X

#21

RE: Auflösung des Politbüro

in Leben in der DDR 03.12.2019 20:19
von Hackel39 | 4.318 Beiträge | 7395 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hackel39
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von furry im Beitrag #17
Aus Wikipedia:

Zusammensetzung nach der 10. Tagung des ZK nach dem XI. Parteitag der SED vom 8. bis zum 10. November 1989
Die vorletzte ZK-Tagung begann einen Tag nach dem geschlossenen Rücktritt des Ministerrates. Die Politbüromitglieder Horst Dohlus (64), Werner Krolikowski (61), Willi Stoph (75), Alfred Neumann (79), Erich Mückenberger (79), Hermann Axen (73), Kurt Hager (77), Horst Sindermann (74), Erich Mielke (82), Harry Tisch (62) und Günther Kleiber (58) mit einem Durchschnittsalter von 71,3 Jahren traten zu Beginn der Tagung ebenfalls zurück. Allerdings stellten sich die verbliebenen 7 Mitglieder erneut zur Wahl und wurden auch gewählt, doch musste der Hallenser Parteichef Böhme noch während der ZK-Tagung von seinem Amt zurücktreten. Neu ins Politbüro gewählt wurden der Dresdener SED-Bezirkschef und Hoffnungsträger Hans Modrow, Wolfgang Herger, Wolfgang Rauchfuß und der bereits 68-jährige Wirtschaftsexperte Gerhard Schürer. Nach dem Rücktritt Böhmes verblieben somit 10 Mitglieder. Somit belief sich auch das Durchschnittsalter des neuen Politbüros auf 60,8 Jahre. In Anerkennung der politischen Realitäten trat das Politbüro jedoch nicht einmal einem Monat später, am 3. Dezember 1989 im Rahmen der 12. und letzten ZK-Tagung, geschlossen zurück.


Da wurden ja nochmal richtig Stühle gerückt. Aber nur für vier Wochen.


Da war zum Ende hin noch mal allerhand Bewegung drin, viele Episoden die sich einprägten und nicht ohne historischen Wert sind, angefangen von Mielkes Abgesang, Schürers Statements zur wirtschaftlichen Lage der Nation bis hin zu den öffentlichen Attacken des Hernn M. von Ardenne gegen Ede Schnitzler.
Man kann sagen, daß unsere letzte Volkskammer kurz vor ihrem politischen Tod am lebendigsten überhaupt war.
Die Mammutsitzungen der oftmals komplett übertragenen Tagungen erfuhren eine nie dagewesene Resonanz politisch interessierter DDR– Bürger die für extrem hohe Einschaltquoten im DDR– Fernsehen sorgten, mit denen wohl nur noch der Kessel Buntes oder die Fußball– Europapokalspiele unserer DDR– Oberligaclubs gegen Westmannschaften mithalten konnten.
Für mich war Politik im damaligen, leider recht kleinem Zeitfenster noch spannend und von Hand gemacht.
Aber was nützen die fleißigsten Hände, wenn kein Geld mehr da war für Hammer, Zirkel und Ährenkranz, von Ideen und Visionen konnte keiner leben und wahre Patrioten waren damals genauso dünn gesät wie heute.
Es war ein kurzes Liebesspiel der Demokratie, das mit einer Fehlgeburt endete.
Die reformierte DDR landete praktisch in der Babyklappe und krepierte dort, ohne auch nur die geringste Überlebenschance gehabt zu haben, es fehlte schlichtweg die Zeit, Sorgfalt und Geduld für einen Neustart.


berndk5, Damals87, Ebro und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.12.2019 20:21 | nach oben springen

#22

RE: Auflösung des Politbüro

in Leben in der DDR 03.12.2019 22:14
von Moskwitschka | 3.844 Beiträge | 4409 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Moskwitschka
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wer soll heute etwas darüber schreiben, wenn es damals kaum jemanden interessiert hat? War doch jeder mir sich selbst beschäftigt. Auch darüber haben schon viele hier geschrieben.

Die Streiks waren da viel interessanter. Wer erinnert sich noch an die bei der NVA? Und die Reformanstrengungen bei den Streitkräften? Ganz ohne Politbüro ....


Was soll ich tun, wenn mich jemand beleidigt oder versucht zu provozieren?

Wenn jemand mit einem Geschenk an Dich herantritt, Du es nicht annimmst, wem gehört dann das Geschenk?

Dem. Überbringer

Genauso ist es bei Neid, Mißgunst und Beschimpfungen. Sie gehören dem, der sie Dir bringt.
Hauptmann hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.12.2019 22:14 | nach oben springen

#23

RE: Auflösung des Politbüro

in Leben in der DDR 04.12.2019 09:07
von thomas 48 | 5.700 Beiträge | 10279 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds thomas 48
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich lese gerade die BND Akte übers Politbüro.
Sehr interessant


nach oben springen

#24

RE: Auflösung des Politbüro

in Leben in der DDR 04.12.2019 09:25
von Merkur | 1.344 Beiträge | 1510 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Merkur
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Und Thomas, war man denn in Pullach auf dem Laufenden?


nach oben springen

#25

RE: Auflösung des Politbüro

in Leben in der DDR 04.12.2019 09:49
von Ebro | 2.485 Beiträge | 12389 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Thomas, stelle doch mal etwas davon rein!


nach oben springen


Besucher
15 Mitglieder und 26 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 1722 Gäste und 131 Mitglieder, gestern 1706 Gäste und 147 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 16613 Themen und 719679 Beiträge.

Heute waren 131 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 488 Benutzer (15.11.2019 16:38).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen