01.12.2019 Präsidentin d. Europäischen Kommission

  • Seite 3 von 3
12.12.2019 16:49 (zuletzt bearbeitet: 12.12.2019 16:55)
avatar  ( gelöscht )
#31
avatar
( gelöscht )

Gestern fragte die Marietta sinngemäß im Gespräch mit der neuen Klimaretterin ob sich nicht eventuell große Mächte ins Fäustchen lachen das sich die EU mit ihrem euphorischen Klimazeugs wirtschaftlich ins Knie schießt.
Nein nein antworte ganz aufgeregt unsere Umwelt-Ursel, sogar China hätte jetzt einen Ablasshandel mit CO2-Verpulverungsscheinen angefangen und die kommen jetzt, die Chinesen, zu ihr/uns um zu lernen wie das geht mit der Klimarettung.
Also als ich den Schwachsinn gehört habe gab es für mich nur noch


 Antworten

 Beitrag melden
12.12.2019 16:56 (zuletzt bearbeitet: 12.12.2019 16:59)
avatar  furry
#32
avatar

Zitat von Hanum83 im Beitrag #31

Nein nein antworte ganz aufgeregt unsere Umwelt-Ursel, sogar China hätte jetzt einen Ablasshandel mit CO2-Verpulverungsscheinen angefangen und die kommen jetzt zu ihr/uns um zu lernen wie das geht mit der Klimarettung.


Wenn überhaupt, dann sind die Chinesen schon lange da. Die Offiziellen kommen dann nur noch auf einen Tee.

"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)

 Antworten

 Beitrag melden
12.12.2019 17:10 (zuletzt bearbeitet: 12.12.2019 17:15)
avatar  ( gelöscht )
#33
avatar
( gelöscht )

Zitat von furry im Beitrag #32
Zitat von Hanum83 im Beitrag #31

Nein nein antworte ganz aufgeregt unsere Umwelt-Ursel, sogar China hätte jetzt einen Ablasshandel mit CO2-Verpulverungsscheinen angefangen und die kommen jetzt zu ihr/uns um zu lernen wie das geht mit der Klimarettung.


Wenn überhaupt, dann sind die Chinesen schon lange da. Die Offiziellen kommen dann nur noch auf einen Tee.


Bei einem bin ich mir ziemlich sicher nachdem ich der ihr Gelaber gehört habe, die macht auch ohne dem Chinese ruck zuck aus dem bissel EU die Bundeswehr.


 Antworten

 Beitrag melden
12.12.2019 17:22
#34
avatar

Zitat von stabsfunkmeister im Beitrag #28
Zitat von Hauptmann im Beitrag #27
Es wird schiefgehen wie alles was vdL. angeht. Die hat von nichts Ahnung davon aber viel. Ihre Reden sind nur Heisse Luft. sie hofft Das irgend jemand darauf anspringt, z.B. Habeck und sein"Kobold".
Hallo,
die Grünen im Europ. Parlament haben sich schon positiv geäußert. Bin ja gespannt wo sie das Geld hernehmen wollen,
in nehme an zum Beispiel von Deutschland. Wir sind jetzt schon die größten Einzahler. Wenn die Briten austreten sollen
wir ja noch mehr zahlen.
Gruß Frank
Hallo,
und das vor dem Hintergrund, daß über eine Million Menschen ( vorallem wohl Rentner ), angewiesen sind Lebensmittel
von den Tafeln zu holen, um über die Runden zu kommen. Und das vor dem Hintergrund, dass viele Kinder in Armut
leben. Ich kann nur sagen " armes DeutschLand ". Die Verantwortlichen in Deutschland ( vor allem Abgeordnete und
Regierungen aller Ebenen ) müßten eigentlich vor Scham erstarren.Aber weit gefehlt. Ich kann nur hoffen, daß dies bald
eine eine Welle von Protesten in Deutschland auslöst. Aber in der heutigen Zeit denken viele leider nur an sich selbst.
Gruß Frank


 Antworten

 Beitrag melden
12.12.2019 17:23
avatar  PF75
#35
avatar

die Mrd.€ die polen verlangtoder kriegen soll werden sicherlich nutzbringend in ihr "Camp Trump " investiert.


 Antworten

 Beitrag melden
14.01.2020 19:15 (zuletzt bearbeitet: 14.01.2020 19:19)
#36
avatar

Hallo,
Heute wurde bekannt gegeben , dass v.d. Leyen 1 Billion Euro für den Klimaschutz ausgeben will. Deutschland schnalle den
Gürtel ganz eng. Lächerlich solche Versprechungen.
Gruß Frank
PS: die Polen lachen sich krank.


 Antworten

 Beitrag melden
14.01.2020 19:19 (zuletzt bearbeitet: 14.01.2020 19:25)
avatar  marc
#37
avatar

Möcht nicht wissen viel von der 1 Billion bei den von der L. gepushten Beratern landet.

