Kommandantur der damaligen Sowjetarmee (CA) in Plauen/Vogtland

30.03.2020 17:00
avatar  fury77
#1
avatar

Ein Befehl aus Moskau und die sogenannte Wende in der DDR hätte wohl nie stattgefunden.

S. http://www.dietrichklug.de//Command-center-CA-Plauen.html

Wer nichts weiß, muss alles glauben.

Marie von Ebner-Eschenbach

 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2020 17:20 (zuletzt bearbeitet: 30.03.2020 17:21)
avatar  der 39.
#2
avatar

Lieber fury 77, es gibt schon genug Fakes und Fehlauslegungen und Gerüchte und sog. Geheimwissen. Wenn Du nichts Sachlicheres zu schreiben hast, lasse es lieber.


 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2020 17:44
#3
avatar

Is ja nicht mal ein Gerücht.

Wie heißt es?
"Hätte-hätte - Fahrradkette"

Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2020 18:19
#4
avatar

Ich bin allerdings auch der Überzeugung, wenn 1989 in Moskau ein Hardliner a`la Breshnew am Ruder gewesen wäre, hätten statt den friedlichen Demonstranten russische Panzer auf den Strassen gestanden.
Aber, wie der Freienhagener sagte, hätte, hätte, Fahrradkette.


 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2020 18:23
avatar  B Man
#5
avatar

Tolle Seite

Auf ehemaligen Panzerstrassen kann man gut rodeln

Gruss Andreas


 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2020 18:34
avatar  fury77
#6
avatar

Ja, die Panzerstraße in Pl war im Winter eine tolle Bobbahn.

Wer nichts weiß, muss alles glauben.

Marie von Ebner-Eschenbach

 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2020 18:35
#7
avatar

... nun ja .. Links zur eigenen Homepage sind "in Zeiten der nachlassenden Klicks" immer bisschen komisch ... nach fast einem Jahr Forenabstinenz (zumindest aktiver) erinnert man sich eben an dieses Podium und macht sogar die Wattzahlen von Leuchtmitteln zum Thema .. oder eben die Wende oder Fahrspuren ..

Siggi
(dem das bissl peinlich wäre- aber da hat wohl jeder andere Maßstäbe ...)

"Das Verlangen, von uns selbst zu sprechen und unsere Fehler ins rechte Licht zu rücken, macht einen großen Teil unserer Aufrichtigkeit aus."
La Rochefoucauld (1613 - 1680)

 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2020 18:44
avatar  fury77
#8
avatar

Zitat von LO-Fahrer im Beitrag #4
Ich bin allerdings auch der Überzeugung, wenn 1989 in Moskau ein Hardliner a`la Breshnew am Ruder gewesen wäre, hätten statt den friedlichen Demonstranten russische Panzer auf den Strassen gestanden.
Aber, wie der Freienhagener sagte, hätte, hätte, Fahrradkette.

Nur eine MG-Salve von einem in PL stationierten BMP-1 in die Luft hätte wohl gelangt und die ach so mutigen DDR-Bürger wären auf und davon gerannt.

Wer nichts weiß, muss alles glauben.

Marie von Ebner-Eschenbach

 Antworten

 Beitrag melden
30.03.2020 19:18
#9
avatar

Zitat von fury77 im Beitrag #8
..und die ach so mutigen DDR-Bürger wären auf und davon gerannt.
... ganz sicher wären sie das .. und nur Du hättest Dir das Hemd vor der nackten Brust aufgerissen und Dich entgegengestellt ... ich bin tief beeindruckt ..
... hattest Du schon Kontakt zum Helden von Bad Saarow- unserem "sektor" ?

... meine Frau ruft zum Abendessen- bis denne ma ...

Siggi

"Das Verlangen, von uns selbst zu sprechen und unsere Fehler ins rechte Licht zu rücken, macht einen großen Teil unserer Aufrichtigkeit aus."
La Rochefoucauld (1613 - 1680)

 Antworten

 Beitrag melden
31.03.2020 08:07
#10
avatar

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #7
... nun ja .. Links zur eigenen Homepage sind "in Zeiten der nachlassenden Klicks" immer bisschen komisch ... nach fast einem Jahr Forenabstinenz (zumindest aktiver) erinnert man sich eben an dieses Podium und macht sogar die Wattzahlen von Leuchtmitteln zum Thema .. oder eben die Wende oder Fahrspuren ..

