Über den Zaun und zurück – Flucht und Rückkehr des Bataillonskommandeurs der DDR-Grenztruppen Dietmar Mann

  • Seite 1 von 2
25.02.2020 14:55
avatar  Rudi66
#1
avatar

https://www.bpb.de/geschichte/zeitgeschichte/deutschlandarchiv/276389/ueber-den-zaun-und-zurueck-flucht-und-rueckkehr-von-dietmar-mann


 Antworten

 Beitrag melden
25.02.2020 15:10
avatar  icke46
#2
avatar

Ich habe den Link mal klickbar gemacht:

https://www.bpb.de/geschichte/zeitgeschi...on-dietmar-mann


 Antworten

 Beitrag melden
25.02.2020 16:07
avatar  Gert
#3
avatar

ich staune nur heute im Nachhinein, mit was für Typen an Offizieren ich es bei der NVA zu tun hatte.


 Antworten

 Beitrag melden
25.02.2020 16:43
avatar  Ebro
#4
avatar

Das werden die sicher auch von Dir denken....!

Selbst Akademiker mit Diplom sind nur marginal intelligent

 Antworten

 Beitrag melden
25.02.2020 17:01
avatar  Gert
#5
avatar

Zitat von Ebro im Beitrag #4
Das werden die sicher auch von Dir denken....!



ich rechne rückwärts und sage mal die denken nicht mehr


 Antworten

 Beitrag melden
25.02.2020 17:11 (zuletzt bearbeitet: 25.02.2020 17:13)
avatar  Hanum83
#6
avatar

Mein damaliger Battalioner, hätte damals nicht für möglich gehalten das gerade der türmt.
Uns eintrichtern Grenze dicht zu machen und dann selber übern Zaun und fort.

----------------------------------------------------------------------------
Wer nichts weiß muss alles glauben.

 Antworten

 Beitrag melden
25.02.2020 17:23
avatar  GKUS64
#7
avatar

Zitat von Hanum83 im Beitrag #6
Mein damaliger Battalioner, hätte damals nicht für möglich gehalten das gerade der türmt.
Uns eintrichtern Grenze dicht zu machen und dann selber übern Zaun und fort.


Ja hier zeigt sich doch wieder ganz deutlich, dass die Erkenntnis "Nichts ist unmöglich" auf alle Lebensbereiche zutriftt.

Ich bin auch immer wieder erstaunt mit welchem Aufwand das MfS gearbeitet hat.


 Antworten

 Beitrag melden
25.02.2020 17:34 (zuletzt bearbeitet: 25.02.2020 17:34)
avatar  Gert
#8
avatar

Zitat von GKUS64 im Beitrag #7
Zitat von Hanum83 im Beitrag #6
Mein damaliger Battalioner, hätte damals nicht für möglich gehalten das gerade der türmt.
Uns eintrichtern Grenze dicht zu machen und dann selber übern Zaun und fort.


Ja hier zeigt sich doch wieder ganz deutlich, dass die Erkenntnis "Nichts ist unmöglich" auf alle Lebensbereiche zutriftt.

Ich bin auch immer wieder erstaunt mit welchem Aufwand das MfS gearbeitet hat.


ich stimme dir zu. Das Problem ist nur, wenn man Wissen sammelt und damit nichts anfangen kann, so wie es in diesem Fall/Staat offenbar geschehen ist. Im anderen Fall hätten sie uns ja überholt, wenn sie all das geklaute wissenschaftliche Material in klingende Münze umgesetzt hätten.


 Antworten

 Beitrag melden
25.02.2020 17:49
avatar  Alfred
#9
avatar

Zitat von Hanum83 im Beitrag #6
Mein damaliger Battalioner, hätte damals nicht für möglich gehalten das gerade der türmt.
Uns eintrichtern Grenze dicht zu machen und dann selber übern Zaun und fort.
Wer möchte schon für 100 % Garantien abgeben ?
Weder vor, noch nach 1990. Und dies auf beiden Seiten.


 Antworten

 Beitrag melden
25.02.2020 17:55
avatar  mibau83
#10
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #3
ich staune nur heute im Nachhinein, mit was für Typen an Offizieren ich es bei der NVA zu tun hatte.


thema hatten wir hier schon öfters!

es ging noch besser. regimentskommandeur des gr-3 für 57 h im westen.

https://www.bpb.de/geschichte/zeitgeschi...er-rauschenbach


 Antworten

 Beitrag melden
25.02.2020 18:27 (zuletzt bearbeitet: 25.02.2020 18:28)
#11
avatar

Zitat von mibau83 im Beitrag #10
Zitat von Gert im Beitrag #3
ich staune nur heute im Nachhinein, mit was für Typen an Offizieren ich es bei der NVA zu tun hatte.


thema hatten wir hier schon öfters!

es ging noch besser. regimentskommandeur des gr-3 für 57 h im westen.

https://www.bpb.de/geschichte/zeitgeschi...er-rauschenbach



Hallo,
und der Leiter ( ich glaube es war die III.) der Grenzwache Ecklingerode, unter Mitnahme seiner ganzen Verschlußsachen.
Gruß Frank
PS: Offiziere waren und sind auch nur Menschen.


 Antworten

 Beitrag melden
25.02.2020 18:32
avatar  Hanum83
#12
avatar

Beruf verfehlt, bei den schauspielerischen Fähigkeiten wäre eine große Bühnenkarriere drin gewesen.

----------------------------------------------------------------------------
Wer nichts weiß muss alles glauben.

 Antworten

 Beitrag melden
25.02.2020 20:20
#13
avatar

Zitat von Ebro im Beitrag #4
Das werden die sicher auch von Dir denken....!


....wenn sie Deine ganzen Beiträge hier im Forum von Anfang an gelesen hätten.


 Antworten

 Beitrag melden
25.02.2020 20:27 (zuletzt bearbeitet: 25.02.2020 20:27)
avatar  Gert
#14
avatar

Zitat von DoreHolm im Beitrag #13
Zitat von Ebro im Beitrag #4
Das werden die sicher auch von Dir denken....!


....wenn sie Deine ganzen Beiträge hier im Forum von Anfang an gelesen hätten.



......dieser Text von einem Ehemaligen einer kommunistischen Kaderpartei ist wie ein Ritterschlag!


 Antworten

 Beitrag melden
25.02.2020 20:43
#15
avatar

Sicher? Deine Antwort zeugt aber nicht von Wissen, mal einen gutgemeinten Rat, nicht gleich immer auf die Tastatur losklopfen, einfach mal einen kleinen Augenblick inne halten, dann hat auch der Kopf eine Chance.

Etwas über mich zu schreiben, um sich dann daraus ein Bild von mir machen zu können , wäre ungefähr so, wie der Versuch Architektur zu tanzen...


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!