Verlorene Kulturgüter im Eichsfeld 1945 bis 1989

  • Seite 5 von 6
25.11.2021 22:39
#61
avatar

So hätte ein verlassener ehemaliger Friedhof auch 2004 allein schon aus Pietätsgründen nicht mehr aussehen dürfen:

1. Kompanie, MSR 3, Soldat, Gefreiter


 Antworten

 Beitrag melden
25.11.2021 22:54
avatar  Ehli
#62
avatar

Die Monatsschrift für alle Eichsfelder Heft 6 Juni Das Eichsfeld im Jahr 1802 Geografie und Topografie
https://docplayer.org/206784877-Die-mona...topografie.html

Ehli
Ich habe es mir nicht ausgesucht, ein Ossi zu sein....
Ich hatte einfach Glück!

 Antworten

 Beitrag melden
25.11.2021 22:57
avatar  ( gelöscht )
#63
avatar
( gelöscht )

Zitat von Hohenstücken7072 im Beitrag #61
So hätte ein verlassener ehemaliger Friedhof auch 2004 allein schon aus Pietätsgründen nicht mehr aussehen dürfen:


@Hohenstücken So sah es vor drei Jahren noch aus. Habe da auch noch eigene Fotos davon.

Uli


 Antworten

 Beitrag melden
25.11.2021 23:15 (zuletzt bearbeitet: 25.11.2021 23:49)
#64
avatar

Vorerst bis weitere Recherche wieder gelöscht.

1. Kompanie, MSR 3, Soldat, Gefreiter


 Antworten

 Beitrag melden
26.11.2021 01:10
#65
avatar

...und dann die Reserve 1989 in Rotheu! Ich könnte Romane schreiben!! Das Dorf zwischen Lindenau und Ummerstadt war komplett weg , es stand nur noch ein Stronverteilerturm!! Ansonsten sind wir in Heldburg mit den Einheimischen mit dem Fahrrad um die Wette gefahren, nur das die Eingeborenen das Bier aus dem Felsen holen!!
..und es hat funktioniert, sie brachten nach der Niederlage ihr Bier und alle waren zufrieden!!


 Antworten

 Beitrag melden
26.11.2021 22:43 (zuletzt bearbeitet: 26.11.2021 22:45)
avatar  ( gelöscht )
#66
avatar
( gelöscht )

Hier noch die Bilder von den Stellen wo die geschleiften Güter standen.

Das Bild oben ist Kleintöpfer, darunter das linke Keudelstein und das rechte Greifenstein neben dem Schloßberg.

Uli


 Antworten

 Beitrag melden
26.11.2021 22:50
avatar  ( gelöscht )
#67
avatar
( gelöscht )

Nochmal Kella

Die Kapelle ist im linken oberen Quadranten unmittelbar neben dem Kolonnenweg zu erkennen, der BT 11 im rechten unteren Quadranten.

Uli


 Antworten

 Beitrag melden
26.11.2021 23:03
avatar  ( gelöscht )
#68
avatar
( gelöscht )

Zustand des K 6 im Bereich rechts und links der Straße Schwebda am 18.11.89

Da war eine Spurenkontrolle ein Glücksspiel.


 Antworten

 Beitrag melden
26.11.2021 23:07
avatar  ( gelöscht )
#69
avatar
( gelöscht )

In Asbach müssen besonders schutzbedürftige Einwohner gewohnt haben. Drei Zäune und freilaufende Hunde.


 Antworten

 Beitrag melden
08.12.2021 18:31 (zuletzt bearbeitet: 20.12.2021 05:37)
avatar  ( gelöscht )
#70
avatar
( gelöscht )

gelöscht


 Antworten

 Beitrag melden
08.12.2021 18:41 (zuletzt bearbeitet: 08.12.2021 18:51)
avatar  ( gelöscht )
#71
avatar
( gelöscht )

@Fall 80 wieder eine schöne Serie. Bitte weiterreichen an den Schöpfer in euerem Haus!!!


 Antworten

 Beitrag melden
15.12.2021 12:48 (zuletzt bearbeitet: 20.12.2021 05:38)
avatar  ( gelöscht )
#72
avatar
( gelöscht )

gelöscht


 Antworten

 Beitrag melden
15.12.2021 13:11
avatar  ( gelöscht )
#73
avatar
( gelöscht )

Deine Frau hat künstlerisches Talent (Malerei und Grafik).
Du solltest sie an die Hochschule Weimar schicken, damit sie ihr Talent weiter ausbauen kann und ihr zu Hause ein Atelier einrichten.
Uli, du könntest dich schrittweise zu ihrem Mäzen und Impressario entwickeln :-).


 Antworten

 Beitrag melden
15.12.2021 13:22
avatar  ( gelöscht )
#74
avatar
( gelöscht )

Ja ein kleines Atelier haben wir eingerichtet. Vielleicht muss ich mich doch mal um die "Vermarktung" kümmern, denn der Platz wird langsam knapp.

Uli


 Antworten

 Beitrag melden
15.12.2021 13:49 (zuletzt bearbeitet: 15.12.2021 13:50)
#75
avatar

Danke für die Bilder aus dem Eichsfeld.

Unvergesslich der erste Besuch mit Übernachtung in Lengenfeld unterm Stein auf dem Schloß. Da war damals gerade die Parteischule aufgelöst worden und es wurden Zimmer vermietet. Das Bücherbrett war noch bestückt mit der " Kurzen Geschichte der SED" und dem" Wörterbuch des Marxismus -Leninismus".


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!