Siggi
(dem das bissl peinlich wäre- aber da hat wohl jeder andere Maßstäbe ...)
Werbung ist wichtig.

Insbesondere wenn dann auch noch Koffer richtig plaziert werden.

"Mobility, Vigilance, Justice"

 Antworten

 Beitrag melden
31.03.2020 09:31
#11
avatar

Zitat von fury77 im Beitrag #8
Zitat von LO-Fahrer im Beitrag #4
Ich bin allerdings auch der Überzeugung, wenn 1989 in Moskau ein Hardliner a`la Breshnew am Ruder gewesen wäre, hätten statt den friedlichen Demonstranten russische Panzer auf den Strassen gestanden.
Aber, wie der Freienhagener sagte, hätte, hätte, Fahrradkette.

Nur eine MG-Salve von einem in PL stationierten BMP-1 in die Luft hätte wohl gelangt und die ach so mutigen DDR-Bürger wären auf und davon gerannt.
Ich glaube eher, dass wir dann Peking 2 erlebt hätten... Das "ach so mutigen" klingt für mich so abwertend... Ist vermutlich auch so gemeint... Die Menschen auf den Straßen waren Helden, freilich weil sie in der Masse waren - aber sie WAREN ES. Und ich will nicht wissen, wie viel VP oder Soldaten irgendwann übergelaufen wären.


 Antworten

 Beitrag melden
31.03.2020 12:26 (zuletzt bearbeitet: 31.03.2020 12:40)
avatar  94
#12
avatar
94

Nun, wenn Du's nicht wissen willst, warum schreibt's dann hier?
Denn eine alternative Geschichtsbetrachtung ist zwar nur Spekulation, aber nur mal so zum Beispiele ... TV-Fiktion Der dritte Weltkrieg

P.S. Doch mal vollkommen o.T., ich hoffe ein ehemaliges Fairtemmitglied kann vergeben, interessant find ich das ein portugiesisches Bier und eine nordamerkanische Zigarette das gleich Logo nutzen ...
https://www.designtagebuch.de/wp-content...942-700x937.jpg
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/c.../Super_bock.png

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
31.03.2020 14:26
#13
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #12
Nun, wenn Du's nicht wissen willst, warum schreibt's dann hier?
Denn eine alternative Geschichtsbetrachtung ist zwar nur Spekulation, aber nur mal so zum Beispiele ... TV-Fiktion Der dritte Weltkrieg

P.S. Doch mal vollkommen o.T., ich hoffe ein ehemaliges Fairtemmitglied kann vergeben, interessant find ich das ein portugiesisches Bier und eine nordamerkanische Zigarette das gleich Logo nutzen ...
https://www.designtagebuch.de/wp-content...942-700x937.jpg
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/c.../Super_bock.png
Das Logo bleibt im Kopf, wir waren mit der Eintracht in Porto vor einigen Jahren und haben uns in dieses Bier verliebt. Hauptsächlich wegen des Preises...


 Antworten

 Beitrag melden
31.03.2020 17:43 (zuletzt bearbeitet: 31.03.2020 17:43)
#14
avatar

Zitat von fury77 im Beitrag #8
Zitat von LO-Fahrer im Beitrag #4
Ich bin allerdings auch der Überzeugung, wenn 1989 in Moskau ein Hardliner a`la Breshnew am Ruder gewesen wäre, hätten statt den friedlichen Demonstranten russische Panzer auf den Strassen gestanden.
Aber, wie der Freienhagener sagte, hätte, hätte, Fahrradkette.

Nur eine MG-Salve von einem in PL stationierten BMP-1 in die Luft hätte wohl gelangt und die ach so mutigen DDR-Bürger wären auf und davon gerannt.


Man gewinnt unwillkürlich den Eindruck, Du hättest es gern so gehabt.

Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


 Antworten

 Beitrag melden
31.03.2020 18:15
avatar  B Man
#15
avatar

Zitat von Freienhagener im Beitrag #14
Man gewinnt unwillkürlich den Eindruck, Du hättest es gern so gehabt.



Im Zusammenhang mit der Berufsangabe im Profil tut es mich da etwas gruseln

Gruss Andreas


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!