X

#1

Deutsche Einheit

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 27.09.2019 20:12
von krelle | 486 Beiträge | 10810 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds krelle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Als der Sekundenzeiger um 23.59 Uhr und 59 Sekunden des 2. Oktober 1990 nach vorne schnellte, war dieser Augenblick für unzählige Menschen mehr als nur „Zeitgeschichte“. Zu den vielen Menschen, die auf diesen Moment warteten, gehörte auch ich.
Am ehemaligen Grenzübergang zwischen Selmsdorf und Lübeck-Schlutup befindlich, erlebte ich „live“, wie sich etwas vollzog, das ich vor dem 9. November 1989 eigentlich für „unmöglich“ gehalten hatte.


In der Innentasche meiner Lederjacke, die ich trug, befand sich gegrilltes Hähnchen, das ich kurz zuvor auf dem Gelände der bereits im „Zerfall" begriffenen ehemaligen GÜSt Selmsdorf von einem Imbissbetreiber erworben hatte und das dafür vorgesehen war, am kommenden Mittag verspeist zu werden.
Das „Halbe“ schrieb ebenfalls „Geschichte“; versaute es mir doch das teure Bekleidungsstück, weil das Fett durch die dünne Tüte in die Jacke drang.
„Verloren“ schien mir aber doch so viel mehr.


Gewiss, ich nahm den mitgebrachten Einweg-Becher in die Hand und setzte diesen, mit Sekt gefüllt, an meine Lippen. Ja, ich hatte auch eine „Deutschland-Fahne“ dabei und schwenkte sie in den ersten Sekunden des 3. Oktober 1990 wild umher. Die Augen waren feucht. Ich weiß heute nicht mehr genau zu sagen, welche Tränen, die ich vergoss, „echter“ waren.
Waren es die der Freude? Oder hatten jene der „Trauer“ oder des Besorgnis doch die „Oberhand“?


Mein bisheriger Arbeitsplatz war ebenso „Vergangenheit“ wie die Grenze, die uns Deutsche jahrzehntelang getrennt hatte. Ende Juni 1990 war ich zum letzten Male als Angehöriger des bundesdeutschen Zolls an der innerdeutschen Grenze unterwegs gewesen – und bereits diese letzte Streife hatte viel „Kraft gekostet“ – eine Menge an Erinnerungen und Emotionen waren damit verbunden gewesen.


Berufliche Erfüllung hatte ich in meinen „Grenzdienst-Jahren“ zwischen 1983 und 1989 gefunden. Hatte sich diese nun ebenso „abgesetzt“ wie die vielen Menschen, die seinerzeit der DDR den Rücken gekehrt hatten? Und falls ja, „wo“ würde ich sie nun finden?


Der neue „Arbeitsplatz“ im Hamburger Freihafen schien mir eine andere Welt zu sein. „Befremdlicher“ als jene Grenze, die es ab Punkt 00.00 Uhr des 3. Oktober 1990 nicht mehr gab. Die vielen im Hafen befindlichen Schiffe mochte ich – die fiskalischen Aufgaben, die es dort nun zu bewältigen galt, entsprachen jedoch nicht mehr „dem“, warum ich einst zum Zoll ging. Ich war eigentlich fest davon ausgegangen, bis zu meiner Pension den für mich äußerst interessanten und spannenden Grenzaufsichtsdienst an der Grenze zur DDR leisten zu können.
Aber es kam anders (was ich nicht als „Klage“ bitte aufzunehmen) …


Gehofft hatte ich, dass die „Wiedervereinigung“ – als dieser Begriff besonders ab dem „Mauerfall“ immer mehr in den Vordergrund rückte – "mehr" sein würde, als „nur“ der Anschluss der Demokratischen Republik an die Bundesrepublik Deutschland.
Gehofft hatte ich, dass wenn keine „ DDR“ mehr existiert, es dann auch keine „BRD“ und es „nur“ noch DEUTSCHLAND gibt. Gehofft hatte ich, dass wenn zwei Welten fusionieren, „Neues“ dabei entsteht und das „Beste“ aus beiden sich zu diesem EINEN (DEUTSCHLAND) zusammenfügt.


Manche Hoffnungen sind dazu da, um sie zu Grabe zu tragen. Aber es gibt auch Hoffnungen, welche Kraft und Bestand haben und für die es sich zu leben lohnt.
Leben und hoffen wir gemeinsam, dass dieses Leben „lebenswert“ bleibt.


zuletzt bearbeitet 28.09.2019 12:03 | nach oben springen

#2

RE: Deutsche Einheit

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 27.09.2019 21:58
von Gert | 598 Beiträge | 3056 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

ein sehr schöner Beitrag, den du @krelle da schreibst. Ich denke das Werk wird vollendet, die Vollendung der deutschen Einheit. Den ossi wessi Stuss, der vor allem durch dieses Forum geistert, muss man nicht ernst nehmen und schon gar nicht verallgemeinern. Ist eine vorübergehende Erscheinung, rein biologisch gesehen.


Warum muss es uns eigentlich noch besser gehen, wenn es uns gut geht?

*Hubert Joost
IM Kressin, Schuddelkind, Kimble und krelle haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.09.2019 22:04 | nach oben springen

#3

RE: Deutsche Einheit

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.09.2019 12:18
von Klauspeter | 1.338 Beiträge | 2362 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Klauspeter
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mir gefällt der Beitrag von krelle. Ich teile Gerts Optimismus, dass die deutsche Einheit vollendet wird.
Probleme habe ich mit der Aussage: "

Zitat von Gert im Beitrag #2
Den ossi wessi Stuss, der vor allem durch dieses Forum geistert, muss man nicht ernst nehmen und schon gar nicht verallgemeinern

Verallgemeinern dürfen wir diese Stimmungen und Empfindungen nicht; ernst nehmen aber müssen wir sie schon.
Die Einheit musste 1989/90 schnell vollzogen werden. dieses Tempo schloss Fehlentscheidungen und Ungerechtigkeiten ein.
In den nachfolgenden 30 Jahren sind aber viele Fehlentscheidungen und Ungerechtigkeiten nicht korrigiert worden. Übrig geblieben ist ein in den NBL unterschwellig vorhandenes Gefühl der Benachteiligung. Nicht nur alte Menschen sehen, dass fast alle wichtigen Positionen in Wissenschaft, Justitz u.a. Bereichen mit Persönlichkeiten aus den alten Bundesländern besetzt sind. Darüber denken auch junge Menschen nach.
Davon, dass der sogenannte "Ossi Wessi Stuss" nicht ernst genommen wurde, profitierten m.E. bei den Wahlen auch Leute mit einem Demokratieverständnis, das Angst machen kann.


"Setzten wir uns an die Stelle anderer Personen, so würden Eifersucht und Haß wegfallen, die wir so oft gegen sie empfinden."
( Johann Wolfgang von Goethe)
Früher Beobachter, Ebro, Fall 80, Gert und Rostocker haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: Deutsche Einheit

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.09.2019 12:32
von Gert | 598 Beiträge | 3056 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Klauspeter im Beitrag #3

profitierten m.E. bei den Wahlen auch Leute mit einem Demokratieverständnis, das Angst machen kann.


die Gewählten machen mir keine Angst, sie werden sich durch ihre dummen Sprüche irgendwann selbst entlarven und entzaubern.
was mich sehr enttäuscht oder besser gesagt wundert,ist das Demokratieverständnis derer, die diese Figuren wählen. Haben sie vergessen, was es heißt unfrei zu sein, in einer Diktatur zu leben?.
Zuzm Glück sind die Menschen in D in der Überzahl, die das erkennen, also auch um zu verhindern dass eines Tages solche Radikalen an die Macht kommen egal ob von links oder rechts.


Warum muss es uns eigentlich noch besser gehen, wenn es uns gut geht?

*Hubert Joost
Früher Beobachter hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.09.2019 12:32 | nach oben springen

#5

RE: Deutsche Einheit

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.09.2019 12:49
von Freienhagener | 8.908 Beiträge | 23662 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Grünen sind längst radikal. Neulich wurden sie irgendwo in den Medien mit "linker als LINKS" charakterisiert.
Stimmenfang mit Angstmache, ein beliebter Vorwurf an Andere, beherrschen die bestens. Intoleranz auch.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


miethpaul66, IM Kressin und Fall 80 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.09.2019 12:51 | nach oben springen

#6

RE: Deutsche Einheit

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.09.2019 13:02
von DoreHolm | 10.535 Beiträge | 15846 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Gert #4 : Zuzm Glück sind die Menschen in D in der Überzahl, die das erkennen, also auch um zu verhindern dass eines Tages solche Radikalen an die Macht kommen egal ob von links oder rechts.

Ich hoffe, Du hast recht. So sehr sicher bin ich mir da nicht. Es reichen schon 30 - 40%, die das nicht erkennen und es problematisch in Deutschland für viele Menschen, die das erkennen. Bei den Nazis war es auch weniger als 50% und doch hat er es geschafft.


Gert, Früher Beobachter und Ebro haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.09.2019 13:03 | nach oben springen

#7

RE: Deutsche Einheit

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.09.2019 13:13
von DoreHolm | 10.535 Beiträge | 15846 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Klauspeter im Beitrag #3
Mir gefällt der Beitrag von krelle. Ich teile Gerts Optimismus, dass die deutsche Einheit vollendet wird.
Probleme habe ich mit der Aussage: "
Zitat von Gert im Beitrag #2
Den ossi wessi Stuss, der vor allem durch dieses Forum geistert, muss man nicht ernst nehmen und schon gar nicht verallgemeinern

Verallgemeinern dürfen wir diese Stimmungen und Empfindungen nicht; ernst nehmen aber müssen wir sie schon.
Die Einheit musste 1989/90 schnell vollzogen werden. dieses Tempo schloss Fehlentscheidungen und Ungerechtigkeiten ein.
In den nachfolgenden 30 Jahren sind aber viele Fehlentscheidungen und Ungerechtigkeiten nicht korrigiert worden. Übrig geblieben ist ein in den NBL unterschwellig vorhandenes Gefühl der Benachteiligung. Nicht nur alte Menschen sehen, dass fast alle wichtigen Positionen in Wissenschaft, Justitz u.a. Bereichen mit Persönlichkeiten aus den alten Bundesländern besetzt sind. Darüber denken auch junge Menschen nach.
Davon, dass der sogenannte "Ossi Wessi Stuss" nicht ernst genommen wurde, profitierten m.E. bei den Wahlen auch Leute mit einem Demokratieverständnis, das Angst machen kann.


Kürzlich hatte ich Auszüge eines ganzseitigen Interviews einer ostdeutschen Frau (Frau Hiltrud Werner) eingestellt, die es bis in die Vorstandsetage von VW geschafft hatte. Ich zitiere hier mal: " Ich glaube nicht, daß es ein Problem ist, als Ostdeutscher im Westen Karriere zu machen. Aber im Osten schon. Rund achtzig Prozent der Leitungsfunktionen werden dort von Westdeutschen besetzt. Da würde ich mir wünschen, daß dieses Verhältnis umgedreht ist und auch mehr Frauen eine Chance erhalten".
Warum wohl ? Ich denke, da ist immer noch in manchen Köpfen das Denken verankert, die Westdeutschen sind die Sieger, die können Marktwirtschaft, die haben wirklich von allem mehr Ahnung, egal ob das Wirtschaft, Wissenschaft, Sport oder Kultur ist. Nun, da sie (die Westdeutschen) nun mal in den Positionen sitzen, wen werden sie bevorzugt als Nachfolger oder Leitungskader fördern ? Ihresgleichen aus dem Westen. Ist nicht immer so, aber ich meine, überproportional zumindest. Der eigene Clan, die eigenen alten Bekannten, die Menschen mit gleichem historischen Hintergrund.


miethpaul66, Klauspeter und Ebro haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.09.2019 13:13 | nach oben springen

#8

RE: Deutsche Einheit

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.09.2019 15:51
von Gert | 598 Beiträge | 3056 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

auf SPON habe ich eine interessant These gefunden, die in dieses Thema passt.

Ossis schon chancenlos, als es noch gar keine Ossis gab

Ostdeutsche haben geringere Karriereaussichten als Westdeutsche. Das zeigt sich sogar auf Wikipedia, wo ein deutliches West-Ost-Gefälle bei Personenartikeln besteht. Die Gründe dafür sind teils Jahrhunderte alt.
www.spiegel.de/karriere/wikipedia-analys...-a-1288668.html

kann man darüber diskutieren. Ich glaube da ist etwas dran


Warum muss es uns eigentlich noch besser gehen, wenn es uns gut geht?

*Hubert Joost
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: Deutsche Einheit

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.09.2019 16:25
von Ratze | 1.510 Beiträge | 6774 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ratze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wer’s glaubt!
Meines Erachtens dummes Zeug. Wer will wird auch was, wer aber meint sich hinter „oasis“ verstecken zu müssen hat schon verloren. Die vielen die aus MV etc in den letzten Jahren nach NRW gezogen sind, sind doch was geworden. Aber einige Thesen immer wieder vertreten, dann wird auch geglaubt.
@Krelle Dein Text ist super und auch ich glaube an eine gute Zukunft für alle zwischen Oder und Rhein


hslauch, GKUS64, Ehli, Klauspeter, krelle, IM Kressin, Fall 80 und furry haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#10

RE: Deutsche Einheit

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.09.2019 16:49
von furry | 5.359 Beiträge | 11319 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds furry
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ohne den Artikel gelesen zu haben, frage ich, was ist Karriere? Was will der Mensch in seinem Berufsleben erreichen? Ist Geld alles oder gibt es da noch andere Dinge im Leben?
Für meine Person kann ich schreiben, in der DDR hätte ich nur mit dem Kopf nicken müssen, um Direktor eines VEG (Volkseigenes Gut) zu werden. Habe ich abgelehnt, weil mich die Nähe zu den "führenden Genossen", die mich dann hätten gängeln können, gestört hat.
Nach der Wende hat man mir in Niedersachsen auch mehrmals eine Trittleiter vor die Nase gestellt. Diese habe ich ebenso nicht betreten, weil ich auch da in die Nähe irgendwelcher Funktionäre gerückt wäre, weil mir mein Job Spaß gemacht hat und weil mir mein Familienleben wichtiger war als ein paar Euronen mehr.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
Büdinger, Früher Beobachter, Heckenhaus, Hackel39, Wahlhausener, Fall 80, Klauspeter, PF75, Rostocker, Lutze und Ebro haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.09.2019 16:50 | nach oben springen

#11

RE: Deutsche Einheit

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.09.2019 16:55
von Gert | 598 Beiträge | 3056 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ratze im Beitrag #9
Die vielen die aus MV etc in den letzten Jahren nach NRW gezogen sind, sind doch was geworden.


das ist ja auch genau das , was in dem Artikel steht. Die dort vertretene These lautet aber, dass sie in ihren angestammtem Heimatgebieten schlechtere Chancen haben, weil diese überwiegend ländlichen Charakter haben. Das gleiche Merkmal schreibt der Autor des Artikels den ländlichen Gebieten in Scjhleswig Holstein und Niedersachsen zu.
Ich denke auch, dass die Menschen in den industriellen Ballungsgebieten größere Entwicklungschancen haben als die auf dem Lande. Ist aber meine subjektive Beobachtung.


Warum muss es uns eigentlich noch besser gehen, wenn es uns gut geht?

*Hubert Joost
IM Kressin und miethpaul66 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.09.2019 16:57 | nach oben springen

#12

RE: Deutsche Einheit

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.09.2019 17:04
von Gert | 598 Beiträge | 3056 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von furry im Beitrag #10
Ohne den Artikel gelesen zu haben, frage ich, was ist Karriere? Was will der Mensch in seinem Berufsleben erreichen? Ist Geld alles oder gibt es da noch andere Dinge im Leben?
Für meine Person kann ich schreiben, in der DDR hätte ich nur mit dem Kopf nicken müssen, um Direktor eines VEG (Volkseigenes Gut) zu werden. Habe ich abgelehnt, weil mich die Nähe zu den "führenden Genossen", die mich dann hätten gängeln können, gestört hat.
Nach der Wende hat man mir in Niedersachsen auch mehrmals eine Trittleiter vor die Nase gestellt. Diese habe ich ebenso nicht betreten, weil ich auch da in die Nähe irgendwelcher Funktionäre gerückt wäre, weil mir mein Job Spaß gemacht hat und weil mir mein Familienleben wichtiger war als ein paar Euronen mehr.



dazu muss man natürlich wissen, was das Wort Karriere bedeutet.
Wiki sagt hierzu :Das Wort Karriere bedeutet dem Wortsinn nach „Fahrstraße“ (lateinisch carrus „Wagen“). Der Begriff im exakten Sinne bezeichnet also jegliche berufliche Laufbahn, ganz gleich ob sie als Auf- oder Abstieg wahrgenommen wird.

also mitunter auch eine simple Berufausbildung ist schon eine Karriere.

https://youtu.be/uPHi5xn_q5c


Warum muss es uns eigentlich noch besser gehen, wenn es uns gut geht?