Aber das weiß sie ja dann später nicht mehr, weil sie zufällig ihr Dienst-Handy gelöscht hat.

v.d.L Lösch-Orgie


 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2020 09:46
#38
avatar

Hallo, ich wollte kein neues Thema eröffnen, war es mir nicht wert.
Wer von Euch hat denn Gestern das Schmierentheater mit, von der Leyen, vor dem Untersuchungsausschuss des BT verfolgt?
Erst mal allgemein, wenn ich sehe was immer für eine Menschentraube, um bestimmte Personen, also "führende" Politiker,
sich bewegt, fragt man sich "was soll das". Ich meine, dass sich ein bis zwei Sicherheitsleute und ev. ein pers. Referent dabei
sind ist ja ok. Aber wie wieder Gestern gesehen, mit von der Leyen, eine ganze Traube von Menschen begleitete sie zum Unter-
suchungsausschus. Dabei wurde gesagt, dass einer sich so bewegte, dass man keine Aufnahmen von vorn machen konnte.
Das ist doch total lächerlich. Dann hat sie vor dem Untersuchungsausschuss wohl Fehler eingeräumt, aber sie selbst, wie auch
die ehemalige Rüstungsstaaatssekretärin ( wurde bereits vernommen, alles abgestritten, konnte sich nicht mehr erinnern ),
haben keine gravierenden Fehler gemacht, denn externe Beratungen seien notwendig. Wird zum Teil vielleicht stimmen aber
bestimmt nicht in dem Umfang wie stattgefunden und durch Vetternwirtschaft der Sauder. Sie hat wohl ehemaligen Freunde,
Bekannte und Arbeitgeber Aufträge in Millionenhöhe erteilt. Diese sollen dann sogar in Strukturen des Verteidigungs-
ministeriums eingedrungen seien. Gerade dieses Ministerium ist ja ein hochsensibler Bereich. Ich frage mich wo der MAD da
war, ist doch als Geheimdienst verantwortlich für den militärischen Bereich. Er hat sich wahrscheinlich ,wie auch der BND,
in einer Bestimmten Zeit, vergeselbstständlich, also die Kontrolle fehlt.
Ja, keiner der Verantwortlichen hat eine Schuld. Der Ausschuss nur Makelatur, Beruhigung der Massen. Keiner wird bzw. kann
zur Verantwortung gezogen werden, ist nicht vorgesehen. Das einzige wäre ein Rücktritt, beide sind aber nicht mehr in Berlin.
Passt also.
Vor allem kann jetzt vielleicht Brüssel heruntergewirtschaftet werden.
Ist ja eigentlich oft so, Unfähige werden hochgelobt.
Gruß Frank


 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2020 10:21 (zuletzt bearbeitet: 14.02.2020 10:22)
#39
avatar

Du hast es richtig erkannt, alles dient zur Beruhigung der Massen. Und jetzt wird Brüssel demontiert. Man muss kein Prophet sein um zu sehen, noch dieses Jahr werden die Karten neu gemischt. Thüringen war nur der Anfang.
Mehr braucht man im Moment nicht dazu sagen.


 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2020 10:58
#40
avatar

Zitat von Hauptmann im Beitrag #39
Du hast es richtig erkannt, alles dient zur Beruhigung der Massen. Und jetzt wird Brüssel demontiert. Man muss kein Prophet sein um zu sehen, noch dieses Jahr werden die Karten neu gemischt. Thüringen war nur der Anfang.
Mehr braucht man im Moment nicht dazu sagen.
Hallo,
hast durchaus Recht, ich bin ja mal gespannt wie sich von der Leyen gegenüber Polen verhalten wird. Die Justiz in Polen ist
wohl jetzt gleichgeschalten worden mit der PiS. Sie kann jetzt über ein Gremium verfügen, welches Richter abberufen kann
und eigene Leute einsetzt. Also die Justiz in Polen ist nicht mehr unabhängig. Dies ist aber ein Grunderforderniss in der EU.
Polen ist wohl der größte Nettogeldbezieher der EU. Jetzt will man kürzen, da bin ich ja gespannt.U.a. fehlen wohl die 75 Milliarden jedes Jahr aus GB.
Gruß Frank


 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2020 11:24
#41
avatar

Mal sehen wann der "Ostblock" wieder sein eigenes Ding macht. Denke da an Visegrad Abkommen. Und mit Hilfe der Amis geht es den Polen auch nicht viel schlechter. Denk ich mir mal so.


 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2020 11:56
avatar  Lutze
#42
avatar

Ist doch egal,wieviel Geld Polen und andere Länder aus dem EU-Topf bekommen,
wenn was fehlt,Deutschland wird schon zahlen,
warum dürfte auch klar sein,noch ein Land aus der EU,und das Kartenhaus wackelt nicht mehr,es stürzt ein,
und Uschi muss ja auch noch gut versorgt werden
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
14.02.2020 17:56 (zuletzt bearbeitet: 14.02.2020 18:07)
avatar  ( gelöscht )
#43
avatar
( gelöscht )

Die osteuropäischen Länder streben ja kontinuierlich auf, haben ja auch nicht solche Spinnereien wie die Weltrettung im Kopf.
Wenn die eines Tages die EU-Gelder nicht mehr brauchen sind die schneller raus als wie man bis drei zählen kann.
Zumindest die Tschechen, Polen und Ungarn.
Dann können wir nur noch Frankreich retten um die Rumpf-EU zu erhalten.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!