Auflösung des Politbüro

  • Seite 1 von 2
03.12.2019 10:31
avatar  ✝thomas 48 ( gelöscht )
#1
avatar
✝thomas 48 ( gelöscht )

Am 3.12.1989 trat das Politbüro zurück.


 Antworten

 Beitrag melden
03.12.2019 11:35
#2
avatar

Thomas ist lange her, aber dafür ein neuer Tread?

=========================================
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius

 Antworten

 Beitrag melden
03.12.2019 12:53 (zuletzt bearbeitet: 03.12.2019 12:55)
avatar  Hebor
#3
avatar

Zitat von Schreiber im Beitrag #2
Thomas ist lange her, aber dafür ein neuer Tread?


Nun werter @Schreiber, natürlich ist es lang her mit dem Politbüro aber weshalb steht wohl folgendes auf der
Titelseite des "Forum DDR Grenze"?

Gruß Hebor

 Antworten

 Beitrag melden
03.12.2019 13:27
#4
avatar

Es gibt genügend Treads mit Politbüro

=========================================
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius

 Antworten

 Beitrag melden
03.12.2019 14:11
avatar  Hebor
#5
avatar

Zitat von Schreiber im Beitrag #4
Es gibt genügend Treads mit Politbüro...


Klar(!) aber keinen(Thread) mit dieser korrekten Bezeichnung im Titel oder?

Möglicherweise ist es ja auch ein Aufhänger für weitere Einträge.
(lass ihn doch machen oder bist Du hier Hilfsscheriff)

Gruß Hebor

 Antworten

 Beitrag melden
03.12.2019 14:55
avatar  icke46
#6
avatar

Nun ja - aber braucht man einen Thread "Auflösung des Politbüros"? Ausser, dass es augenscheinlich heute 30 Jahre her ist, fällt mir dazu nix ein.
Fortsetzung dann 2049 - weil, da ist es dann 60 Jahre her, dass es sich aufgelöst hat oder aufgelöst wurde.

Mal sehen, ob ich die Fortsetzung schreiben kann - wenn ich richtig rechne, wäre ich dann frische 93 Jahre alt....


 Antworten

 Beitrag melden
03.12.2019 15:00
avatar  Heckenhaus ( gelöscht )
#7
avatar
Heckenhaus ( gelöscht )

Hat sich das "Politbüro", seltsamer Begriff überhaupt, tatsächlich aufgelöst ?
Wenn ja, worin ?
In Luft, Wasser, Lösemittel, Rauch ?
Das Politische Büro des Zentralkomitees der SED, die Führungsspitze der DDR, gab auf, weiter nichts.
Der Job war überflüssig geworden, von der Geschichte überholt. Also was solls, wozu noch quälen.
Es war eine vernünftige Entscheidung, lieber (für sie) ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.
So kamen die meisten Genossen noch glimpflich davon.

Nur, der Geist dieser Truppe lebt auch heute noch weiter, so wie die Geister anderer geschichtlicher Epochen in Deutschland und
anderswo.


 Antworten

 Beitrag melden
03.12.2019 15:30
avatar  Hebor
#8
avatar

Nun jedem sein Pläsierchen aber werter @icke46, @Heckenhaus es ist doch durchaus nichts Verwerfliches wenn ein User in einem DDR-Forum ein Thema über das Politbüro der SED, der Machtzentrale der Staatspartei, in der nur zwei Dutzend Funktionäre über Wohl und Wehe der Bevölkerung der DDR, der ehemaligen sowjetisch besetzten Zone Deutschlands verfügten, eröffnet?

Hätte auch durchaus ein Kernthema hier sein können oder?

Und wenn es Euch nicht interessiert, es gibt rund 16.290 andere Themen zum Lesen und Kommentieren.

Gruß Hebor

 Antworten

 Beitrag melden
03.12.2019 15:51 (zuletzt bearbeitet: 03.12.2019 15:52)
avatar  sentry
#9
avatar

Vielleicht hätte es ja auch in den Thread "DDR Sachen, die es nicht mehr gibt" gepasst, aber hey, nicht alle haben die gleiche Art Humor.

Kann doch jeder selbst entscheiden, was ihm einen neuen Thread wert ist.


 Antworten

 Beitrag melden
03.12.2019 15:58 (zuletzt bearbeitet: 03.12.2019 16:45)
avatar  GKUS64
#10
avatar

Oh, Oh, Oh,
es gab mal ein Politbüro!
Vor 30 Jahren wurde es aufgelöst
davon war nun das Volk erlöst.

Axen, Dohlus, Eberlein und Hager,
Jarowinsky, Kessler, Kleiber und natürlich auch der Krenz
Krolikowski, Lorenz, Mielke,
Mückenberger, Neumann, Sindermann,
Stoph und auch der Tisch, alle waren nicht ganz frisch.

Bald hätt´ ich den Schabowski vergessen,
Es war gleich nach dem Abendessen,
da hörte ich verzückt und ganz vergnüglich,
die Mauer ist auf und das „ich glaube unverzüglich“.

30 Jahre sind´s schon her,
das Politbüro das gibt´s nicht mehr.
Jetzt ist die GroKo hier im Gange,
mal sehen wie lange bleibt sie bei der Stange?


 Antworten

 Beitrag melden
03.12.2019 15:59
avatar  Heckenhaus ( gelöscht )
#11
avatar
Heckenhaus ( gelöscht )

Zitat von Hohenstücken7072 im Beitrag #8
Nun jedem sein Pläsierchen aber werter @icke46, @Heckenhaus es ist doch durchaus nichts Verwerfliches wenn ein User in einem DDR-Forum ein Thema über das Politbüro der SED, der Machtzentrale der Staatspartei, in der nur zwei Dutzend Funktionäre über Wohl und Wehe der Bevölkerung der DDR, der ehemaligen sowjetisch besetzten Zone Deutschlands verfügten, eröffnet?

Hätte auch durchaus ein Kernthema hier sein können oder?

Und wenn es Euch nicht interessiert, es gibt rund 16.290 andere Themen zum Lesen und Kommentieren.


Hab ich was dagegen gesagt (geschrieben) ? Was möchtest du mir denn unterstellen ?
Verstehend lesen ist nicht einfach, gelle ?


 Antworten

 Beitrag melden
03.12.2019 16:00 (zuletzt bearbeitet: 03.12.2019 16:00)
avatar  Heckenhaus ( gelöscht )
#12
avatar
Heckenhaus ( gelöscht )

gelöscht


 Antworten

 Beitrag melden
03.12.2019 16:18 (zuletzt bearbeitet: 03.12.2019 16:35)
avatar  Hebor
#13
avatar

Zitat von sentry im Beitrag #9
...Kann doch jeder selbst entscheiden, was ihm einen neuen Thread wert ist.


@sentry und genau dies will ich doch die ganze Zeit auch nur sagen, mehr nicht!

...sind aber leider schon bei 'verstehendem Lesen' bezüglich "aufgelöst...In Luft, Wasser, Lösemittel, Rauch?"(1) gelandet.

(1): inzwischen Gelöschtes aus Nr. 11

Gruß Hebor

 Antworten

 Beitrag melden
03.12.2019 16:20
avatar  R-363
#14
avatar

Themen eröffnen kann und darf ja jeder wie er lustig ist. Aaaaber ...: Nur hier reinstellen, dass am 3. Dezember 89 das Politbüro aufgelöst wurde (was mMn so nicht stimmt, sondern die Mitglieder des ZK und sein Politbüro traten an diesem Tag geschlossen zurück), ohne einen persönlichen Kommentar dazu abzugeben. erscheint mit etwas sehr dünn. Mir fehlt dabei irgendwie das berühmt-berüchtigte "Was will der Künstler uns damit sagen?".

Soldat vom 01.11.1971 bis 30.06.2006 StOFä (NVA) a.D.; StFw a.D.

 Antworten

 Beitrag melden
03.12.2019 16:29
avatar  der alte Grenzgänger ( gelöscht )
#15
avatar
der alte Grenzgänger ( gelöscht )

Bin echt gespannt, wieviel Beiträge in einem Thema "Ob man ein Thema eröffnen sollte, kann, darf" noch kommen .. allerdings ist der Eingangsbeitrag auch nicht sehr provozierend .. sozusagen nur einer für "Blick in die Geschichte" .. und dafür "läuft der Faden" doch prächtig ...

Siggi


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!