*Hubert Joost
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.09.2019 17:05 | nach oben springen

#13

RE: Deutsche Einheit

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.09.2019 17:16
von furry | 5.359 Beiträge | 11319 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds furry
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Gert , es ist einfach immer wieder schön, wie man Dich locken kann.
Und schön ist es auch, dass Du mir die Erklärung der "Karriere" präsentierst.
Nur haben wir beide völlig verschiedene Ansichten vom Sinn des Lebens, das einfach, ganz einfach, auch sehr schön sein kann.
Frei nach Alfred Tetzlaff: "Wenn Du verstehst, was ich meine."


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
Heckenhaus, Fall 80 und Ebro haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: Deutsche Einheit

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.09.2019 17:26
von Gert | 598 Beiträge | 3056 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@furry, Es ist auch einfach schön zu beobachten wie du auf jeden Post von mir anspringst. Bist ein richtiger kleiner Dampfplauderer


Warum muss es uns eigentlich noch besser gehen, wenn es uns gut geht?

*Hubert Joost
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#15

RE: Deutsche Einheit

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.09.2019 17:32
von furry | 5.359 Beiträge | 11319 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds furry
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Gert im Beitrag #14
@furry, Es ist auch einfach schön zu beobachten wie du auf jeden Post von mir anspringst. Bist ein richtiger kleiner Dampfplauderer


Na, @Gert , mehr fällt Dir dazu nicht ein? Komm, streng Dich an, lass uns streiten.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
02_24 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: Deutsche Einheit

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.09.2019 18:08
von Fred.S. | 2.749 Beiträge | 23836 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

zu 1. Wirklich, sehr schön, krelle, nur EINHEIT ? Wo sehe ich die.
Ein Deutschland und doch kein Deutschland, noch immer geistern die ostdeutschen Ländern in der Politik, in den Medien umher.
Nach so vielen Jahren, frage ich mich:… warum braucht diese Bundesregierung noch einen Beauftragten für die Ostdeutschen Ländern...
Die Grenze ist weg, das stimmt krelle, die Grenze an der wir uns Beide bewaffnet gegenüber standen.
Und trotzdem habe ich das Gefühl:
=== Die Grenze ist in den Köpfen der Politiker und sehr, sehr viele Bürger HEUTE noch da. === Ein schönes Wochenende Allen. mfg. Fred


IM Kressin, miethpaul66, krelle, Klauspeter, Ebro und Hohenstücken7072 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#17

RE: Deutsche Einheit

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.09.2019 18:50
von Klauspeter | 1.338 Beiträge | 2362 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Klauspeter
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Gert im Beitrag #4
Zitat von Klauspeter im Beitrag #3

profitierten m.E. bei den Wahlen auch Leute mit einem Demokratieverständnis, das Angst machen kann.


die Gewählten machen mir keine Angst, sie werden sich durch ihre dummen Sprüche irgendwann selbst entlarven und entzaubern.
was mich sehr enttäuscht oder besser gesagt wundert,ist das Demokratieverständnis derer, die diese Figuren wählen. Haben sie vergessen, was es heißt unfrei zu sein, in einer Diktatur zu leben?.
Zuzm Glück sind die Menschen in D in der Überzahl, die das erkennen, also auch um zu verhindern dass eines Tages solche Radikalen an die Macht kommen egal ob von links oder rechts.

nochmal zurück zu diesem Problem, weil es mir wichtig für diese Thematik erscheint.
Ich hoffe sehr, dass Dein Optimismus die Oberhand behält und die Mehrheit in Deutschland radikale Diktaturen verhindern. Allerdings teile ich auch die Bedenken, die der User DoreHolm in seinem Beitrag #6 äußert.
Geschichte wiederholt sich nicht, aber manchmal entdeckt man erschreckende Parallelen. Hitler kam 1933 auch durch Wahlen an die Macht. Nicht alle, die ihn damals wählten, waren überzeugte Nationalsozialisten. Mancher wollte den damals in der Weimarer Republik regierenden einfach mal einen Denkzettel verpassen. Drängt sich da nicht ein Vergleich zu heute auf?
Viele Menschen glaubten 1933, dass sich Hitler nicht langer halten wird. Der Geschichtsverlauf hat diesen Menschen etwas anderes gezeigt. Diktatoren, die die Demokratie für ihre Machtspielchen nutzten, schaffen sehr schnell die Demokratie ab und sitzen dann eine Zeit lang fest im Sattel.

Fazit: Man muss - wie Luther sagt,- dem Volk aufs Maul schauen. Auf miese Stimmungen muss die Politik reagieren und Veränderungen einleiten. Sonst kann es laufen wie in der DDR vor 30 Jahren, oder noch schlimmer.


