#1

Was wir uns alles leisten können

in Themen vom Tage 13.09.2019 16:31
von Alfred | 8.659 Beiträge | 7687 Punkte
nach oben springen

#2

RE: Was wir uns alles leisten können

in Themen vom Tage 13.09.2019 16:38
von PF75 | 4.207 Beiträge | 4013 Punkte

ist doch bloß Steuergeld,was solls.
AKK will doch jetzt errstmal neue schicke uniformen,bei Lagerfeld kann sie ja nun leider nicht mehr bestellen.


nach oben springen

#3

RE: Was wir uns alles leisten können

in Themen vom Tage 13.09.2019 17:06
von Lutze | 11.016 Beiträge | 17490 Punkte

Dafür gibt es ja noch die Firma Hugo Boss
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


nach oben springen

#4

RE: Was wir uns alles leisten können

in Themen vom Tage 13.09.2019 17:07
von 94 | 12.944 Beiträge | 9498 Punkte

gelöscht

Lutze war schneller *verlegens_grins*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 13.09.2019 17:08 | nach oben springen

#5

RE: Was wir uns alles leisten können

in Themen vom Tage 13.09.2019 22:00
von Marder | 2.115 Beiträge | 4443 Punkte

Wundert euch das wirklich wenn hektische Betriebsamkeit zum Erklären von Situationen benutzt wird.
Es gibt / gab eben keine vernünftige Lösung und Planung. Dann siegt Aktionismus frei nach dem Motto "Koste es was es wolle". Alleine die Erkenntnis, dass Syrer schlecht Deutsch sprechen kann man den Aktionisten nicht anlasten , woher sollten sie das wissen.
Ich kann mir beim bestem Willen nicht vorstellen, dass ein halbwegs intelligenter Mensch glauben kann, die BW ist für derartige Missionen geeignet. Da wurden einfach Wunschvorstellungen in die Presse gesendet um zu zeigen man würde sich kümmern nach dem Pazifer Modus.
Gruß Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.


nach oben springen

#6

RE: Was wir uns alles leisten können

in Themen vom Tage 13.09.2019 22:59
von Chris77 | 361 Beiträge | 4330 Punkte

"Syrische Flüchtlinge als Handwerker oder Sanitäter ausbilden", wovon träumt die Flintenuschi eigentlich nachts ?
Ich will es gar nicht wissen! Die soll die 23000 Euro lieber mir geben, da sind sie besser angelegt.
Wir Steuerzahler dürfen für diesen Humbug doch wieder zahlen, oder etwa nicht ??
Ich muss für mein Geld jeden Tag hart arbeiten, und andere stehen im Görlitzer Park und verkaufen Drogen, werden dafür von grünen Politikern noch geschützt und verteidigt - So sieht es doch aus!


"Transport rollt !!!"
Abgänger September ´98

<< Wer weiß was war, der weiß zu schätzen was ist >>
nach oben springen

#7

RE: Was wir uns alles leisten können

in Themen vom Tage 14.09.2019 08:03
von Fall 80 | 1.799 Beiträge | 10951 Punkte

Ein ganz Teil der gewählten Politiker haben ihre Hauptaufgabe aus den Augen verloren. Egal ob Verteidigung oder Verkehr, fast überall solch unausgegorener Müll.

Mit solchen Aktionen wird die Politikverdrossenheit der Bürger weiter wachsen und treibt man die Wähler immer weiter in die Fänge der Parteien die etwas anderes versprechen.

Uli


nach oben springen

#8

RE: Was wir uns alles leisten können

in Themen vom Tage 14.09.2019 08:13
von Blitz_Blank_Kalle | 1.209 Beiträge | 3971 Punkte

Verstehe nicht so ganz warum gerade die Bundeswehr Syrer in irgendwelchen Berufen ausbilden soll(te) ? Vielleicht sollte man das Geld lieber in die marode oder zum Teil gar nicht vorhandene Technik und Ausrüstung bei der BW investieren.


Démerde-toi !


nach oben springen

#9

RE: Was wir uns alles leisten können

in Themen vom Tage 15.09.2019 03:31
von Hackel39 | 4.381 Beiträge | 7770 Punkte

Zitat von Alfred im Beitrag #1
Mal wieder eine tolle Leistung:

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/ursula-von-der-leyens-bundeswehr-ausbildungsprojekt-in-der-kritik-a-1286685.html


Wenn die Ausbildungsinitiative dazu angelegt wäre, geflüchtete Kinder und Jugendliche zwischenzeitlich hier mit syrischen Ausbildern in ihrer eigenen Sprache zu unterrichten mit der Perspektive der Rückkehr, so wäre auch kein Dolmetscher nötig und alles wäre gut.
In einem bestimmten Alter muß eben eine Schul– bzw. Lehrzeit absolviert werden und wenn dann gerade mal Bürgerkrieg ist und eine komplette Generation nicht verloren gehen soll, so kann man auch ohne weiteres professionell helfen.
Hier hätte es konkret gereicht, einen deutschkundigen Lehrmeister, der die Rückkehrer mit seinem (auf deutsch angeeigneten) know how in ihrer Heimatsprache hätte ausbilden können, damit sie sich später in ihrer Heimat wieder nützlich hätten machen können aber genau das war gar nicht die Absicht dahinter.
Es ging um modernen Kolonialismus, wonach der deutsche Fachkräftemangel verbunden mit endlich wieder anständigen Löhnen durch Einwanderung beseitigt werden sollte.
Der Fachkräftemangel resultiert aus hausgemachten Fehlern, ganz oben dabei, die Freiheit des einzelnen das machen zu dürfen was er will, egal ob Bedarf da ist oder nicht und das ist einfach nur irre, paßt aber zu dieser Spaßgesellschaft, die nicht mehr in der Lage ist, Grundsätzliches zu hinterfragen und zu lösen und so brauchen wir wahrscheinlich wirklich diese Exoten, um nicht irgendwann versuchen zu müssen, mit Power Point und den Abfluß frei und mit Mediatoren das Auto wieder zum Laufen zu kriegen.


nach oben springen

#10

RE: Was wir uns alles leisten können

in Themen vom Tage 15.09.2019 10:21
von RalphT | 2.493 Beiträge | 12288 Punkte

Zitat aus dem Text:

Die Details aus dem Bericht lesen sich abenteuerlich. Während die Fachleute aus der Truppe meldeten, dass "ein signifikanter Effizienzgewinn nicht realisierbar erscheint", erklärte die Arbeitsgruppe die Pilotphase für erfolgreich und empfahl der Hausleitung eine Fortsetzung. Auch nach dem Ende des Projekts 2017 berichtete die gleiche Arbeitsgruppe an die Ministerin, die Bundeswehr habe die Ziele des Programms vollumfänglich erreicht.

Da kann man mal sehen, wie wir schon immer und auch in Zukunft immer wieder voll und vorsätzlich verarscht werden. Schade eigentlich, dass das ans Tageslicht kam. Wäre das nicht aufgedeckt worden, würde des diesen Thread nicht geben und so mancher würde sich nicht aufregen.

Wer weiß, was noch alles so in der Versenkung schlummert, was von uns keiner weiß.

Weiteres Zitat:

Die Bilanz des Rechnungshofs kommt zu einer mehr als mageren Bilanz. Nur zwei der 217 Flüchtlinge fanden dem Bericht zufolge einen festen Job im Gesundheits- und Pflegebereich.

Dreisatzrechnung:

2 Teile von 217 Teilen sind auf drei Stellen genau: 0,922.

Klein Fritzchen müsste jetzt in einer Mathearbeit schreiben:
0,922 ergibt 1 (gerundet).
Bedeutet:
"die Bundeswehr habe die Ziele des Programms vollumfänglich erreicht."

Nicht schlecht.


zuletzt bearbeitet 15.09.2019 10:27 | nach oben springen

#11

RE: Was wir uns alles leisten können

in Themen vom Tage 17.09.2019 13:35
von 94 | 12.944 Beiträge | 9498 Punkte

Zitat von RalphT im Beitrag #10
...
0,922 ergibt 1 (gerundet).
Ach, das geht noch besser ... 2 / 217 und das ganze reziprok ergibt ...
... einen Monent, Kropfechnen ist nicht die Kernkompetenz ...



Na wie auch immer es sind sogar 108,5 (%?) *breites_grins*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Können wir uns nach 25 Jahren die BStU noch leisten
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Signalobermaat
485 04.05.2016 17:52goto
von Signalobermaat • Zugriffe: 19877
Betrieb und GT
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Udo
18 17.07.2014 03:41goto
von schulzi • Zugriffe: 839
Befehl, Gehorsam und Gewissen
Erstellt im Forum Themen vom Tage von 80er
291 08.05.2013 11:12goto
von Barbara • Zugriffe: 12177
Das Wort zum Montag, Gedanken und Geistesblitze aus dem Osten und Westen der Republik
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
75 20.02.2013 18:04goto
von Larissa • Zugriffe: 3765
Vorstellung Karnak
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von KARNAK
20 19.09.2012 16:31goto
von exgakl • Zugriffe: 882
DDR-Scheidungen die vergessenen Frauen
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Angelo
27 25.02.2018 20:58goto
von der Anderdenkende • Zugriffe: 6189
Kindererziehung in der DDR
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von Sonny
132 01.03.2010 07:44goto
von Rainer-Maria-Rohloff • Zugriffe: 6244
Wetterauwetter
Besucher
20 Mitglieder und 39 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 584 Gäste und 72 Mitglieder, gestern 2262 Gäste und 186 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 16667 Themen und 723324 Beiträge.

Heute waren 72 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 488 Benutzer (15.11.2019 16:38).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen