Die Spionage der CIA im Bereich der " Oder-Neiße-Friedensgrenze"

  • Seite 8 von 8
23.02.2020 10:59
avatar  Gert
#106
avatar

Zitat von Merkur im Beitrag #83
Ist es nicht auch abartig @Gert, dass Du im # 73 der Kriminalisierung tausender Menschen zustimmst?

@Merkur eigentlich hast du Recht, ich habe mal darüber nachgedacht. Die Verantwortung muß etwas anders aufgeteilt werden.
Die Wurzel allen Übels ist die SED und ihre Machthaber. Das MfS war ja nur ein ausführendes Organ, eine Parteiarmee, die von der SED die Befehle erhielt, die Macht der SED zu sichern. Das Volk spielte nur eine Statistenrolle, weil man ja für einen Staat auch ein Volk haben muß. Mit dem Volk wurde nach der Diktatorenformel verfahren, "wer nicht für uns ist ist gegen". Dieser Grundsatz wurde mit Brachialgewalt durchgesetzt.
Beispiel : ich habe in der Gedenkstätte HSH und auch in der MfS UHA Erfurt gesehen, wie man Festgenommene behandelt, in welch entwürdigender Weise(vor allem Frauen ) sie vorgeführt wurden und wie weiter mit ihnen verfahren wurde. Man wollte sie von der ersten Stunde an zerbrechen, ihnen ihre Achtung und menschliche Würde nehmen, sie wie ein Stück Sch... behandeln um an das Ziel zu kommen, Aussagen zu erpressen die entweder wahr oder auch konstruiert waren, egal Hauptsache Aussagen. Insofern war das MfS nicht Haupttäter sondern hat sich der Beihilfe schuldig gemacht. Da die Angehörigen keine Wehrpflichtigen waren, sondern freiwillig diesem Orden beitraten, sind sie aus meiner Sicht mit verantwortlich.-Haupttäter ist jedoch die SED


 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2020 11:17 (zuletzt bearbeitet: 23.02.2020 11:18)
avatar  furry
#107
avatar

Auch wenn wir uns meilenweit vom Thema entfernt haben, hier möchte ich @Gert Recht geben.
Bisher war ich weniger geschichtsinteressiert, habe aber in jüngster Vergangenheit von Leonhard "Die Revolution entlässt ihre Kinder" und von Janka "Schwierigkeiten mit der Wahrheit" gelesen. Was die frühen SED-Führer betrifft, kann man das Buch von Janka als Fortsetzung von Leonhard betrachten.
Wie in der Sowjetunion unter Stalin wurden auch in der frühen DDR alte Kommunisten, die in der Emigration lebten, in Spanien gekämpft haben und für ein Sozialismus im marxschen und leninschen Sinne waren, der eben auch die Meinungsfreiheit beinhaltete, gnadenlos kalt gestellt. Besonders Jankas Buch hat mich erschüttert. Bei seinem Prozess wurden u.a. auch Anna Seghers und Helene Weigel vorgeführt und mundtot gemacht.
Dass in unserer bewusst erlebten Zeit sich einiges in der Politik der SED geändert hat, kann aber nicht über die Anfangsjahre hinwegtäuschen.
Für mich bedauere ich, dass ich diese beiden Bücher viel zu spät gelesen habe.

"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)

 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2020 11:27
avatar  Hanum83
#108
avatar

Tragischerweise hatten aber wohl genau die offenen Genossen recht, die von denen eingestampft wurden die glaubten ordentliche Schutzorgane reichen aus zum Sichern für ewig.

--------------------------------------------------------------------------
Wer nichts weiß muss alles glauben.

 Antworten

 Beitrag melden
23.02.2020 11:34
avatar  furry
#109
avatar

Aber nun mal zurück zur Oder-Neiße-Grenze. Die Rolle der SED und Ihres Sicherheitsapparates sollten wir weiter in einem anderen Thema diskutieren.
Wenn sich der @ABV schon die Mühe macht, seine Erkenntnisse hier zu posten, sollten wir das Thema nicht zerschießen.
Es muss 1958 oder 59 gewesen sein, als ich mit meinen Eltern bei Onkel und Tante in Hagenwerder direkt an dieser Grenze waren.
Für mich Stift war Grenze was völlig Neues, also musste die erkundet werden. Onkel ist mit mir dann das Stück bis an die Neiße gegangen und dort war doch tatsächlich auf polnischer Seite ein Stacheldrahtzaun und ein hölzerner Beobachtungsturm zu sehen.

"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)

 Antworten

 Beitrag melden
21.03.2021 14:08
#110
avatar

Hallo Uwe deine Erkenntnisse zu den Strukturen usw. hast du im #1 doch nicht aus den CIA-Akten ,oder ?

Ufw # Grenztruppen

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!