"Setzten wir uns an die Stelle anderer Personen, so würden Eifersucht und Haß wegfallen, die wir so oft gegen sie empfinden."
( Johann Wolfgang von Goethe)
DoreHolm, Heckenhaus und Fall 80 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.09.2019 18:52 | nach oben springen

#18

RE: Deutsche Einheit

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.09.2019 19:33
von Mike59 | 10.278 Beiträge | 10051 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Klauspeter im Beitrag #17
Zitat von Gert im Beitrag #4
Zitat von Klauspeter im Beitrag #3





Viele Menschen glaubten 1933, dass sich Hitler nicht langer halten wird. Der Geschichtsverlauf hat diesen Menschen etwas anderes gezeigt. Diktatoren, die die Demokratie für ihre Machtspielchen nutzten, schaffen sehr schnell die Demokratie ab und sitzen dann eine Zeit lang fest im Sattel.
Fazit: Man muss - wie Luther sagt,- dem Volk aufs Maul schauen. Auf miese Stimmungen muss die Politik reagieren und Veränderungen einleiten. Sonst kann es laufen wie in der DDR vor 30 Jahren, oder noch schlimmer.


Na schlimmer wie in der DDR kann es ja nicht kommen - lerne ich ja hier im Forum jeden Tag.
Bei einer letzten "Familienfeier" ereiferte sich ein SDP/SPD Angehöriger darüber das in unserer Klitsche bei der Kommunalwahl eine NPD Frau (einziger Kandidat der NPD und Direktmandat) so viele Stimmen bekommen hat und kaum einer die Frau kennt.
Ich sag zu Ihm, wenn die alle einen Kandidaten wählen der Unbekannt ist und die Kandidaten auf der Liste die bekannt nicht nicht gewählt werden - dann liegt das nicht an der Frau von der NPD. Da haben wohl andere etwas falsch gemacht. Ich glaube wir trinken kein Bier mehr miteinander :).

Die Beziehungen zum Wahlvolk sind in diesem Land schwer gestört - der Spruch von Dr. Martin Luther hat schon viel Wahrheit in sich. Aber Luther ist auch ein typisch deutsches Beispiel dafür wie Revolutzer gewendet werden können. Antisemit und ein Verräter an seiner eigenen Lehre gegenüber den aufbegehrenden Stand der Bauern unter Thomas Münzer.
Auch dies ist ein Mosaikstein der deutschen Einheit. Ja, Geschichte wiederholt sich nicht - aber Sie reimt sich. Der Spruch ist nicht von mir - aber er gefällt mir.


DoreHolm und miethpaul66 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: Deutsche Einheit

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.09.2019 20:26
von berlin3321 | 3.688 Beiträge | 4906 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berlin3321
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zu # 16, nicht nur in den Köpfen der Politker, Fred.

Findet man leider auch hier im Forum bei dem einen oder anderem User.

Der eine setzt sich nach 46 Jahren seit Flucht nicht mit dem fahneflüchtigen GWD ler an den Tisch und dem anderen “brennen förmlich die Sicherungen durch“ wenn es um die “Schtasi“ geht.

Wie in einem anderen Thema schon geschrieben, dass wird sich nur über die biologische Lösung erledigen, so traurig wie das ist.

Einige kommen nie an.

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...


Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker, ...
Büdinger, IM Kressin, DoreHolm, miethpaul66 und Fall 80 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#20

RE: Deutsche Einheit

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 28.09.2019 21:46
von Fall 80 | 624 Beiträge | 3384 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fall 80
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Als gestandene Männer kann man sich mit etwas gutem Willen auch bei gegenteiliger politischer Positionierung auf Augenhöhe vernünftig unterhalten.

Ich habe damit jedenfalls kein Problem solange der Gesprächspartner sich bemüht auch andere Meinungen zu akzeptieren.

Bei allen Disputen versuche ich mich in meinen Gegenüber hineinzuversetzen und frage mich "Wie würde ich an dessen Stelle reagieren"?

Uli


Klauspeter, IM Kressin und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 35 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: musik-us
Besucherzähler
Heute waren 1788 Gäste und 146 Mitglieder, gestern 1919 Gäste und 150 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 16261 Themen und 695377 Beiträge.

Heute waren 146 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 371 Benutzer (04.11.2019 15:15).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen