vo...arch=Mackenrode

@furry ich habe mich getäuscht die Aussichtsplattform standen nicht direkt gegenüber da kommt das schon hin mit Mackenrode.

=========================================
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius

 Antworten

 Beitrag melden
13.06.2020 09:03
avatar  ( gelöscht )
#10
avatar
( gelöscht )

@Rostocker,
wenn ich deine Bilder so sehe kommen die alten Erinnerungen zum Südharz hoch.
Die Karstlandschaft mit Flora und Fauna hat für mich etwas Besoderes. Natürlich verbunden mit alten Exkursionen, Erdfallkartierungen und der Gipstiefbau zwischen Buchholz und Neustadt.
Nochmals Dank!


 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2021 12:45
#11
avatar

Das Bild Nr. 1 zeigt den Informatinskiosk an der Strasse Tettenborn - Mackenrode, aus Richtung Grenze, der Kiosk war ca. 100 m zurück gelagert.
Bilder 2, 7 und 8 zeigen den Ort Mackenrode, aber dieses mal von der Strasse Tettenborn - Klettenberg aus fotografiert.
Die Aufnahmen 3-6 sind ca. 150 m rechts vom Gutshof Wiedigshof aufgenommen. Auf einer Aufnahme ist im Hintergrund sehr deutlich der Führungspunkt am
Katzenschwanz zu erkennen. Sowie auf einer Aufnahme der Durchlass im MGZ Strasse Wiedigshof/ Gudersleben, Obersachswerfen, Liebenrode; oberhalb der Anhöhe
befand sich ein Beobachtungsbunker (nicht abgebildet), welcher durchgängig besetzt war, mit Scheinwerfer.


 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2021 12:47
#12
avatar

Soprry, 150 m links vom Gut Wiedigshof


 Antworten

 Beitrag melden
09.04.2021 13:55
#13
avatar

Auf jeden Fall gab es damals noch richtig gut Schnee, oder wie heißt das weiße Zeug ;)

mors corporis poena peccati est


 Antworten

 Beitrag melden
27.07.2021 20:32
avatar  mibau83
#14
avatar

https://www.ndr.de/geschichte/schauplaet...brocken114.html

zweites bild ("Die innerdeutsche Grenze am Brocken wurde streng bewacht.)".

ist weder brocken noch harz! straße unterhalb der gk rückerswind runter richtung effelder, heute gemeinde frankenblick, landkreis sonneberg. hinten am hang der ort rabenäußig.

kenne das mittlerweile schon, grenzer und berge da kommt meistens der aufschrei ,dass kann nur im harz sein!!


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!